Ergebnis der Suche nach lat. Formen

quī quae quod (Pronomen)        
quam: Akk. Sg. fem.
F qui que; I che chi; S que
  1. welcher, welche, welches, der, die, das, wer, was (I N D. Relativpr.)
    vir bonus est, cuius ferramenta splendent - ein wackerer Mann ist, dessen Werkzeuge glänzen
    libri, quorum tituli - die Bücher, deren Titel
    servae, quarum laborem avus laudat - die Sklavinnen, deren Arbeit der Großvater lobt
    quod ... id - was ... das
    quod maius est - was noch wichtiger ist
  2. welcher?, welche?, welches?, wer?, was?, was für ein?, wie beschaffen? (Interrogativpr. - adj./subst.)
    qui civis creatur? - was für ein Bürger wird erwählt?
    qui dolor te premit? - was für ein Schmerz drückt dich?
    quo pacto - auf welche Weise?
    quibus de causis? - aus welchen Gründen?
    qui me vocat? - Was für einer ruft? Wie ist der beschaffen, der mich ruft?
  3. irgendeiner, irgendeine, irgendein (nach si, nisi, ne, num [adj. Indefinitpr.)
    si qui ex vobis - wenn (irgend)einer von euch (= si ali-qui ex vobis)
  4. dieser, diese, dieses (Relativ. Anschluss am Anf. des Hauptsatzes: ergänze 'und' od. 'nämlich')
    qui = et is, hic autem
    quam ob rem - deshalb, deswegen
    ex quo - seitdem, auf Grund dieser Tatsache
    quibus de causis - aus diesen Gründen, deshalb
  5. so viel als, so viel von etwas, so viel an etwas (quod + Gen.)
    quod ubique fuerat navium - sämtliche Schiffe
  6. so weit er, so viel er (K O N J. Relativs. beschränkend)
    qui - cum is
    quod sciam - soweit ich weiß
    quod meminerim - soweit ich mich erinnere
  7. so dass er, zumal er, da ja (Relativs. konsek. / kaus.+ Konj . = quippe qui, ut qui 'da ich ja, da du ja' usw.)
    sunt, qui dicant - es gibt Leute (= von der Art dass sie) die sagen
    non tu is es, qui nescias - du bist nicht der Mann, der nicht wüßte
    nemo est, qui - es gibt keinen, der
    quippe qui (utpote qui) - da er ja
  8. damit er, damit sie (Relativs. final + Konj .)
    Caesar nuntios misit, qui ( = ut ii) dicerent - C. schickte Botschafter, damit sie sagen sollten
  9. obwohl (Relativs. konzess. + Konj. = cum ego, cum tu usw.)
    cur tibi invideam, qui omnibus rebus abundem? - warum sollte ich dich beneiden, obwohl ich doch ...
quam       
quam: Adverb
F que; I che; S que
  1. als, als dass, anstatt (b. Vergl./Komp.)
    maior quam - größer als
    non minus ... quam - nicht weniger als, ebenso sehr wie
    quam si ( = tamquam wie) - gleich als wenn
  2. wie (als Korrelation/Wechselbeziehung)
    non magis ... quam - nicht mehr ... als, ebenso wenig wie
    non ita ... quam - ebenso wie
    non sic ... quam - ebenso wie
    non tam ... quam - nicht sowohl ... als vielmehr
    quam diu - = quamdiu - wie lange (= tamquam si)
    quam prius - = priusquam
  3. sowohl ... als auch (tam ... quam)
  4. als, nachdem (bei Zeitbegriffen)
  5. je ... desto (vor Komp. u. Sup.: quam ... tam)
quam     
quam: Adverb
S cuán
  1. wie, wie sehr, auf welche Weise, wie wenig (Interj./Interr.)
    quam pauci inveniuntur, qui - wie wenige finden sich, die
  2. wie wenig (ironisch)
quī qua quod (Pronomen)        
quam: Akk. Sg. fem.
