Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnisse der Suche nach dt. Bedeutungen

agrestis agreste (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. ländlich, bäurisch, auf dem Land lebend
  2. wild
asper aspera asperum (Adj., a/o-Dekl. auf -(e)r)      
  1. rau, uneben, holprig
  2. scharf, grob, derb
  3. barsch, schroff, abweisend, beleidigend
  4. hart, streng
  5. wild, roh, widrig
  6. bissig, bitter
atrōx atrōcis (Adj., 3. Dekl., 1-endig)      
  1. abscheulich, grässlich, schrecklich
  2. leidenschaftlich, wild, trotzig
  3. drohend, feindselig
  4. hart, streng
avidus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. verlangend, begehrend, begierig, habsüchtig (b.Gen.)
  2. gierig, gefräßig
  3. wild, hastig
barbarus a um (gr. Fdw.) (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. barbarisch, ausländisch
  2. nichtgriechisch, nichtrömisch
  3. fremdländisch, fremd
  4. unzivilisiert, ungesittet, ungebildet, unwissend
  5. roh, wild, grausam
  6. unmenschlich
efferātus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. verwildert, wild, grimmig
ferāmina ferāminum, n (Subst., kons. Dekl., neutr., nur Plur.)      
  1. Wild (MA)
ferōculus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. wild, sich ungestüm gebärdend
ferōx ferōcis (Adj., 3. Dekl., 1-endig)      
  1. wild, trotzig, kriegerisch
ferus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. wild, ungezähmt, unbändig, roh
ferus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. das wilde Tier (wildes Schwein, Ochse, Pferd, Schlange)
  2. Wild (Hirsch)
horridus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. rau, roh, schrecklich
  2. schmucklos, unkultiviert
  3. wild
  4. schauderhaft, schrecklich
  5. vor Kälte zitternd, eiskalt
immānis immāne (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. schrecklich, furchtbar
  2. grausam, wild, unmenschlich, entsetzlich
  3. ungeheuerlich, riesig
  4. unwirtlich
immānsuētus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. ungezähmt, unbändig, wild, ungebildet
implacidus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. unsanft, wild, rau
indomitus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. ungezügelt, wild, unbezwingbar
intractābilis intractābile (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. schwer zu behandeln, nicht zu überwinden
  2. unbändig, wild
rabidus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. wütend, rasend, wild
saevus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. wütend, heftig, wild, grimmig
  2. schrecklich, grausam
silvāticus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. Wald-, zum Wald gehörig
  2. wild wachsend, wild
silvester silvestris silvestre (Adj., 3. Dekl., 3-endig)      
  1. zum Walde gehörig, Wald-, mit Wald bewachsen
  2. bewaldet, waldig
  3. wild wachsend, aus dem Walde
  4. wild, roh
  5. ländlich
torvus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. starr
  2. finster, grimmig, wild
truculentus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. wild, grimmig
  2. finster, grob, unfreundlich, ungehobelt, rau
  3. stürmisch, furchtbar
trux trucis (Adj., 3. Dekl., 1-endig)      
  1. rau, trotzig, grimmig, wild
  2. ungestüm, toll
violentus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. gewaltsam, ungestüm, wild

Ergebnisse der Volltextsuche

efferāscere, efferāscō, efferāvī, - (Verb, kons. Konj.)      
  1. wild werden, verwildern
efferus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. sehr wild, rasend, ungestüm
  2. verwildert, entmenscht
mōs mōris, m (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Wille, Eigenwille
    morem gerere - sich fügen; zu Gefallen sein; gehorsam sein
  2. Sitte, Brauch, Gewohnheit, Herkommen
    est mihi moris - ich habe die Gewohnheit
    mos erat - es war Sitte
    veterem morem revocare - eine alte Sitte wiedereinführen
    morem retinere - eine Sitte beibehalten
    secundum morem - nach Herkommen
    de more - gemäß dem Brauch
    more ferae - wie ein Wild
    more maiorum - nach Sitte der Vorfahren
    more Persarum - nach Persersitte
    sine more - freventlich
  3. Betragen, Benehmen, Lebenswandel, Charakter (Pl.)
  4. Art und Weise, Natur, Beschaffenheit
  5. Gesetz, Vorschrift, Regel
  6. Gesittung, Sittlichkeit, Sittenlehre (KL)
strepitāre, strepitō, -, - (Verb, a-Konj.)      
  1. wild lärmen, schreien, toben
  2. rauschen, klirren
tuērī, tueor, tuitus sum (Verb, e-Konj.)      
  1. ansehen, anschauen, im Auge haben, betrachten
    acerba tueri - wild blicken ( Adj. Pl. n. als Adv.)
    aversa tueri - seitwärts blicken; verächtlich anblicken
    torva tueri - grimmig blicken
  2. achtgeben, bewahren, schützen, beschützen
    ad tuendam libertatem - zum Schutz der Freiheit
  3. verteidigen, decken
  4. eintreten für
  5. bewahren, erhalten, beachten, behaupten
  6. erhalten, ernähren
  7. unter Kontrolle gehalten werden