sehen - Übersetzung und Redewendungen

Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnisse der Suche nach dt. Bedeutungen

cernere, cernō, crēvī, crētum (Verb, kons. Konj.)      
  1. sichten, unterscheiden, wahrnehmen, sehen
  2. erkennen, einsehen
  3. entscheiden, beschließen
  4. kämpfen
  5. annehmen, antreten (e. Erbschaft)
  6. sich zeigen, sich erkennen lassen (Pass.)
dispicere, dispiciō, dispexī, dispectum (Verb., Mischkl.)      
  1. die Augen öffnen, den Blick heben zu, nach allen Richtungen über etwas hinblicken, umherspähen
  2. deutlich sehen, wahrnehmen, sehen, erkennen
  3. erwägen, bedenken
specere, speciō, spēxī, spectum (Verb., Mischkl.)      
  1. spähen, sehen
spectāre, spectō, spectāvī, spectātum (Verb, a-Konj.)      
  1. schauen, sehen
  2. hinsehen, ansehen, anschauen, betrachten
  3. anstaunen, bewundern
  4. prüfen, untersuchen, erproben
  5. beurteilen, prüfen
  6. anstreben, beabsichtigen
  7. in Betracht ziehen, berücksichtigen, an etwas denken
  8. gerichtet sein auf, sich beziehen auf, betreffen
vidēre, videō, vīdī, vīsum (Verb, e-Konj.)      
  1. sehen, anschauen, zuschauen, erblicken
  2. besuchen, aufsuchen
  3. merken, begreifen, wahrnehmen, erblicken, erkennen
  4. überlegen, erwägen
  5. sich kümmern um, darauf achten
  6. besorgen, zusehen
  7. wiedersehen
  8. beabsichtigen, nach etwas streben
vīsere, vīsō, vīsī, - (Verb, kons. Konj.)      
  1. sehen, besichtigen, nachsehen
  2. besuchen

Ergebnisse der Volltextsuche

asinus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Esel
    asinus in tegulis (Sprichw. Petr. Sat.) - der Esel auf dem Dach, man hat schon Pferde vor der Apotheke kotzen sehen, eine ganz unglaubliche Geschichte
caecūtīre, caecūtiō, -, - (Verb, i-Konj.)      
  1. blind werden, schlecht sehen
circumaspicere, circumaspiciō, -, - (Verb., Mischkl.)      
  1. sich rings umsehen, danach sehen
cōgere, cōgō, coēgī, coāctum (Verb, kons. Konj.)      
  1. zusammentreiben, zusammenziehen, zusammenbringen
    lac coactum - geronnene Milch
    socios ad litora cogere - die Gefährten am Ufer versammeln
  2. sammeln, versammeln
    senatum in curia cogere - den Senat in der Kurie versammeln
  3. zwingen, zwingen etwas zu tun (b. AcI od. b. Inf.)
    id nos cogitis - dazu zwingt ihr uns
    coactu - zwangsweise, auf Drängen
  4. sich sammeln, sich versammeln (Pass.: cogi)
  5. zusammenhalten, schließen (militär.)
    cogere agmen - den Zug schließen
    Lucifer stellarum agmina cogit - L. beschließt der Sterne Zug
  6. sich gezwungen sehen (refl./Pass.)
    temporibus cogi - sich durch die Verhältnisse gezwungen sehen
cōnspectus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Angesicht, Anblick
    ab omnium conspectu recedere - sich unsichtbar machen
    ante conspectum - vor das Angesicht
    ex conspectu - aus den Augen
    in conspectu - vor den Augen
    in conspectu esse - gesehen werden; zu sehen sein
  2. Blickfeld, Blick
    evolare e conspectu - den Blicken entschwinden
    equos ex conspectu removere - die Pferde aus dem Blickfeld entfernen
dēvorāre, dēvorō, dēvorāvī, dēvorātum (Verb, a-Konj.)      
  1. hinunterschlucken, verschlingen, verzehren
    lacrimas devorare - die Tränen zurückdrängen
  2. verschwenden, vertun, verprassen
  3. unterdrücken, vernichten
  4. gierig nach etwas sehen
explēre, expleō, explēvī, explētum (Verb, e-Konj.)      
