Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnisse der Suche nach dt. Bedeutungen

advocātiō advocātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Berufung, Einberufung
  2. Beistand vor Gericht, Rechtsbeistand, Ratgeber
  3. die Übernahme eines Prozesses, Verteidigung
  4. Frist
  5. Prozessführung
dēfēnsiō dēfēnsiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Verteidigung, Verteidigungsschrift
  2. Schutz
patrōcinium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Vertretung, Verteidigung (bes. vor Gericht)
  2. Schutz, Schutzherrschaft
  3. Fürbitte (KL)
  4. Schutzfest (KL)
prōpūgnātiō prōpūgnātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Verteidigung
prōtēctiō prōtēctiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Schutz, Obhut
  2. Bedeckung, Verteidigung, Beschützung

Ergebnisse der Volltextsuche

causa causae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Sache, Grund, Ursache
    causa efficiens - Wirkursache
    causa finalis - Zweckursache
    causa formalis - Formalursache
    iusta causa - ein triftiger Grund
    causa prima - erste Ursache (Gott)
    causa secunda - zweite Ursache
    causa sui - Ursache seiner selbst (nämlich Gott)
    causam afferre - als Grund nennen
    causam inferre - einen Grund vorbringen
    causam sequi - sich einer Sache anschließen
    ob eam causam - deswegen; aus diesem Grund
    ea de causa - aus diesem Grund; deshalb
    qua de causa - warum?, aus welchem Grund, aus diesem Grunde, deswegen, deshalb
    aliqua ex causa - aus irgendeinem Grund
    sine causa - umsonst, vergeblich
    quibus de causis - aus welchen Gründen?; deshalb
  2. Lage, Angelegenheit, Sachverhalt
  3. Scheingrund, Vorwand, Ausrede, Anlass, Veranlassung
    capitalis causa - Anlass, bei dem es um Kopf und Kragen geht
    causam inferens - einen Vorwand suchend
    per causam - unter dem Vorwand
    causa interposita - unter dem Vorwand
  4. Rechtsangelegenheit, Rechtsstreit, Streitsache, Streitpunkt, Prozess, Rechtssache, Gerichtsrede
    causae alicuius adesse - jemanden vor Gericht verteidigen
    causae alicuius non deesse - jemanden verteidigen
    causam accedere - einen Prozess übernehmen
    causam agere - einen Prozess führen; als Verteidiger auftreten; vor Gericht auftreten
    causam aggredi - einen Prozess übernehmen
    causam amittere - einen Prozess verlieren
    causam dicere - einen Prozess führen; sich in einem Prozess verteidigen
    causam alicuius dicere - jemand vor Gericht verteidigen
    causam obtinere - einen Prozess gewinnen
    causam orare - in einem Prozess eine Rede halten
    causam perdere - einen Prozess verlieren
    causam recipere - einen Prozess übernehmen
    causam suscipere - einen Prozess übernehmen
    ad causam alicuius accedere - die Verteidigung jemandes übernehmen
    causa vincere - einen Prozess gewinnen
    causas orare - Gerichtsreden halten; Prozesse führen
    indicta causa - ohne Verteidigung
  5. Interesse, Sache, Partei
    causa publica - Staatsinteresse
  6. Schuld
  7. Vernunft
  8. zum Schein (dicis causa)
  9. um ... willen, um ... zu, um ... wegen, wegen (Postposition b. GEN., nachgest.)
    sui conservandi causa - um sich zu retten
    negotiorum causa - wegen Geschäften, aus geschäftlichen Gründen
    ludendi causa - um zu spielen
    praedandi causa - um Beute zu machen
indictus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. ungesagt, ungenannt
  2. ohne Verteidigung
    indicta causa - ohne Verhör; ohne Verteidigung
obmōlīrī, obmōlior, obmōlītus sum (Verb, i-Konj.)      
  1. zur Verteidigung vorschieben
  2. verstopfen, verbarrikadieren
perōrāre, perōrō, perōrāvī, perōrātum (Verb, a-Konj.)      
  1. eine Rede beenden, das Lied beendigen
    causam perorare - eine Verteidigung zu Ende führen
  2. eine Rede halten
  3. erörtern, sich aussprechen
pōnere, pōnō, posuī/posīvī, positum (Verb, kons. Konj.)      
  1. setzen, stellen, legen
    ponere animam in manu sua (KL) - sein Leben aufs Spiel setzen
    ponere spem in - seine Hoffnung setzen auf
    ponere consilia in anima (KL) - Pläne im Herzen fassen
    studium ponere in aliqua re - Eifer auf etwas verwenden
    ponens causae (KL) - Berichterstatter
  2. aufstellen, festsetzen
    edictum ponere - eine Verfügung erlassen
    praemium ponere - als Preis aussetzen
  3. errichten, erbauen
  4. ablegen, hinlegen, niederlegen, aufgeben, verlieren
    arma ponere - die Waffen niederlegen
    nomen ponere - den Namen ablegen
    libros ponere - die Bücher aus der Hand legen
    ambagibus positis - ohne Umschweife
    aurum capillis ponere - den Lorbeer aus dem Haar legen
    bellum ponere - den Krieg beenden
    genu ponere - niederbeugen
  5. vorsetzen, hinstellen
  6. aufschlagen
    castra ponere - ein Lager aufschlagen
  7. behaupten, äußern
  8. sich legen, beruhen auf (intr. / pass.)
    venti ponunt- die Winde legen sich
    spes posita est in defensione - die Hoffnung beruht auf der Verteidigung
  9. ordnen, bestatten