sagen - Übersetzung und Redewendungen

Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnisse der Suche nach dt. Bedeutungen

asserere, asserō, asseruī, assertum (Verb, kons. Konj.)      
  1. für frei erklären, erklären, behaupten, sagen, versichern, bejahen
  2. beanspruchen, zurechnen
  3. schützen, verteidigen
  4. sich anmaßen (sibi ass.)
  5. sich widmen (se ass.)
  6. sicherstellen
  7. behaupten (+ AcI)
autumāre, autumō, autumāvī, autumātum (Verb, a-Konj.)      
  1. sagen, sprechen, nennen
  2. aussprechen, behaupten, urteilen
  3. meinen, glauben
dīcere, dīcō, dīxī, dictum (Verb, kons. Konj.)      
  1. sagen, reden, sprechen, behaupten
  2. nennen, benennen
  3. singen, dichten, verkünden, preisen (Ov. Met. I,1)
  4. ernennen, bestimmen, festsetzen
  5. versichern
  6. anzeigen, verteidigen
  7. man sagt dass, er, sie, es soll, sie sollen (Pass.: b. NcI)
ēdere, ēdō, ēdidī, ēditum (Verb, kons. Konj.)      
  1. von sich geben, äußern, sagen, nennen
  2. hervorbringen, herausgeben, bekannt machen
  3. gebären, zur Welt bringen
  4. wieder von sich geben
  5. vollbringen, veranstalten
fārī, for, fātus sum (Verb, a-Konj.)      
  1. sprechen, nennen, sagen
  2. weissagen, verkünden
loquī, loquor, locūtus sum (Verb, kons. Konj.)      
  1. sagen, sprechen, reden
  2. heraussagen, nennen, besingen
nārrāre, nārrō, nārrāvī, nārrātum (Verb, a-Konj.)      
  1. erzählen, berichten
  2. mitteilen, reden, sagen
perhibēre, perhibeō, perhibuī, perhibitum (Verb, e-Konj.)      
  1. hinhalten, darbieten
  2. sagen, erzählen, erwähnen, berichten
  3. nennen, anführen
profārī, profor, profātus sum (Verb, a-Konj.)      
  1. sagen, sprechen, feierlich erklären
  2. vorhersagen, weissagen

Ergebnisse der Volltextsuche

āio ais ait āiunt (Verb)      
  1. ich sage, ich sagte, ich behaupte, ich behauptete
  2. du sagst
    aut aias aut neges - dass du entweder ja oder nein sagst
    ain (ais-ne) - meinst du?
  3. er sagt, sie sagt, es sagt, er sagte, sie sagte, es sagte
  4. sie sagen
adlūdere, adlūdo, adlūsī, adlūsum (Verb, kons. Konj.)      
  1. spielen mit, sich spielend nähern
    (undae) adludentes - (Wellen) heranplätschernd
  2. scherzen bei, im Scherze sagen
agere, agō, ēgī, āctum (Verb, kons. Konj.)      
  1. bewegen, treiben, betreiben, wegtreiben, hetzen, jagen (t r a n s.)
    equum agere - das Pferd antreiben
    praedam agere - die Beute wegtreiben
    quid agis - was treibst du?
  2. führen, verbringen, verleben (i n t r a n s.)
    aetatem agere - das Leben verbringen
    primum annum agere - im ersten Jahre stehen; ein Jahr alt sein
    vitam agere - ein Leben führen; sein Leben verbringen, leben
  3. tun, machen
    actum agere - sich vergebliche Mühe geben
    curam agere - Sorge tragen
    gratias agere - danken, Dank sagen
    negotia agere - seinen Geschäften nachgehen
    paenitentiam agere - Buße tun
    paenitentia actus - reumütig
    primas partes agere - die erste Rolle spielen
    triumphum agere - einen Triumph feiern; triumphieren
    age, si quid agis - mach voran, wenn du etwas tun willst
    age + folgender Imperativ, z.B. dic - auf, wohlan, sage!
    agite - los!, auf denn!