  1. ausfüllen, erfüllen, beendigen, vollenden
    promissum explere - sein Versprechen erfüllen
  2. sättigen, befriedigen, stillen
    famem explere - den Hunger stillen
    expleri mentem - sein Herz sättigen
    expleri ... tuendo - sich satt sehen
habēre, habeō, habuī, habitum (Verb, e-Konj.)      
  1. haben, halten
    res ita se habet - Die Sache verhält sich so
    consilium habere - eine Beratung halten
    curam habere - Sorge tragen für (b. Gen.)
    contionem habere - eine Volksversammlung abhalten
    festum habere - festlich feiern
    fidem habere - Glauben schenken
    honorem habere - Ehre erweisen
    invidiam habere - Missgunst erwecken
    laudem habere alicuius rei - berühmt sein wegen einer Sache
    orationem habere - eine Rede halten
    quaestionem habere - eine Untersuchung anstellen
    rationem habere - Rücksicht nehmen
    rationem habere - eine Berechnung anstellen, auf etwas sehen
    senatum habere - eine Senatssitzung abhalten
    sermonem habere - ein Gespräch führen
    habere aliquem amicum - jemand als Freund haben; jemand als Freund ansehen
    pro nihilo habere - keine Bedeutung beimessen
    non habeo, quod - ich habe keinen Grund, dass
    gratiam habere - dankbar sein
  2. haben als, halten für, ansehen als, betrachten
    magnae auctoritatis habere - für sehr angesehen halten
    pro certo habere - für sicher halten
    eodem loco habere - ebenso behandeln
    in numero habere - zu etwas rechnen
    in hostium numero habere - als Feind betrachten; als Feind behandeln
    habere aliquem pro hoste - jemanden als Feind betrachten; jemanden als Feind behandeln
  3. besitzen, besitzen als, beherrschen, bewohnen
  4. schätzen
    magni habere - hochschätzen
    parvi habere - gering schätzen
  5. sich befinden, in einer Lage sein (refl. od. + Adv. / satis)
    res / causa ita se habet - die Sache verhält sich so
    se habere - sich verhalten
    se male habere - sich schlecht fühlen
    satis habere - sich zufrieden geben
    sic habeto! - gehe davon aus! So wisse!
  6. zubringen, verleben, bewohnen
  7. für etwas gehalten werden (passiv. + dopp. Nom.)
  8. = Futur (KL/MA)
    dicere habemus = dicemus
  9. = debere (KL/MA)
    habeo baptizari - ich muss getauft werden
    (das Reich Gottes) venire habet (Augustin.) - das Reich Gottes wird kommen
horribilis horribile (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. schrecklich, furchtbar, entsetzlich
    horribile est visu - es ist schrecklich zu sehen
intervīsere, intervīsō, intervīsī, intervīsum (Verb, kons. Konj.)      
  1. von Zeit zu Zeit besuchen
  2. nach etwas sehen, nachsehen
invigilāre, invigilō, invigilāvī, invigilātum (Verb, a-Konj.)      
  1. bei etwas wachen, wegen etwas wachen, überwachen
  2. große Sorge verwenden auf, darauf sehen
invīsere, invīsō, invīsī, invīsum (Verb, kons. Konj.)      
  1. nach etwas sehen, nachsehen, besichtigen
  2. besuchen, aufsuchen
  3. erblicken
īrātus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. zornig, erzürnt, aufgebracht
    ut illis Iuppiter iratus esset (Petr.) - dass jenen Hören und Sehen verging (Sprichw.)
    irata Delia (Erasm.) - die erzürnte Diana (Artemis)
    deos iratos habere - die Götter zornig erleben
observāre, observō, observāvī, observātum (Verb, a-Konj.)      
  1. Acht geben auf, beachten, beobachten, befolgen
  2. darauf sehen (ut)
  3. ehren, verehren
  4. einhalten, beachten
    leges observare - die Gesetze einhalten
  5. berechnen
  6. verehren, schätzen
ostendere, ostendō, ostendī, ostentum (Verb, kons. Konj.)      
