Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnisse der Suche nach dt. Bedeutungen

domina dominae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Herrin, Hausherrin, Hausfrau
  2. Herrscherin, Gebieterin
  3. Ehefrau, Frau, Geliebte
  4. Dame aus dem kaiserlichen Hause
fēmina -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Frau
hera herae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Frau, Herrin (= era)
mātrōna -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. verheiratete Frau, ehrbare Frau, vornehme Dame
  2. Frau, Ehefrau, Gattin
mulier mulieris, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Frau, Ehefrau
uxor uxōris, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Frau
  2. Ehefrau, Gattin

Ergebnisse der Volltextsuche

adulēscēns adūlēscentis, m/f (Subst., Mischkl.)      
  1. Jüngling, junger Mann, der Jugendliche
  2. junge Frau, junges Mädchen
anus -ūs, f (Subst., u-Dekl.)      
  1. alte Frau, altes Weib, Mütterchen
assectārī, assector, assectātus sum (Verb, a-Konj.)      
  1. beständig folgen, immer nachgehen, begleiten
  2. sich als Begleiter anschließen, im Gefolge von jemand sein
  3. hinter einer Frau schweigend hergehen
  4. belästigen
bacciballum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. dicke Nudel, dicke Frau
caelebs caelibis (Subst., kons. Dekl.)      
  1. unverheiratet, unvermählt, ehelos
    lectus caelebs - einsam, das Bett von keiner Frau berührt
  2. Junggeselle, Witwer (Subst.)
coniugium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Ehe
    coniugii fides - eheliche Treue
    in coniugium petere - um eine Frau werben
  2. Vermählung, Verbindung
  3. Begattung
  4. Gemahl (Meton.)
decumāna -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Hintertor (sc. porta)
  2. der zehnte Teil der Steuerabgaben
  3. Frau eines Steuerpächters, Zehntpächterfrau, Zehntpächterdirne
diērēctus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. hoch aufgerichtet
    abi dierectus - geh zum Henker!
    abin hinc dierecte - geh zum Henker!
    i dierecta - geh zum Henker! (an eine Frau)
    apage in dierectum a domo nostra - zum Henker; fort von unserem Haus!
ductāre, ductō, ductāvī, ductātum (Verb, a-Konj.)      
  1. führen, mit sich führen, leiten
  2. als Frau heimführen
  3. zum besten halten, an der Nase herumführen, täuschen
esse, sum, fuī, futūrus (Verb, Kompositum von esse)      
  1. sein, da sein, existieren
    est - es gibt
    deus est - Gott existiert
    quid fuat (= sit, arch.) me - was aus mir wird
    est ut - es zeigt sich dass
  2. dienen zu, gereichen zu (b. Dat. des Zwecks od. Wirkung)
    honori esse - ehrenvoll sein; Ehre machen
    laudi esse - lobenswert sein
    odio esse - verhasst sein
    praedae esse - eine Beute sein
    usui esse - von Nutzen sein
  3. vorhanden sein, sich befinden
    sunt qui dicant - es gibt Leute die sagen
    est quod credant - es besteht Grund zu glauben
  4. gehören, haben, entsprechen, zeugen von (b. Gen. der Zugehörigkeit)
    alicuius esse - jemand gehören
    civium est - es ist Aufgabe der Bürger
    pessimi exempli est (Plin.) - es zeugt von einem sehr schlechten Beispiel
    parentium est - es ist Pflicht der Eltern
    virtutis est - es ist ein Zeichen von Tapferkeit
    tecum mihi res est - ich habe es mit dir zu tun
  5. wert sein, gelten (b. Gen. od. Abl. Pretii)
    magni esse - viel wert sein; viel gelten
    parvi esse - wenig wert sein; wenig gelten
    quanti esse - wie viel wert sein; wie viel gelten
    tanti esse - so viel wert sein; gelten
  6. herrschen
    opinio est - es herrscht der Glaube
    mos est - es herrscht die Sitte
    in urbe laetitia erat - in der Stadt herrschte Freude
  7. eine Frau beschlafen (fui/fuit (synk.) für futui/futuit)
  8. es ist möglich, man kann (unpers.: est + Inf., Petr.)
