des - Übersetzung und Redewendungen

Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnis der Suche nach lat. Formen

dare, dō, dedī, datum (Verb, a-Konj.)        
des: 2. Pers. Sg. Präs. Konj. Akt.
  1. geben, überreichen
  2. einräumen, gewähren
  3. weihen, opfern, entrichten
  4. einräumen, überlassen, gestatten, bewilligen, zugestehen
  5. widmen, sich hingeben, stiften
  6. schreiben
  7. vollbringen, anrechnen als, auslegen (b. Dat.)
  8. verursachen, bewirken
  9. erleiden, büßen (Metaph.)

Ergebnisse der Volltextsuche

(Adjektiv)      
  1. der äußere (Komp. zu exter/exterus)
    extrema passus est - er musste das Äußerste ertragen
    extremo anno - am Ende des Jahres
    extremum oppidum - die äußerste Stadt
(Adjektiv)      
  1. der innere, inwendig (Komp. zu intra)
    interior gyrus - der innere Kreis
    interior pars aedium - das Innere des Hauses
  2. der tiefere, tief in
    in interiorem carcerem - tief ins Gefängnis
vicis, f (Substantiv)      
  1. Wechsel, Abwechslung, Wechselseitigkeit
    ad vicem - statt; an Stelle von
    in vicem - abwechselnd; gegenseitig
    in vices - abwechselnd
    vice alterna - abwechselnd
    quadam vice - irgendwann; einmal; eines Tages
    versa vice - umgekehrt, wechselweise
    vice versa - umgekehrt, wechselweise
  2. Wechsel des Schicksals, Los, Schicksal
    vices rerum - Wechselfälle des Glücks
  3. Zeit, Zeitpunkt
  4. Stelle, Platz, Aufgabe, Geschäft
  5. Erwiderung, Vergeltung, Gegenleistung
Aeneadae -ārum, m (Subst., a-Dekl., nur Plur.)      
  1. Gefährten des Äneas
Apīcius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. zu Apicius gehörig, des Apicius
Aprīlis Aprīle (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. des April, April- (adj.)
  2. April (Subst.: Aprilis is,m. - sc. mensis)
Arctūrus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Sternbild des Großen Bären
Augustus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Kaiser Augustus, Titel des röm. Kaisers
Augustus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. kaiserlich, des Kaisers, des Kaisers Augustus (adj.)
  2. der Monat August, August (substant., m., sc. mensis)
Bacchānāl Bacchānālis, n (Subst., i-Dekl., neutr.)      
  1. Kultort des Bacchus
Bacchus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Bacchus
  2. Wein, Weinstock, Rebe
  3. Ruf des Bacchus
Dominicus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. des Herrn
    Dominica cena - Abendmahl
    Dominica (sc. dies) - Sonntag
    Dominica oratio - Vaterunser
Epiphānia -ae, f (gr. Fdw.) (Subst., a-Dekl.)      
  1. Fest der Erscheinung des Herrn, Epiphanie (6. Januar)
Epiphānia -ōrum, n (Subst., o-Dekl., neutr., nur Plur.)      
  1. Epiphanie, Erscheinung des Herrn (6. Januar)
Februarius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. Februar-, des Februar (adj., evtl. sc. mensis)
  2. Februar (subst.: Februarius -i, m.)
Iuppiter Iovis, m (Substantiv)      
  1. Jupiter
    Iove natus - von Jupiter abstammend, der Sohn des Jupiter
    sub Iove - unter freiem Himmel
    Ioves - Jupiterbilder
Kalendae -ārum, f (Subst., a-Dekl., nur Plur.)      
  1. Kalenden
    ex Kalendis Iuliis (Petr.) - ab den Kalenden des Juli
Lēvītēs -ae, m (hebr.) (Subst., a-Dekl.)      
  1. Angehöriger des Stammes Levi, Levit (jüd. Priester)
    Leviticus (sc. liber) - drittes Buch Moses
  2. christlicher Kirchendiener (= Diakon)
Māius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. zum Mai gehörig, des Mai
Maius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. der Maja
  2. des Mai (sc. mensis)
  3. Mai (asubst. Maius -i, m.
Mārtiālis Mārtiāle (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. zu Ehren des Mars
November Novembris Novembre (Adj., 3. Dekl., 3-endig)      
  1. November-, des November (adj.)
    Novembri mense - im Monat November
  2. November (subst. sc. mensis)
Octōber Octōbris Octōbre (Adj., 3. Dekl., 3-endig)      
  1. Oktober-, des Oktobers (adj. / subst. sc. mensis)
September Septembris Septembre (Adj., 3. Dekl., 3-endig)      
  1. September-, des September (adj.)
