Corpora - Übersetzung und Redewendungen

Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnis der Suche nach lat. Formen

corpus corporis, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)        
Corpora: Nom. Pl., Akk. Pl.
  1. Leib, Körper
  2. Wesen, Person
  3. Leiche, Leichnam
  4. Hoden (meton.)
  5. Schanzwerk
  6. Körperschaft (KL)
corporāre, corporō, corporāvī, corporātum (Verb, a-Konj.)      
Corpora: Imp. Sg.
  1. verkörpern, mit einem Körper versehen, zum Körper werden

Ergebnisse der Volltextsuche

corpus corporis, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Leib, Körper
    corpus delicti - Gegenstand des Vergehens; Tatwerkzeug; Beweisstück
    corpus iuris - Gesetzessammlung
    corpus permixtum - ein gemischtes Ganzes
    corporis custos - Leibwächter
    parva corpora - die schwachen Glieder
  2. Wesen, Person
    corpore alicuius potiri - sich der Person jemandes bemächtigen
  3. Leiche, Leichnam
  4. Hoden (meton.)
  5. Schanzwerk
  6. Körperschaft (KL)
dēfungī, dēfungor, dēfunctus sum (Verb, kons. Konj.)      
  1. etwas beenden, erledigen
  2. sterben, verscheiden
    saeculo defunctus (KL) - der Welt abgestorben
    viri defunctaque corpora vita (Verg. Aen.) - Leichname mutiger Helden nach Vollendung ihres Lebens
dēligere, dēligō, dēlēgī, dēlēctum (Verb, kons. Konj.)      
  1. auswählen, wählen
    locum castris deligere - einen Platz für das Lager auswählen
    locum domicilio deligere - sich einen Platz als Wohnsitz aussuchen
    delecta corpora virum - auserlesene Helden
fātum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Götterspruch, Weissagung, Schicksalsspruch, Fatum
    testatur conscia fati sidera - sie ruft die Gestirne, die das Fatum kennen, zu Zeugen
    fatis incerta feror - ich bin durch das Fatum im Ungewissen
    fatis exterrita - in Schrecken versetzt durch die Weisungen des Fatums
    animae, quibus altera fato corpora debentur - die Seelen, denen vom Fatum ein 2. Leben bestimmt ist
  2. Weltordnung, Schicksal, Geschick, Bestimmung
    fata - unseliges Geschick
    fata deum - die Schicksalsbestimmungen der Götter
    fataque fortunasque virum - Bestimmung und Schicksal der Helden
    fata fortunasque - Bestimmung und Erfüllung der Geschicke
    fata aspera rumpere - das harte Geschick durchbrechen
    famamque et fata nepotum - Größe und Geschick der Enkel
    non indebita posco regna meis fatis - ich fordere ja nur eine mir nach dem S. gebührende Herrschaft
  3. Verhängnis, Verderben, Tod
    fati dies - Todestag
    post fata - = post mortem
  4. Wille der Gottheit
    fati lege - nach dem Willen des Schicksals
geminus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. doppelt, zweifach
    geminus cruor - beider Blut
    gemina ope - mit beider Hilfe
  2. Zwillings-
    geminae alae - Doppelflügel
    gemini arcus - Doppelbogen
    gemini angues - Schlangenpaar
    Aloidas geminos immania corpora - die Riesengestalten der beiden Aloeussöhne
indīviduus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. ungetrennt, ungeteilt
  2. unteilbar, einzeln
    individua corpora - Atome
  3. besonders
  4. Individuum (Subst.: n.)
iners inertis (Adj., 3. Dekl., 1-endig)      
  1. untätig, träge, ungeschickt, müßig
    plurima inertia corpora - Massen von Leichen
  2. unmännlich
quadrātus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. viereckig
    littera quadrata - Großbuchstabe
  2. ordentlich
    quadratus currere (Petr.) - glatt laufen
  3. untersetzt
    corpora quadrata - untersetzte Körper
saltus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Springen, Sprung
    saltus in concludendo - Sprung im Denken
    saltus in demonstrando - Sprung im Beweisen
    saltu misere corpora - sie hatten sich im Sprung hinabgestürzt
    saltum dare - weitspringen
  2. Tanz