Rat - Übersetzung und Redewendungen

Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnis der Suche nach lat. Formen

Kurzform rat ⇒ verat
vērāre, vērō, vērāre, - (Verb, a-Konj.)        
Rat: 3. Pers. Sg. Präs. Ind. Akt.
  1. die Wahrheit sagen (Enn.)

Ergebnisse der Suche nach dt. Bedeutungen

auctōritās auctōritātis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Ansehen, Einfluss, Geltung, Gewicht, Macht
  2. würdevolle Haltung, Würde
  3. Beglaubigung, Bürgschaft, Glaubwürdigkeit, Gültigkeit, Gewähr
  4. Beispiel, Vorbild
  5. Veranlassung, Rat, Empfehlung, Veranlassung, Zureden, Antrieb
  6. Wille, Beschluss, Vollmacht, Ermächtigung, Auftrag
  7. einflussreiche Person, Autorität
  8. Kraft, Dokument
coetus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Zusammentreffen, Zusammenkunft, Versammlung
  2. Verein, Vereinigung, Geschlechtsverkehr (= coitus)
  3. Schwarm
  4. Rat, Ausschuss (KL)
cōnsilium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Plan, Absicht, Rat, Ratschlag
  2. Beschluss, Entschluss, Ratschluss
  3. Beratung, juristische Beratung, Überlegung, Berechnung, Vorschlag
  4. Einsicht, Klugheit, Vorwand
  5. Maßnahme, Anleitung
  6. Erteilung von Rechtsgutachten
  7. Ratgeber, Ratgeberin (Meton.)
cōnsultus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Rat, Beschluss, Beratung (= consultum)
hortātus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Ermunterung, Ermahnung
  2. Rat, Anraten, Aufforderung
senātus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Senat, Senatsversammlung
  2. Rat
suāsiō suāsiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Rat, Raten, Ratgeben
  2. Empfehlung, Empfehlungsrede
suāsus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Rat
suggestiō suggestiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Hinzugebung
  2. Rat, Eingebung, Einflüsterung, Versuchung
  3. Erinnerung

Ergebnisse der Volltextsuche

cōnsiliārī, cōnsilior, cōnsiliātus sum (Verb, a-Konj.)      
  1. einen Rat erteilen, beraten
  2. sich beraten, beratschlagen
cōnsiliārius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. beratend, Rat erteilend
  2. Beisitzer (Subst.)
cōnsulere, cōnsulō, cōnsuluī, cōnsultum (Verb, kons. Konj.)      
  1. befragen, um Rat fragen (b. Akk.)
    vos consulere - euch um Rat fragen
  2. raten, Rat erteilen, beraten
  3. sich beraten, beratschlagen, beraten über (de b. Abl.)
  4. sorgen für, helfen, nützen, schonen (b. Dat.)
    amico consulo - ich sorge für den Freund
    vitae consulere - das Leben schonen
    consulere rei publicae - für das Gemeinwesen sorgen
    vobis consulere - für euch sorgen
  5. beschließen, Maßnahmen ergreifen, verfahren gegen (b. Akk.)
    consulere crudeliter in - grausam verfahren gegen
    consulere severe - streng verfahren
    superbe consulere - hochmütig behandeln
    consulere in - vorgehen gegen jdn.
cōnsultor cōnsultōris, m (Subst., kons. Dekl.)      
  1. der Rat Suchende
  2. Ratgeber, Berater
frīgēre, frīgeō, friguī, - (Verb, e-Konj.)      
  1. kalt sein, erstarrt sein, frieren
    frigent omnia consilia - guter Rat ist teuer
  2. schlaff sein, matt sein
  3. tot sein, leblos sein
  4. stocken, erstarren
incōnsultus, m (Substantiv)      
  1. das Unbefragtsein (Plaut.)
    inconsultu meo - ohne mich zu Rate zu ziehen
    me inconsultu - ohne mich um Rat zu fragen
iuvāre, iuvō, iūvī, iūtum (Verb, a-Konj.)      
  1. unterstützen, helfen, fördern
    aut consilio aut re iuvare aliquem - jemanden mit Rat und Tat unterstützen
  2. gefallen, erfreuen, nützen (unpers.: iuvat + Inf.)
    iuvat - es erfreut; es freut; es macht Freude; es nützt
nītī, nītor, nīxus/nisus sum (Verb, kons. Konj.)      
  1. sich stützen, sich stützen auf (b. Abl.)
    niti baculo - sich auf einen Stab stützen
    consilio amicorum niti - sich auf den Rat der Freunde stützen
  2. sich anstrengen, sich bemühen
    summa ope niti - sich mit aller Macht anstrengen
  3. streben nach, streben, vorwärts streben, trachten nach, trachten
  4. auf etwas beruhen
  5. sich verlassen auf
  6. sich anstemmen gegen
opera operae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Arbeit, Mühe
    opera et consilio - mit Rat und Hilfe
    operae pretium est - es ist der Mühe wert
    operae pretium non est - es lohnt nicht der Mühe
    operam dare ( + Dat.) - sich Mühe geben um; Mühe verwenden auf; studieren bei
    scribendo operam dare - schriftstellerisch tätig sein
    honoribus operam dare - sich um Ehrenstellen bemühen; sich der höheren Staatslaufbahn widmen
    operam damus tibi - wir hören auf deine Worte
    mea opera - auf meine Veranlassung
    data opera - mit Absicht
  2. Dienst, Hilfe
    operam alicui navare - jemandem Dienste erweisen
    utilem operam praebere alicui - jemandem nützlich werden
  3. Zeit, Muße, Gelegenheit, Lust
    deest mihi opera - ich habe keine Zeit; ich habe keine Lust
    est mihi operae - ich habe Zeit zu tun; ich habe Lust zu tun
    operae non est (ei) - sie hat keine Zeit
  4. Arbeiter, Landarbeiter, Knecht
senior senioris, m/f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Greis, Greisin
  2. die Älteren, die Ältesten, der Rat der Alten, die Vorfahren (Pl.)
sequī, sequor, secūtus sum (Verb, kons. Konj.)      
  1. folgen, befolgen (b. Akk.)
    consilium sequi - einen Rat befolgen
    vestigia sequi - den Spuren folgen
    inde sequi - sich von daher erklären lassen
    fidem sequi - Schutz suchen
    ex quo sequitur - daraus folgt
    sequere me! - folge mir!
    sequenti tempore - in der folgenden Zeit
  2. sich anschließen
    causam alicuius sequi - sich jemand anschließen
    sententiam sequi - einer Ansicht beipflichten
  3. verfolgen
  4. Folge leisten, nachgeben
  5. streben, beabsichtigen
    prima sequi - den höchsten Zielen zustreben
suādēre, suādeō, suāsī, suāsum (Verb, e-Konj.)      
  1. beraten, den Rat geben
  2. raten, anraten, zureden, empfehlen
  3. überreden, überzeugen (b. Dat.)
suāsōrius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. Rat gebend
synedrium -ī, n (gr. Fdw.) (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Rathaus
  2. höchster Gerichtshof der Juden, der Hohe Rat (KL)