  1. = ali-qui, = ali-qua, = ali-quae, = ali-quod (adjektiv. Indefinitpr.: irgendein, irgendwelcher)
    cave, ne qua discordia fiat - hüte dich, damit nicht irgendeine Zwietracht ausbricht
  2. = ali-qui, = ali-qua, = ali-quae, = ali-quod (substantiv. Indefinitpr. nach si, nisi, ne, num: jemand, einer, irgendein, irgendwer, irgendetwas)
    si qui convicium tibi fecerit nolito curare - wenn dich jemand beschimpft, so achte nicht darauf
quam       
quam: Adverb
  1. möglichst (+ Sup.)
    quam maxime - möglichst viel ; so sehr wie möglich
    quam maximus - möglichst groß; so groß wie möglich
    quam maximis potest itineribus - in möglichst großen Tagesmärschen
    quam plurimum - so viel wie möglich
    quam primum - möglichst bald; sobald; sobald wie möglich

Ergebnisse der Volltextsuche

antē     
S antes (de antemano: im Voraus)
  1. vorn, vorwärts, voran
    ante esse - sich vorn befinden
  2. vorher, schon vorher, früher
    ante quam - bevor
    ante ... quam - eher ... als; bevor
    duobus annis ante - zwei Jahre vorher
    paucis mensibus ante - wenige Monate vorher
  3. eher (advers.)
citō     
  1. schnell
    quam cito - sobald als
    non tam cito quam - nicht so sehr als
    cito post haec - bald darauf
    citius...quam - eher...als
    citius - zu schnell
    serius aut citius - früher oder später
    spe citius - schneller, als man erwartet hatte
citrā     
  1. diesseits, auf dieser Seite
    citra quam - weniger als
  2. vor dem Ziel
dīves dīvitis (Adjektiv)      
  1. reich
    divitior quam - reicher als
ecquam     
  1. = num quam (Fragepart. + Indef. Pron.)
item     
E ítem; F ítem; S ítem
  1. ebenfalls, ebenso, gleichfalls
    item... quam - ebenso ... wie
libēns libentis (Adj., 3. Dekl., 1-endig)      
  1. gern, freudig
    libentius... quam - lieber ... als
  2. willig, bereitwillig
libēre, libet, libuit, - (Verb, e-Konj.)      
  1. es ist erlaubt (uunpers.)
  2. es steht frei, es beliebt (unpers.)
    mihi libet - es beliebt mir; ich habe meinen Spaß
    quoius rei lubet (= cuiuslibet rei) - in jeder beliebigen Sache
    quam lubet (= quamlubet) - wie es beliebt
lubēre, lubet, lubuit, lubitum est (Verb, e-Konj.)      
  1. es ist erlaubt ( = libet)
  2. es steht frei, es beliebt
    quoius rei lubet = cuiuslibet rei: in jeder beliebigen Sache
    quam lubet = quamlubet
    lubens - mit Freuden
magis     
F mais: aber; I mai: nie; S más: mehr (mas: aber, jedoch)
  1. mehr
    magis adeo (Ter.) - noch mehr
    eo magis - um so mehr
    magis ... quam - mehr ... als
    non magis ... quam - nicht mehr ... als, ebenso wenig ... wie
    quo magis - umso mehr
  2. eher, in höherem Grad
    magis ignotus - unbekannter
maximē     
I massime (Adv. lit.: vor allem, besonders); S máxime
  1. am meisten (= maxume)
    vel maxime - am allermeisten
    quam maxime - möglichst; so viel wie möglich; so sehr wie möglich
    maxime esse - in höchster Weise sein
  2. sehr, sehr gern, im höchsten Grad (Elativ)
  3. besonders, ganz besonders, vor allem
    cum ... tum maxime - sowohl ... als auch ganz besonders
    cum maxime - gerade jetzt, ganz besonders
    quom maxume - ganz besonders
    quam maxime - möglichst groß, so sehr wie möglich
    maxime cum - vor allem weil
    et maxime - und zwar besonders; namentlich; hauptsächlich
  4. überaus
  5. gerade, eben
    quom maxume - gerade, eben jetzt
  6. im wesentlichen, in der Hauptsache, ungefähr
maximus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
maximal; E maximum; F maximum; I màssimo; S máximo
  1. der größte, sehr groß
    maximus quidam - der allergrößte
    quam maxime - möglichst groß;so sehr wie möglich
  2. bedeutend, wichtig
memorāre, memorō, memorāvī, memorātum (Verb, a-Konj.)      
memorieren; I memorare; S memorar
  1. in Erinnerung bringen, ins Gedächtnis rufen, erinnern an
    istaec lepida sunt memoratui (Plaut. Bacch. 62) - dies ist hübsch in Erinnerung zu bringen
  2. erwähnen, berichten, erzählen, sprechen
    quam te memmorem? - Wie soll ich dich nennen?
