Nacht- Latein-Deutsch Übersetzung im Latein-Wörterbuch von Navigium

Nacht - Übersetzung und Redewendungen Latein/Deutsch

Ergebnis der Suche nach dt. Bedeutungen

nox noctis, f (Dritte Deklination mit Gen.Pl. auf -ium)
🇪🇸 noche 🇫🇷 nuit 🇮🇹 notte 🇵🇹 noite
  1. Nacht
    nox Dominica - die Heilige Nacht
    intempesta nox - tiefe Nacht; dunkle Nacht
    media nox - Mitternacht
    multa nox - tiefe Nacht
    prima nocte - bei Anbruch der Nacht; bei Beginn der Nacht
    ad multam noctem - bis tief in die Nacht
    sub noctem - beim Eintritt der Nacht
    aliquid de nocte - etwas von der Nacht
  2. Nachtruhe, Schlaf
  3. Liebesnacht
tenebrae -ārum, f (a-Deklination)
🇪🇸 tinieblas 🇮🇹 le tènebre 🇵🇹 trevas
  1. Finsternis, Nacht, Dunkelheit
    in tenebris iacere - in Dunkel gehüllt sein
  2. dunkler Ort, Schlupfwinkel, finsterer Kerker
  3. Unklarheit, dunkle Herkunft
  4. Blindheit, Schwermut
  5. Todesnacht, Todesdunkel
nocte (Adverb)
🇪🇸 de noche ; por la noche ; anochecer 🇮🇹 di notte
  1. nachts, bei Nacht, bei Nachtzeit
pervigilāre, pervigilō, pervigilāvī, pervigilātum (a-Konjugation)
  1. die Nacht durchwachen, die Nacht wachbleiben
pernoctāre, pernoctō, pernoctāvī, pernoctātum (a-Konjugation)
🇬🇧 pernoctate 🇪🇸 pernoctar 🇮🇹 pernottare 🇵🇹 pernoitar
  1. übernachten, die Nacht verbringen
    in publico pernoctare - auf der Straße übernachten
noctū (Adverb)
🇪🇸 de noche ; por la noche 🇮🇹 di notte
  1. nachts, bei Nacht, bei Nachtzeit
lūcubrāre, lūcubrō, lūcubrāvī, lūcubrātum (a-Konjugation)
🇬🇧 lucubrate 🇪🇸 lucubrar 🇮🇹 lucubrare
  1. bei Nacht arbeiten, bei Nacht ausarbeiten, bei Licht ausarbeiten
pernox pernoctis (Substantiv)
  1. die Nacht hindurch
  2. die Nacht über dauernd
ēvigilāre, ēvigilō, ēvigilāvī, ēvigilātum (a-Konjugation)
  1. aufwachen, wachen, überwachen
  2. bei Nacht ausarbeiten
  3. sorgfältig durchdenken (Meton.)
noctuābundus a um (a/o-Deklination)
  1. zur Nachtzeit, die Nacht hindurch reisend
pervigilatio pervigilationis, f (Dritte Deklination)
  1. das Durchwachen der Nacht, religiöse Nachtfeier
nocturnālis nocturnāle (Dritte Deklination (zweiendig))
  1. zur Nacht gehörig, Nacht-
noctūvigilus a um (a/o-Deklination)
  1. bei Nacht wachend (Plaut.)
pernoctātiō pernoctātiōnis, f (Dritte Deklination)
🇬🇧 pernoctation 🇮🇹 pernottazione
  1. das Durchwachen der Nacht, das Übernachten
lūcubrātōrius a um (a/o-Deklination)
  1. zum Studieren bei Nacht dienlich
cōmisārī, cōmīsor, cōmīsātus sum (a-Konjugation)
  1. einen nächtlichen Umzug halten, (nacht)schwärmen (= commisari)
concubium -ī, n (o-Deklination neutr.)
