Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnisse der Volltextsuche

allicere, alliciō, allēxī/allicuī, allectum (Verb., Mischkl.)      
  1. anlocken, reizen, gewinnen
    animos omnium allicere - die Herzen aller für sich einnehmen
coāctāre, coācto, -, - (Verb, a-Konj.)      
  1. mit aller Gewalt zwingen
commodulē     
  1. in aller Bequemlichkeit, nicht übertrieben (Plaut.)
cōnsēnsus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Übereinstimmung, Einmütigkeit, Beschluss
    consensus gentium - Übereinstimmung der Völker
    consensus omnium - Übereinstimmung aller
    ex communi consensu - nach einhelliger Meinung
    omnium consensu - einstimmig
  2. Verabredung
  3. Einwilligung, Zustimmung, Willenserklärung (bei Eheabschluss)
  4. Anschlag
cōram     
  1. vor, vor aller Augen, öffentlich (b. Abl.)
    coram deo - vor Gott
    coram ipso - vor dessen Augen; in dessen Gegenwart
    coram iudicio - vor Gericht
    coram publico - vor aller Augen; in aller Öffentlichkeit
  2. in Gegenwart von, von Angesicht zu Angesicht, ins Gesicht (Adv.)
  3. in persönlichem Gespräch, persönlich, mündlich (Adv.)
dēcursus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. das Herablaufen, das Herabströmen
  2. das Durchlaufen der Rennbahn
  3. Bekleidung aller Ämter
  4. Lauf, Verlauf
    decursus aquarum - Wasserlauf
  5. Sturz
fīnis fīnis, m/f (Subst., Mischkl.)      
  1. Ende, Schluss, Grenze, Begrenzung, Einschränkung
    finem facere - eine Grenze setzen, ein Ende machen, beenden, aufhören
    dicendi finem facere - eine Grenze beenden
    in finem - ganz und gar, gänzlich
    fini - bis ans Ende
  2. Ziel, Endziel, Zweck
    finis summi boni - das Ziel des höchsten Gutes
    finis bonorum - das höchste Gut (= summum bonorum)
    ultimus finis bonorum - das letzte Ziel aller Güter
    quem in finem? - wozu?
  3. Äußerstes, Höchstes
  4. Lebensende, Tod
  5. Gebiet, Land (Pl.)
furcilla furcillae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. kleine Gabel, Heugabel
  2. Gewalt
    furcilla etrudere - mit aller Gewalt austreiben
īnsinuāre, īnsinuō, īnsinuāvī, īnsinuātum (Verb, a-Konj.)      
  1. hineindrängen
  2. sich einschmeicheln, sich schleichen, befallen
    insinuare se ad - sich beliebt machen bei
    per pectora cunctis insinuat pavor - Entsetzen befällt die Herzen aller
iūstitium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Stillstand der Gerichte, Einstellung aller Rechtsgeschäfte
  2. Stillstand aller Geschäfte
  3. Landestrauer
laterculum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. das Verzeichnis aller Ämter des Landes
māne     
  1. in der Frühe, früh
    cras mane - morgen früh
    heri mane - gestern früh
    mane diluculo - beim Morgengrauen
    hodie mane - heute früh
    multo mane - in aller Frühe
    postridie eius diei mane (Cäs.) - am folgenden Morgen
    primo mane - morgens, am frühen Morgen
    a mani - vom frühen Morgen an
    a mane ad vesperam - vom Morgen bis zum Abend
    usque a mani ad vesperum (Plaut.) - vom frühen Morgen bis zum späten Abend
  2. morgens
  3. Morgen (statt Subst.n. mane)
    mane ultimum - der letzte Morgen
manus -ūs, f (Subst., u-Dekl.)      
  1. Hand, Arm
    manum imponere - in Angriff nehmen
    extremam manum imponere - letzte Hand an etwas legen
    manum non vertere - keinen Finger rühren
    manum de tabula (Petr.) - Schluss damit!; Genug!
