Ergebnis der Suche nach lat. Formen

sub       
sub: Präposition
  1. unter, unter ... hin, nahe an ... heran, an ... hin, bei (wohin? b. A k k .)
    sub montem progredi - an den Fuß des Berges vorrücken
    sub lucem - bei Tagesanbruch
    sub noctem - nach Einbruch der Nacht
    sub vesperum - gegen Abend
  2. unter, unten in, im Inneren (wo? b. A b l .)
    sub dio - sub divo: unter freiem Himmel
    sub pectore - tief in der Brust
  3. unterhalb, am Fuß von, unten bei, tief unten in, im Inneren
    sub infimo monte - am Fuße des Berges
    sub monte morari - am Fuß des Berges verweilen
    sub sinistra - zur Linken
  4. unmittelbar vor, unmittelbar hinter, nahe bei, nahe an
    sub urbe - unmittelbar vor der Stadt, am Stadtrand
    sub ipsum funus - schon dem Tode nahe
  5. hervor aus, hinauf ... zu
  6. während, bei (zeitl.: wann?)
    sub bruma - im Winter
  7. gegen, unmittelbar nach (poet.)

Ergebnisse der Volltextsuche

Iuppiter Iovis, m (Substantiv)      
  1. Jupiter
    Iove natus - von Jupiter abstammend, der Sohn des Jupiter
    sub Iove - unter freiem Himmel
    Ioves - Jupiterbilder
altus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. hoch
    alte spectare - aufwärts blicken
    altius altiusque - höher und höher
    in altissimis - in der Höhe
    supera alta (n. Pl.) - der hohe Himme
    in altum salire - Weitsprung machen
  2. tief
    alto pectore - aus tiefer Brust
    tellure sub alta - tief unter der Erde
    altius specie - tiefer als es schien
  3. erhaben
arx arcis, f (Subst., Mischkl.)      
  1. Burg, Festung, Bollwerk
    sub arce - am Fuße der Burg
  2. Berggipfel, Höhe, Anhöhe
  3. Gipfel
  4. Zuflucht
  5. Hauptsitz
aura aurae, f (gr. Fdw.) (Subst., a-Dekl.)      
  1. Luft, Luftzug, Wehen, Säuseln
    levis ... aura - ein leichter Luftzug
  2. Atem, Hauch
    aurae spiritus - Lebensatem
  3. Tageslicht, Öffentlichkeit
    sub auras ferre - an die Öffentlichkeit bringen
  4. Glanz, Schimmer, Schein
  5. Gunst
    aura popularis - Volksgunst
  6. Welt, Oberwelt
    aurae aetheriae - Oberwelt
  7. Geruch, Duft
  8. Lüfte, Himmel (Pl.)
    aetheriae aurae - hohe Lüfte
    simplex aura - die lautere Himmelsluft
āxis āxis, m (Subst., Mischkl.)      
  1. Achse, Wagen, Wagenachse
  2. Himmelsachse, Himmelspol, Pol, Nordpol
  3. Himmelsgewölbe, Himmelsgegend, Himmel
    caeli axis - Himmelsgewölbe
    sub nudo aetheris axe - unter der offenen Wölbung des Äthers
    magnum caeli ventura sub axem - bestimmt zum mächtigen Himmelsgewölbe aufzusteigen
clāvis clāvis, f (Subst., Mischkl.)      