  1. Zeit tiefen Schlafes, tiefe Nacht (Plaut.)
  2. Beischlaf

Ergebnis der Suche nach Phrasen und Redewendungen

nox noctis, f (Dritte Deklination mit Gen.Pl. auf -ium)
🇪🇸 noche 🇫🇷 nuit 🇮🇹 notte 🇵🇹 noite
  1. Nacht
    nox Dominica - die Heilige Nacht
    intempesta nox - tiefe Nacht; dunkle Nacht
    media nox - Mitternacht
    multa nox - tiefe Nacht
    prima nocte - bei Anbruch der Nacht; bei Beginn der Nacht
    ad multam noctem - bis tief in die Nacht
    sub noctem - beim Eintritt der Nacht
    aliquid de nocte - etwas von der Nacht
  2. Nachtruhe, Schlaf
  3. Liebesnacht
prīmus a um (a/o-Deklination)
🇬🇧 prime 🇪🇸 primero 🇫🇷 premier 🇮🇹 primo 🇵🇹 primeiro
  1. erster, der erste, der vorderste
    prima Aurora - Aurora bei ihrem ersten Schein
    primam urbem - die junge Stadt
    prima nocte - im Anfang der Nacht
    primo quoque tempore - sobald als möglich
    in primis = imprimis (Adv.) - vor allem; besonders
    cum prime - besonders
    cum primis - besonders
  2. der wichtigste
    homines primi - die angesehensten Männer
premere, premō, pressī, pressum (kons. Konjugation)
🇩🇪 pressen 🇬🇧 to press 🇪🇸 presión 🇫🇷 presser 🇮🇹 premere 🇵🇹 premir
  1. drücken, pressen, auspressen
    ora ore premere - den Mund küssen
    lac pressum - Käse
  2. niederdrücken, niederhalten, unterdrücken
    aratrum premere - den Pflug eindrücken
    presso gressu - mit langsamem Schritt
    presso gradu incedere - im Schritt anrücken
  3. drängen, bedrängen, in Bedrängnis sein, in Not sein
    exercitum premere - das Heer bedrängen
    naves premere - Schiffe beladen
    servitio premere - unterjochen
    impetu hostium premi - vom Feind bedrängt werden
    inopia premi - unter Mangel leiden
    re frumentaria premi - Getreidemangel leiden
  4. auf etwas sitzen, auf etwas liegen, auf etwas treten, etwas belasten
    premere pede - betreten
    premere terram posito genu - sich mit dem Knie auf die Erde beugen
    vestigia premere - anhalten
    premere genu terram - sich stützen
  5. begraben, verbergen
  6. bedecken, auf etwas liegen, beschlafen
    nocte premuntur - sie werden von Nacht bedeckt
  7. zu Boden schlagen, niederschlagen
  8. durchbohren
  9. sich senken, sinken (Pass.)
sub (Präposition)
  1. unter, unter ... hin, nahe an ... heran, an ... hin, bei (wohin? b. Akk .)
    sub ipsum funus - schon dem Tode nahe
    sub montem progredi - an den Fuß des Berges vorrücken
    sub lucem - bei Tagesanbruch
    sub noctem - nach Einbruch der Nacht
    sub vesperum - gegen Abend
  2. unter, unten in, im Inneren (wo? b. Abl.)
    sub dio - sub divo: unter freiem Himmel
    sub pectore - tief in der Brust
  3. unterhalb, am Fuß von, unten bei, tief unten in, im Inneren
    sub infimo monte - am Fuße des Berges
    sub monte morari - am Fuß des Berges verweilen
    sub sinistra - zur Linken
  4. unmittelbar vor, unmittelbar hinter, nahe bei, nahe an
    sub urbe - unmittelbar vor der Stadt, am Stadtrand
  5. hervor aus, hinauf ... zu
  6. während, bei (zeitl.: wann?)
    sub bruma - im Winter
  7. gegen, unmittelbar nach (poet.)
diēs diēī, m/f (e-Deklination)
🇬🇧 day 🇪🇸 dìa 🇮🇹 🇵🇹 dia
  1. Tag, Tageslicht, Leben (Genus: mask.)
    dies ater - Unglückstag
    dies dominica - Sonntag
    dies natalis - Geburtstag
    dies festus - Festtag; Feiertag
    dies natalis Domini - Weihnachtstag
    dies fastus - Gerichtstag
    dies pisculentus - Fischtag; Fastentag
    dies caeli (KL) - solange der Himmel steht
    dies rationis - Gerichtstag
    diem agere - den Tag verbringen
    diem festum agere / celebrare - ein Fest feiern
    diem claudere - sterben
    diem supremum obire - sterben
    diem noctemque - Tag und Nacht
    die ac nocte (KL) - sehr häufig
    dies festos habere - die Tage durchfeiern
    dies noctesque - Tag und Nacht
    multos dies - viele Tage lang
    multo die - spät am Tag
    primo die - am ersten Tag
    ad diem - auf den Tag; rechtzeitig
    in dies - von Tag zu Tag; täglich
    medio die - mitten am Tag
    paucis diebus intermissis - nach wenigen Tagen
    in diebus atris numerare - zu den schwarzen Tagen rechnen
    hoc die - an diesem Tag
    de die - am hellen Tag
  2. Termin, festgesetzter Tag (Genus: femin.!)
    certa dies - festgesetzter Termin (fem.!)
