Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnisse der Suche nach dt. Bedeutungen

auspicātus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. nach veranstalteter Vogelschau geweiht
  2. von guter Vorbedeutung, günstig begonnen
  3. glücklich
beātus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. begütert, reich, gesegnet, fruchtbar
  2. glücklich, glückselig, selig
  3. heilig
candidus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. weiß, blendend weiß, schneeweiß
  2. strahlend, glänzend
  3. untadelig, aufrichtig, ehrlich (moral.)
  4. heiter, freundlich, froh, glücklich
  5. klar, ungekünstelt
eudaemōn eudaemōnis (Adj., 3. Dekl., 1-endig)      
  1. glücklich
faustus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. gesegnet, günstig
  2. glücklich, Glück bringend
fēlīciter (Adv.)     
  1. glücklich
fēlīx fēlīcis (Adj., 3. Dekl., 1-endig)      
  1. glücklich, glückbringend, vom Glück begünstigt
  2. erfolgreich, gesegnet
florēns florentis (Adj., 3. Dekl., 1-endig)      
  1. blühend, frisch
  2. mächtig, einflussreich, angesehen
  3. glänzend ausgestattet
  4. ausgezeichnet durch
  5. glücklich (übertr.)
fortūnātus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. vom Glück begünstigt, glücklich
  2. begütert
  3. selig
  4. Reicher (Subst. m.)
potēns potentis (Adj., 3. Dekl., 1-endig)      
  1. mächtig, gewaltig, einflussreich
  2. fähig, imstande
  3. tüchtig, stark, kräftig
  4. glücklich, erfolgreich
  5. der Mächtige, Machthaber (Subst.)
prosper prospera prosperum (Adj., a/o-Dekl. auf -(e)r)      
  1. günstig, glücklich, erfolgreich, erwünscht
prosperē     
  1. glücklich
prosperus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. günstig, glücklich, erfolgreich, erwünscht
secundē     
  1. glücklich
secundus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. der Zweite, der Folgende, nächster
  2. günstig
  3. geneigt, gewogen
  4. nachstehend, geringer
  5. glücklich
  6. rasch hineilend
sinister sinistra sinistrum (Adj., a/o-Dekl. auf -(e)r)      
  1. der linke, links
  2. linkisch, ungeschickt, verkehrt
  3. ungünstig, unheilverkündend, unheilvoll (mit Blick nach N - gr. Auffassung)
  4. glücklich, günstig (Augur blickt nach S, den O zur Linken - röm. Ritual)
  5. böswillig, böse
sōspes sōspitis (Adjektiv)      
  1. wohlbehalten, geborgen, gerettet
  2. glücklich, günstig