  1. Schlüssel, Schloss
    sub clavi asservare - unter Verschluss aufbewahren
  2. Schlüsselgewalt
    claves ecclesiae (KL) - kirchliche Schlüsselgewalt
    potestas clavium - Schlüsselgewalt (des Hl. Petrus))
commūniō commūniōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Gemeinsamkeit, Gemeinschaft, Vereinigung
    communio sanctorum - Gemeinschaft der Heiligen
    communio vitae (KL) - Ehegemeinschaft
  2. Kommunion, Abendmahl
    communio sub una specie - Abendmahl in einer Gestalt
    communio sub utraque specie - Abendmahl in beiderlei Gestalt
cor cordis, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Herz
    cor inquietum - das unruhige Herz
    conterere cor suum - sein Gewissen quälen
    cor ponere - achten auf, beachten
    cor ponere pro (KL) - sich Mühe geben um
    magnifici cordis esse - großherzig sein, von edler Gesinnung sein
    cordi esse - am Herzen liegen
    deis cordi est - die Götter legen Wert darauf
    ad cor converti (KL) - sich zu Herzen nehmen
    obnixus curam sub corde premebat - schwer ringend verbarg er seinen Kummer tief im Herzen
  2. Gesinnung, Gefühl, Gemüt
  3. Mut, Seele
  4. Sinn, Verstand, Geist, Einsicht
  5. Lebenskraft
    in corde - in Gedanken
corōna -ae, f (gr. Fdw.) (Subst., a-Dekl.)      
  1. Kranz, Krone
    corona civica - Bürgerkranz
    corona laurea - Lorbeerkranz
    sub corona vendere - als Sklaven verkaufen
  2. Zuschauerkreis
  3. Sperrlinie
  4. Siegeskranz der Märtyrer, Krone des Lebens (KL)
  5. Tonsur
cūra -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Sorge, Fürsorge, Sorgfalt, Bemühung, Interesse (beim dopp. Dat.)
    cura habendi - Habsucht
    cura animarum - Seelsorge
    curae esse - Sorge bereiten
    (magnae) curae esse - (sehr) am Herzen liegen
    mihi curae est - mir liegt daran, ich sorge dafür
    curam agere - Sorge tragen
    curam gerere - Sorge tragen
    curam habere (b.Dat.) - Sorge tragen für, sich kümmern um
    curas componere - Sorgen beheben, Schwierigkeiten lösen
  2. Pflege, Heilung, Behandlung, Kur
  3. Kummer, Gram, Betrübnis
    respondet curam - er teilt ihren Gram
    obnixus curam sub corde premebat - schwer ringend verbarg er seinen Kummer tief im Herzen
    tales curas - solche Gedanken
  4. Studium, Schrift, Buch (Meton.)
  5. Amt, Geschäft
  6. Aufsicht, Aufseher, Verwaltung (Meton.)
  7. Liebeskummer, Liebespein, Liebesqual
  8. quälende Neugier
diū     
  1. bei Tage, den Tag über
    diu noctuque - Tag und Nacht
    sub diu (dio) - unter freiem Himmel
dīum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. freier Himmel, Himmelsraum
    sub dio ( = diu) - unter freiem Himmel
  2. Weltall
dīus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. = divus a um
    sub diu (dio) - unter freiem Himmel
dīvum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. freier Himmel, das Freie
    sub divo / sub dio - im Freien
dīvus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. göttlich, himmlisch, von göttlicher Natur, selig
    sub divo - unter freiem Himmel
  2. unter die Götter aufgenommen, entrückt
    Divi Genus - der Nachkomme des Göttlichen (Cäsar)
exemplum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Beispiel, Vorbild, Muster, Abbildung
    e. gr. ( = exempli gratia) - beispielshalber
    exemplum conferre - ein Beispiel heranziehen
    aliquid referre exemplum - etwas als Beispiel anführen
    exemplo esse plebi - dem Volk zum Beispiel dienen; dem Volk ein Beispiel sein
    exemplo erunt posteris - sie werden den Nachfahren ein Vorbild sein
    sub exemplo - anhand eines Beispiels
  2. Wortlaut, Inhalt
  3. Verfahren, Vorgang
  4. Abschrift, Kopie
  5. Entwurf, Konzept
fidēs fideī, f (Subst., e-Dekl.)      