    agenda - was zu tun ist
  4. handeln, verhandeln
    cum populo agere - mit dem Volk verhandeln
    de pace agere - über den Frieden verhandeln
  5. ausführen, abhalten
    causam agere - einen Prozess führen
    conventus agere - Gerichtstage abhalten
    processionem agere - eine Prozession abhalten
    nihil agere nisi populi scitis - nur auf Volksbeschluss handeln
  6. bekommen, hervorbringen, hinarbeiten
    curam agere - Sorge zeigen
    radices agit virga - die Rute bringt Wurzeln hervor
    rimas agere - Risse bekommen
    id agere, ut - das betreiben; darauf hinarbeiten, dass; darauf ausgehen; sich bemühen; bestrebt sein
  7. geschehen, passieren
    actum est de me - es ist um mich geschehen; es ist aus
    quid actum est? - was ist passiert?
  8. darstellen, spielen, vortragen, aufführen
    primas agere - die Hauptrolle spielen
  9. umgehen mit (+ cum)
    agere cum (jur.) - gerichtlich vorgehen, klagen gegen
certus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. sicher, gewiss, fest, zuverlässig, glaubwürdig
    certum est mihi - es steht für mich fest, es ist mein fester Vorsatz
    quid certi est - was gibt es eigentlich
    pro certo habere - für gewiss halten, für sicher halten, sich sicher sein
    sumere pro certo - für gewiss halten
    certior sis - du kannst umso sicherer sein
  2. entschlossen, bestimmt
    clare certumque loqui - laut und mit bestimmten Worten sagen
  3. treffsicher
  4. benachrichtigt, in Kenntnis gesetzt (Komp.+ facere / fieri + esse)
    certior fieri - benachrichtigt werden
    certiorem facere - jemanden benachrichtigen; jemanden in Kenntnis setzen
    certior factus sum - ich bin benachrichtigt worden
comperīre, comperiō, comperī, compertum (Verb, i-Konj.)      
  1. erfahren, genau erfahren, in Erfahrung bringen
    aliquid mihi compertum est - etwas lässt sich für mich mit Gewissheit sagen
    compertum habeo - ich habe zuverlässig in Erfahrung gebracht
    pro comperto habere - für sicher halten
    satis compertum/conpertum habere - zuverlässig wissen
  2. ertappen, überführen
dictitāre, dictitō, dictitāvī, dictitātum (Verb, a-Konj.)      
  1. immer wieder sagen, behaupten, immer wieder erklären
ēdictāre, ēdictō, ēdictāvī, ēdictātum (Verb, a-Konj.)      
  1. bekannt machen, offen sagen (Plaut.)
esse, sum, fuī, futūrus (Verb, Kompositum von esse)      
  1. sein, da sein, existieren
    est - es gibt
    deus est - Gott existiert
    quid fuat (= sit, arch.) me - was aus mir wird
    est ut - es zeigt sich dass
  2. dienen zu, gereichen zu (b. Dat. des Zwecks od. Wirkung)
    honori esse - ehrenvoll sein; Ehre machen
    laudi esse - lobenswert sein
    odio esse - verhasst sein
    praedae esse - eine Beute sein
    usui esse - von Nutzen sein
  3. vorhanden sein, sich befinden
    sunt qui dicant - es gibt Leute die sagen
    est quod credant - es besteht Grund zu glauben
  4. gehören, haben, entsprechen, zeugen von (b. Gen. der Zugehörigkeit)
    alicuius esse - jemand gehören
    civium est - es ist Aufgabe der Bürger
    pessimi exempli est (Plin.) - es zeugt von einem sehr schlechten Beispiel
    parentium est - es ist Pflicht der Eltern
    virtutis est - es ist ein Zeichen von Tapferkeit
    tecum mihi res est - ich habe es mit dir zu tun
  5. wert sein, gelten (b. Gen. od. Abl. Pretii)
    magni esse - viel wert sein; viel gelten
    parvi esse - wenig wert sein; wenig gelten
    quanti esse - wie viel wert sein; wie viel gelten
    tanti esse - so viel wert sein; gelten
  6. herrschen
    opinio est - es herrscht der Glaube
    mos est - es herrscht die Sitte
    in urbe laetitia erat - in der Stadt herrschte Freude
  7. eine Frau beschlafen (fui/fuit (synk.) für futui/futuit)
  8. es ist möglich, man kann (unpers.: est + Inf., Petr.)
