Leute- Latein-Deutsch Übersetzung im Latein-Wörterbuch von Navigium

Leute - Übersetzung und Redewendungen Latein/Deutsch

Ergebnis der Suche nach dt. Bedeutungen

vir virī, m (o-Deklination)
  1. Mann, Ehemann, Gatte
    vir dei (KL) - Gottesmann, Heiliger
  2. Krieger, Held
  3. Fußvolk
  4. Menschen, Leute (Pl.)
homō hominis, m (Dritte Deklination)
🇩🇪 Homo sapiens 🇪🇸 hombre 🇫🇷 homme 🇮🇹 uomo 🇵🇹 homem
  1. Mensch, Mann
    homo erectus - der aufrecht stehende Mensch
    homo faber - der Mensch als Handwerker
    homo ludens - der spielende Mensch
    omnis Minervae homo (Petr.) - ein mit allen Wassern gewaschener Mensch
    homo novus - Neuling, Emporkömmling, Aufsteiger
    homo nihili - Nichtsnutz, Taugenichts
    nugamentum hominis - Nichtsnutz
    homines negotii gerentes - Geschäftsleute
  2. Kerl
  3. Leute (Pl.)
    quid hominum (= quantum hominum/Ter.) - wieviele Menschen
populus -ī, m (o-Deklination)
🇩🇪 Population 🇬🇧 people 🇪🇸 pueblo 🇫🇷 peuple 🇮🇹 popolo 🇵🇹 povo
  1. Volk
    populus Dei - Christenheit
    populus minutus (Petr.) - der kleine Mann
    ad populum - vor dem Volk (das als Richter auftritt)
    apud populum dicere - als Redner vor dem Volk auftreten
  2. Volksmenge, Leute, Publikum
  3. Masse, Pöbel
    in magno populo - in einem großen Volkshaufen
vulgus -ī, m/n (Substantiv)
🇩🇪 vulgär 🇬🇧 vulgus 🇪🇸 vulgo 🇮🇹 volgo
  1. Volksmasse, breite Masse, Masse, Menge, das einfache Volk, Volk (masc. selten)
    volgus scinditur incertum - die Menge wird unsicher und spaltet sich
    in vulgus efferre (emanare, exire) - beim Volk bekannt machen
  2. die gemeinen Soldaten, Heer
  3. Publikum, Leute
    aliquid in vulgus edere - etwas veröffentlichen
  4. der große Haufe, Pöbel, Mob
iuventūs iuventūtis, f (Dritte Deklination)
🇩🇪 Juventus Turin 🇪🇸 juventud
  1. Jugend, Jugendzeit, Jugendalter
  2. junge Leute, junge Mannschaft
suī -ōrum, m (Substantiv)
  1. die Seinen, seine Angehörigen, die Ihren, ihre Leute (Subst.)
vulgātus a um (a/o-Deklination)
  1. unter die Leute gebracht, allgemein bekannt, bekannt, verbreitet
  2. alltäglich, üblich, gewöhnlich, gemein
  3. öffentlich, preisgegeben, für jeden zu haben
vestrī -ōrum, m (Substantiv)
  1. die Eurigen, Leute eurer Art
diffāmāre, diffāmō, diffāmāvī, diffāmātum (a-Konjugation)
🇩🇪 diffamieren 🇬🇧 defame 🇪🇸 difamar 🇫🇷 diffamer 🇮🇹 diffamare
  1. verbreiten, unter die Leute bringen
  2. verunglimpfen, verleumden
  3. feiern, preisen (KL)
ēvulgāre, ēvulgō, ēvulgāvī, ēvulgātum (a-Konjugation)
  1. unter die Leute bringen, dem Volke preisgeben
  2. veröffentlichen, bekannt machen
pullātī -ōrum, m (Substantiv)
  1. Leute in Arbeitskitteln
  2. das niedere Volk, der gemeine Mann
honestī -ōrum, m (Substantiv)
  1. Leute von Stand, angesehene Leute
pudentēs pudentium, m (Dritte Deklination mit Gen.Pl. auf -ium)
  1. ehrbare Leute
integri integrorum, m (Substantiv)
  1. gesunde Leute, frische Truppen
invulgāre, invulgō, invulgāvī, invulgātum (a-Konjugation)
  1. unter die Leute bringen, bekannt machen