  1. entgegenstrecken, vorhalten
  2. sehen lassen, zu verstehen geben, merken lassen
    vocem ostendere - die Stimme hören lassen
  3. darbieten, aufführen
  4. erklären, eröffnen, darlegen
  5. erscheinen, sichtbar werden (Pass. + refl.)
    se ostendere - sich erweisen
  6. zeigen, verkünden, offenbaren (KL)
ostentāre, ostentō, ostentāvī, ostentātum (Verb, a-Konj.)      
  1. hinhalten, darbieten
    iugula sua ostendere - seine Kehle darbieten
  2. zeigen, sehen lassen
  3. prahlend zeigen, prahlen, zur Schau stellen
    arma capta ostendere - mit den erbeuteten Waffen prahlen
  4. vor Augen halten
  5. in Aussicht stellen, versprechen, androhen
  6. an den Tag legen, offenbaren
  7. erklären, aufzeigen, beweisen
praevidēre, praevideō, praevīdī, praevīsum (Verb, e-Konj.)      
  1. vorhersehen, voraussehen, früher sehen
prōspicere, prōspiciō, prōspēxī, prōspectum (Verb., Mischkl.)      
  1. vorwärtsschauen, voraussehen, vorhersehen (b. Akk. od. AcI)
    futura prospicere - die Zukunft voraussehen
  2. ausschauen, schauen auf, herniederblicken, nach etwas sehen
    longe prospicere - eine weite Aussicht haben
  3. vor sich sehen, ahnen
  4. vorsorgen, sorgen für, besorgen (b. Dat.)
    futuris prospicere - für die Zukunft sorgen
    prospicere saluti civium - für das Wohl der Bürger sorgen
prōvīsus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. das Sehen in die Ferne, das Vorhersehen, Voraussicht
  2. Vorsorge, Fürsorge, Vorsicht
  3. Sehkraft
revidēre, revideō, -, - (Verb, e-Konj.)      
  1. wieder hinsehen, wieder sehen nach (Plaut.)
  2. genau durchsehen, prüfen (KL)
revīsere, revīsō, revīsī, revīsum (Verb, kons. Konj.)      
  1. wieder sehen, wieder besichtigen, wieder nach etwas sehen
    convexa caeli revisere - das Himmelsgewölbe wiedersehen
  2. besuchen, wieder besuchen
    sinite revisam (= me revisere) - duldet, dass ich aufsuche
suspicere, suspiciō, suspēxī, suspectum (Verb., Mischkl.)      
  1. aufblicken, nach oben schauen
    caelum suspicere - zum Himmel aufblicken
  2. bewundern
  3. beargwöhnen, mit Sorge betrachten, verdächtigen
    suspectum habere - beargwöhnen; argwöhnisch sehen
    plus suspecti quam periculi - mehr eine scheinbare als eine wirkliche Kriegsgefahr
    insidias suspectaque dona - die der Hinterlist verdächtigen Geschenke
vīsibilis vīsibile (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. sichtbar, sehen könnend
vīsiō vīsiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. das Sehen, das Ansehen, das Aussehen, Anblick
  2. Vorstellung, Idee
  3. Traumbild, Erscheinung, Offenbarung
  4. Gesicht, Vision
  5. Sinneswahrnehmung
vīsitāre, vīsitō, vīsitāvī, vīsitātum (Verb, a-Konj.)      
  1. oft sehen, besuchen
  2. prüfen
  3. heimsuchen, strafen (KL)
    visitare peccata - Sünden bestrafen
vīsīvus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. das Sehen betreffend (KL)
    potentia visiva - Sehkraft
vīsus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. das Sehen, Sehkraft, Sehvermögen, Anblick, Blick
    visum recipere - sein Sehvermögen zurückerlangen
    visu - durch scharfes Hinblicken
    mortales visus reliquit - er entzog sich den Blicken der Sterblichen
    exsangues visu - blass vor Entsetzen über den Anblick
    terribiles visu formae - grausige Schreckgespenster
  2. Anschauung, Wahrnehmung
  3. Erscheinung, Aussehen, Gestalt
  4. Augen (Pl.)