    diem dicere - einen Gerichtstermin ansetzen; vor Gericht laden
    die dicta - zum festgesetzten Termin
    prima die sabbati (KL) - am ersten Tag der Woche (Sonntag)
    quadam die - einmal
  3. Frist, gerichtliche Frist (Genus: femin.!)
    longa dies - lange Frist
    summa dies - letzte Frist
  4. Tagewerk
    diem exercere - sein Tagewerk tun
ipse ipsa ipsum (Pronomen)
  1. selbst, er selbst, sie selbst, es selbst, persönlich, direkt
    ipse dixit - er selbst hat es gesagt, er persönlich hat es gesagt
    sui ipsius - seiner selbst
    se ipsum vincere - sich selbst besiegen
    ipso facto - durch die Tatsache als solche; aus sich selbst heraus
  2. von sich aus, von selbst
  3. eigen (b. Gen. od. im Nom.)
    ipsius castra - sein eigenes Lager
    mea ipsius domus - mein eigenes Haus
    pater ipsius - sein eigener Vater
    tua ipsius culpa - durch deine eigene Schuld
    ipsissima vox - die ursprüngliche Aussage
  4. an und für sich, allein, schon, bloß
    ipsa natura - schon von Natur aus
    opes ipsae - Macht an sich
  5. genau, unmittelbar
    post ipsum campum - unmittelbar hinter dem Feld
    sub ipso muro - unmittelbar an der Mauer
    sub ipsis radicibus - unmittelbar am Fuße
  6. sogar, gerade, eben (hervorhebend)
    ego ipse - gerade ich
    id ipsum - gerade das
    ad id ipsum - gerade zu diesem Zweck
    hac ipsa nocte - gerade in dieser Nacht
    illo ipso anno - gerade in jenem Jahre
    tempore ipso - gerade zu dieser Zeit
  7. gleichfalls, ebenfalls, auch
ad (Präposition)
🇬🇧 at 🇪🇸 a 🇫🇷 à 🇮🇹 a 🇵🇹 a
  1. zu, zu ... hin, nach, nach ... hin, gegen, in die Nähe von (Richtung: wohin? b. Akk .)
    ad omnes partes - nach allen Seiten
  2. an, am, bei, vor, nahe bei, in (wo?)
    apud iudicem agere - vor dem Richter verhandeln
    senatus habetur ad aedem Bellonae - die Senatssitzung wird abgehalten im Tempel d. Bellona
    ad basilicam esse - bei der Markthalle sein
    ad templum - beim Tempel
    ad Tiberim - am Tiber
    ad urbem esse - bei der Stadt sein
  3. bis zu, bis nach, bis an, bis in (bis wohin?)
    ab hora octava (usque) ad vesperum - von der achten Stunde bis zum Abend
    usque ad - bis zu
    ad nostram memoriam - bis in unsere Zeit
    ad multam noctem - bis tief in die Nacht
    ad summum - höchstens
  4. an, zur, auf (Termin)
    ad tempus - zur rechten Zeit
  5. in die Gegend, in die Gegend von (bei Städtenamen)
    Caesar ad Genavam pervenit - Cäsar langte in der Gegend von Genf an
  6. an, gegen, ungefähr, etwa (bei Zahl- / Zeitangaben)
    ad decem cives - gegen zehn Bürger
    ad lucem - gegen Morgen; am Morgen
    ad ducentos milites - ungefähr zweihundert Soldaten
    ad quadingentos vicos - etwa vierhundert Dörfer
    ad meridiem - gegen Mittag
    ad trecentos - an die dreihundert
  7. zu, nach, für, auf, infolge (final - kaus.)
    ad id - überdies; außerdem
    ad hoc - überdies; außerdem
    ad usum - zum Gebrauch
  8. gemäß, nach, im Verhältnis zu, im Vergleich mit (mod. - proport.)
    ad praeceptum - gemäß der Vorschrift
  9. in Bezug auf, hinsichtlich (rel.)
