Herrschaft- Latein-Deutsch Übersetzung im Latein-Wörterbuch von Navigium

Herrschaft - Übersetzung und Redewendungen Latein/Deutsch

Ergebnis der Suche nach dt. Bedeutungen

imperium -ī, n (o-Deklination neutr.)
🇩🇪 Imperium 🇬🇧 empire 🇪🇸 imperio 🇫🇷 empire 🇮🇹 impero 🇵🇹 império
  1. Befehl, Vorschrift, Auftrag
    aeterna imperia - ewig gültige Befehle; unabänderliche Befehle
    summum imperium - Oberbefehl
    summa imperii - Oberbefehl
  2. Vollmacht, Macht, Befehlsgewalt, Oberbefehl
    pari imperio - mit gleichem Rang
  3. Herrschaft, Herrschaftsgebiet, Herrschaftsausübung
    imperio regere - leiten; kommandieren
    sub imperio - unter der Herrschaft
    secundum imperium - nach dem Willen
  4. Reich, Kaiserreich, Kaisertum
  5. Hegemonie
  6. Amtsjahr, Amtsdauer, Amtsführung
rēs reī, f (e-Deklination)
🇩🇪 Realismus 🇪🇸 la res: Vieh !; Rind !❗ 🇵🇹 la rês: Rind !❗
  1. Sache, Ding, Gegenstand, Vorfall
    res se habet aliter - die Sachlage ist anders
    ita res se habet - so verhält es sich
    quam ob rem - weshalb; deswegen; deshalb
    ob eam rem - deswegen
    ea re - hierdurch
    in re - in der Sache; in Wirklichkeit
    qua re - weshalb, deshalb, daher
    re vera - in Wahrheit, tatsächlich
    res cogitans - denkendes Ding
    res extensa - ausgedehntes Ding
    res facti - Tatsache
    res iudicata - Streitsache
    res adversae - Unglück; unglückliche Umstände
    res divinae - Gottesdienst; Opfer
    res futurae - zukünftige Dinge, Zukunft
    res secundae - Glück
    rerum scriptor - Geschichtsschreiber
  2. Besitz, Habe, Vermögen
    res cibaria - Verpflegung, Proviant
    res domesticae - häusliche Angelegenheiten
    res familiaris - Vermögen; Erbe; Hauswesen
    res frumentaria - Getreide
    rei frumentariae prospicere - für die Verpflegung sorgen
    rem frumentariam providere - für die Verpflegung sorgen
    re frumentaria intercludere - von der Verpflegung abschneiden
    res rusticae - Landwirtschaft
    res aequare - den Besitz gleichmäßig; verteilen
  3. Lage, Verhältnisse, Umstand
    res dubiae - schwierige Lage
    pro re - nach Umständen
  4. Herrschaft, Macht
    res civiles - Politik
    res Ilia = opes Troianae
    res novae - Umsturz
    novis rebus studere - nach Umsturz streben
    res publica - Staat; Staatswesen; Gemeinwesen
    res Romana - der römische Staat
    res Romanae - römischer Staat; römische Geschichte
    res Romana stat - die Stärke Roms beruht auf
    rem publicam administrare / gerere / tractare - die Staatsgeschäfte verwalten
    rem publicam capessere - sich politisch betätigen; die politische Laufbahn einschlagen
    rem publicam sustinere - die politische Verantwortung übernehmen
    ad rem publicam accedere - die politische Laufbahn einschlagen, sich den Staatsgeschäften widmen
    ad rem publicam adire - die politische Laufbahn einschlagen; sich den Staatsgeschäften widmen; in den Staatsdienst treten
    ad rem publicam se conferre - die politische Laufbahn einschlagen, sich den Staatsgeschäften widmen
    ex re publica esse - im Interesse des Staates sein
    in re publica versari - Politiker sein, politisch tätig sein
    rerum potiri - sich der Herrschaft bemächtigen
  5. Ursache, Grund
  6. Geschäft, Angelegenheit, Interesse, Vorteil, Nutzen
    rem bene gerere - etwas gut durchführen; Erfolg haben
    in rem esse - zweckdienlich sein; für eine Unternehmung günstig sein
    in rem suam vertere - zu seinem Vorteil nutzen
  7. Tat, Tatsache, Wirklichkeit, Ereignis, Handlung
    res gestae - Taten; Leistungen
    res gestas scribere - Geschichte schreiben
    res populi Romani - die römische Geschichte
    infecta re - erfolglos; unverrichteter Dinge
    verbo ... re - angeblich - in Wirklichkeit
  8. Krieg, Kampf
    res est mihi cum Danais - ich habe mit den Danaern zu kämpfen
    rem gerere - kämpfen
    res bellicae - Kriegswesen
    res militaris - Kriegswesen
  9. Welt, Geschichte, Universum, Natur (Pl.)
    (Roma) pulcherrima rerum - die herrlichste Stadt der Welt
rēgnum -ī, n (o-Deklination neutr.)
