Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnisse der Suche nach dt. Bedeutungen

vērō     
  1. in Wahrheit, in der Tat, tatsächlich
  2. ja, jawohl, ja wahrhaftig, ja freilich, freilich, gewiss (bestätigend/bekräftigend)
  3. wirklich, allerdings, wahrhaftig
  4. aber, jedoch, doch (in Anrede/Aufford.)
  5. vollends, gar, sogar (steigernd)
  6. aber, in der Tat aber, nun aber doch (adversat./bekräftigend)

Ergebnisse der Volltextsuche

belliātus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. gar hübsch (Plaut.)
bellulus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. gar hübsch, gar niedlich
dēcoquere, dēcoquō, dēcoxī, dēcoctum (Verb, kons. Konj.)      
  1. kochen, abkochen, gar kochen
  2. auskochen, reinigen, läutern, tilgen (KL)
  3. zur Entfaltung bringen
discoquere, discoquō, discoxī, discoctum (Verb, kons. Konj.)      
  1. weich kochen, abkochen, gar kochen
discrepitāre, discrepitō, -, - (Verb, a-Konj.)      
  1. gar nicht übereinstimmen, gänzlich im Widerspruch stehen
etiam     
  1. auch (Kj.)
  2. ferner, außerdem, überdies
  3. noch (b. Komp.)
    etiam maior - noch größer
  4. auch noch, gar noch (unwillig fragend)
  5. noch, noch immer (Adv.)
    etiam nunc - auch jetzt noch
  6. nochmals, wieder
    etiam atque etiam rogare - immer wieder bitten
  7. ja, allerdings (in Antworten)
  8. sogar, selbst, überdies, außerdem (steigernd)
fīnis fīnis, m/f (Subst., Mischkl.)      
  1. Ende, Schluss, Grenze, Begrenzung, Einschränkung
    finem facere - eine Grenze setzen, ein Ende machen, beenden, aufhören
    dicendi finem facere - eine Grenze beenden
    in finem - ganz und gar, gänzlich
    fini - bis ans Ende
  2. Ziel, Endziel, Zweck
    finis summi boni - das Ziel des höchsten Gutes
    finis bonorum - das höchste Gut (= summum bonorum)
    ultimus finis bonorum - das letzte Ziel aller Güter
    quem in finem? - wozu?
  3. Äußerstes, Höchstes
  4. Lebensende, Tod
  5. Gebiet, Land (Pl.)
forticulus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. ziemlich stark, gar mutig, recht standhaft
hau     
  1. nicht ( = haud)
  2. gar nicht
haud     
  1. nicht, gar nicht, nicht eben (vor Adj., Adv. und scio)
    haud umquam = numquam
naucum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Nussschale
    nauci - gering; einen Heller wert
    nauci non esse - gar nichts wert sein
    non nauci facere - für gar nichts achten
    nauci non habere - für gar nichts achten
    homo non nauci - ein Taugenichts
nēquāquam     
  1. keineswegs, keinesfalls, auf keine Weise
  2. gar nicht, ganz und gar nichts
neutiquam     
  1. in keinem Falle, keineswegs, gar nicht, durchaus nicht
nihil     
  1. in keiner Weise, keineswegs, aus keinem Grund
    non nihil - einigermaßen, ziemlich
    nihil prodesse - zu gar nichts nützlich sein
  2. gar nicht, überhaupt nicht
  3. umsonst, vergeblich
nihil, n (Substantiv)      
  1. nichts (substantiv.)
    nihil tibi feceris - tu dir nichts an!
    nihil amplius - nichts weiter
    nihil nisi - nichts wenn nicht, nichts außer, nur
    nihil vidi nisi milites - ich sah nur Soldaten
    nihil non - alles, alles nur mögliche
    non nihil - etwas, manches, einiges
    nihil est, quod - es gibt keinen Grund dafür, dass
    nihil honestum - nichts Ehrbares
    nihil minus - mitnichten
    nihil privati - nichts Privates, kein Privatbesitz
    nihil unquam - nie
    nihil unum - nichts einzelnes
    nihil negativum - absolutes Nichts, gar nichts
    nihil vini - kein Wein
    nohilo amplius - um nichts mehr
  2. ein Nichts, eine Null, etwas Bedeutungsloses
nimium     
  1. sehr, überaus, außerordentlich, sehr viel
    nimium celeriter - außerordentlich schnell
  2. zu sehr, allzu, zu viel
  3. gar zu viel (per nimium: in Tmesis)
nōn     
  1. nicht
    non iam - nicht mehr
    non debere - nicht dürfen
    non fere - nicht gerade
    non ignorare - genau wissen, gut kennen
    non negare - offen zugeben, behaupten
    non ita magnus - nicht gerade groß
    non minus quam - nicht weniger als, ebenso wie
    non minime - gar sehr
    non modo... sed etiam - nicht nur ... sondern auch
    non nemo - mancher
    non nihil - etwas, einiges
    non solum... sed etiam - nicht nur ... sondern auch
    non...nisi - nicht ... wenn nicht, nicht ... außer, nur
    non numquam = nonnumquam
    non venit nisi iussus - er kommt nur auf Befehl
    non timeo nisi noctu - ich fürchte mich nur nachts
    non est quod - es besteht kein Grund dass
  2. nein (als Antwort)
num     
  1. denn?, etwa?, etwa gar?, vielleicht?, wohl? (Antw. direkt: 'nein')
    num dormis? - du schläfst doch wohl nicht?
    num negare audes? - wagst du es etwa zu leugnen?
    num ubi - wohl irgendwo (= numcubi)
  2. ob, ob nicht, ob etwa, ob etwa nicht, ob wohl, ob wohl nicht (Antw. ablehnend in ind. Frages.)
    quaero, num dormias - ich frage, ob du etwa schläfst
    rogo, num veniat - ich frage, ob er kommt
omnīnō     
  1. ganz und gar, völlig, gänzlich
  2. insgesamt, im Allgemeinen, überhaupt
  3. allerdings
  4. kurz, mit einem Wort
paene     
  1. beinahe, fast
    paene dixi - fast hätte ich gesagt
  2. gänzlich, ganz und gar
pauculī ae a (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. sehr wenige, gar wenige, ein paar
percoquere, percoquō, percoxī, percoctum (Verb, kons. Konj.)      
  1. gar kochen, gar backen
  2. erhitzen
  3. zur Reife bringen
  4. verbrennen, schwärzen
perinīquus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. sehr unbillig, gar nicht gleichgültig, sehr ungehalten
pernimium     
  1. gar zu viel (Ter.)
perquam     
  1. überaus, gar sehr, sehr gerne
plānē     
  1. geradewegs, rundheraus, deutlich, geradezu, klar, ausdrücklich
    plane dicere - ausdrücklich etwas sagen
  2. vollkommen, völlig, gänzlich, ganz und gar
    plane consentire - völlig übereinstimmen
  3. allerdings, gewiss
prōrsum     
  1. vorwärts
  2. geradewegs
  3. völlig, genau, überhaupt, ganz und gar, durchaus
  4. gewiss, völlig
  5. mit einem Wort, kurz
prōrsus     
  1. vorwärts
  2. geradewegs, geradezu
  3. völlig, genau, überhaupt, ganz und gar, durchaus
  4. gewiss, völlig
  5. mit einem Wort, kurz
prōrsus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. schlicht, schlichtweg, ungebunden, geradeaus
  2. völlig, ganz und gar
  3. mit einem Wort, kurz, überhaupt
  4. wahrhaftig, gewiss
quantumvīs     
  1. sehr, gar sehr
  2. so sehr auch, obgleich, obschon (Subj.)
sānē     
  1. vernünftig, verständig
  2. gewiss, ganz gewiss, fürwahr, in der Tat (bestätigend)
    sane non - in der Tat nicht
  3. jawohl, allerdings, freilich, ja freilich
  4. meinetwegen (b. Konj. + Imp. einräumend)
  5. ganz, durchaus, überhaupt (b. Adj. + Adv. steigernd)
    nihil sane - ganz und gar nicht
    haud sane - nicht sonderlich
    non sane - nicht sonderlich
  6. doch, nur (b. Imp.)
    abi sane - geh doch!
satis     
  1. genug, genügend
    satis pecuniae - genug Geld
    satis praesidii - genügend Schutz
    satis temporis - genügend Zeit
    satis superque - mehr als genug
    satis credo - ich bin überzeugt
    satis habere - sich begnügen
    satis scio - ich weiß genau
    non satis - nicht eben; nicht besonders
  2. gar sehr, recht sehr, recht
  3. besser, lieber (Komp.)
    satius duco - ich halte es für besser
    satius est - es ist besser; es wäre besser
    satius est = melius est
    multo satius - viel besser
     