  3. preisen
minimē     
minimal; E minimal
  1. am wenigsten, sehr wenig
    quam minime - möglichst wenig
    minime saepe - ganz selten
  2. überhaupt nicht, keineswegs
minus     
E minus; F moins; I meno; S menos (al menos: mindestens)
  1. weniger
    minus atque (= minus quam) - weniger als, ebenso wie
    nihilo minus - nichtsdestoweniger; trotzdem
    non minus... quam - ebenso (sehr) ... wie
    plus minus - mehr oder weniger; ungefähr
    si quo minus - wenn anders
     
  1. nicht, dass nicht, dass ja nicht (vern. Wunschs. - HS und NS)
    ne pugnent! - sie sollen nicht kämpfen! Hoffentlich ... nicht!
    optamus, ne pugnent! - wir wünschen, dass sie nicht kämpfen
    id studuit, ne quam occasionem dimitteret - er bemühte sich, keine (ja nicht eine) Gelegenheit zu versäumen
  2. nicht (Konj. Prohibit./Befehl - HS)
    tantum ne - dass nur nicht
    ne me tetigeris! - rühr mich nicht an! (alternativ: noli me tangere!)
  3. damit nicht, dass nicht, um nicht zu (Finals.: Konj. - NS)
    ne nihil - damit wenigstens etwas
    ne quid - dass nichts
    ne quis - dass niemand
    ne umquam - damit niemals
    ne aut ... aut - damit weder ... noch
  4. gesetzt dass nicht, zugegeben dass nicht (konzessiv: Konj. - NS)
  5. dass (nach Ausdr. d. Furcht/Gefahr + Konj. - NS)
    periculum est, ne pugnent - es besteht Gefahr, dass sie kämpfen
    timeo, ne pugnent - ich fürchte, dass sie kämpfen
    timeo ne - ich fürchte, dass (bei Verben der Furcht)
    ne non - dass nicht
nōn     
nein; E no; F non; I non; S no
  1. nicht
    non iam - nicht mehr
    non debere - nicht dürfen
    non fere - nicht gerade
    non ignorare - genau wissen; gut kennen
    non negare - offen zugeben; behaupten
    non ita magnus - nicht gerade groß
    non minus quam - nicht weniger als; ebenso wie
    non minime - gar sehr
    non modo...sed etiam - nicht nur...sondern auch
    non nemo - mancher
    non nihil - etwas; einiges
    non solum...sed etiam - nicht nur...sondern auch
    non...nisi - nicht ... wenn nicht; nicht...außer; nur
    non numquam = nonnumquam
    non venit nisi iussus - er kommt nur auf Befehl
    non timeo nisi noctu - ich fürchte mich nur nachts
    non est, quod - es besteht kein Grund, dass
  2. nein (als Antwort)
ob     
  1. entgegen, gegen ... hin, nach ... hin (b. Akk.; wohin?)
  2. gegenüber, vor (wo?)
    ob oculos versari - vor Augen schweben
  3. zum Entgelt für
  4. wegen, um ... willen
    ob eam rem - deshalb, deswegen, darum
    ob admirationem - wegen meiner Verwunderung
    quam ob rem - aus diesem Grund, deshalb, weshalb; deswegen
ōcissumē     
  1. sehr schnell
    quam ocissume - möglichst schnell
onerāre, onerō, onerāvī, onerātum (Verb, a-Konj.)      
