Bedeutung - Übersetzung und Redewendungen

Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnisse der Suche nach dt. Bedeutungen

amplitudō amplitūdinis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Weite, Größe, Geräumigkeit
  2. Großartigkeit, Erhabenheit, Herrlichkeit
  3. Bedeutung, Ansehen, Würde
  4. Fülle, Schwung (Rede)
  5. Hoheit (KL)
gravitās gravitātis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Schwere, Schwerfälligkeit, Gewicht
  2. Macht, Gewalt
  3. Strenge, Härte
  4. Ernst, Bedeutung
  5. Würde, Erhabenheit
  6. Unannehmlichkeit, Widrigkeit
māgnitūdō māgnitūdinis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Größe, Ansehen, Würde, Erhabenheit
  2. Macht, Stärke
  3. Wichtigkeit, Bedeutung
  4. Großgesinntheit
mōmentum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Ausschlagskraft, Druck, Stoß
  2. Gewicht, Ausschlag
  3. Entscheidung, Einfluss, Beweggrund, Bewegkraft
  4. Augenblick
  5. Wichtigkeit, Bedeutung
  6. Bewegung, Veränderung, Wechsel
pondus ponderis, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Gewicht, Last, Masse
  2. Bedeutung, Nachdruck, Ansehen
  3. Schamteile (Pl.)
sēnsus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Empfindung, Sinneswahrnehmung (physisch)
  2. Gefühl, Seele, Gesinnung, Affekt, Rührung (moralisch)
  3. Verstand, Denkvermögen, Denkkraft, Verständnis, Urteil (intellektuell)
  4. Besinnung, Bewusstsein
  5. Denkungsart, herrschende Stimmung
  6. Meinung, Ansicht, Gedanke
  7. Bedeutung, Sinn, Inhalt
sententia sententiae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Meinung, Ansicht
  2. Wille, Absicht, Entschluss, Beschluss
  3. Stimme, Antrag, Urteil, Richterspruch
  4. Inhalt, Bedeutung, Sinn
  5. Gedanke, Idee
  6. Satz, Sinnspruch, Spruch, Sentenz
sīgnificantia -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Deutlichkeit, Anschaulichkeit
  2. Bedeutung
sīgnificātiō sīgnificātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Angabe, Anzeige, Bezeichnung, Kennzeichnung, Zeichen, Andeutung, Signal
  2. Beifall, Beifallszeichen
  3. Nachdruck
  4. Bedeutung, Sinn
  5. Ausspruch, Satz
significatus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Vorzeichen, Bedeutung
vīs vim vī, f (Substantiv)      
  1. Kraft, Stärke
  2. Einfluss, Macht, Gewalt
  3. Waffengewalt, Angriff
  4. Mut, Energie
  5. Inhalt, Begriff, Bedeutung, Sinn, Geltung, Wesen
  6. Menge, Masse, Summe
  7. Macht, Menge (Pl.)
  8. Mittel, Möglichkeiten (Pl.)
  9. Meute