  1. wenn, falls (Konditionals.)
    si forte - wenn etwa
    si iam - wenn nunmehr
    si maxime - wenn auch wirklich
    si minus - wenn nicht (= si non omnes, Cic. Cat. I,14), wo nicht
    si modo - wenn nur, wenn überhaupt
    si qua = si aliqua
    siquem = si aliquem
    si quid = si (ali)quid
    si quid est - wenn es noch etwas bedeutet
    si quidem - wenn wirklich
    si quis = si (ali)quis
    si quod - wenn nun
    si tamen - wenn überhaupt
    si vero - wenn, wenn gar, wenn wirklich
    perinde ac si - wie wenn, gleich als wenn
    quod si - wenn also, wenn daher
  2. wenn auch, auch wenn, selbst wenn (Konzessivs.)
  3. ob, ob etwa, ob vielleicht (indir. Frages.)
    conari si - versuchen ob
    conabantur, si effugere possent - sie versuchten, ob sie entfliehen könnten
  4. so wahr als, so gewiss als
  5. fürwahr nicht (KL: Schwurpart.)
    si non - fürwahr
summopere     
  1. gar sehr, sehr, überaus, äußerst
tōtāliter     
  1. ganz und gar, gänzlich, ganz, vollständig
  2. überall
ūsque     
  1. fortwährend, immerfort, weiterhin, immer wieder, in einem fort, beharrlich, ganz und gar (Adv.)
    usque eo, quod - solange bis
    usque eo, ut - so weit, dass
    qua potes usque - so nahe wie du kannst
    quo usque? - wie weit?, wie lange noch?
  2. bis, bis zu, bis auf (Präp. b. Akk. od. Abl.: usque ad)
    usque ad - bis zu, bis auf
    usque a - von her; seit
    usque ad quintum saeculum - bis zum fünften Jahrhundert
    usque ab - von her, seit
    usque adeo ... dum - so lange ... bis
    usque dum - solange bis
    usque eo - bis dahin
    usque ex - von ... her, von ... an
    usque quo ... - bis zu welchem Ende?
    Romam usque - bis nach Rom
ūsquequāque     
  1. überall
  2. immer, in jeder Zeit
  3. ganz und gar