  1. Glaube, Vertrauen, Zutrauen, Überzeugung
    fides acquisita - erworbener Glaube
    fides qua creditur - Glaube als personaler Akt
    fides salvifica - Heilsglaube
    fidem adiungere - Glauben schenken
    fidem habere - Glauben, Vertrauen schenken
    fidem facere - Glaubwürdigkeit verleihen
    fidem ferre - Glauben schenken
    fidem habere - Glauben schenken; Vertrauen schenken
    fidem implere - den Glauben bestärken
    fidem praebere - beglaubigen
    fidem tribuere alicui - jemandem Glauben schenken
    in fidem atque potestatem venire - sich auf Gnade und Ungnade ergeben
    in fide manere - treu bleiben
    pro deum atque hominum fidem - so wahr man auf Götter und Menschen vertrauen kann
    fide alicuius niti - jemandem trauen, vertrauen
  2. Treue, Glaubwürdigkeit, Gewissenhaftigkeit, Zuverlässigkeit, Aufrichtigkeit, Garantie
    fidem colere - die Treue bewahren
    fidem conservare - sein Wort halten
    fidem alicuius exspectare - die Garantie jemandes erwarten
    fidem confirmare - die Glaubwürdigkeit erhöhen
    fidem alicuius experiri - die Gewissenhaftigkeit jemandes auf die Probe stellen
    fidem laedere (violare, frangere) - die Treue verletzen
    fidem praestare - die Treue halten, die Treue beweisen, die Treue erweisen
    de fide deducere - zur Untreue verleiten
    in fide manere - treu bleiben
    in fide atque amicitia esse - in treuer Freundschaft stehen
  3. Ehrlichkeit, Versprechen, Wort, Ehrenwort
    fidem dare / obligare alicui - jemandem sein Wort geben; ein Versprechen geben
    fidem exsolvere - sein Wort einlösen
    fidem frangere - sein Wort brechen
    fidem laedere - sein Wort brechen
    fidem servare - sein Wort halten
    fidem violare - sein Wort verletzen
    fide sancire - durch sein Ehrenwort bekräftigen
    fidem liberare - sein Wort einlösen; sein Versprechen einlösen
    fidem prodere - sein Wort brechen
    nulla fide et religione - ohne alles Gewissen
  4. Eid, Schwur
  5. Schutz, Beistand, Sicherheit, Betreuung, Obhut, Sicherheit, Zuflucht
    fidei permittere - unter den Schutz stellen
    se permittere fidei alicuius - sich in jemandes Schutz begeben
    fidem alicuius implorare - jemandes Schutz erflehen
    fidem sequi - Schutz suchen; sich in den Schutz begeben
    confugere ad fidem alicuius - seine Zuflucht zu jemandem nehmen
    in fidem accipere - in seinen Schutz nehmen, unter seinen Schutz nehmen
    in fidem recipere - in seinen Schutz aufnehmen, die Unterwerfung jemandes in Gnaden annehmen
    se in fidem Romanorum permittere - sich in den Schutz der Römer begeben
  6. christlicher Glaube, christliche Glaubenslehre, Glaubensbekenntnis, Glaubensstärke
    fides catholica - katholischer Glaube
    sub fide - im Glauben
  7. Zusage, Gewissheit, Kredit
    fide alicuius pecuniam mutuam sumere - auf den Kredit jemandes Geld aufnehmen
    acquirere ad fidem - an Kredit gewinnen
    fidem abrogare alicui - jemand den Kredit entziehen
  8. Kirche (KL)
furca furcae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Heugabel, Mistgabel, Gabel
    ire sub furcam - sich einer schmählichen Behandlung unterziehen
    furca expellere - mit Gewalt austreiben
hasta hastae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Schaft, Speer, Lanze
    pura hasta - Ehrenlanze (ohne Metallspitze)
    mittere hastam - den Speer werfen
    sub hasta venire - öffentlich versteigern
  2. das männliche Glied
imperium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Befehl, Vorschrift, Auftrag
    aeterna imperia - ewig gültige Befehle; unabänderliche Befehle
    summum imperium - Oberbefehl
    summa imperii - Oberbefehl
  2. Vollmacht, Macht, Befehlsgewalt, Oberbefehl
    pari imperio - mit gleichem Rang