  1. beladen, aufladen, belasten
    oneratus magis quam honoratus sum aliqua re - es ist etwas eher eine Last als eine Ehre für mich
  2. überschütten, überhäufen, bedecken
  3. erschweren, vergrößern
  4. reichlich laden, einfüllen
    dona onerare canistris - reichlich Geschenke in Körbchen füllen
oppidō     
  1. völlig, ganz, sehr
    oppido adulescens - fast noch ein Jüngling
  2. gewaltig, aüßerst, überaus
    oppido pauci - äußerst wenige
    oppido quam - überaus, ungemein
ōtiōsus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
E otiose; F oiseux; I ozioso; S ocioso
  1. müßig, untätig, ohne Arbeit, unbeschäftigt
    in studiis omne otiosum tempus conterere - seine ganze Mußezeit mit Studieren verbringen
  2. ohne öffentliche Aufgabe, frei von Staatsgeschäften
    Scipio dicere solebat numquam se minus otiosum esse,
    quam cum otiosum esset - S. pflegte zu sagen, er sei niemals
    weniger müßig, als wenn er frei von (Amts-) Geschäften sei
  3. literarisch tätig
  4. geruhsam, ruhig, friedlich
  5. sorglos, gleichgültig
parvus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
S parvo
  1. klein, kurz, gering
    minor minoris (Komp.) - geringer
    minor natu - jünger
    minus mille cives - weniger als tausend Bürger
    minimus a um (Superl.) - der kleinste, der geringste, sehr wenig
    quam minimum - möglichst wenig
    parvo (pretio) vendere - billig verkaufen
    parvo vivere - von Wenigem leben
    parvi - wenig; billig
    parvi ducere - geringschätzen
    parvi aestimare - geringschätzen
    a parvis - von klein auf
  2. unbedeutend, minderjährig
  3. jung
  4. schwach
    vox parva - leise Stimme
  5. niedrig, unterlegen
plūrimī ae a (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. die meisten, sehr viele
    quam plurimi - so viele wie möglich
    ut in plurimis - wie in den meisten Fällen
post     
  1. hinter, nach (b. Akk.)
    post Christum natum - nach Christi Geburt
    post diem quartum quam ventum est - vier Tage nach der Ankunft
posteā     
I poscia
  1. später, nachher, darauf
    post(ea) quam - = postquam 'nachdem' (Subj.)
  2. ferner, dann, sodann
  3. am Ende, infolgedessen (am Ende eines Frages.)
potius     
  1. vielmehr
    non potius ... quam - nicht sowohl ... als vielmehr
  2. eher, lieber
    potius quam - eher als, lieber als
prīmum     
  1. zum ersten Mal, zuerst, erstmals
    cum primum - so bald wie möglich, möglichst bald
    quam primum - so bald wie möglich
    ubi primum - so bald wie möglich; möglichst bald
    ut primum - so bald wie möglich, möglichst bald
    tum primum - jetzt erst
    primum ... deinde - erstens ... zweitens, zuerst ... dann
prius     
I pria: dopo il pasto ha più fame che pria (= prima - Dante)
  1. eher
    prius quam - ehe, bevor (Sj.)
    non prius ... quam - nicht eher als bis
  2. früher, vorher
    getrennt: prius ... quam - früher ... als; lieber ... als
    prius causalitate - früher der Begründung nach
prōmittere, prōmittō, prōmīsī, prōmissum (Verb, kons. Konj.)      
E promise; F promettre; I prométtere; S prometer(se)
  1. wachsen lassen, hervorfließen lassen
  2. versprechen, geloben, verheißen
    caelum promittere - den Himmel verheißen
    plura promittit quam praestat - er verspricht mehr als er hält
  3. sich zum Essen ansagen
quam     
S cuán
  1. wie, wie sehr, auf welche Weise, wie wenig (Interj./Interr.)
    quam pauci inveniuntur, qui - wie wenige finden sich, die
  2. wie wenig (ironisch)
quam     
  1. möglichst (+ Sup.)
    quam maxime - möglichst viel ; so sehr wie möglich
    quam maximus - möglichst groß; so groß wie möglich
    quam maximis potest itineribus - in möglichst großen Tagesmärschen
    quam plurimum - so viel wie möglich
    quam primum - möglichst bald; sobald; sobald wie möglich
quam     
F que; I che; S que
  1. als, als dass, anstatt (b. Vergl./Komp.)