🇬🇧 reign 🇪🇸 reino 🇫🇷 règne 🇮🇹 regno 🇵🇹 reino
  1. Königsherrschaft, Thron, Königsthron, Königsgewalt, Königreich, Königtum
  2. Herrschaft, Regierung, Reich
  3. Gewaltherrschaft, Alleinherrschaft, Tyrannei
potestās potestātis, f (Dritte Deklination)
🇬🇧 power 🇪🇸 potesdad 🇫🇷 pouvoir 🇮🇹 potestà (podestà 'Bürgermeister') 🇵🇹 poder
  1. Macht, Gewalt, Kraft, Herrschaft (b. Gen.)
    potestas legislatoria (executoria, iudiciaria) - gesetzgebende Gewalt (vollziehende, rechtsprechende)
    plenaria potestas - Vollmacht
    potestas vitae necisque - Gewalt über Leben und Tod
    se in potestatem fidemque dare - sich ergeben
    in potestatem redigere - in die Gewalt bringen; unterwerfen
    potestas clavium (KL) - Schlüsselgewalt; Vollmacht der Sündenvergebung
  2. Amt, Amtsgewalt, Amtsperson, Beamter
    tribunicia potestas - Amtsbefugnis eines Volkstribunen
    potestati praeesse - ein Amt verwalten
  3. Machthaber, Herrscher (Plur.)
    summae potestates - die höchsten Machthaber
  4. Möglichkeit, Gelegenheit, Erlaubnis
    iusta potestas - gesetzliche Befugnis
    potestatem colloquendi facere - die Möglichkeit zum Gespräch geben
    potestatem navigandi facere - Gelegenheit zu einer Seereise geben
    sui potestatem non facere - sich auf keine Schlacht einlassen
    pugnandi potestatem facere - eine Schlacht anbieten
    ex sua velut potestate - scheinbar nach seinem Vermögen
  5. Hausgewalt (KL)
  6. mächtiger Geist, Engel, Dämon (KL)
prīncipium -ī, n (o-Deklination neutr.)
🇩🇪 Prinzip 🇪🇸 principio (al principio 'anfangs') 🇫🇷 principe 🇮🇹 principio 🇵🇹 princípio
  1. Anfang, Beginn, Ursprung, Ausgangspunkt, Grundlage, Voraussetzung
    principium rationis sufficientis - Prinzip des zureichenden Grundes
    principio - im Anfang,anfangs,zuerst
    principia communia - allgemeine Grundsätze
    principia demonstrandi - Beweisgründe
  2. Urbaustein, Element
    principia naturae - Grundtriebe
  3. Herrschaft
  4. die vorderen Reihen, die vorderen Glieder (Pl.)
potentia potentiae, f (a-Deklination)
🇩🇪 Potenz 🇬🇧 potency 🇪🇸 potencia 🇮🇹 potenza 🇵🇹 potência
  1. Macht, Gewalt, Kraft, Möglichkeit
  2. Wirksamkeit, politischer Einfluss
  3. Herrschaft, Oberherrschaft
    potentia rerum - Oberherrschaft
    potentia singularis - Alleinherrschaft; Monarchie
scēptrum -ī, n (o-Deklination neutr.)
