Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnisse der Suche nach dt. Bedeutungen

accidēns accidentis (Adj., 3. Dekl., 1-endig)      
  1. zufällig, unwesentlich, äußerlich
  2. alles was nicht wesentlich zu einem Begriff gehört (Subst. Plur.)
  3. Hinzukommendes, Nichtwesenhaftes, Eigenschaft (n.)
affectiō affectiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Einwirkung, Eindruck
  2. Zustand, Beschaffenheit, Eigenschaft
  3. Seelenstimmung, Gemütsverfassung, Gesinnung
  4. Zuneigung, Liebe, Leidenschaft
  5. Affekt
ars artis, f (Subst., Mischkl.)      
  1. Kunstfertigkeit, Geschicklichkeit
  2. Kunst, Handwerk, Wissenschaft, Kunstgriff
  3. Können, Fertigkeit, Tüchtigkeit, Fähigkeit, Technik
  4. Eigenschaft, Gewohnheit
  5. Künstlichkeit, Verstellung (Pl.: Ov. Ars amat. I 242)
  6. Mittel, Betrug, List
  7. Art und Weise
  8. Verfahren, Regeln (Pl.)
  9. Theorie
attribūtum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Beifügung, Eigenschaft
indolēs indolis, f (Substantiv)      
  1. natürliche Beschaffenheit, Gemütsart, Naturanlagen, angeborene Begabung, Talent
  2. Eigenschaft, Charakter
praedicāmentum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Hinweisung
  2. Eigenschaft, Prädikat
  3. Kategorien (Plur.)
proprietās proprietātis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Eigentümlichkeit, besondere Art, Eigenschaft
  2. Eigentum
  3. Urheberrecht
quālitās quālitātis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Beschaffenheit, Eigenschaft

Ergebnisse der Volltextsuche

apostolātus -ūs, m (gr. Fdw.) (Subst., u-Dekl.)      
  1. Apostelwürde, Apostelamt, Eigenschaft eines Apostels (KL)
charactēr charactēris, m (gr. Fdw.) (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Werkzeug zum Einbrennen, das eigentümliche Zeichen, unauslöschliches Merkmal
    character indelibis - unzerstörbare Eigenschaft, unzerstörbare Prägung
  2. besondere Eigenschaft, Würde
  3. die charakteristischen Züge (Pl.)
  4. Zeichen, Mal, Buchstabe
commendātiō commendātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Empfehlung
  2. empfehlenswerte Eigenschaft, Wert
  3. Lob, Anerkennung
in     
  1. in, an, auf, bei (b. ABL.; Ort/Zeit:)
    in Asia morari - sich in Asien aufhalten
    in praesentia - im Augenblick
    in terra ponere - auf die Erde legen
  2. in, unter, trotz, mit (Zustand)
    in rebus secundis - im Glück
    in statu peccati (KL) - im Zustand der Todsünde
    in summa inopia - trotz des größten Mangels
  3. in, mit, nach (Art und Weise)
    in consilio - nach dem Rate
    in iudicio - nach Recht
    in virga - mit der Rute
    hostilem in modum - auf feindliche Art
  4. als, in der Eigenschaft von
  5. vor (Rang/Zahl)
    in primis (= imprimis, Adv.) - vor allem, besonders
  6. hinsichtlich, bezüglich, in Betreff (Beziehung)
    in genere - hinsichtlich der Art
virtūs virtūtis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. mannhaftes Verhalten, Kraft, Stärke, Festigkeit, Wirksamkeit, Vermögen
    virtus iudicandi - Vermögen zu urteilen
  2. gute Eigenschaft, Tugend, Tugendhaftigkeit, Vortrefflichkeit, Sittlichkeit, sittliche Vollkommenheit
    species virtutis - der Schein sittlicher Vollkommenheit
    studium virtutis - das Bemühen um sittliche Vollkommenheit
    sententiam de virtute ferre - ein Urteil über die sittliche Vollkommenheit fällen
    virtutes naturales - natürliche Tugenden
    virtutes supranaturales - übernatürliche Tugenden
  3. Heldenmut, Tapferkeit, Tüchtigkeit, Tatkraft, Mut
    multa virtus - der Heldenmut in vielen Gestalten
    virtute extendere vires - die Kräfte durch (männliche) Tüchtigkeit mehren
  4. Heldentat, Leistung, Ertrag, Frucht
  5. Wunderkraft, Macht (KL)
    virtutes inimicae - feindliche Mächte (Dämonen)
    virtutes supernae - himmlische Mächte (Engel)
  6. Virtus (Personif.)
  7. mannhafte Taten, Heldentaten, Wunder, Wunderwerke, Wundertaten (Pl., KL)
    signis et virtutibus - durch Zeichen und Wunder
  8. Vorzüge, die guten Eigenschaften, Verdienste (Pl.)
    virtutes animi - geistige Vorzüge
  9. Streitmacht, Heer, Heereszug, Stadtmauer, Wall (KL)
vitium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Fehler, Verfehlung, Mangel, Gebrechen, Schaden
    vitio dare - zur Last legen, als Fehler anrechnen
  2. Verstoß, Fehltritt
  3. schlechte Eigenschaft, Sünde, Schändung, Laster, Schuld
    vitium offerre - Gewalt antun, schänden
  4. Hindernis, ungünstiges Zeichen
  5. Laster, Vergehen
    protrahere vitium in medium - ein Laster in die Mitte hervorziehen
  6. Krankheit (der Seele)
  7. Lasterhaftigkeit (Pl.)