fābulāris fābulāre (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. sagenhaft, Sagen-
facile     
  1. leicht, ohne Mühe
    facile factu - leicht zu tun
    haud facile dictu - schwer zu sagen
  2. unbedenklich, bereitwillig, gern, angenehm
  3. schwerlich, kaum mit Mühe
falsus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. falsch, gefälscht
    aliquid falsi - etwas Falsches
  2. unwahr, unrichtig, irrig
    falsum dicere - die Unwahrheit sagen
  3. betrügerisch, lügnerisch, treulos
  4. Lügner, Betrüger (Subst. m.)
grātēs, f (Substantiv)      
  1. Dank
    grates agere - Dank sagen
    grates rependere . Dank abstatten
grātia -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Anmut, Gunst, Liebenswürdigkeit
    gratiam colligere - sich Gunst erwerben
    gratiam conciliare - ein Wort einlegen
  2. Ansehen, Freundschaft, Liebe (aktiv.)
  3. Beliebtheit, Einfluss, Ansehen (passiv.)
    gratiam inire - sich beliebt machen
  4. gegenseitiges Wohlwollen, gutes Einvernehmen (reziprok)
  5. Gefallen, Gefälligkeit, Sympathie
  6. Gnade, Dank
    gratia caelestis - himmlische Gnade
    gratia habitualis - - Gnadenstand
    gratia sanctificans - heiligende Gnade
    gratia salutaris - heilbringende Gnade
    gratia gratis data - umsonst geschenkte Gnade
    gratiam debere - dankbar gesinnt sein
    gratiam habere - Dank wissen, Dank schulden, danken
    gratiam facere de aliqua re - für etwas danken
    gratiam referre - Dank abstatten
    parem gratiam referre (Petr.) - den gebührenden Dank erweisen
    gratias agere - Dank sagen, Dank abstatten, danken
    gratias habere - Dank wissen, dankbar sein
    in gratiam recipi - sich mit jemandem versöhnen
    in gratiam redire - sich wieder aussöhnen
    gratias agere - Dank sagen
  7. Vorliebe, Einfluss
  8. Nachsicht
  9. Gnadenerweise, Gunstbezeigungen (KL: Plur.)
grātificārī, grātificor, grātificātus sum (Verb, a-Konj.)      
  1. sich gefällig erweisen, Dank sagen, opfern
  2. willig darbringen, gewähren
  3. mitteilen
incrēdibilis incrēdibile (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. unglaublich
    incredibile est dictu - es ist unglaublich zu sagen
laecasin (gr. Fdw.)     
  1. ich pfeife auf ..., ich schere mich nicht um ... (Petr.: sc. frigori)
    laecasin dicere - leck mich sagen
mandāre, mandō, mandāvī, mandātum (Verb, a-Konj.)      
  1. übergeben, einen Auftrag geben, anvertrauen, verleihen, überlassen
    fugae se mandare - die Flucht ergreifen
    memoriae mandare - überliefern
    litteris mandare - dem Papier anvertrauen, schriftlich aufzeichnen, schriftlich festhalten; aufschreiben
  2. auftragen, beauftragen, befehlen
  3. mitteilen, bestellen, sagen lassen
  4. lehren, unterweisen (KL)
  5. lassen (KL)
    mandare potest ut imprimatur - einer Druckerlaubnis steht nichts im Wege
nēdum     
  1. geschweige denn
  2. noch viel weniger (nach Negation)
  3. noch viel mehr, umso mehr (nach Bekräftigung)
  4. nicht nur (= am Satzanf.; non solum)
  5. ich will nicht sagen, nicht bloß (am Satzanfang)
negāre, negō, negāvī, negātum (Verb, a-Konj.)      