Ergebnis der Suche nach Phrasen und Redewendungen

esse, sum, fuī, futūrus (Verb)
🇫🇷 être 🇮🇹 essere
  1. sein, da sein, existieren
    est - es gibt
    deus est - Gott existiert
    quid fuat (= sit, arch.) me - was aus mir wird
    est ut - es zeigt sich dass
  2. dienen zu, gereichen zu (b. Dat. des Zwecks od. Wirkung)
    honori esse - ehrenvoll sein; Ehre machen
    laudi esse - lobenswert sein
    odio esse - verhasst sein
    praedae esse - eine Beute sein
    usui esse - von Nutzen sein
  3. vorhanden sein, sich befinden
    sunt qui dicant - es gibt Leute die sagen
    est quod credant - es besteht Grund zu glauben
  4. gehören, haben, entsprechen, zeugen von (b. Gen. der Zugehörigkeit)
    alicuius esse - jemand gehören
    civium est - es ist Aufgabe der Bürger
    pessimi exempli est (Plin.) - es zeugt von einem sehr schlechten Beispiel
    parentium est - es ist Pflicht der Eltern
    virtutis est - es ist ein Zeichen von Tapferkeit
    tecum mihi res est - ich habe es mit dir zu tun
  5. wert sein, gelten (b. Gen. od. Abl. Pretii)
    magni esse - viel wert sein; viel gelten
    parvi esse - wenig wert sein; wenig gelten
    quanti esse - wie viel wert sein; wie viel gelten
    tanti esse - so viel wert sein; gelten
  6. herrschen
    opinio est - es herrscht der Glaube
    mos est - es herrscht die Sitte
    in urbe laetitia erat - in der Stadt herrschte Freude
  7. eine Frau beschlafen (fui/fuit (synk.) für futui/futuit)
  8. es ist möglich, man kann (unpers.: est + Inf., Petr.)
quī quae quod (Pronomen)
🇪🇸 qué 🇫🇷 qui 🇵🇹 que
  1. welcher, welche, welches, der, die, das, wer, was (IND. Relativpr.)
    vir bonus est, cuius ferramenta splendent - ein wackerer Mann ist, dessen Werkzeuge glänzen
    libri, quorum tituli - die Bücher, deren Titel
    servae, quarum laborem avus laudat - die Sklavinnen, deren Arbeit der Großvater lobt
    quod ... id - was ... das
    quod maius est - was noch wichtiger ist
  2. welcher?, welche?, welches?, wer?, was?, was für ein?, wie beschaffen? (Interrogativpr. - adj./subst.)
    qui civis creatur? - was für ein Bürger wird erwählt?
    qui dolor te premit? - was für ein Schmerz drückt dich?
    quo pacto - auf welche Weise?
    quibus de causis? - aus welchen Gründen?
    qui me vocat? - Was für einer ruft?; Wie ist der beschaffen, der mich ruft?
  3. irgendeiner, irgendeine, irgendein (nach si, nisi, ne, num [adj. Indefinitpr.)
    si qui ex vobis - wenn (irgend)einer von euch (= si ali-qui ex vobis)
  4. dieser, diese, dieses (Relativ. Anschluss am Anf. des Hauptsatzes: ergänze 'und' od. 'nämlich')
    qui = et is, hic autem
    quam ob rem - deshalb, deswegen
    ex quo - seitdem; auf Grund dieser Tatsache
    quibus de causis - aus diesen Gründen, deshalb
  5. so viel als, so viel von etwas, so viel an etwas (quod + Gen.)
    quod ubique fuerat navium - sämtliche Schiffe
  6. so weit er, so viel er (KONJ. Relativs. beschränkend)
    qui - cum is
    quod sciam - soweit ich weiß
    quod meminerim - soweit ich mich erinnere