    maior quam - größer als
    non minus ... quam - nicht weniger als, ebenso sehr wie
    quam si ( = tamquam wie) - gleich als wenn
  2. wie (als Korrelation/Wechselbeziehung)
    non magis ... quam - nicht mehr ... als, ebenso wenig wie
    non ita ... quam - ebenso wie
    non sic ... quam - ebenso wie
    non tam ... quam - nicht sowohl ... als vielmehr
    quam diu - = quamdiu - wie lange (= tamquam si)
    quam prius - = priusquam
  3. sowohl ... als auch (tam ... quam)
  4. als, nachdem (bei Zeitbegriffen)
  5. je ... desto (vor Komp. u. Sup.: quam ... tam)
quī quae quod (Pronomen)      
F qui que; I che chi; S que
  1. welcher, welche, welches, der, die, das, wer, was (I N D. Relativpr.)
    vir bonus est, cuius ferramenta splendent - ein wackerer Mann ist, dessen Werkzeuge glänzen
    libri, quorum tituli - die Bücher, deren Titel
    servae, quarum laborem avus laudat - die Sklavinnen, deren Arbeit der Großvater lobt
    quod ... id - was ... das
    quod maius est - was noch wichtiger ist
  2. welcher?, welche?, welches?, wer?, was?, was für ein?, wie beschaffen? (Interrogativpr. - adj./subst.)
    qui civis creatur? - was für ein Bürger wird erwählt?
    qui dolor te premit? - was für ein Schmerz drückt dich?
    quo pacto - auf welche Weise?
    quibus de causis? - aus welchen Gründen?
    qui me vocat? - Was für einer ruft? Wie ist der beschaffen, der mich ruft?
  3. irgendeiner, irgendeine, irgendein (nach si, nisi, ne, num [adj. Indefinitpr.)
    si qui ex vobis - wenn (irgend)einer von euch (= si ali-qui ex vobis)
  4. dieser, diese, dieses (Relativ. Anschluss am Anf. des Hauptsatzes: ergänze 'und' od. 'nämlich')
    qui = et is, hic autem
    quam ob rem - deshalb, deswegen
    ex quo - seitdem, auf Grund dieser Tatsache
    quibus de causis - aus diesen Gründen, deshalb
  5. so viel als, so viel von etwas, so viel an etwas (quod + Gen.)
    quod ubique fuerat navium - sämtliche Schiffe
  6. so weit er, so viel er (K O N J. Relativs. beschränkend)
    qui - cum is
    quod sciam - soweit ich weiß
    quod meminerim - soweit ich mich erinnere
  7. so dass er, zumal er, da ja (Relativs. konsek. / kaus.+ Konj . = quippe qui, ut qui 'da ich ja, da du ja' usw.)
    sunt, qui dicant - es gibt Leute (= von der Art dass sie) die sagen
    non tu is es, qui nescias - du bist nicht der Mann, der nicht wüßte
    nemo est, qui - es gibt keinen, der
    quippe qui (utpote qui) - da er ja
  8. damit er, damit sie (Relativs. final + Konj .)
    Caesar nuntios misit, qui ( = ut ii) dicerent - C. schickte Botschafter, damit sie sagen sollten
  9. obwohl (Relativs. konzess. + Konj. = cum ego, cum tu usw.)
    cur tibi invideam, qui omnibus rebus abundem? - warum sollte ich dich beneiden, obwohl ich doch ...
rēs reī, f (Subst., e-Dekl.)      