🇬🇧 sceptre 🇫🇷 sceptre 🇮🇹 scettro
  1. Zepter
    in sceptra reponere - wieder in die Herrschaft einsetzen
  2. Herrschaft, Königswürde (Meton.)
  3. Rohrstock (des Pädagogen)
  4. männliches Glied
diciō diciōnis, f (Dritte Deklination)
  1. Gewalt, Herrschaft, Macht, Machtbereich
    regionem dicionis suae facere - die Gegend unter seine Gewalt bringen
    dicione tenere - in seiner Gewalt haben
    in suam dicionem redigere - in seine Gewalt bringen, sich unterwerfen
    in dicione ac potestate alicuius esse - in jemandes Gewalt sein
  2. Gerichtsbarkeit
prīncipātus -ūs, m (u-Deklination)
🇬🇧 principate 🇪🇸 principado 🇫🇷 principat 🇮🇹 principato
  1. höchste Stelle, oberste Stelle
  2. Vorherrschaft, führende Stellung, Vorrang
  3. Macht, Herrschaft, Herrscherwürde
  4. leitendes Prinzip des Handelns
  5. Urkraft
  6. hochstehende Mächte (KL/Pl.: Engel od. Dämonen)
dominātiō dominātiōnis, f (Dritte Deklination)
🇬🇧 domination 🇪🇸 dominación 🇫🇷 domination 🇮🇹 dominazione
  1. Herrschaft, Alleinherrschaft
  2. Gewaltherrschaft, Tyrannei
  3. Macht, Herr (KL)
    Pater est dominatio rerum - Gottvater ist der Herr der Welt
dominātus -ūs, m (u-Deklination)
🇩🇪 Dominat; dominierend; dominant
  1. Herrschaft, Beherrschung, Alleinherrschaft
dominium -ī, n (o-Deklination neutr.)
🇬🇧 dominion 🇪🇸 dominio 🇫🇷 domaine 🇮🇹 dominio 🇵🇹 domínio
  1. Besitz, Herrschaftsbereich, Eigentum, Herrschaft, Gewalt
    dominium directum - Obereigentum
    dominium utile - Nutzungseigentum
  2. Verfügungsrecht
  3. Gastmahl
  4. Gebieter (Pl.)
anarchia -ae, f (a-Deklination)
  1. Zustand ohne Herrschaft, herrschaftsloser Zustand
imperiālis imperiāle (Dritte Deklination (zweiendig))
🇬🇧 impérial 🇪🇸 impérial 🇫🇷 impérial 🇮🇹 imperiale 🇵🇹 imperial
  1. Kaiser-, Reichs-, zur Herrschaft bestimmt, kaiserlich

Ergebnis der Suche nach Phrasen und Redewendungen

imperium -ī, n (o-Deklination neutr.)
🇩🇪 Imperium 🇬🇧 empire 🇪🇸 imperio 🇫🇷 empire 🇮🇹 impero 🇵🇹 império
  1. Befehl, Vorschrift, Auftrag
    aeterna imperia - ewig gültige Befehle; unabänderliche Befehle
    summum imperium - Oberbefehl
    summa imperii - Oberbefehl
  2. Vollmacht, Macht, Befehlsgewalt, Oberbefehl
    pari imperio - mit gleichem Rang
  3. Herrschaft, Herrschaftsgebiet, Herrschaftsausübung
    imperio regere - leiten; kommandieren
    sub imperio - unter der Herrschaft
    secundum imperium - nach dem Willen
  4. Reich, Kaiserreich, Kaisertum
  5. Hegemonie
  6. Amtsjahr, Amtsdauer, Amtsführung
tenēre, teneō, tenuī, tentum (e-Konjugation)
🇪🇸 tener (aquí tiene: hier, bitte schön!) 🇫🇷 tenir (se tenir tranquille 'still sein') 🇮🇹 tenere 🇵🇹 ter (ter fome 'Hunger haben'; quantos anos tens?)
  1. haben, halten, einhalten, steuern, segeln, fahren
    teneo (Ter.) - ich verstehe
    circuitus tenet - der Umfang beträgt
    cursum tenere - den Kurs einhalten; steuern
    silentium tenere - Ruhe halten; ruhig sein
    summam imperii tenere - den Oberbefehl haben
    memoria tenere - im Gedächtnis behalten; im Gedächtnis haben
  2. aufrechterhalten, festhalten, besetzt halten, befehligen
  3. zurückhalten, bewahren, erfassen, begreifen
    lacrimas tenere - die Tränen zurückhalten
    castris tenere - im Lager halten
  4. herrschen über, besitzen, bewohnen, einnehmen
    imperium tenere - die Herrschaft innehaben; herrschen
  5. erfüllen, beherrschen (Affekte)
    desiderio teneri - von Sehnsucht erfüllt sein
  6. behaupten, durchsetzen
  7. fesseln, binden, verpflichten
    iure iurando tenere - eidlich verpflichten
    poena teneri - Strafe verdienen
  8. überführen (b. Gen.)