  1. nein sagen, sagen dass nicht, verneinen
  2. bestreiten, leugnen, verleugnen
  3. ablehnen, versagen, verweigern, abschlagen
    non negare - zugestehen, gern zugeben
ōtiōsus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. müßig, untätig, ohne Arbeit, unbeschäftigt
    in studiis omne otiosum tempus conterere - seine ganze Mußezeit mit Studieren verbringen
  2. ohne öffentliche Aufgabe, frei von Staatsgeschäften
    Scipio dicere solebat numquam se minus otiosum esse,
    quam cum otiosum esset - S. pflegte zu sagen, er sei niemals
    weniger müßig, als wenn er frei von (Amts-) Geschäften sei
  3. literarisch tätig
  4. geruhsam, ruhig, friedlich
  5. sorglos, gleichgültig
plānē     
  1. geradewegs, rundheraus, deutlich, geradezu, klar, ausdrücklich
    plane dicere - ausdrücklich etwas sagen
  2. vollkommen, völlig, gänzlich, ganz und gar
    plane consentire - völlig übereinstimmen
  3. allerdings, gewiss
praemonēre, praemōneō, praemōnuī, praemōnitum (Verb, e-Konj.)      
  1. vorher mahnen, vorher sagen
  2. warnen, anzeigen
    praemonens (Kant) - warnendes Gewissen
quī quae quod (Pronomen)      
  1. welcher, welche, welches, der, die, das, wer, was (IND. Relativpr.)
    vir bonus est, cuius ferramenta splendent - ein wackerer Mann ist, dessen Werkzeuge glänzen
    libri, quorum tituli - die Bücher, deren Titel
    servae, quarum laborem avus laudat - die Sklavinnen, deren Arbeit der Großvater lobt
    quod ... id - was ... das
    quod maius est - was noch wichtiger ist
  2. welcher?, welche?, welches?, wer?, was?, was für ein?, wie beschaffen? (Interrogativpr. - adj./subst.)
    qui civis creatur? - was für ein Bürger wird erwählt?
    qui dolor te premit? - was für ein Schmerz drückt dich?
    quo pacto - auf welche Weise?
    quibus de causis? - aus welchen Gründen?
    qui me vocat? - Was für einer ruft?; Wie ist der beschaffen, der mich ruft?
  3. irgendeiner, irgendeine, irgendein (nach si, nisi, ne, num [adj. Indefinitpr.)
    si qui ex vobis - wenn (irgend)einer von euch (= si ali-qui ex vobis)
  4. dieser, diese, dieses (Relativ. Anschluss am Anf. des Hauptsatzes: ergänze 'und' od. 'nämlich')
    qui = et is, hic autem
    quam ob rem - deshalb, deswegen
    ex quo - seitdem; auf Grund dieser Tatsache
    quibus de causis - aus diesen Gründen, deshalb
  5. so viel als, so viel von etwas, so viel an etwas (quod + Gen.)
    quod ubique fuerat navium - sämtliche Schiffe
  6. so weit er, so viel er (KONJ. Relativs. beschränkend)
    qui - cum is
    quod sciam - soweit ich weiß
    quod meminerim - soweit ich mich erinnere
  7. so dass er, zumal er, da ja (Relativs. konsek. / kaus.+ Konj . = quippe qui, ut qui 'da ich ja, da du ja' usw.)
    sunt, qui dicant - es gibt Leute (= von der Art dass sie) die sagen
    non tu is es, qui nescias - du bist nicht der Mann, der nicht wüsste
    nemo est, qui - es gibt keinen, der
    quippe qui (utpote qui) - da er ja
  8. damit er, damit sie (Relativs. final + Konj .)
    Caesar nuntios misit, qui ( = ut ii) dicerent - C. schickte Botschafter, damit sie sagen sollten
  9. obwohl (Relativs. konzess. + Konj. = cum ego, cum tu usw.)
    cur tibi invideam, qui omnibus rebus abundem? - warum sollte ich dich beneiden, obwohl ich doch ...
quid     
  1. was? (subst.)
    quid est? - was ist los?
    quid aliud? - was sonst?
    quid novi? - was an Neuigkeiten?
    quid actum est? - was ist passiert?
    quid ad rem pertinet? - was tut das zur Sache?
    quid, quod ... ? - was soll man dazu sagen, dass...?