    nihil pertinet ad - es ist unwichtig hinsichtlich, es hat keine Bedeutung für
    ad severitatem lenius - hinsichtlich der (eigentlich erforderlichen) Strenge recht mild (Cic. Cat. I 14)
īnstāre, īnstō, īnstitī, īnstātūrus (a-Konjugation)
🇩🇪 Instanz 🇪🇸 instar 🇮🇹 instare 🇵🇹 instar
  1. stehen auf, stehen bleiben
  2. drängen, bedrängen, nachdrängen, nachsetzen, hart zusetzen, verfolgen
    tibi insto - ich bedränge dich
    hostibus instare - den Feinden nachsetzen
    quod instat - was drängt
  3. weiter drängen, mit Forderungen bestürmen, mit Bitten bestürmen
  4. bevorstehen, drohen
    nox, quae instat - die bevorstehende Nacht
  5. betreiben, beantragen
  6. darauf bestehen, eifrig betreiben
sūmere, sūmō, sūmpsī, sūmptum (kons. Konjugation)
🇪🇸 sumir 🇵🇹 sumir
  1. nehmen, vollziehen, ergreifen, an sich nehmen
    sumere de nocte - bis in die Nacht sitzen bleiben
    poenam sumere - Rache nehmen, Strafe verhängen
    supplicium sumere de/ex aliquo - jd. hinrichten
    sibi sumere - sich erlauben, sich anmaßen
  2. kaufen, mieten
  3. anziehen, anlegen
    togam sumere - die Toga anlegen
  4. anwenden, verbrauchen, ausgeben, zu sich nehmen
  5. unternehmen, beginnen
    bellum sumere - den (angebotenen) Krieg aufnehmen; den Krieg beginnen
  6. wählen, aussuchen
  7. anführen, erwähnen, behaupten
    pro certo sumere - für gewiss halten
  8. sich aneignen, gewinnen, sich anmaßen, sich herausnehmen
  9. festsetzen, bestimmen
medius a um (a/o-Deklination)
🇬🇧 middle 🇪🇸 medio 🇫🇷 médius 🇮🇹 medio 🇵🇹 médio
  1. der mittlere, die mittlere, das mittlere
    medius sol - Mittagssonne
    media aetas - Mittelalter
    media plus parte - mehr als zur Hälfte
  2. mitten, in der Mitte
    media castra - Mitte des Lagers
    medium (mare) tenere - mitten auf das Meer zuhalten
    medium in forum - mitten auf den Marktplatz
    per medium oppidum - mitten durch die Stadt
    post mediam noctem - nach Mitternacht
    in medios hostes - mitten in die Feinde
    medios inter deos - mitten unter die Götter
    medias in undas - mitten in die Wellen
    media nocte - mitten in der Nacht
    medio tutissimus ibis - in der Mitte wirst du am sichersten gehen
    e medio tollere - beseitigen
    in media insula - in der Mitte der Insel
    media in pace - mitten im Frieden
    medio in foro - mitten auf dem Marktplatz
    medio in ponte - mitten auf der Brücke
  3. mittelmäßig, unbedeutend
  4. dazwischenliegend, unbestimmt, zweideutig
  5. unparteiisch, neutral
  6. halb, zur Hälfte
  7. wahrlich (medius Fidius = me Dius Fidius)
multus a um (a/o-Deklination)
🇩🇪 multikulturell 🇪🇸 mucho 🇮🇹 molto 🇵🇹 muito
  1. viel
    non multo ante - nicht lange vorher
    multi Lydia nominis (Hor. carm. 3,9,7) - (galt) der Name Lydia viel
  2. zahlreich, häufig
  3. groß, weit
    ad multam noctem - bis tief in die Nacht
    multo die - spät am Tage
    multa nocte - in tiefer Nacht
dēmittere, dēmittō, dēmīsī, dēmissum (kons. Konjugation)
🇩🇪 demissionieren 🇪🇸 dimitir 🇫🇷 démettre 🇮🇹 dimettere
  1. hinabschicken, herabschicken, herablassen, herabfallen lassen, hinablassen
    capite demisso - mit gesenktem Haupt
    nocti demittere - in die Nacht herabschicken
  2. hineinstecken, eintauchen
  3. sinken lassen, senken
    demittere animum - den Mut sinken lassen
    animo se demittere - den Mut sinken lassen
  4. sich herablassen (refl.: se dem.)
