entspringen - Übersetzung und Redewendungen

Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnisse der Suche nach dt. Bedeutungen

ēmanāre, ēmanō, ēmanāvī, ēmanātum (Verb, a-Konj.)      
  1. herausfließen
  2. entstehen, entspringen
  3. sich verbreiten
exīre, exeō, exiī, exitum (Verb, Kompositum von ire)      
  1. ausgehen, herausgehen, hinausgehen, weggehen, an Land gehen
  2. ausrücken, ausziehen, verlassen
  3. entspringen, münden
  4. emporragen, emporsteigen
  5. hervorwachsen
  6. ablaufen, zu Ende gehen, verlassen
  7. überschreiten
  8. mach mit (exi: Imp.: Petr.)
exorīrī, exorior, exortus sum (Verb, i-Konj.)      
  1. sich erheben, aufstehen
  2. entstehen, herrühren, entspringen
  3. sprießen, blühen (KL)
mānāre, mānō, mānāvī, mānātum (Verb, a-Konj.)      
  1. fließen, strömen, rinnen, triefen
  2. entspringen, sich ergießen, vergießen
  3. sich verbreiten, um sich greifen
  4. verschwinden
orīrī, orior, ortus sum (Verb, i-Konj.)      
  1. abstammen, geboren werden
  2. entstehen, herrühren, sich erheben
  3. sichtbar werden, sich zeigen
  4. aufstehen, aufgehen, aufsteigen, entspringen, wachsen
  5. anfangen, ausbrechen, ausgehen, beginnen
prōfluere, prōfluō, prōflūxī, - (Verb, kons. Konj.)      
  1. fließen, hervorfließen, hervorströmen, herausfließen, entspringen
  2. ausgehen

Ergebnisse der Volltextsuche

efflōrēscere, efflōrēsco, ēfflōruī, - (Verb, kons. Konj.)      
  1. aufblühen, hervorsprießen
    efflorescere ex aliqua re - aus etwas entspringen / sich entwickeln / hervorgehen
  2. emporkommen