Ergebnisse der Volltextsuche

ad     
  1. zu, zu ... hin, nach, nach ... hin, gegen, in die Nähe von (Richtung: wohin? b. Akk .)
    ad omnes partes - nach allen Seiten
  2. an, am, bei, vor, nahe bei, in (wo?)
    apud iudicem agere - vor dem Richter verhandeln
    senatus habetur ad aedem Bellonae - die Senatssitzung wird abgehalten im Tempel d. Bellona
    ad basilicam esse - bei der Markthalle sein
    ad templum - beim Tempel
    ad Tiberim - am Tiber
    ad urbem esse - bei der Stadt sein
  3. bis zu, bis nach, bis an, bis in (bis wohin?)
    ab hora octava (usque) ad vesperum - von der achten Stunde bis zum Abend
    usque ad - bis zu
    ad nostram memoriam - bis in unsere Zeit
    ad multam noctem - bis tief in die Nacht
    ad summum - höchstens
  4. an, zur, auf (Termin)
    ad tempus - zur rechten Zeit
  5. in die Gegend, in die Gegend von (bei Städtenamen)
    Caesar ad Genavam pervenit - Cäsar langte in der Gegend von Genf an
  6. an, gegen, ungefähr, etwa (bei Zahl- / Zeitangaben)
    ad decem cives - gegen zehn Bürger
    ad lucem - gegen Morgen; am Morgen
    ad ducentos milites - ungefähr zweihundert Soldaten
    ad quadingentos vicos - etwa vierhundert Dörfer
    ad meridiem - gegen Mittag
    ad trecentos - an die dreihundert
  7. zu, nach, für, auf, infolge (final - kaus.)
    ad id - überdies; außerdem
    ad hoc - überdies; außerdem
    ad usum - zum Gebrauch
  8. gemäß, nach, im Verhältnis zu, im Vergleich mit (mod. - proport.)
    ad praeceptum - gemäß der Vorschrift
  9. in Bezug auf, hinsichtlich (rel.)
    nihil pertinet ad - es ist unwichtig hinsichtlich, es hat keine Bedeutung für
    ad severitatem lenius - hinsichtlich der (eigentlich erforderlichen) Strenge recht mild (Cic. Cat. I 14)
habēre, habeō, habuī, habitum (Verb, e-Konj.)      
  1. haben, halten
    res ita se habet - Die Sache verhält sich so
    consilium habere - eine Beratung halten
    curam habere - Sorge tragen für (b. Gen.)
    contionem habere - eine Volksversammlung abhalten
    festum habere - festlich feiern
    fidem habere - Glauben schenken
    honorem habere - Ehre erweisen
    invidiam habere - Missgunst erwecken
    laudem habere alicuius rei - berühmt sein wegen einer Sache
    orationem habere - eine Rede halten
    quaestionem habere - eine Untersuchung anstellen
    rationem habere - Rücksicht nehmen
    rationem habere - eine Berechnung anstellen, auf etwas sehen
    senatum habere - eine Senatssitzung abhalten
    sermonem habere - ein Gespräch führen
    habere aliquem amicum - jemand als Freund haben; jemand als Freund ansehen
    pro nihilo habere - keine Bedeutung beimessen
    non habeo, quod - ich habe keinen Grund, dass
    gratiam habere - dankbar sein
  2. haben als, halten für, ansehen als, betrachten
    magnae auctoritatis habere - für sehr angesehen halten
    pro certo habere - für sicher halten
    eodem loco habere - ebenso behandeln
    in numero habere - zu etwas rechnen
    in hostium numero habere - als Feind betrachten; als Feind behandeln
    habere aliquem pro hoste - jemanden als Feind betrachten; jemanden als Feind behandeln
  3. besitzen, besitzen als, beherrschen, bewohnen
  4. schätzen
    magni habere - hochschätzen
    parvi habere - gering schätzen
  5. sich befinden, in einer Lage sein (refl. od. + Adv. / satis)
    res / causa ita se habet - die Sache verhält sich so
    se habere - sich verhalten
    se male habere - sich schlecht fühlen
    satis habere - sich zufrieden geben
    sic habeto! - gehe davon aus! So wisse!
  6. zubringen, verleben, bewohnen
  7. für etwas gehalten werden (passiv. + dopp. Nom.)
  8. = Futur (KL/MA)
    dicere habemus = dicemus
  9. = debere (KL/MA)
    habeo baptizari - ich muss getauft werden
    (das Reich Gottes) venire habet (Augustin.) - das Reich Gottes wird kommen
historia historiae, f (gr. Fdw.) (Subst., a-Dekl.)      
  1. Forschung, Untersuchung
  2. Wissen, Kenntnis
  3. Bericht, Erzählung, Geschichtszeugnis
  4. Geschichte, Geschichtsschreibung
    historia tradidit - die Geschichte erzählt
    historiae fide comprobari - historisch beglaubigt sein
    ad scribendam historiam se applicare - sich der Geschichtsschreibung widmen
    ad historiam se conferre - sich der Geschichtsschreibung widmen
  5. Geschichtswerk
    nihil ad historiam - das ist für ein historisches Werk ohne Bedeutung
  6. Geschichtserzählung
passīvitās passīvitātis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Unstetigkeit, Unbeständigkeit
  2. passive Bedeutung
pertinēre, pertineō, pertinuī, - (Verb, e-Konj.)      
  1. sich erstrecken, sich ausdehnen (ad b. Akk.)
    pons pertinet - die Brücke führt
    montes ad mare pertinent - die Berge erstrecken sich bis zum Meer
  2. sich beziehen auf, betreffen, gehören zu, vereinbar sein mit
    id ad deos pertinet - das betrifft die Götter
    hoc ad te pertinet - das geht dich an
    nihil ad historiam hoc pertinet (Plin.) - das hat keinerlei Bedeutung für deine Geschichtsschreibung
    quid ad rem pertinet? - was tut das zur Sache?
    nihil pertinet ad - es ist unwichtig für, es hat keine Bedeutung für
  3. zu etwas dienen, von Interesse sein (Petr.)
    res ad luxuriam pertinentes - Luxusgegenstände
  4. jemandem angehören