Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnisse der Suche nach dt. Bedeutungen

aetās aetātis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Leben, Lebensalter, Lebenszeit, Altersstufe
  2. Zeit, Zeitalter, Epoche, Generation, Alter
  3. Geschlecht
  4. Jugend
domus -ūs, f (Substantiv)      
  1. Haus, Gebäude, Wohnung, Aufenthalt, Niederlassung
  2. Familie, Hausgenossenschaft, Hausgemeinschaft, Geschlecht
  3. Haushalt
  4. Heimat, Vaterstadt, Vaterland
  5. Palast
  6. zu Hause (Lokativ: domi)
familia familiae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Familie, Hausgemeinschaft
  2. Dienerschaft, Sklaven, Gesinde
  3. Leibeigene, Hörige
  4. Lebensunterhalt, Vermögen, Besitz
  5. Geschlecht, Stamm (= gens)
  6. Gemeinde, Klostergemeinde, Kloster (KL)
  7. Geschlechter (KL: Pl.)
genealōgia -ae, f (gr. Fdw.) (Subst., a-Dekl.)      
  1. Geschlecht, Sippe, Abstammung
  2. Stammtafel
generātiō generātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Zeugung, Schöpfung
  2. Lebensalter, Generation
  3. Geschlecht
  4. Natur, Art und Weise
gēns gentis, f (Subst., Mischkl.)      
  1. Geschlecht, Familienverband, Gattung
  2. Sippe, Stamm, Volk, Volksstamm
  3. Familie, vornehme Familie, Abkömmling, Spross
  4. Gemeinde , Bürgerschaft
  5. Menschen, Heiden, Heidenvölker (KL: Pl.)
genus generis, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Geburt, Abstammung
  2. Nachkomme, Sprössling
  3. Stamm, Geschlecht
  4. Gattung, Art
  5. Beschaffenheit, Art und Weise, Weise
  6. Rücksicht, Beziehung
nātūra -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Geburt, Natur, Gestalt, Beschaffenheit
  2. Gestalt, Wuchs, Äußeres
  3. Temperament, Charakter
  4. Art, Wesen
  5. natürliche Ordnung, Naturkraft, Naturtrieb
  6. Grundstoff, Substanz
  7. Lebewesen, Geschöpf, Gattung
  8. Geschlecht, Geschlechtsorgan
  9. Welt, Weltall (KL)
nōmen nōminis, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Name, Bennenung, Titel, Geschlecht
  2. Ruhm, guter Ruf, Leumund, Berühmtheit
  3. Ehrenname, Rang, Würde
  4. bloßer Name, Schein, Vorwand, Begriff
  5. unter dem Namen, unter dem Ausdruck, wegen, um...willen (b. Gen.)
  6. Grund, Veranlassung
  7. Wesen, Person (KL: Ps 8, 2)
  8. Rechtsbefugnis, Berechtigung
  9. Schuldverschreibung, ins Schuldbuch eingetragener Name
orīgō orīginis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Ursprung, Anfang
  2. Entstehung, Abstammung, Herkunft
  3. Stamm, Geschlecht, Familie
  4. Stammvater, Stammmutter, Ahnherr
  5. Urheber, Schöpfer
  6. Ursprünge, Urgeschichte (Pl.)
prōgeniēs prōgeniēi, f (Subst., e-Dekl.)      
  1. Abstammung, Geschlecht
  2. Nachkommenschaft
  3. Sprössling, Spross, Nachkomme
  4. Werke eines Dichters (Pl.)
prōles prōlis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Geschlecht, Nachkommenschaft
  2. Nachkomme, Sprössling, Spross, Kind
  3. Brut
prōpāgō prōpāginis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Ableger, Setzling
  2. Sohn, Sprössling
  3. Nachkommenschaft, Geschlecht
prōsāpia -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Herkunft, Abstammung (= prosapies)
  2. Geschlecht, Sippe, Familie
sanguis sanguinis, m (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Blut
  2. Blutvergießen, Mord
  3. Lebensfrische, Kraft, Stärke
  4. Blutsverwandtschaft, Nachkommenschaft, Geschlecht, Stamm
  5. Sprössling, Enkel, Kind
  6. Blutschuld (Pl.: KL)
satus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Säen, Pflanzen, Saat
  2. Zeugung, Geschlecht, Ursprung
  3. Stamm
secus , n (Substantiv)      
  1. Geschlecht (= sexus)
sēmen sēminis, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Samen, Setzling
  2. Stamm, Geschlecht, Nachkommenschaft
  3. Spross, Kind
  4. Keim, Ursache, Stoff
  5. Ursprung, Urheber
sexus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Geschlecht
  2. Glied, Geschlechtsglied
sors sortis, f (Subst., Mischkl.)      
  1. Los, Lostäfelchen, Losen, Verlosung
  2. Orakelspruch, Prophezeiung, Weissagung
  3. Schicksal, Bestimmung, Los, Geschick
  4. Amt, Beruf
  5. Anteil, Erbteil
  6. Stand, Rang, Geschlecht
  7. Art, Sorte
  8. ausgeliehenes Kapital
stirps stirpis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Stamm, Pflanze, Staude, Stengel
  2. Geschlecht, Familie, Herkunftsort
  3. Spross, Sprössling, Nachkommenschaft, Nachkomme
  4. Ursprung, Wurzel, Grundlage, Anfang
  5. Abstammung, Herkunft