  3. Herrschaft, Herrschaftsgebiet, Herrschaftsausübung
    imperio regere - leiten; kommandieren
    sub imperio - unter der Herrschaft
    secundum imperium - nach dem Willen
  4. Reich, Kaiserreich, Kaisertum
  5. Hegemonie
  6. Amtsjahr, Amtsdauer, Amtsführung
īmus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. der unterste
    ima caverna - die Tiefe der Höhle
    ima vallis - die Tiefe des Tales
    ima regere - das Reich der Tiefe regieren
    imas ad umbras - tief ins Schattenreich
    ab imo - von ganz unten; von unten an
    ex imo - aus der Tiefe
    sub imum pectus - ganz unten unter die Brust
  2. der niedrigste
īnferior īnferior īnferius (Adjektiv)      
  1. unter, der untere, weiter unten befindlich, niedriger gestellt, tiefer (Komp. zu inferus)
    aetate inferior - jünger
    sub infimo monte - am Fuße des Berges
  2. unterlegen, schwächer
    inferiorem discedere - eine Schlacht verlieren
intimus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. der innerste
    sub intimo - tief drinnen
  2. eng befreundet
  3. vertraulichst
  4. das Innerste, das Innere (Subst. Nom./Akk. Sg. n.)
ipse ipsa ipsum (Pronomen)      
  1. selbst, er selbst, sie selbst, es selbst, persönlich, direkt
    ipse dixit - er selbst hat es gesagt, er persönlich hat es gesagt
    sui ipsius - seiner selbst
    se ipsum vincere - sich selbst besiegen
    ipso facto - durch die Tatsache als solche, aus sich selbst heraus
  2. von sich aus, von selbst
  3. eigen (b. Gen. od. im Nom.)
    ipsius castra - sein eigenes Lager
    mea ipsius domus - mein eigenes Haus
    pater ipsius - sein eigener Vater
    tua ipsius culpa - durch deine eigene Schuld
    ipsissima vox - die ursprüngliche Aussage
  4. an und für sich, allein, schon, bloß
    ipsa natura - schon von Natur aus
    opes ipsae - Macht an sich
  5. genau, unmittelbar
    post ipsum campum - unmittelbar hinter dem Feld
    sub ipso muro - unmittelbar an der Mauer
    sub ipsis radicibus - unmittelbar am Fuße
  6. sogar, gerade, eben (hervorhebend)
    ego ipse - gerade ich
    id ipsum - gerade das
    ad id ipsum - gerade zu diesem Zweck
    hac ipsa nocte - gerade in dieser Nacht
    illo ipso anno - gerade in jenem Jahre
    tempore ipso - gerade zu dieser Zeit
  7. gleichfalls, ebenfalls, auch
iugum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Joch, Sklavenjoch, Wagenjoch, Deichsel, Gespann, Paar
    iugum servile excutere - das Joch der Knechtschaft abschütteln
    sub iugum - unter das Joch
  2. Gebirgszug, Gebirge, Bergrücken, Anhöhe
    iugis avolsa - aus der Bergwand gerissen
  3. Waage
  4. Bank eines Kahns
    iuga - Sitzbänke
    per iuga - auf den Bänken
lūx lūcis, f (Substantiv)      
  1. Licht, Helligkeit
    ante lucem - vor Sonnenaufgang; vor dem Tageslicht
    in lucem proferre - ans Licht bringen; verraten
    luce clarius - heller als das Licht; sonnenklar
    multa cum luce - in hellem Glanz
  2. Tag, Tageslicht, Tagesanbruch
    lux ultima - der letzte Tag
    luci - am hellen Tage (Lokativ)
    cum primo luci (Cic. offic. 3,31; Plaut.) - beim ersten Tageslicht
    luce - am Tag
    prima luce - bei Tagesanbruch
    sub luce - gegen Morgen
    iam sub luce - als es schon Morgen wurde
  3. Lebenslicht, Leben, Augenlicht
  4. Klarheit, Erleuchtung, Ruhm, Glanz
  5. Aufklärung, Öffentlichkeit
    in lucem prodire - in die Öffentlichkeit treten
  6. Heil, Rettung
    lucem afferre - Rettung bringen
malīgnus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. boshaft, böswillig, böse, schlecht
  2. missgünstig, neidisch
  3. heuchlerisch
  4. kleinlich, spärlich, karg
    sub luce maligna - in spärlichem Lichte
mōns montis, m (Subst., Mischkl.)      
