Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnisse der Suche nach dt. Bedeutungen

intellegere, intellegō, intellēxī/intellegī, intellēctum (Verb, kons. Konj.)      
  1. wahrnehmen, bemerken, erkennen, empfinden
  2. einsehen, verstehen, begreifen
  3. sich vorstellen, sich denken, meinen, fühlen
sentīre, sentiō, sēnsī, sēnsum (Verb, i-Konj.)      
  1. fühlen, empfinden, wahrnehmen
  2. merken, bemerken, spüren, einsehen, verstehen
  3. meinen, denken, urteilen, eine Gesinnung haben
  4. seine Meinung sagen, sein Urteil abgeben

Ergebnisse der Volltextsuche

angustiāre, angustiō, angustiāvī, angustiātum (Verb, a-Konj.)      
  1. in die Enge treiben, beängstigen, bedrängen
  2. in Bedrängnis sein, in Not sein, sich beeinträchtigt fühlen (KL: Med.)
gravārī, gravor, gravātus sum (Verb, a-Konj.)      
  1. sich beschwert fühlen, sich sträuben, sich weigern
  2. Schwierigkeiten machen
  3. sich belästigt fühlen
habēre, habeō, habuī, habitum (Verb, e-Konj.)      
  1. haben, halten
    res ita se habet - Die Sache verhält sich so
    consilium habere - eine Beratung halten
    curam habere - Sorge tragen für (b. Gen.)
    contionem habere - eine Volksversammlung abhalten
    festum habere - festlich feiern
    fidem habere - Glauben schenken
    honorem habere - Ehre erweisen
    invidiam habere - Missgunst erwecken
    laudem habere alicuius rei - berühmt sein wegen einer Sache
    orationem habere - eine Rede halten
    quaestionem habere - eine Untersuchung anstellen
    rationem habere - Rücksicht nehmen
    rationem habere - eine Berechnung anstellen, auf etwas sehen
    senatum habere - eine Senatssitzung abhalten
    sermonem habere - ein Gespräch führen
    habere aliquem amicum - jemand als Freund haben; jemand als Freund ansehen
    pro nihilo habere - keine Bedeutung beimessen
    non habeo, quod - ich habe keinen Grund, dass
    gratiam habere - dankbar sein
  2. haben als, halten für, ansehen als, betrachten
    magnae auctoritatis habere - für sehr angesehen halten
    pro certo habere - für sicher halten
    eodem loco habere - ebenso behandeln
    in numero habere - zu etwas rechnen
    in hostium numero habere - als Feind betrachten; als Feind behandeln
    habere aliquem pro hoste - jemanden als Feind betrachten; jemanden als Feind behandeln
  3. besitzen, besitzen als, beherrschen, bewohnen
  4. schätzen
    magni habere - hochschätzen
    parvi habere - gering schätzen
  5. sich befinden, in einer Lage sein (refl. od. + Adv. / satis)
    res / causa ita se habet - die Sache verhält sich so
    se habere - sich verhalten
    se male habere - sich schlecht fühlen
    satis habere - sich zufrieden geben
    sic habeto! - gehe davon aus! So wisse!
  6. zubringen, verleben, bewohnen
  7. für etwas gehalten werden (passiv. + dopp. Nom.)
  8. = Futur (KL/MA)
    dicere habemus = dicemus
  9. = debere (KL/MA)
    habeo baptizari - ich muss getauft werden
    (das Reich Gottes) venire habet (Augustin.) - das Reich Gottes wird kommen
ingravēscere, ingravēscō, -, - (Verb, kons. Konj.)      
  1. an Schwere zunehmen, schwerer werden, drückender werden
    ingravescit annona - die Kornpreise steigen
  2. belästigen, lästig werden, zur Last werden
  3. sich verschlimmern, kränker werden, schwerfällig werden
  4. sich beschwert fühlen
misericordia misericordiae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Barmherzigkeit, Mitleid
    misericordiam alicuius captare . jemandes Mitleid zu erregen suchen
    misericordiam commovere alicuius - das Mitleid jemandes erregen
    misericordiam habere - bemitleidet werden
    misericordiam alicuius implorare - jemanden um Mitleid anflehen
    misericordia affici - Mitleid fühlen
    misericordia adductus (commotus, permotus) - aus Mitleid
  2. Gnadenerweisung (KL)
offendere, offendō, offendī, offēnsum (Verb, kons. Konj.)      
  1. anstoßen, stoßen auf, schlagen an
    apud iudices offendere - verurteilt werden
  2. Anstoß erregen, vor den Kopf stoßen, Unwillen erregen
  3. beleidigen, kränken, verletzen
    animum in aliquo offendere - sich durch jemanden beleidigt fühlen
  4. aufspüren, finden
persentīre, persentiō, persēnsī, persēnsum (Verb, i-Konj.)      
  1. tief empfinden, tief fühlen
praesentīre, praesentiō, praesēnsī, praesēnsum (Verb, i-Konj.)      
  1. vorher fühlen, vorher empfinden
  2. vorausahnen, ahnen
vēna -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Ader, Blutader, Vene
    venam incidere - zur Ader lassen
  2. Wasserader
  3. Metallader
  4. innerstes Wesen, Eigenart, Anlage
  5. Puls, Pulsader (Pl.)
    venas temptare - den Puls fühlen
  6. Mark, Herz (Pl.)
  7. Schwanz (erot.)
  8. kleiner Teil, Bisschen (KL)