Begeisterung - Übersetzung und Redewendungen

Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnisse der Suche nach dt. Bedeutungen

afflatus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Anhauch, Anhauchen, Anwehen
  2. Begeisterung
flagrantia flagrantiae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Brand, Feuer
  2. brennende Glut, glühende Liebe
  3. Inbrunst, Begeisterung, Heftigkeit
furia furiae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Wut, Raserei
  2. Verzückung, Begeisterung
  3. Rachegöttin (Personifikation)
impetus -ūs, m (Substantiv)      
  1. Tumult, ungestümes Vordringen, Ungestüm, Ansturm, Schwung, Begeisterung
  2. Angriff, Überfall, Lärm, Kriegslärm
  3. Drang, heftiges Verlangen, Trieb
  4. Leidenschaftlichkeit, leidenschaftliches Wesen
  5. göttliche Eingebung (Cic. de divin. 1,49,111)
īnsānia -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Wahnsinn, Tobsucht, Raserei
  2. Unvernunft, Torheit
  3. Begeisterung, Verzückung
  4. tolle Streiche (Pl.)
īnspīrātiō īnspīrātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Einhauchen, Einatmen, Eingebung, Erleuchtung
  2. Eingebung, Erleuchtung, Begeisterung
oestrus -ī, n (gr. Fdw.) (Subst., o-Dekl.)      
  1. Pferdebremse, Rossbremse
  2. Raserei, Begeisterung
permōtiō permōtiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Erregung, Gemütsbewegung
  2. Aufregung, Begeisterung
  3. Affekt
spīritus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Lufthauch, Wind, Atem, das Atmen
  2. Leben, Lebenshauch, Seufzer
  3. Seele, Weltseele, Gespenst, Geist, Hl. Geist, Dunst, Ausdünstung
  4. Begeisterung, Dichtergabe
  5. Wesen, Charakter, Mut
  6. Sinn, Gesinnung, Denkart, hoher Geist, hohe Gedanken
  7. Stolz, Hochmut, Übermut
  8. Erbitterung, Unwille
zēlus -ī, m (gr. Fdw.) (Subst., o-Dekl.)      
  1. Eifer, Nacheifern, Eifersucht
  2. Begeisterung, glühender Eifer

Ergebnisse der Volltextsuche

dictāta -ōrum, n (Subst., o-Dekl., neutr., nur Plur.)      
  1. Diktate, Lehrsätze, Regeln, Lektionen
  2. Regeln, Kommandos
    et ipse ad dictata pugnavit (Petr.) - auch nur schulgerecht (d.h. ohne Begeisterung und Schwung) kämpfte er
piscārī, piscor, piscātus sum (Verb, a-Konj.)      
  1. fischen
    piscandi studium - Begeisterung für den Fischfang
studium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. eifriges Streben, Streben, Eifer, Bemühung, Engagement
    studium pecuniae - Streben nach Geld, Geldgier
    studium orandi (KL) - Gebetseifer
    summo studio - mit höchstem Eifer
  2. Interesse, Idee
  3. Neigung, Lust, Vorliebe, Liebhaberei, Hobby
    studium belli gerendi - Kriegslust
    studio teneri - von Begeisterung erfüllt sein
  4. Beschäftigung, Wissenschaft, wissenschaftliche Beschäftigung, Studium
    studia humaniora - humanistische Studien
    studiis impendere - den Studien widmen
    studiis - durch Beschäftigung mit Literatur
  5. Ergebenheit, Zuneigung
  6. Parteilichkeit (polit.)
    sine ira et studio - unparteiisch
  7. politische Bestrebungen, Parteibestrebungen (Pl.)
    in contraria studia - in gegensätzliche Ansichten