    manu factum - mit Menschenhänden gemacht
    prae manu - in der Hand
    sua manu - eigenhändig
    mihi in manu est - es liegt in meiner Hand
    manus adhibere alicui rei - Hand an etwas legen
    dat manus - er ergibt sich
    manus afferre alicui rei - Hand an etwas legen
    manus porrigere - die Hände aufheben (bei Abstimmungen)
    per manus inter se tradere - von Hand zu Hand gehen lassen
    de manibus elabi - aus den Händen gleiten
    de manibus extorquere - aus den Händen entwinden
    in manibus habere - in den Händen haben, sich damit beschäftigen
  2. Tapferkeit, Kühnheit, Kampf, Gewalttat
    manum conserere (conferre) - den Kampf beginnen; handgemein werden
    manu superare - an Tapferkeit überragen
    res ad manus venit - es kommt zum Kampf
  3. Gewalt, Macht, Entscheidung
    manu mittere - freilassen
    manu - gewaltsam; durch Menschenhand; künstlich
    tota manu - mit aller Kraft
    in victoris manus devenire - dem Sieger in die Hände fallen
  4. Arbeit, Tätigkeit
    manus et ars - Handwerk
    manu - künstlich
  5. Handschrift
  6. bewaffnete Mannschaft, Schar, Handvoll (Metonymie: Gefäß für Inhalt)
    manus militum - eine Schar von Soldaten
  7. Enterhaken
nītī, nītor, nīxus/nisus sum (Verb, kons. Konj.)      
  1. sich stützen, sich stützen auf (b. Abl.)
    niti baculo - sich auf einen Stab stützen
    consilio amicorum niti - sich auf den Rat der Freunde stützen
  2. sich anstrengen, sich bemühen
    summa ope niti - sich mit aller Macht anstrengen
  3. streben nach, streben, vorwärts streben, trachten nach, trachten
  4. auf etwas beruhen
  5. sich verlassen auf
  6. sich anstemmen gegen
nota -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Merkmal, Kennzeichen, Zeichen
    nota notae - das Merkmal eines Merkmals
  2. Anfangsbuchstabe, Schriftzeichen, Aufschrift, Etikett
  3. Brief, Schrift, Inschrift (Pl.)
  4. Brandmal, Mal
    nota domesticae turpitudinis - Brandmal familiärer Schande (Cic. Cat. I 15)
    verberum notae - Narben von Schlägen
  5. Rüge, Beschimpfung, Vermerk
    omnium notarum et damnis et ignominiis adficere - mit Bußen und dem Schimpf aller möglichen Rügen belegen
    non ad notam - nicht zur Herabsetzung
  6. gegebenes Zeichen, Wink
ops opis, f (Substantiv)      
  1. Bemühung, Dienst
    opis pretium - Lohn für die Mühe
  2. Kraft, Stärke, Können
    summa ope niti - mit aller Kraft danach streben
  3. Hilfe, Beistand
    fratri opem ferre - dem Bruder Hilfe bringen; dem Bruder helfen
    opem petere - Hilfe erbitten
    gemina ope - mit beider Hilfe
  4. Reichtum, Besitz (Pl.)
    magnae opes - großer Reichtum
  5. Macht, Einfluss
    ope barbarica - mit Barbarentruppen
    plebis opes minutae sunt - der Einfluss der Plebs wurde geschwächt
  6. Streitkräfte, Heer, Mittel (Pl.)
    ingenii opibus gloriam quaerere - mit den Mitteln des Geistes Ruhm suchen
ōs ōris, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Mund, Rachen, Schlund, Maul, Öffnung, Mündung
    os imprimere toro -den Mund aufs Bett drücken
    ore legere - mit dem Mund einziehen
    ore legar - ich werde laut (mit dem Mund) gelesen werden
    in ore omnium esse - in aller Munde sein
    in ore Tiberis urbem condere - an der Mündung des Tiber eine Stadt gründen
    in ore vulgi versari - im Munde des Volkes sein
  2. Sprache, Rede, Worte
    uno ore - einstimmig
    tali ore - ~ tali oratione
  3. Gesicht, Antlitz
    oris habitus - Gesichtsausdruck
    ore referre - im Aussehen erinnern an
  4. Aussehen, Gestalt
  5. Augen, Gegenwart
    ante ora - vor Augen
palam     
  1. öffentlich
    palam facere - öffentlich machen
    palam proferre - öffentlich darlegen
  2. bekannt, offenkundig
  3. offen, unverhohlen, vor aller Augen
prōgressiō prōgressiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Fortschritt, Steigerung, Wachstum
    origo et progressio omnium virtutum - Ursprung und Entwicklung aller Tugenden
prōmptus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. das Sichtbarsein
    in promptu - vor aller Augen
    in promptu habere - offenbaren; zeigen; zur Hand sein
  2. Bereitschaft
    in promptu esse - zur Verfügung stehen; sichtbar sein, auf der Hand liegen