facere, faciō, fēcī, factum (Verb, Kompositum von facere)      
  1. machen, tun, handeln, herstellen, errichten lassen
    fac venire - lass herbeikommen
    bonum facere (Petr.) - sich etwas gut bekommen lassen
    fidem facere - Sicherheit geben, freies Geleit geben
    foedus facere - einen Vertrag schließen
    impetum facere - einen Angriff machen
    iter facere - einen Weg zurücklegen, eine Reise machen
    ludos facere - Spiele anstellen
    mentionem facere - Erwähnung tun
    nomen facere - einen Namen verleihen
    pacem facere - Frieden schließen
    pili facere (Petr.) - sich einen Deut kümmern um
    pontem in flumine facere - eine Brücke über den Fluss schlagen
    potestatem facere - Gelegenheit geben
    sacrum facere - opfern
    sacrificium facere - ein Opfer bringen
    societatem facere - ein Bündnis schließen
    suum facere (Petr. Sat. 77) - sibi devotum facere
    verba facere - sprechen; Gespräche führen; reden über
    vim facere - Gewalt antun
    facile est factu - es ist leicht zu tun
    huius non faciam - darauf werde ich nicht soviel geben
    nihil reliqui facere - nichts übrig lassen
    nihil reliqui facere - nichts unterlassen
    quid facerem? - was hätte ich tun sollen?
    quid faciam? - was soll ich tun?
    fac (ut) sciam - lass mich wissen
    fac (ut) venias - sieh zu, dass du kommst
    ad se facere (Petr.) - an sich bringen
    facere se ad ... (Petr.) - sich irgendwohin begeben
    tu facito sis memor - bleibe du meiner eingedenk
    bene facere, quod - gut daran tun, dass
  2. leisten, aufwenden
    sumptus facere - Ausgaben tätigen, ausgeben
  3. schätzen, wert halten (b. Gen. Pretii)
    magni facere - hochschätzen
    parvi facere - gering schätzen
    tanti facere - so hoch schätzen, so viel wert sein
    tanti facio ( + Akk.) - etwas ist mir soviel wert
  4. machen zu (b. dopp. Akk.)
    Alcumenam uxorem fecit suam - er machte Alkmene zu seiner Frau
  5. bewirken, verursachen, veranlassen
    incendium facere - einen Brand verursachen
    male facere - zaubern
  6. hervorbringen, erschaffen, erzeugen
    et fecit Deus firmamentum (Gen. I,7) - und Gott schuf das Firmament
  7. vorbringen, Anklage erheben
    reum facere - anklagen
  8. den Fall setzen (fac, ut)
  9. veranstalten, abhalten (KL: Gottesdienst, Predigt)
fēmināre, fēminō, fēmināvī, fēminātum (Verb, a-Konj.)      
  1. in eine Frau verwandeln (Carmin. bur.)
foemella -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Weibchen (= femella)
  2. junge Frau, Mädchen, Tochter (KL)
futuere, futuō, futuī, futūtum (Verb, kons. Konj.)      
  1. mit einer Frau schlafen, beiwohnen
  2. vögeln, ficken, bumsen
    si qui futuere volet ... - wenn einer ficken will ...
haemorrhoissa -ae, f (gr. Fdw.) (Subst., a-Dekl.)      