  2. weshalb?, wozu?, warum?, wie? (Adv.)
    quid nos prohibetis? - warum hindert ihr uns?
    quid iam? - wieso denn? warum denn?
    quid est quod - entspricht etwa 'cur'
    quid plura dicam? - warum soll ich noch mehr sagen?
    ad quid - wozu
  3. etwas (indef. = ali-quid)
  4. ferner, weiter (Kj. in Übergängen)
quis quis quid (Pronomen)      
  1. wer? (subst.; auch adjekt. bei Name und Stand)
    quis civis creatur? - welcher Bürger wird gewählt (wie ist sein Name?)
    quis dubitet? - wer möchte daran zweifeln (Pot. d. Ggw.)?
    quis est, qui...? - gibt es einen, der...?
    quis vestrum - wer von euch?
    cuius - wessen?
    cui - wem?
    quem - wen?
    a quo - von wem
    quocum - an quo angehängtes cum (b. Abl.)
    quacum - an qua ... cum qua
    quibuscum - an quibus ... cum quibus
    quis - Kurzform für quibus
  2. was?, wie viel? (subst.)
    quid - statt aliquid
    quid faciam? - was soll ich tun? (Delib. d. Ggw.)
    quid facerem? - was hätte ich tun sollen? (Delib. d. Vgh.)
    quid tibi vis? - was fällt dir ein?
  3. wozu?, warum? (quid hier: Adv .)
    quid plura dicam? - wozu noch weiter sprechen?
    quid ita? - wieso?
    quid? quod - was soll man dazu sagen, dass?
  4. irgendwer, irgendein, jemand, irgend jemand, etwas, irgendeiner, irgendein, irgendeine (Indef.pron. = aliquis)
    dolor quis (adj.) - irgendein Schmerz
    si quis (subst.) - wenn einer (statt si aliquis)
    si quis (subst.) vestrum meminit - wenn sich einer von euch erinnert (statt si aliquis)
  5. je nachdem (ut + quis)
  6. = quisque
recommendāre, recommendō, recommendāvī, recommendātum (Verb, a-Konj.)      
  1. anvertrauen
  2. empfehlen, Lebewohl sagen
reperīre, reperiō, repperī, repertum (Verb, i-Konj.)      
  1. wiederfinden, wieder finden
  2. finden ( + Konj.)
    reperiuntur, qui dicant - es finden sich Leute, die sagen
    nihil novi reperire - nichts Neues finden
  3. erfinden, entdecken, ausfindig machen
  4. ausdenken
  5. wahrnehmen, erfahren
  6. erlangen
sentīre, sentiō, sēnsī, sēnsum (Verb, i-Konj.)      
  1. fühlen, empfinden, wahrnehmen
  2. merken, bemerken, spüren, einsehen, verstehen
  3. meinen, denken, urteilen, eine Gesinnung haben
    eadem de republica sentire - dieselben politischen Ansichten hegen
  4. seine Meinung sagen, sein Urteil abgeben
tantum     
  1. so viel, so sehr, so weit, in dem Grade (Akk.)
    tantum non - fast schon; beinahe
  2. nur
    tantum modo - lediglich, bloß, nur
    tantum ... quantum - so viel ... wie, so weit ... wie
    non ... tantum - nicht nur
    tantum id dicam - ich will nur das sagen
    tantum quod - nur weil
    tantum quod non - beinahe
  3. kaum dass, eben erst, gerade (zeitl.: tantum quod)
valedīcere, valedīcō, valedīxī, valedictum (Verb, kons. Konj.)      
  1. Lebewohl sagen, Abschied nehmen
vērāre, vērō, vērāre, - (Verb, a-Konj.)      
  1. die Wahrheit sagen (Enn.)
vērum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. das Wahre, Wahrheit, Wirklichkeit, Tatsache
    verum dicere - die Wahrheit sagen
    vera dicere - die Wahrheit sagen
    veri similis - wahrscheinlich
  2. die wahre Lehre
  3. wahre Dinge, wahre Begebenheiten, Wahres (Pl.: vera)
vetus veteris (Adjektiv)      
  1. alt
    vetus testamentum - Altes Testament
  2. die Alten, die Ahnen (Pl. m.)
  3. das Alte, das Vergangene, alte Sagen (Pl. neutr.)