  5. ableiten
    nomen demittere - seinen Namen ableiten
prōdūcere, prōdūcō, prōdūxī, prōductum (kons. Konjugation)
🇩🇪 produzieren; Produkt 🇬🇧 produce 🇪🇸 producir 🇫🇷 produire 🇮🇹 produrre 🇵🇹 produzir
  1. vorführen, voranführen, hervorführen, ausrücken lassen, hervorbringen
    captivos producere - die Gefangenen vorführen
  2. öffentlich auftreten lassen
    testes in iudicium producere - Zeugen vor Gericht auftreten lassen
  3. geleiten, begleiten
  4. ausdehnen, verlängern, in die Länge ziehen, vertagen, hinziehen, erstrecken, verschleppen
    sermonem in multam noctem producere - ein Gespräch bis tief in die Nacht ausdehnen
    in hiemem producere - auf den Winter verschleppen
  5. großziehen, erzeugen
    in Italia productum - produziert in Italien
  6. hervorlocken
    naves producere - die Schiffe hervorlocken
proximus a um (a/o-Deklination)
🇬🇧 proximate 🇪🇸 próximo 🇫🇷 prochain 🇮🇹 prossimo 🇵🇹 próximo
  1. nächst
  2. der nächste, die nächste, das nächste
    proximus a - in nächster Nähe von
    proximus Ucalegon - das Nachbarhaus des Ucalegon
    proximum iter per Alpes - der kürzeste Weg über die Alpen
  3. am nächsten
  4. der letzte
    proxima nocte - in der letzten Nacht, in der folgenden Nacht
fatīgāre, fatīgō, fatīgāvī, fatīgātum (a-Konjugation)
🇬🇧 fatigue 🇪🇸 fatigar 🇫🇷 fatiguer 🇮🇹 faticare; fatica 🇵🇹 fatigante; fatiga
  1. ermüden, müde machen, in Atem halten, abhetzen
  2. quälen, plagen, heimsuchen
    prece Vestam fatigare - die Vesta mit Bitten bestürmen
  3. erschöpfen, nicht zur Ruhe kommen lassen, in Atem halten
    noctem fatigare - die Nacht schlaflos zubringen
  4. bestürmen, zu erweichen suchen
obdūcere, obdūcō, obdūxī, obductum (kons. Konjugation)
  1. davorziehen, überziehen
    (nubes) obducta tuenti - vor dem Schauenden gezogen
  2. ausbreiten, verhüllen, bedecken
    nocte obducta - unter dem Schleier der Nacht
  3. verschließen
    fores obducere - die Türen verschließen
  4. runzeln
  5. sich reinziehen, schlürfen, trinken
occultāre, occultō, occultāvī, occultātum (a-Konjugation)
🇬🇧 occult 🇪🇸 ocultar 🇫🇷 occulter 🇮🇹 occultare 🇵🇹 ocultar
  1. verbergen, verheimlichen
    nocte occultatus - unter dem Schutze der Nacht
  2. sich verstecken (refl.)
    silva se occultare - sich im Wald verstecken
  3. sich verborgen halten , verschwinden (Pass.)
continuāre, continuō, continuāvī, continuātum (a-Konjugation)
🇬🇧 continue 🇪🇸 continuar 🇫🇷 continuer 🇮🇹 continuare 🇵🇹 continuar
  1. ununterbrochen fortsetzen, ununterbrochen aneinanderreihen
    iter die ac nocte continuare - den Marsch Tag und Nacht fortsetzen
  2. verlängern
subsequī, subsequor, subsecūtus sum (kons. Konjugation)
🇪🇸 subseguir 🇮🇹 susseguire
  1. unmittelbar folgen, auf dem Fuße folgen
    dies noctem subsequitur - der Tag folgt auf die Nacht
    ratio subsequens - die sich anschließende Rechenschaftslegung
intermittere, intermittō, intermīsī, intermissum (kons. Konjugation)
🇬🇧 intermit 🇪🇸 intermitir 🇫🇷 entremettre 🇮🇹 intermettere 🇵🇹 intermitente
  1. einschieben
  2. aufhören, unterbrechen
    causam intermittere - den Prozess unterbrechen
    proelium intermittere - die Schlacht unterbrechen
  3. nachlassen, unterlassen
  4. verstreichen lassen
    neque noctem neque diem intermittere - weder Tag noch Nacht verstreichen lassen
    nullum tempus intermittere, quin - keine Zeit auslassen, um zu
    paucis diebus intermissis - nach Ablauf weniger Tage
    triduo intermisso - nach Verlauf von drei Tagen
  5. dazwischenliegen (Pass.)