  1. Berg, Gebirge
    mons Caucasus - Kaukasusgebirge
    mons Casinus - Montecassino (Berg in Latium)
    mons Esquilinus - Esquilin
    Mons Magnes (Gen.: Montis Magnetis) - der Magnetberg
    sub (infimo) monte - am Fuße des Berges
  2. Hügel
nox noctis, f (Subst., Mischkl.)      
  1. Nacht
    nox Dominica - die Heilige Nacht
    intempesta nox - tiefe Nacht; dunkle Nacht
    media nox - Mitternacht
    multa nox - tiefe Nacht
    prima nocte - bei Anbruch der Nacht; bei Beginn der Nacht
    sub noctem - beim Eintritt der Nacht
    aliquid de nocte - etwas von der Nacht
  2. Nachtruhe, Schlaf
  3. Liebesnacht
obnītī, obnītor, obnīxus sum (Verb, kons. Konj.)      
  1. sich gegen etwas stemmen, Widerstand leisten
    obnixus curam sub corde premebat - schwer ringend suchte er seine Sorge im Herzen zu unterdrücken
  2. entgegensteuern, entgegen streben
  3. sich anstrengen (+ Inf.)
obtentus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. das Vorziehen
    obtentu frondis - durch den Schutz eines Laubdaches
  2. Vorwand, Schein, Verschleierung
    sub obtentu - zum Schein (Mk. 12,39f.)
  3. Deckmantel, Verhüllung, Hülle
pactiō pactiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Übereinkunft, Vertrag, Vergleich
    pactio provinciae - Übereinkunft über die Provinzvergabe
    sub pactione vitae - bei Zusicherung seines Lebens
    res ad pactionem venit - es kommt zu einem Vergleich
  2. Abkommen
  3. Kapitulation
  4. geheimes Abkommen
pectus pectoris, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Brust, Inneres
    sub pectore - tief in der Brust eingeschlossen
    habitat sub alto pectore - er haust tief in seiner Brust
    pectore rumpebat - sie stieß aus ihrer Brust hervor
  2. Gemüt, Herz, Gefühl, Seele
    pectore ab imo - aus tiefstem Herzen
    aliquem toto pectore amare - jemanden von ganzem Herzen lieben
  3. Geist, Verstand, Einsicht
  4. Gesinnung, Charakter
  5. Person
    fortissima pectora - tapfere Helden
poena -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Strafe, Bestrafung, Buße
    poena capitalis - Todesstrafe
    poena forensis - richterliche Strafe
    poena vindicativa (KL) - Bußstrafe
    iustam poenam remittere alicui - jemandem die verdiente Strafe erlassen
    poenam solvere - eine Strafe erleiden
    poenam subire - sich einer Strafe unterziehen
    poena afficere aliquem - jemanden bestrafen
    evolare ex poena - einer Strafe entgehen
    poenas dare - Buße zahlen, bestraft werden
    poenas iustas dare - eine gerechte Strafe erleiden
    poenas luere - Strafe erleiden
    suas poenas dedisse - seine Strafe weghaben
    non simili poena - mit einer nicht so gelinden Strafe
    sub poena - bei Strafe
  2. Sühne, Entschädigung
    poenas dant sanguine - sie zahlen mit ihrem Blute
  3. Mühe, Plage, Qual, Pein
  4. Höllenstrafe (KL)
rādīx rādīcis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Wurzel, Ursache
    radices agere - Wurzeln schlagen
    altissimis radicibus defixum esse - tiefe Wurzeln geschlagen haben
    sub radicibus montis - am Fuße des Berges
  2. Rettich
  3. Ursprung, Stamm, Quelle
redigere, redigō, redēgī, redāctum (Verb, kons. Konj.)      
