alieno - Übersetzung und Redewendungen

Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnis der Suche nach lat. Formen

aliēnus a um (Adj., a/o-Dekl.)        
alieno: Dat. Sg. mask., Abl. Sg. mask., Dat. Sg. neutr., Abl. Sg. neutr.
  1. fremd, ausländisch
  2. fremdartig, feindselig, abgeneigt
  3. unpassend, ungünstig
  4. der Fremde (subst.)
aliēnāre, aliēnō, aliēnāvi, aliēnātum (Verb, a-Konj.)      
alieno: 1. Pers. Sg. Präs. Ind. Akt.
  1. weggeben, entfremden, abtrünnig machen, verfeinden
  2. zurücksetzen, verstoßen
  3. abfallen von, verrückt werden, absterben (Pass.)
  4. zu Feinden werden, abfallen (Pass.)
  5. veräußern, verkaufen, ausgeben (KL)
aliēnum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
alieno: Dat. Sg., Abl. Sg.
  1. fremdes Gut
  2. das Fremde (Pl.)

Ergebnisse der Volltextsuche

aes aeris, n (Substantiv)      
  1. Erz, Kupfer, Bronze
    simulacrum ex aere factum - ein Götterbild aus Erz
    aes solidum - massives Erz
    raucum aes - das dumpfdröhnende Erz
    aere - mit erzbeschlagenem Bug
  2. ehernes Gefäß, Bronzestatue
    spirantia aera - lebende Standbilder; atmende Statuen
  3. das eherne Zeitalter
  4. Geld
    aes alienum - Schulden
    aes paucum - wenig Geld
    aes alienum conflare / contrahere - Schulden machen
    aes alienum facere - Schulden machen; sich verschulden
    aes alienum solvere / dissolvere - Schulden bezahlen
    aere alieno exire - aus den Schulden kommen
    laborare ex aere alieno - in Schulden stecken
    premi aere alieno - in Schulden stecken
    in aes alienum incidere - in Schulden geraten
  5. Lohn, Sold, Schulgeld (meist Pl.)
alienon     
  1. = alieno + n(e)
obruere, obruō, obruī, obrutum (Verb, kons. Konj.)      
  1. überschütten, zugrunde richten
    lapidibus obruere - steinigen
  2. bedecken, überdecken
  3. begraben, vergraben
    obrui undis - von den Wogen begraben werden
    oblivione obrui - in Vergessenheit geraten
  4. verhüllen, verdunkeln
  5. erdrücken, überwältigen, vernichten
  6. überladen
  7. versinken (Pass.)
    obrui aere alieno - tief in Schulden versinken
opprimere, opprimō, oppressī, oppressum (Verb, kons. Konj.)      
  1. niederdrücken, unterdrücken, nicht aufkommen lassen, verbergen
    vir aere alieno oppressus - ein Mann, der von Schulden überhäuft ist
    servitute oppressum tenere - unter dem Joch der Knechtschaft halten
    oppressum tenere - unterdrückt halten
  2. bekämpfen, überfallen, überraschen
  3. niederwerfen, überwältigen, vernichtend schlagen, unterwerfen
    hostes opprimere - die Feinde unterwerfen
    armis opprimere - mit den Waffen überwältigen
  4. bedrängen, bedrohen
  5. unterliegen, ersticken (Pass.)