Ergebnisse der Volltextsuche

antepotēns antepotentis (Adj., 3. Dekl., 1-endig)      
  1. vor allen reich, vor allen glücklich, glücklicher als alle (Plaut.)
beāre, beō, beāvī, beātum (Verb, a-Konj.)      
  1. glücklich machen, beglücken
  2. erquicken, erfreuen
  3. beschenken, bereichern
beātificāre, beātificō, beātificāvi, beātificātum (Verb, a-Konj.)      
  1. beglücken, glücklich machen, glücklich preisen
  2. selig sprechen
beātificus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. glücklich machend, beglückend
  2. selig machend
contingere, contingō, contigī, contāctum (Verb, kons. Konj.)      
  1. anrühren, berühren, rühren an, stoßen an
    contingere ore - mit dem Munde berühren
  2. erreichen, gelingen, zuteil werden, glücken, begegnen
    contingit - es gelingt; es glückt; es begegnet; es widerfährt; es wird zuteil
    contingit, ut - es gelingt, dass
    contingit alicui, ut - es trifft sich glücklich für jemanden
    contingit mihi aliquid ad curandum - es fällt mir etwas zur Behandlung zu
    mihi contingit - mir kommt zu
  3. sich ereignen, geschehen, eintreffen, zutreffen
    contigit - es ist geschehen
  4. anstoßen, angrenzen
  5. kosten, probieren
  6. beflecken, anstecken
ēvādere, ēvādō, ēvāsī, ēvāsūrus (Verb, kons. Konj.)      
  1. herausgehen, hinausgehen, herauskommen, hervorgehen
  2. hinaufsteigen, ersteigen
  3. entkommen, entrinnen
    evaditque ripam - und entfernt sich glücklich vom Ufer
  4. sich entwickeln zu, etwas werden, Erfolg haben
  5. ausgehen, enden, ablaufen
    somnium verum evasit - der Traum stellte sich als wahr heraus
  6. zurücklegen, durchschreiten
exauspicāre, exauspicō, exauspicāvī, - (Verb, a-Konj.)      
  1. glücklich herauskommen (Plaut.)
gerere, gerō, gessī, gestum (Verb, kons. Konj.)      
  1. tragen, führen
    bellum gerere - Krieg führen
  2. ausführen, verrichten, nachgehen
    res gestae - Taten
    res praeclare gestae - herrliche Taten
    dum haec geruntur - während dieser Vorgänge
    rem bene gerere - glücklich kämpfen; etwas gut durchführen; Erfolg haben
  3. lenken, leiten, verwalten
    consulatum gerere - das Konsulat verwalten; Konsul sein
    imperium gerere - die Herrschaft führen; die Herrschaft innehaben
    magistratum gerere - ein Amt bekleiden
    rem gerere - eine Sache ausführen; kämpfen
    rem publicam gerere - den Staat leiten
  4. erdulden, ertragen
  5. sich betragen, sich zeigen (refl.)
    se gerere - sich benehmen
    geri - sich zutragen
    se fortiter gerere - sich tapfer zeigen
    se gerere - sich benehmen
  6. geschehen (Pass.)
litāre, litō, litāvī, litātum (Verb, a-Konj.)      
  1. unter günstigen Vorzeichen opfern, glücklich opfern
    litare sacrum (KL) - hl. Messopfer darbringen
    litare primum sacrum (KL) - Primiz feiern
    sacra litare - günstige Opfer vollziehen; Opfer unter günstigen Vorzeichen vollbringen
    nec auspicato nec litato - ohne Auspizien und glückliche Opfer
  2. sühnen
ne     
  1. unübersetzt , angeh., in dir. Frage; erw. Antw. 'ja', 'ja doch' od. 'nein'
    censen ( = censesne) - du glaubst doch nicht?
    venietisne? - werdet ihr kommen?
  2. ob, ob ... nicht , angeh., in indir. Frages.
    Croesus ex Solone quaesivit, nonne se beatum putaret - C. fragte S., ob er ihn nicht für glücklich halte
  3. ob ... oder , angeh., in Doppelfrage: -ne ... an
  4. ob ... oder , angeh., in indir. Doppelfrage: -ne ... necne
perbeātus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. sehr glücklich
perlitāre, perlitō, perlitāvī, perlitātum (Verb, a-Konj.)      
  1. unter günstigen Vorzeichen opfern, glücklich opfern
peropportūnē     
  1. recht gelegen, recht willkommen
    peropportune cadit aliquid - es trifft sich etwas glücklich
  2. sehr zweckmäßig
pervenīre, perveniō, pervēnī, perventum (Verb, i-Konj.)      
  1. gelangen zu, hingelangen, ans Ziel gelangen, glücklich ankommen (ad od. in + Akk.)
    perventum est (unpers. Pass.) - man gelangte
  2. kommen zu, kommen nach, hinkommen
    in senatum pervenire - in den Senat kommen
  3. erreichen, zufallen, zuteil werden, bekommen
praeter     
  1. an ... vorbei, an ... entlang (b. Akk.)
  2. über ... hinaus, gegen, entgegen, im Widerspruch zu, wider
    praeter consuetudinem - gegen die Gewohnheit
    praeter opinionem - wider Erwarten
    praeter spem - wider Erwarten
  3. vor
    praeter ceteros beatus - vor allen anderen glücklich
  4. unabhängig von, außer, ausgenommen von, abgesehen von
    praeter quod - außer dass
  5. darüber hinaus, außer (Adv.)
    praeter propter - ungefähr, im Großen und Ganzen, etwa
  6. mehr als
prōles prōlis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Geschlecht, Nachkommenschaft
    argentea proles - Geschlecht des silbernen Zeitalters
    felix prole virum - glücklich durch die Nachkommenschaft an tapferen Männern
  2. Nachkomme, Sprössling, Spross, Kind
    certissima proles - wahrhaftigster Spross
    Dardania proles - die Nachkommen des Dardanus
    proles gemina - Zwillingspaar
    pulcherrima proles - stattliche Söhne
  3. Brut
putāre, putō, putāvī, putātum (Verb, a-Konj.)      
  1. meinen, glauben, vermuten, denken
    putares (Konj. Pot.) - man hätte glauben können
  2. erwägen, überlegen
  3. halten für, ansehen als
    Marcum amicum bonum putare - Marcus für einen guten Freund halten
    mortem in fortuna, non in poena putare - den Tod für ein Glück und nicht als Strafe ansehen
    libri utiles putantur - man hält Bücher für nützlich
    libros utiles putant - man hält Bücher für nützlich
    se beatum putare - sich für glücklich halten
  4. berechnen, schätzen
    magni putare - hochschätzen
    parvi putare - gering schätzen
    tanti putare - so hoch einschätzen
reddere, reddō, reddidī, redditum (Verb, kons. Konj.)      
  1. zurückgeben, wiederherstellen
    litteras reddere - wieder schreiben; einen Antwortbrief schicken
    sanguinem reddere - Blut spucken
    ampliori admiratione reddere - mit noch größerer Bewunderung erfüllen
  2. aushändigen, geben, herausgeben, ablegen
    epistulam reddere - einen Brief zustellen lassen
    testimonium reddere - Rechenschaft ablegen
  3. einen Ton von sich geben, erwidern, antworten, entgegnen
    notas audire et reddere voces - vertraute Worte hören und erwidern
    mutua dicta reddere - Worte wechseln
    reddere voces - Worte wechseln
  4. wiedergeben, vergelten, von sich geben, ausstoßen, erstatten, bezahlen, büßen
    animam reddere - sterben
    malum pro malo reddere - Böses mit Bösem vergelten
    rationem reddere - Rechenschaft geben
  5. nachahmen, nachbilden
  6. zugestehen, erteilen
  7. abhalten, veranstalten
    supplicatio redditur - ein Dankfest wird abgehalten
  8. machen (b. dopp. Akk.)
    patrem beatum reddere - den Vater glücklich machen
    mare infestum reddere - das Meer unsicher machen
    reddere irritum - ungültig machen
    cives beatos reddere - die Bürger glücklich machen
    ita me stupidum reddidit - er brachte mich so ins Staunen
  9. zurückkehren, sich zurückbegeben zu (refl.: se reddere + Dat.)