  1. zurücktreiben, zurückjagen, zurückbringen
    hostem in castra redigere - den Feind ins Lager zurücktreiben
    in memoriam redigere - ins Gedächtnis zurückrufen
  2. einziehen, eintreiben (Geld)
  3. in einen Zustand bringen, in eine Lage versetzen, machen zu
    ad internecionem redigere - vernichten
    ad officium redigere - zum Gehorsam bringen
    in ordinem redigere - in die Schranken weisen
    in potestatem redigere - in seine Gewalt bringen; unterwerfen
    in provinciam redigere - zur Provinz machen
    in servitutem redigere - knechten
    sub imperium redigere - unter die Herrschaft bringen
  4. zur Ordnung weisen, in die Schranken weisen, einschränken
  5. herabsetzen, reduzieren
sōl sōlis, m (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Sonne
    sol oriens - aufgehende Sonne, Osten
    solis ortu - bei Sonnenaufgang
    sub sole - bei Sonnenschein
    ad solem vertit - er drehte zur Sonne
    defectio solis - Sonnenfinsternis
    sole tostus - von der Sonne gedörrt
  2. Sonnenlicht, Sonnenschein, Sonnenwärme, Sonnenbad
    sole uti - ein Sonnenbad nehmen
    sole medio rabido et flagranti - bei sengend heißer Mittagsglut
  3. öffentliche Tätigkeit
    in solem procedere - ins Licht der Öffentlichkeit treten
  4. Glanz, Stern, Leuchte
sub     
  1. unter, unter ... hin, nahe an ... heran, an ... hin, bei (wohin? b. A k k .)
    sub montem progredi - an den Fuß des Berges vorrücken
    sub lucem - bei Tagesanbruch
    sub noctem - nach Einbruch der Nacht
    sub vesperum - gegen Abend
  2. unter, unten in, im Inneren (wo? b. A b l .)
    sub dio - sub divo: unter freiem Himmel
    sub pectore - tief in der Brust
  3. unterhalb, am Fuß von, unten bei, tief unten in, im Inneren
    sub infimo monte - am Fuße des Berges
    sub monte morari - am Fuß des Berges verweilen
    sub sinistra - zur Linken
  4. unmittelbar vor, unmittelbar hinter, nahe bei, nahe an
    sub urbe - unmittelbar vor der Stadt, am Stadtrand
    sub ipsum funus - schon dem Tode nahe
  5. hervor aus, hinauf ... zu
  6. während, bei (zeitl.: wann?)
    sub bruma - im Winter
  7. gegen, unmittelbar nach (poet.)
subiacēre, subiaceō, -, - (Verb, e-Konj.)      