    spatio intermisso - in einer Entfernung, in einem Abstand
    valle intermissa - da ein Tal dazwischen lag
    nonnullis mensibus intermissis - nach Ablauf einiger Monate
excubāre, excubō, excubuī, excubitum (a-Konjugation)
  1. Wache halten, wachen, wachsam sein
    in armis excubare - die Nacht über unter Waffen bleiben
  2. im Freien liegen
invertere, invertō, invertī, inversum (kons. Konjugation)
🇬🇧 invert 🇪🇸 invertir 🇫🇷 invertir 🇮🇹 invertire
  1. umwenden, umdrehen, verdrehen, umkehren
    donec nox umida invertit caelum - bis die feuchte Nacht den Himmel dreht
    inverso ordine - in umgekehrter Anordnung
  2. umwühlen
  3. ausleeren
  4. umstürzen, verderben
  5. umgestalten, verändern
vigilia vigiliae, f (a-Deklination)
🇩🇪 Vigil 🇫🇷 vigile 🇮🇹 vigilia 🇵🇹 vigilia
  1. Wachen, Wache, Nachtwache, Posten, Wachposten
    vigiliam (vigilias) agere - bei Nacht Wache halten
    tertia fere vigilia - etwa um die dritte Nachtwache
    vigilias agitare - Wache halten
  2. Wächterruf
  3. Schlaflosigkeit
  4. Wachsamkeit, Fürsorge, Eifer
  5. nächtliches Gebet, nächtliche Gebetsversammlung, Festvorfeier (KL)
  6. Vigil (KL)
    vigilias celebrare - Vigilien abhalten
interventus -ūs, m (u-Deklination)
🇮🇹 intervento
  1. Eintreten, Eintritt, Beteiligung
    interventus noctis - der Eintritt der Nacht
  2. Einschreiten, Vermittlung, Beistand
  3. Fürbitte (KL)
excubiae -ārum, f (a-Deklination)
  1. Wachdienste, Wachehalten, Wache
    excubias agere - bei Tag und Nacht Wache halten
  2. Wachtposten
  3. das Schlafen außer Haus (Plaut.)
intempestus a um (a/o-Deklination)
  1. unzeitig, ungünstig, ungesund
    intempesta nocte - in tiefer Nacht
  2. öde, düster, dunkel
  3. stürmisch, rau, unfreundlich
  4. unwirklich
diū (Adverb)
  1. bei Tage, den Tag über
    diu noctuque - Tag und Nacht
    sub diu (dio) - unter freiem Himmel
resīgnāre, resīgnō, resīgnāvī, resīgnātum (a-Konjugation)
🇩🇪 resignieren 🇬🇧 resign 🇪🇸 resignar 🇫🇷 résigner 🇮🇹 rassegnare
  1. entsiegeln, öffnen
  2. offenbaren, enthüllen, ausziehen
    vestem resignare - das Gewand ausziehen
  3. aufheben, ungültig machen, vernichten
  4. zurückzahlen, zurückgeben
  5. befreien, lösen
    lumina morte resignat - er öffnet die Augen aus der Nacht des Todes
  6. verzichten, Verzicht leisten
antecapere, antecapiō, antecēpī, antecaptum (kons. Konjugation auf -io)
  1. einen Ort im voraus besetzen
  2. sich im voraus einer Sache bemächtigen, zuvorkommen
    antecapere tempus legatorum - den Gesandten in der Zeit zuvorkommen
    noctem antecapere - die Nacht nicht abwarten
  3. im voraus besorgen, im voraus benutzen
intemperātus a um (a/o-Deklination)
🇬🇧 intemperate 🇪🇸 intemperado 🇫🇷 intempéré 🇮🇹 intemperato
  1. unvermischt
  2. maßlos, unmäßig, übertrieben
    intemperata nocte - mitten in der Nacht
tangomenas
  1. Prosit ( = tengomenas ? Petr. 73, 6)
    itaque tangomenas faciamus - so lasst uns die ganze Nacht saufen (?)
sērum -ī, n (o-Deklination neutr.)
  1. späte Zeit, Abend
    serum diei - Abend
    serum noctis - tiefe Nacht
    in sero - gestern Abend