Realismus; S la res: das Vieh (lanzarse sobre las reses)
  1. Sache, Ding, Gegenstand, Vorfall
    res se habet aliter - die Sachlage ist anders
    ita res se habet - so verhält es sich
    quam ob rem - weshalb, deswegen, deshalb
    ob eam rem - deswegen
    ea re - hierdurch
    in re - in der Sache, in Wirklichkeit
    qua re - weshalb, deshalb, daher
    re vera - in Wahrheit, tatsächlich
    res cogitans - denkendes Ding
    res extensa - ausgedehntes Ding
    res facti - Tatsache
    res iudicata - Streitsache
    res adversae - Unglück
    res divinae - Gottesdienst, Opfer
    res futurae - zukünftige Dinge, Zukunft
    res secundae - Glück
    rerum scriptor - Geschichtsschreiber
  2. Besitz, Habe, Vermögen
    res cibaria - Verpflegung, Proviant
    res domesticae - häusliche Angelegenheiten
    res familiaris - Vermögen, Erbe, Hauswesen
    res frumentaria - Getreide
    rei frumentariae prospicere - für die Verpflegung sorgen
    rem frumentariam providere - für die Verpflegung sorgen
    re frumentaria intercludere - von der Verpflegung abschneiden
    res rusticae - Landwirtschaft
    res aequare - den Besitz gleichmäßig; verteilen
  3. Lage, Verhältnisse, Umstand
    res dubiae - schwierige Lage
    pro re - nach Umständen
  4. Herrschaft, Macht
    res civiles - Politik
    res Ilia = opes Troianae
    res novae - Umsturz
    novis rebus studere - nach Umsturz streben
    res publica - Staat; Staatswesen; Gemeinwesen
    res Romana - der römische Staat
    res Romanae - römischer Staat; römische Geschichte
    res Romana stat - die Stärke Roms beruht auf
    rem publicam administrare / gerere / tractare - die Staatsgeschäfte verwalten
    rem publicam capessere - sich politisch betätigen; die politische Laufbahn einschlagen
    rem publicam sustinere - die politische Verantwortung übernehmen
    ad rem publicam accedere - die politische Laufbahn einschlagen, sich den Staatsgeschäften widmen
    ad rem publicam adire - die politische Laufbahn einschlagen, sich den Staatsgeschäften widmen
    ad rem publicam se conferre - die politische Laufbahn einschlagen, sich den Staatsgeschäften widmen
    ex re publica esse - im Interesse des Staates sein
    in re publica versari - Politiker sein, politisch tätig sein
    rerum potiri - sich der Herrschaft bemächtigen
  5. Ursache, Grund
  6. Geschäft, Angelegenheit, Interesse, Vorteil, Nutzen
    rem bene gerere - etwas gut durchführen, Erfolg haben
    in rem esse - zweckdienlich sein, für eine Unternehmung günstig sein
    in rem suam vertere - zu seinem Vorteil nutzen
  7. Tat, Tatsache, Wirklichkeit, Ereignis, Handlung
    res gestae - Taten, Leistungen
    res gestas scribere - Geschichte schreiben
    res populi Romani - die römische Geschichte
    infecta re - erfolglos; unverrichteter Dinge
    verbo ... re - angeblich - in Wirklichkeit
  8. Krieg, Kampf
    res est mihi cum Danais - ich habe mit den Danaern zu kämpfen
    rem gerere - kämpfen
    res bellicae - Kriegswesen
    res militaris - Kriegswesen
  9. Welt, Geschichte, Universum, Natur (Pl.)
    (Roma) pulcherrima rerum - die herrlichste Stadt der Welt
stāre, stō, stetī, statum (Verb, a-Konj.)      
Statist; E stand stay; I stare; S estar: sein, sich befinden
  1. stehen, dastehen, herumstehen, still stehen, zögern
    ad ianuam stare - bei der Tür stehen
    quam si stet - als wenn sie (Dido) dastünde wie
    rebus sic stantibus - wie die Dinge so stehen
  2. sich zeigen, erscheinen
  3. stecken bleiben, feststecken, fest sein, bestimmt sein, entschlossen sein
    stat per aliquem quo minus - jemand ist schuld daran, dass nicht
    alicui sententia stat - jemand ist entschlossen
  4. emporragen, starren, fest stehen, standhalten
    res stetit Ilia regno - das Reich von Ilion stand
  5. zu stehen kommen, kosten
    gratis stare - nichts kosten
    multo sanguine ac vulneribus stare - viel Blut und Wunden kosten
  6. bleiben, fest bleiben, sich behaupten
    decreto stare - sich dem Beschluss beugen
  7. auf der Seite stehen
    a Romanis stare - auf Seiten der Römer stehen
  8. beruhen auf etwas, abhängen von, bedingt sein durch
  9. aufhören, zum Stehen kommen
suspicere, suspiciō, suspēxī, suspectum (Verb., Mischkl.)      