  1. unten liegen, unter etwas liegen
    sub Vesuvio iacebat - lag am Fuße des Vesuv
  2. untertänig sein
subīre, subeō, subiī, subitum (Verb, Kompositum von ire)      
  1. auf sich nehmen, ertragen, sich unterziehen, von unten herangehen, herangehen
    laborem subire - eine Arbeit übernehmen
    periculum subire - sich einer Gefahr unterziehen
    subeunt aurea tecta - sie nähern sich dem goldgeschmückten Tempel
    subeunt lucos - sie treten in den Hain
  2. darunter gehen, unter etwas gehen, unter etwas hinuntergehen
    currum subire - sich vor einen Wagen spannen lassen
    iuga subire - unter das Joch gehen
    operta subire - in die Tiefen hinabsteigen
    tectum subire - ein Haus betreten
    subit terras - ~ sub terras it
  3. hinaufgehen, emporsteigen
  4. in den Sinn kommen, einfallen, beschleichen
    tunc enim subit recordatio (Plin. 1,9) - dann nämlich kommt es dir zu Bewußtsein
  5. jemand ablösen
  6. unmittelbar nachfolgen, an die Stelle treten
  7. sprießen, wachsen
succēdere, succēdō, successī, successum (Verb, kons. Konj.)      
  1. gehen unter, unter etwas treten, eintreten
  2. heranrücken, sich nähern
  3. emporsteigen
  4. nachrücken, folgen, nachfolgen, an die Stelle treten, ablösen, nachfolgen
    aetas succedit aetati - eine Generation folgt der anderen
    defessis succedere - die Ermüdeten ablösen
  5. gelingen, vonstatten gehen, gehören zu
    prospere succedere - gelingen, Erfolg haben
    parum succedit - es gelingt nicht recht
    res succedit - die Sache hat Erfolg
    succedere sub manus - von der Hand gehen
  6. eine Last auf sich nehmen, übernehmen
    oneri succedere - die Last auf sich nehmen
  7. in etwas einrücken
  8. sich anschließen, zunächst liegen
umbra umbrae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Schatten, Schattenbild, Finsternis
    sub umbra - im Schatten
    in umbris - im Schattenlande
  2. Seele
  3. Traum, nächtliche Erscheinung
  4. ständiger Begleiter
  5. Schmarotzer, ungeladener Gast (Hor.)
  6. Ruhe, Schutz (KL)
vendere, vendō, vendidī, venditum (Verb, kons. Konj.)      
  1. verkaufen, verpachten, versteigern (b. Abl. bzw. Gen. pretii)
    sub corona venire - als Sklave verkauft werden
    denario vendere - um einen Denar verkaufen
    magno (pretio) vendere - teuer verkaufen
    parvo vendere - billig verkaufen, preiswert verkaufen
    quam optime vendere - so teuer wie möglich verkaufen
  2. verschachern, verraten
  3. empfehlen, anpreisen
vēnīre, vēneō, vēniī, vēnitum (Verb, Kompositum von ire)      
  1. verkauft werden
  2. versteigert werden, verpachtet werden
    sub hasta venire - öffentlich versteigern
vesper vesperī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Abend, Abendzeit
    ad vesperum - bis zum Abend
    sub vesperum - gegen Abend
    vespere - abends; am Abend; spät
    vesperi - abends; am Abend; spät
  2. Westen
  3. Abendstern
  4. Nachmittagsgottesdienst, Abendgebet, Abendgottesdienst, Vesper (KL)
    vesper mundi - Ende der Welt

Kontaktformular

Anmerkungen, Lob, Kritik oder Verbesserungsvorschläge? Wir freuen uns über Ihre Nachricht!

Dieses Latein-Wörterbuch führt sämtliche Formen, besonders die Verbformen, auf ihre Grundform zurück und sucht auch Deutsch-Latein sowie nach lateinischen Phrasen. Dabei deckt es den Wortschatz einer Vielzahl lateinischer Autoren ab. Außerdem lassen sich lateinische Deklination und Konjugation in übersichtlichen Tabellen darstellen.

Neu:

  • Deklinations- und Konjugationstabellen
  • Suche Deutsch-Latein unabhängig von Groß-/Kleinschreibung
  • Direkte Verlinkung der Autoren-Nachweise
  • Suche nach Phrasen verbessert

Für nur 4,80 € können Sie unser Online-Wörterbuch Latein ohne störende Werbebanner nutzen!