  7. so dass er, zumal er, da ja (Relativs. konsek. / kaus.+ Konj . = quippe qui, ut qui 'da ich ja, da du ja' usw.)
    sunt, qui dicant - es gibt Leute (= von der Art dass sie) die sagen
    non tu is es, qui nescias - du bist nicht der Mann, der nicht wüsste
    nemo est, qui - es gibt keinen, der
    quippe qui (utpote qui) - da er ja
  8. damit er, damit sie (Relativs. final + Konj .)
    Caesar nuntios misit, qui ( = ut ii) dicerent - C. schickte Botschafter, damit sie sagen sollten
  9. obwohl (Relativs. konzess. + Konj. = cum ego, cum tu usw.)
    cur tibi invideam, qui omnibus rebus abundem? - warum sollte ich dich beneiden, obwohl ich doch ...
reperīre, reperiō, repperī, repertum (i-Konjugation)
🇩🇪 Repertorium
  1. wiederfinden, wieder finden
  2. finden ( + Konj.)
    reperiuntur, qui dicant - es finden sich Leute, die sagen
    nihil novi reperire - nichts Neues finden
  3. erfinden, entdecken, ausfindig machen
  4. ausdenken
  5. wahrnehmen, erfahren
  6. erlangen
ōrdō ōrdinis, m (Dritte Deklination)
🇬🇧 order 🇪🇸 orden 🇫🇷 ordre 🇮🇹 ordine 🇵🇹 ordem
  1. Reihe (der Sitze im Theater)
    ex ordine - der Reihe nach; weisungsgemäß
    in ordine - der Reihe nach
  2. Reih und Glied, Abteilung, Schar (militär.)
    extra ordinem - außerhalb der Heeresordnung
    ordines servare - Reih und Glied halten
  3. Ordnung, Reihenfolge
    ordo essendi - die Seinsfolge
    ordo rei - die Sachfolge
    ordo salutis - Heilsordnung
    ordinem sequi - die richtige Reihenfolge beachten
    in ordinem adducere - in Ordnung bringen; ordnen
    ordine atque ratione - in überlegter Ordnung
    temporis ordinem non servare - ohne auf die Abfassungszeit zu achten
  4. Stand, der soziale Stand, Klasse, Amt
    ecclesiasticus ordo (KL) - kirchliches Amt
    ordo equester - Ritterstand
    sacramentum ordinis (KL) - Priesterweihe
    ordo senatorius - Senatorenstand
    homines omnium ordinum et aetatum - Leute jeden Standes und Alters
  5. Verfassung, Zustand
  6. Zenturien (Pl.)
    omnes cohortes ordinesque - alle Kohorten und Zenturien
  7. Zenturionen (Pl.)
  8. Orden, religiöse Genossenschaft
    ordo iudiciarius - ordnungsgemäßes (Gerichts-)Verfahren
    ordo niger (KL) - der Benediktinerorden
male
🇪🇸 mal 🇫🇷 mal 🇮🇹 male
  1. schlecht, schlimm, übel
    male audire - schlecht hören, in schlechtem Rufe stehen
    podagrici pedibus suis male dicunt (Petr.) - Leute mit Podagra beschimpfen ihre Füße
    alicui male facere - jmdm. Böses tun, jmdm. etwas antun
    male odoratus - übel riechend
    male dicta - Schmähungen
    animo male est - es wird mir übel; es verdrießt mich
  2. unglücklich, ungünstig
  3. kaum (male = valde, vehementer, vix)
turba turbae, f (a-Deklination)
🇩🇪 Trubel 🇬🇧 trouble 🇪🇸 turba 🇫🇷 trouble 🇮🇹 turba 🇵🇹 turba
  1. Unordnung, Verwirrung, Lärm
    turba et confusio - Anarchie; Chaos
  2. Durcheinander, Gedränge, Gewühl, Gewimmel
  3. Menschenmenge, Schar, Haufen, Menge, Masse, Pöbel
    turba Latonae - die Kinderschar der Latona
    turba effusa - der breite Schwarm
    mea turba - meine Leute