  1. eine Frau die am Blutflusse leidet (KL)
iuvencula iuvenculae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. junges Mädchen, junge Frau (KL)
iuvenis iuvenis, m/f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. junger Mann, Jüngling
  2. junge Frau, Jungfrau, junges Mädchen
lūdia -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Tänzerin
  2. Frau eines Fechters
mātrimōnium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Ehe, Heirat
    matrimonium contrahere - heiraten
    matrimonium inire - eine Ehe schließen
    in matrimonium ducere - heiraten
    matrimonio coniungere - ehelich verbinden
    dimittere aliquam e matrimonio - sich von seiner Frau scheiden lassem
  2. Ehefrauen (Plur.)
mēnstruāta -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Frau in der Monatsblutung (KL; sc. mulier)
monogamia -ae, f (gr. Fdw.) (Subst., a-Dekl.)      
  1. das Sich-Verheiraten mit einer Frau, Monogamie (Tert.)
monogamus -ī, m (gr. Fdw.) (Subst., o-Dekl.)      
  1. einer mit nur einer Frau, ein monogam Lebender (Tert.)
mulierārius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. zu einer Frau gehörig, von einer Frau gemietet
nūbere, nūbō, nūpsī, nūptum (Verb, kons. Konj.)      
  1. sich vermählen, heiraten (b. Dat.)
    Terentia Ciceroni nupsit - Terentia heiratete Cicero
    nuptum dare - zur Frau geben, zur Ehe geben
    nuptam esse apud - verheiratet sein mit
    filiam ei nuptum dare - seine Tochter mit ihm verheiraten
nura nurae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. junge Frau, Schwiegertochter
nympha nymphae, f (gr. Fdw.) (Subst., a-Dekl.)      
  1. Braut
  2. Nymphe, Fee
  3. junge Frau
  4. Seewasser
nymphē, f (gr. Fdw.) (Substantiv)      
  1. Braut
  2. Nymphe, Fee
  3. junge Frau
  4. Seewasser
paupercula -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. arme Frau (KL)
permolere, permolō, permoluī, - (Verb, kons. Konj.)      
  1. zermahlen, zerstampfen
  2. mit einer Frau schlafen
puella puellae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Mädchen, Tochter
    puella virguncula - ganz kleines Mädchen
  2. junge Frau, Geliebte
quisquam quaequam quicquam (Pronomen)      
  1. irgendjemand, irgendeiner, irgendeine, einer, eine (subst .+ adj. = ulla)
    nec quisquam - und niemand
    vix quisquam - kaum jemand
    vix quisquam id probabit - kaum irgendeiner wird das billigen
    vix quisquam dominus - kaum irgendein Herr
    vix ulla domina - kaum irgendeine Frau
    ne quisquam terreatur - niemand möge in Furcht geraten
    neque quisquam - und niemand
  2. etwas, irgendetwas
    mei quicquam - etwas von mir, etwas von meiner Person
    neque quicquam - und nichts
sīgnāre, signō, signāvī, signātum (Verb, a-Konj.)      
  1. mit einem Zeichen versehen, kennzeichnen, bezeichnen
    gestu signare - mit den Händen sprechen
  2. einschneiden, einkerben, eingraben, färben, beflecken
  3. siegeln, versiegeln, stempeln
  4. als Zeuge unterzeichnen, unterzeichnen
  5. bemerken, beobachten
  6. auszeichnen, schmücken
  7. kenntlich machen, anzeigen
  8. bekreuzigen, sich bekreuzigen (refl.)
  9. symbolisieren (KL)
    Sara ecclesiam signat - Sara (Frau Abrahams) symbolisiert die Kirche
stolātus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. mit der Stola bekleidet
  2. einer ehrbaren Frau zustehend
uxorius -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Weiberknecht, Sklave seiner Frau
virgō virginis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Mädchen, Jungfrau, junge Frau (unverheiratet)
    beata virgo - die selige Jungfrau (Maria)
    semper virgo - immerwährende Jungfrau (Maria)
    virgo vestalis - Vestalin
    virgines Vestales - die Vestalinnen
    non est virginum - es ist nicht Sache der Mädchen
vitiata -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. geschändete Frau