  9. angehalten werden, verantwortlich sein, verpflichtet sein zu, haften (Pass.)
rēs reī, f (e-Deklination)
🇩🇪 Realismus 🇪🇸 la res: Vieh !; Rind !❗ 🇵🇹 la rês: Rind !❗
  1. Sache, Ding, Gegenstand, Vorfall
    res se habet aliter - die Sachlage ist anders
    ita res se habet - so verhält es sich
    quam ob rem - weshalb; deswegen; deshalb
    ob eam rem - deswegen
    ea re - hierdurch
    in re - in der Sache; in Wirklichkeit
    qua re - weshalb, deshalb, daher
    re vera - in Wahrheit, tatsächlich
    res cogitans - denkendes Ding
    res extensa - ausgedehntes Ding
    res facti - Tatsache
    res iudicata - Streitsache
    res adversae - Unglück; unglückliche Umstände
    res divinae - Gottesdienst; Opfer
    res futurae - zukünftige Dinge, Zukunft
    res secundae - Glück
    rerum scriptor - Geschichtsschreiber
  2. Besitz, Habe, Vermögen
    res cibaria - Verpflegung, Proviant
    res domesticae - häusliche Angelegenheiten
    res familiaris - Vermögen; Erbe; Hauswesen
    res frumentaria - Getreide
    rei frumentariae prospicere - für die Verpflegung sorgen
    rem frumentariam providere - für die Verpflegung sorgen
    re frumentaria intercludere - von der Verpflegung abschneiden
    res rusticae - Landwirtschaft
    res aequare - den Besitz gleichmäßig; verteilen
  3. Lage, Verhältnisse, Umstand
    res dubiae - schwierige Lage
    pro re - nach Umständen
  4. Herrschaft, Macht
    res civiles - Politik
    res Ilia = opes Troianae
    res novae - Umsturz
    novis rebus studere - nach Umsturz streben
    res publica - Staat; Staatswesen; Gemeinwesen
    res Romana - der römische Staat
    res Romanae - römischer Staat; römische Geschichte
    res Romana stat - die Stärke Roms beruht auf
    rem publicam administrare / gerere / tractare - die Staatsgeschäfte verwalten
    rem publicam capessere - sich politisch betätigen; die politische Laufbahn einschlagen
    rem publicam sustinere - die politische Verantwortung übernehmen
    ad rem publicam accedere - die politische Laufbahn einschlagen, sich den Staatsgeschäften widmen
    ad rem publicam adire - die politische Laufbahn einschlagen; sich den Staatsgeschäften widmen; in den Staatsdienst treten
    ad rem publicam se conferre - die politische Laufbahn einschlagen, sich den Staatsgeschäften widmen
    ex re publica esse - im Interesse des Staates sein
    in re publica versari - Politiker sein, politisch tätig sein
    rerum potiri - sich der Herrschaft bemächtigen
  5. Ursache, Grund
  6. Geschäft, Angelegenheit, Interesse, Vorteil, Nutzen
    rem bene gerere - etwas gut durchführen; Erfolg haben
    in rem esse - zweckdienlich sein; für eine Unternehmung günstig sein
    in rem suam vertere - zu seinem Vorteil nutzen
  7. Tat, Tatsache, Wirklichkeit, Ereignis, Handlung
    res gestae - Taten; Leistungen
    res gestas scribere - Geschichte schreiben
    res populi Romani - die römische Geschichte
    infecta re - erfolglos; unverrichteter Dinge
    verbo ... re - angeblich - in Wirklichkeit
  8. Krieg, Kampf
    res est mihi cum Danais - ich habe mit den Danaern zu kämpfen
    rem gerere - kämpfen
    res bellicae - Kriegswesen
    res militaris - Kriegswesen
  9. Welt, Geschichte, Universum, Natur (Pl.)
    (Roma) pulcherrima rerum - die herrlichste Stadt der Welt
gerere, gerō, gessī, gestum (kons. Konjugation)
🇪🇸 gerente: Geschäftsführer❗ (subst.) 🇫🇷 gérer 🇮🇹 gerire (gestire) 🇵🇹 gerente: Geschäftsführer❗ (subst.)