E suspect; F soupçonner
  1. aufblicken, nach oben schauen
    caelum suspicere - zum Himmel aufblicken
  2. bewundern
  3. beargwöhnen, mit Sorge betrachten, verdächtigen
    suspectum habere - beargwöhnen; argwöhnisch sehen
    plus suspecti quam periculi - mehr eine scheinbare als eine wirkliche Kriegsgefahr
    insidias suspectaque dona - die der Hinterlist verdächtigen Geschenke
tam     
S tan (tan tranquilo; tamaño: tam magnus)
  1. so, so sehr, in solchem Grade
    tam etsi - obwohl
    tam modo - soeben erst
    tam ... quam - so ... wie, ebenso ... wie
    non tam ... quam - nicht so sehr ... als vielmehr
tamdiū     
F tandis
  1. so lange, seit so langer Zeit
    tamdiu ... quamdiu (quam) - so lange ... wie
ultrā     
die Ultras UKW Ultraschall FEultra; I oltre ultra; S ultra
  1. über, darüber hinaus, jenseits
    non ultra - nicht mehr
    non plus ultra - das Unübertreffliche
    in ulteriora tendere - sich weiter hinauswagen
    in ulteriora - weiter hinaus
    ultra quam - über das hinaus, was; mehr als
  2. länger, weiter, weiterhin
valēre, valeō, valuī, valitūrus (Verb, e-Konj.)      
F valoir; I valere; S valer: kosten, nützlich sein, schützen
  1. kräftig sein, stark sein, gesund sein, wohlauf sein
    vale! - leb wohl!
    valete! - lebt wohl!
    valere multum - gesund sein; Einfluss haben; gelten
  2. Einfluss haben, können, vermögen, gelten, Geltung haben
    apud plebem multum valere - beim Volk großen Einfluss haben
    valere nihil - keinen Einfluss haben
    plurimum valere apud plebem - sehr viel Einfluss haben beim Volk
    plus valere quam - mehr gelten als; stärker sein als
    in primis dicendo valebat - er war besonders bedeutend als Redner
  3. sich beziehen
    quo hoc valet? - wohin zielt dies?
  4. wert sein
  5. erreichen können, Erfolg haben
    ratio valet - ein Vorschlag dringt durch
  6. bedeuten, heißen
vendere, vendō, vendidī, venditum (Verb, kons. Konj.)      
E vend; F vendre; I véndere; S vender
  1. verkaufen, verpachten, versteigern (b. Abl. bzw. Gen. pretii)
    sub corona venire - als Sklave verkauft werden
    denario vendere - um einen Denar verkaufen
    magno (pretio) vendere - teuer verkaufen
    parvo vendere - billig verkaufen, preiswert verkaufen
    quam optime vendere - so teuer wie möglich verkaufen
  2. verschachern, verraten
  3. empfehlen, anpreisen

Kontaktformular

Anmerkungen, Lob, Kritik oder Verbesserungsvorschläge? Wir freuen uns über Ihre Nachricht!

Dieses Latein-Wörterbuch führt sämtliche Formen, besonders die Verbformen, auf ihre Grundform zurück und sucht auch Deutsch-Latein sowie nach lateinischen Phrasen. Dabei deckt es den Wortschatz einer Vielzahl lateinischer Autoren ab. Außerdem lassen sich lateinische Deklination und Konjugation in übersichtlichen Tabellen darstellen.

Neu:

  • Deklinations- und Konjugationstabellen
  • Suche Deutsch-Latein unabhängig von Groß-/Kleinschreibung
  • Direkte Verlinkung der Autoren-Nachweise
  • Suche nach Phrasen verbessert

Für nur 4,80 € können Sie unser Online-Wörterbuch Latein ohne störende Werbebanner nutzen!