    habere in promptu - sich bereit halten
pūblicus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. öffentlich
    coram publico - vor aller Augen; in aller Öffentlichkeit
    in publico - in der Öffentlichkeit
    in publico (balneo) - im öffentlichen Bad
    publice - öffentlich; in aller Öffentlichkeit
  2. staatlich
    res publica - Staat, Gemeinwesen, Republik
    consilium publicum - Staatsbeschluss
    publicum consilium - die Sitzung des Senats
    fidem publicam dare alicui - jemandem Straflosigkeit zusichern
    sumptu publico - auf Staatskosten
sēnsōrium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Gesamtheit aller Sinne, Sinnessitz
summus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. der oberste, der höchste
    summus aether - Höhe des Himmelsraumes
    summus mons - Spitze des Berges
    summa arx - Höhe der Burg
    summa gurges - Oberfläche des Wassers
    summa hiems - tiefer Winter
    summa pax - tiefer Friede
    summa tellus - Oberfläche der Erde
    summa tranquillitas - tiefe Ruhe
    summum aequor - Oberfläche des Meeres
    summum bonum - das höchste Gut
    summum ens - das höchste Seiende
    ad summum - höchstens
    summo loco natus - von hoher Abstammung
    in summo monte - auf dem Gipfel des Berges
    in summo muro - oben auf der Mauer
    in summa - im ganzen; also
    summa voce - mit lauter Stimme
    summa belli - Leitung des Krieges
    summa omnium rerum - Leitung aller Angelegenheiten; Staatslenkung; Staatsgewalt
    summa cum laude - mit höchstem Lob
    summi et infimi - Hoch und Niedrig
    summi civitatis viri - die führenden Männer im Staat
  2. der äußerste
    a summo caelo usque ad summum eius - von einem Ende des Himmels bis zum anderen
  3. oben, oben auf
terra terrae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Erde, Erdreich, Erdboden
    terra parens - Mutter Erde
    motus terrae - Erdbeben
    orbis terrarum - Erdkreis
    ubi terrarum? - wo in aller Welt?
  2. Land, Landschaft
    terra marique - zu Wasser und zu Lande
  3. Staub, Schutz (KL)
    terram lingere (Ps. 71,9) - Staub lecken
testimōnium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Zeugnis, Beweis
    testimonium dicere in aliquem - Zeugnis ablegen gegen jemanden
    testimonium obsignare - in aller Form bestätigen
    testimonio esse - als Beweis dienen
    pro testimonio dicere - als Zeuge aussagen
tumultuārius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. in aller Eile zusammengerafft, in aller Eile hergestellt
  2. ohne Vorbereitung, notdürftig, ungeordnet
  3. augenblicklich, gelegentlich
ubivīs     
  1. aller Orten, überall
usquam     
  1. irgendwo
    nemo usquam - nirgends jemand
    neque usquam gentium - nirgendwo in aller Welt
  2. irgendwohin
vēlōx vēlōcis (Adj., 3. Dekl., 1-endig)      
  1. schnell, rasch
    qua non ullum aliud malum velocius - das schnellste aller Übel
vīs vim vī, f (Substantiv)      
  1. Kraft, Stärke
    vis activa - tätige Kraft
    vis affectiva - Kraft der Affekte
    vis atomica - Atomkraft
    vis cognoscitiva - Kraft der Erkenntnis
    vis divina - göttliche Kraft
    vis et nutus - Schwerkraft
  2. Einfluss, Macht, Gewalt
    vim adhibere alicui - jemandem Zwang antun
    vim afferre - Gewalt antun
    summa vi - mit aller Macht
    vis virum - Menschenmacht
    vi et armis - mit Waffengewalt
    per vim - mit Gewalt
  3. Waffengewalt, Angriff
  4. Mut, Energie
  5. Inhalt, Begriff, Bedeutung, Sinn, Geltung, Wesen
    vim virtutis tenere - das Wesen der Tugend begriffen haben
  6. Menge, Masse, Summe
    magna vis auri - eine große Menge Gold
    magna vis pecuniae - eine große Menge Geld
  7. Macht, Menge (Pl.)
  8. Mittel, Möglichkeiten (Pl.)
  9. Meute
    odora canum vis - die witternde Meute der Hunde
vīvus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. lebend, lebendig, am Leben
    quantum vivus possum - mit aller Kraft
    vivos voltus - lebendige Züge
    vivo saxo - aus gewachsenem Fels
    vix vivum effugere - kaum mit dem Leben davonkommen
  2. zu Lebzeiten
    Catone vivo - zu Lebzeiten Catos
    me vivo - zu meinen Lebzeiten
  3. fließend
vulgō     
  1. allgemein (= volgo)
  2. vor dem Publikum, vor aller Welt
  3. massenweise