Ergebnisse der Volltextsuche

amplus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. weit, geräumig, weiträumig, ausgedehnt, groß
    domus ampla - ein geräumiges Haus
    amplius centum cives - mehr als 100 Bürger
    amplius decem urbes - mehr als zehn Städte
    nihil amplius - nichts weiter
    nihil dico amplius - ich sage nichts weiter
    tribus partibus amplior - dreimal so groß
  2. glänzend, prächtig, herrlich, ansehnlich
  3. reichlich, zahlreich
  4. hochstehend, angesehen, bedeutend
    amplissimo genere natus - aus hoch angesehenem Geschlecht
deinceps     
  1. demnächst, zunächst
  2. nacheinander, darauf, sodann
  3. von Geschlecht zu Geschlecht
genitūra -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Zeugung
  2. Geburtsstunde
  3. das erzeugte Geschlecht, das erzeugte Geschöpf (KL)
gentīlicius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. zum Geschlecht gehörig, stammes-
  2. eigentümlich
nōbilis nōbile (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. berühmt, bekannt, altbekannt
  2. edel, adelig, vornehm
    nobili genere ortus - aus vornehmem Geschlecht
    nobili genere natus - aus einem adeligen Geschlecht (stammend)
    nobili loco natum esse - vornehm sein
    ceteri quique nobiliores - alle anderen vornehmen Personen
    nobilissima familia natus - von vornehmster Herkunft
  3. vortrefflich, vorzüglich
orīrī, orior, ortus sum (Verb, i-Konj.)      
  1. abstammen, geboren werden
    ortus a um - gebürtig
    humili loco ortus - von einfacher Herkunft
    nobili genere ortus - aus vornehmem Geschlecht
  2. entstehen, herrühren, sich erheben
    clamor oritur - Geschrei erhebt sich
    tumultus oritur - Aufruhr entsteht
  3. sichtbar werden, sich zeigen
  4. aufstehen, aufgehen, aufsteigen, entspringen, wachsen
    sol oritur - die Sonne geht auf
    orta luce - nach Sonnenaufgang
  5. anfangen, ausbrechen, ausgehen, beginnen
    bellum oritur ein Krieg bricht aus
prōdere, prōdō, prōdidī, prōditum (Verb, kons. Konj.)      
  1. hervorbringen
  2. weitergeben, überliefern
    genus a sanguine Teucri prodere - das Geschlecht des Teuker fortsetzen
    memoriae prodere - der Nachwelt überliefern
  3. melden, berichten
  4. veröffentlichen, bekannt machen
  5. bloßstellen, preisgeben, verraten
    fidem prodere - sein Wort brechen
rēgīna -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Königin
    regina sacerdos - Priesterin aus königlichem Geschlecht (Ilia)
  2. Prinzessin, Fürstin
sequior sequior sequius (Adjektiv)      
  1. nachfolgend
  2. schlechter, schwächer
    sexus sequior - das schwächere Geschlecht, das weibliche Geschlecht