Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnisse der Volltextsuche

ad     
  1. zu, zu ... hin, nach, nach ... hin, gegen, in die Nähe von (Richtung: wohin? b. Akk .)
    ad omnes partes - nach allen Seiten
  2. an, am, bei, vor, nahe bei, in (wo?)
    apud iudicem agere - vor dem Richter verhandeln
    senatus habetur ad aedem Bellonae - die Senatssitzung wird abgehalten im Tempel d. Bellona
    ad basilicam esse - bei der Markthalle sein
    ad templum - beim Tempel
    ad Tiberim - am Tiber
    ad urbem esse - bei der Stadt sein
  3. bis zu, bis nach, bis an, bis in (bis wohin?)
    ab hora octava (usque) ad vesperum - von der achten Stunde bis zum Abend
    usque ad - bis zu
    ad nostram memoriam - bis in unsere Zeit
    ad multam noctem - bis tief in die Nacht
    ad summum - höchstens
  4. an, zur, auf (Termin)
    ad tempus - zur rechten Zeit
  5. in die Gegend, in die Gegend von (bei Städtenamen)
    Caesar ad Genavam pervenit - Cäsar langte in der Gegend von Genf an
  6. an, gegen, ungefähr, etwa (bei Zahl- / Zeitangaben)
    ad decem cives - gegen zehn Bürger
    ad lucem - gegen Morgen; am Morgen
    ad ducentos milites - ungefähr zweihundert Soldaten
    ad quadingentos vicos - etwa vierhundert Dörfer
    ad meridiem - gegen Mittag
    ad trecentos - an die dreihundert
  7. zu, nach, für, auf, infolge (final - kaus.)
    ad id - überdies; außerdem
    ad hoc - überdies; außerdem
    ad usum - zum Gebrauch
  8. gemäß, nach, im Verhältnis zu, im Vergleich mit (mod. - proport.)
    ad praeceptum - gemäß der Vorschrift
  9. in Bezug auf, hinsichtlich (rel.)
    nihil pertinet ad - es ist unwichtig hinsichtlich, es hat keine Bedeutung für
    ad severitatem lenius - hinsichtlich der (eigentlich erforderlichen) Strenge recht mild (Cic. Cat. I 14)
addextrāre, addextrō, addextrāvī, addextrātum (Verb, a-Konj.)      
  1. mit der Rechten versprechen, Treue versprechen (KL)
  2. zur Rechten erscheinen, Glück und Heil bringen
apostatāre, apostatō, apostatāvi, - (gr. Fdw.) (Verb, a-Konj.)      
  1. vom rechten Glauben abfallen
articulus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. kleines Gelenk
  2. Fingerknöchel
  3. Glieder (Pl. )
  4. Teilstück, Abschnitt, Absatz, Knoten
    articulus diei - Tagesanfang
  5. Gegenstand, Punkt, Beweispunkt
  6. Zeitpunkt, Augenblick, Wendepunkt
    in articulo mortis - in Todesgefahr
    in ipso articulo - genau zur rechten Zeit
  7. Artikel, Abschnitt
    articulus fidei . Glaubensartikel
  8. Fürsprache, Gnadenappell (KL)
attemperātē     
  1. recht passend, zur rechten Zeit (Ter.)
corrigere, corrigō, corrēxī, corrēctum (Verb, kons. Konj.)      
  1. gerade biegen
  2. verändern, umwandeln
  3. berichtigen, verbessern
  4. zurechtweisen, auf den rechten Weg bringen
  5. recht leiten, recht bewahren (KL)
dēlinquere, dēlinquō, dēlīquī, dēlictum (Verb, kons. Konj.)      
  1. nachlassen, ausgehen, fehlen
  2. den rechten Weg verlassen, sich vergehen, verfehlen, verschulden (moral.)
  3. sündigen
dēnōrmāre, dēnōrmō, -, - (Verb, a-Konj.)      