  1. tragen, führen
    bellum gerere - Krieg führen
  2. ausführen, verrichten, nachgehen
    res gestae - Taten
    res praeclare gestae - herrliche Taten
    dum haec geruntur - während dieser Vorgänge
    rem bene gerere - glücklich kämpfen; etwas gut durchführen; Erfolg haben
  3. lenken, leiten, verwalten
    consulatum gerere - das Konsulat verwalten; Konsul sein
    imperium gerere - die Herrschaft führen; die Herrschaft innehaben
    magistratum gerere - ein Amt bekleiden
    rem gerere - eine Sache ausführen; kämpfen
    rem publicam gerere - den Staat leiten
  4. erdulden, ertragen
  5. sich betragen, sich zeigen (refl.)
    se gerere - sich benehmen
    geri - sich zutragen
    se fortiter gerere - sich tapfer zeigen
    se gerere - sich benehmen
  6. geschehen (Pass.)
fātum -ī, n (o-Deklination neutr.)
🇬🇧 fate 🇮🇹 fato 🇵🇹 fado: 1. Schicksal; 2. Fado (port. Volkslied❗ (fato: Anzug !; fato de banho 'Badeanzug')
  1. Götterspruch, Weissagung, Schicksalsspruch, Fatum
    testatur conscia fati sidera - sie ruft die Gestirne, die das Fatum kennen, zu Zeugen
    fatis incerta feror - ich bin durch das Fatum im Ungewissen
    fatis exterrita - in Schrecken versetzt durch die Weisungen des Fatums
    animae, quibus altera fato corpora debentur - die Seelen, denen vom Fatum ein 2. Leben bestimmt ist
  2. Weltordnung, Schicksal, Geschick, Bestimmung
    fata - unseliges Geschick
    fata deum - die Schicksalsbestimmungen der Götter
    fataque fortunasque virum - Bestimmung und Schicksal der Helden
    fata fortunasque - Bestimmung und Erfüllung der Geschicke
    fata aspera rumpere - das harte Geschick durchbrechen
    famamque et fata nepotum - Größe und Geschick der Enkel
    non indebita posco regna meis fatis - ich fordere ja nur eine mir nach dem S. gebührende Herrschaft
  3. Verhängnis, Verderben, Tod
    fati dies - Todestag
    post fata - = post mortem
  4. Wille der Gottheit
    fati lege - nach dem Willen des Schicksals
dūrus a um (a/o-Deklination)
🇩🇪 Dur 🇪🇸 duro (un duro: 5-Pesetenstück) 🇫🇷 dur (dure; etre dur d'oreille 'schwer hören') 🇮🇹 duro 🇵🇹 duro
  1. hart, beschwerlich, mühsam
    si nihil est durius - wenn nichts Schlimmeres vorliegt
  2. hartherzig, grausam
    habet durissima regna - er führt seine erbarmungslose Herrschaft
  3. ungebildet, roh, plump
  4. sparsam
  5. ungünstig
nāscī, nāscor, nātus sum (kons. Konjugation)
🇩🇪 Re-naissance 🇪🇸 nacer 🇫🇷 naître 🇮🇹 nascere 🇵🇹 nascer (nasci: ich bin geboren; o local de nascimento; a data de nascimento; o nascer do sol: Sonnenaufgang)
  1. geboren werden
    imperio nasci - geboren werden zur Herrschaft
  2. entstehen, vorkommen
    ordine natus - ordentlich gewachsen
    natus est - er stammte aus
    e re nata - nach der Beschaffenheit der Umstände
oblīvīscī, oblīvīscor, oblītus sum (kons. Konjugation)
🇬🇧 oblivion (subst.; to forget) 🇪🇸 olvidar (subst. olvido) 🇫🇷 oublier
  1. vergessen, nicht beachten (b. Gen. od. Akk.)
    oblivisci iniuriae - das Unrecht vergessen
    oblivisci iniuriam - das Unrecht vergessen
    amicorum oblivisci - die Freunde vergessen
    oblitus - uneingedenk; unbewusst
    regni rerumque oblite tuarum! - deiner eigenen Herrschaft und Sendung Vergessener!