  1. aus dem rechten Winkel bringen, unregelmäßig machen
dēvius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. vom rechten Weg abführend, abwegig, entgleist
  2. abseits gelegen, entlegen wohnend, entlegen, einsam lebend
  3. verlaufen, verirrt
iūstus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. gerecht, rechtschaffen, rechtmäßig
    iustissimus quisque - gerade die Gerechtesten; alle Gerechten
  2. richtig, ordentlich
    iusto tempore - zur rechten Zeit, rechtzeitig
  3. gebührend
  4. gerechtfertigt, gottesfürchtig
laevus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. links
    a laeva - links
    dextra laevaque - zur Rechten und Linken
    laeva parte - auf der linken Seite
    ad laevam - zur Linken
  2. linkisch, ungünstig, unbequem
  3. verkehrt, verblendet
locus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Ort, Platz, Stelle, Stellung
    locus communis - Gemeinplatz
    locus natus (+ Dat.) - Ort geeignet für (Liv. a.u.c. 22,4)
    locus est - es ist am Platze
    locus nativitatis - Geburtsort
    eius loci - so weit, in einer derartigen Stellung
    ad id loci - zu der Stelle
    locum dare - Platz machen
    locum castris deligere - einen Platz für das Lager auswählen
    locum belli gerendi mutare - den Kriegsschauplatz verlegen
    ex eodem loco - an derselben Stelle
    eo loco - an eben dem Ort
    hoc loco - an diesem Ort
    illo loco - an jener Stelle
  2. Gelände, Gegend, Gebiet, Landschaft (Pl.: loca -orum, n.)
    locis frigidissimis- in der kalten Gegend, trotz des kalten Klimas
  3. Raum, Zeitraum, günstige Gelegenheit
    locus latissimus - Spielraum
    in loco - zum rechten Zeitpunkt, zur rechten Zeit, wenn es am Platz ist
    locum dare rei faciendae - Gelegenheit geben etwas zu tun
  4. Rang, Herkunft, Stand, Geburt, Herkunft
    locus primus - erster Platz rechts, Ehrenplatz
    locus originis - Herkunftsort
    loco ... natus - von ... Herkunft
    magno loco esse - persönliches Ansehen genießen
  5. Platz (b. Abl.)
    suo loco - am rechten Ort, in günstiger Stellung
    loco patris - anstelle des Vaters
    loco - anstatt, wie, als
  6. Thema, Satz, Artikel
    locum reprehendere - ein Thema wiederaufnehmen
    locum tractare - ein Thema behandeln
    rerum loco habere - als Sache ansehen
    loci communes - allgemeine Grundaussagen
  7. Anstalt, Stiftung (KL)
    locus pius - fromme Stiftung
prīvātiō prīvātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Befreiung, das Befreitsein, Ermangelung
  2. das Fehlen
  3. Entziehung von Rechten, Amtsenthebung (KL)
  4. Beraubung, Mangel
    privatio boni - Mangel an Gutem
tempestīvē     
  1. zur rechten Zeit, rechtzeitig
  2. mit gutem Erfolg, erwünscht
tempus temporis, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Zeitpunkt, Zeit, Augenblick
    tempus intermissum - unterbrochene Zeit
    modernum tempus - unsere Zeit
    tempus vacationum - Urlaubszeit
    multum temporis - viel Zeit
    id temporis - zu dem Zeitpunkt
    brevi tempore - in kurzer Zeit; bald darauf
    ex tempore - aus dem Stehgreif; augenblicklich
    quo ex tempore - seit dieser Zeit
    aliud alio tempore - zu unterschiedlichen Zeiten
    ex eo tempore - seit dieser Zeit
    tempora ponere - ~ finem temporum ponere
    antiquis temporibus - in alten Zeiten
    retroacta tempora - vergangene Zeiten
  2. rechte Zeit, geeignete Zeit, günstige Zeit, Gelegenheit, günstige Gelegenheit
    tempori deesse - eine Gelegenheit versäumen
    ad tempus - im rechten Augenblick
    per tempus - zur rechten Zeit
    per id temporis - zu dieser Zeit ( = eo tempore)
    tempore (nicht in tempore) - zur rechten Zeit, rechtzeitig
    in ipso tempore - gerade zur rechten Zeit
  3. schwere Zeit, Unglück, Gefahr
    tam necessario tempore - in einer solchen Notlage
  4. Verhältnisse, Umstände, Zeitumstände, Lage, Zeitlage
    prout tempus feret - wie es die Zeitlage mit sich bringt
    pro tempore et pro re - nach Zeit und Umständen
  5. Witterung, Klima (Petr.)
  6. Zeitlichkeit (KL)
  7. Frist (KL/MA: bes. jur.)
    tempus utile - Nutzfrist
    tempus continuum - ununterbrochene Frist
trānsversus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. schräg, schief, quer, querliegend
    transversa tueri - scheel blicken
    ex transverso - in die Quere, unvermutet
  2. störend
  3. seitwärts, verkehrt
    transvorsum agere - vom rechten Weg abbringen