dēicere, dēiciō, dēiēcī, dēiectum (kons. Konjugation auf -io)
🇬🇧 dejected (Part.adj.) 🇵🇹 deitar (freq. zu deicere; deitar-se 'zu Bett gehen')
  1. zu Boden werfen, zu Boden schlagen, herabstürzen, herabwerfen, niederwerfen, töten (Hor. carm. 1,2,15: Supinum auf -um)
    deiectae decurrere iugis - sie sprangen herab und eilten von den Höhen
  2. vertreiben, verjagen, beseitigen, entfernen
    honore deicere - die Wahl verhindern
  3. berauben, zerstören
    principatu deicere - der Herrschaft berauben
    spe deiectus - in der Hoffnung getäuscht
  4. niederreißen, abtragen
  5. vom Glauben abbringen (KL)
certāre, certō, certāvī, certātum (a-Konjugation)
🇪🇸 acertar: treffen; erraten❗ 🇮🇹 certare 🇵🇹 acertar: treffen; finden❗
  1. streiten, wettstreiten
    certare de imperio - um die Herrschaft streiten
  2. wetteifern, kämpfen, wettkämpfen, Wettkämpfe austragen
  3. sich bemühen
repōnere, repōnō, reposuī, repositum (kons. Konjugation)
🇬🇧 repose 🇪🇸 reponer (repuesto: Ersatzteil) 🇫🇷 reposer 🇮🇹 riporre
  1. zurücklegen, zurückbringen, zurückstellen
  2. hinter sich legen, aufbewahren, hinterlegen
  3. verbergen, weglegen, begraben, beerdigen
  4. wiederherstellen, wiedergeben
    in sceptra reponere - wieder in die Herrschaft einsetzen
  5. erwidern, antworten
  6. hinstellen, niederlegen, aufstellen, hinterlegen
  7. aufnehmen, rechnen zu, zählen zu, aufzählen
    in deos reponere - unter die Götter rechnen
    in exemplis reponere - unter den Beispielen aufzählen
    in fabularum numero aliquid reponere - etwas für ein Märchen halten
  8. auf etwas setzen
  9. Antwort geben, erwidern
potīrī, potior, potītus sum (i-Konjugation)
  1. in seine Gewalt bringen, sich bemächtigen (b. Abl. bzw. Gen.)
    rerum potiri - sich der Herrschaft bemächtigen
    rerum omnium potiri - die Macht über alles erlangen
    castris potiri - sich des Lagers bemächtigen
  2. erreichen
  3. innehaben, besitzen
firmāre, firmō, firmāvī, firmātum (a-Konjugation)
🇫🇷 fermer: schließen❗ 🇮🇹 firmarsi: anhalten❗ (fermare) 🇵🇹 firmar: unterzeichnen !❗
  1. fest machen, stark machen, stärken, bestärken, kräftigen
    regnum firmare - die Herrschaft festigen
  2. bekräftigen, bestätigen, versprechen
  3. ermutigen, versichern
redigere, redigō, redēgī, redāctum (kons. Konjugation)
🇬🇧 redact 🇪🇸 redactar; redacción: Redaktion❗ 🇫🇷 rédiger 🇮🇹 redìgere
  1. zurücktreiben, zurückjagen, zurückbringen
    hostem in castra redigere - den Feind ins Lager zurücktreiben
    in memoriam redigere - ins Gedächtnis zurückrufen
  2. einziehen, eintreiben (Geld)
  3. in einen Zustand bringen, in eine Lage versetzen, machen zu
    ad internecionem redigere - vernichten
    ad officium redigere - zum Gehorsam bringen
    in ordinem redigere - in die Schranken weisen
    in potestatem redigere - in seine Gewalt bringen; unterwerfen
    in provinciam redigere - zur Provinz machen
    in servitutem redigere - knechten
    sub imperium redigere - unter die Herrschaft bringen
  4. zur Ordnung weisen, in die Schranken weisen, einschränken
  5. herabsetzen, reduzieren
scēptrum -ī, n (o-Deklination neutr.)
🇬🇧 sceptre 🇫🇷 sceptre 🇮🇹 scettro
  1. Zepter
    in sceptra reponere - wieder in die Herrschaft einsetzen
  2. Herrschaft, Königswürde (Meton.)
  3. Rohrstock (des Pädagogen)
  4. männliches Glied
parātiō parātiōnis, f (Dritte Deklination)
  1. Vorbereitung, Zubereitung
  2. das Streben nach
    paratio regni - das Streben nach der Herrschaft