  2. September (subst. sc. mensis)
Sextīlis Sextīle (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. der sechste (mit od. ohne 'mensis')
  2. zum August gehörig, des August (später der achte Monat)
abditum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Verstecktes, Entlegenes
    abditum mentis - Tiefe des Geistes
  2. Verborgenheit, Schlupfwinkel
  3. Gestrüpp, Höhlen (Plur.)
abnegātiō abnegātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Ableugnung, Verneinung
    abnegatio proprii iudicii - Leugnung des eigenen Urteils
absentia -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Abwesenheit
    absentia boni - die Abwesenheit des Guten
  2. Fehlen, Mangel
accītus accitūs, m (Substantiv)      
  1. das Herbeirufen, Vorladung
    accitu - auf den Ruf des ...
aciēs aciēī, f (Subst., e-Dekl.)      
  1. Schärfe, Auge, Blick, Schneide, Spitze
    acies mentis - Scharfsinn; klarer Verstand
    volvens aciem - sie lässt ihr Auge irren
    strictam aciem - des Schwertes Schneide
    sanguineam aciem - die blutunterlaufenen Augen
    aciem laedere - das Auge verletzen
    acie palpare - mit dem Auge zucken
  2. Schlachtreihe, Schlachtordnung, Kampflinie, Phalanx
    aciem instruere - eine Schlachtreihe aufstellen
    mediam aciem peditibus firmare - das Zentrum durch Fußvolk verstärken
    primam aciem obtinere - das Vordertreffen bilden
    instructo agmine in pugnam vadere - zur Schlacht fertig ausrücken
  3. Schlacht
    acie vinci - eine Schlacht verlieren
    in acie vinci - in offener Schlacht besiegt werden
  4. Glanz
  5. Heer, Heeresabteilungen (Pl. )
āctiō āctiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Handeln, Handlung, Tätigkeit, Tat
    gratiarum actio (KL) - Danksagung
    actio vitae - praktisches Leben; Lebensweise
    actiones consulis - das Vorgehen des Konsuls
    actio recta - richtige Tat
  2. Klage, Zivilklage, Streit, Gerichtsverhandlung
    actio perduellionis - ein Hochverratsprozess
    actionem rei instituere (intendere) - vor Gericht klagen
  3. Rede
  4. Handlung beim Messopfer, Feier, Messkanon (KL)
admittere, admittō, admīsī, admissum (Verb, kons. Konj.)      
  1. zulassen, vorlassen, hinzuziehen
    ad rem publicam admittere - zur Leitung des Staates hinzuziehen
    in sermonem admittere - zum Gespräch hinzuziehen
  2. zulassen, dulden, gestatten, einlassen
    diem admittere - das Tageslicht hereinlassen
    admittere verba - Worte anhören
  3. loslassen, lossprengen lassen
    equo admisso - im Galopp
    admisso ... passu - in schnellem Lauf
  4. begehen, verschulden
    scelus admittere - ein Verbrechen begehen
    admittere in se - auf sich laden
advocātus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Rechtsanwalt
    advocatus diaboli - Anwalt des Teufels (d.h. Vertreter der gegnerischen Position)
  2. Beistand, Hilfe
adytum -ī, n (gr. Fdw,) (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. das Innerste des Tempels, das Allerheiligste
    adytum penetrale - das Innerste des Heiligtums
  2. Heiligtum
  3. das Innere des Grabhügels
aequorēus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. zum Meer gehörig, des Meeres, Meer-
aestās aestātis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Sommer, Hitze
    aestate - im Sommer
    aestate serena - an heiteren Sommertagen
  2. Göttin des Sommers
aetās aetātis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Leben, Lebensalter, Lebenszeit, Altersstufe
    omnis aetas - = homines omnis aetatis
    aetas puerilis - Knabenalter
    eiusdem aetatis esse - gleichen Alters sein
    aetate procedere - älter werden
    aetate provectus - in vorgerücktem Alter stehend
  2. Zeit, Zeitalter, Epoche, Generation, Alter
    aetas aurea - goldenes Zeitalter
    aetas futuri temporis - zukünftiges Zeitalter
    aetas media - Mittelalter
    aetas mythica - mythische Zeit
    aetas succedit aetati - eine Generation folgt der anderen
    aetate affectum esse - altersschwach sein
    aetate confectus - altersschwach
    aetate florere in der Blüte des Lebens stehen
    aetate vigere - in den besten Jahren stehen
  3. Geschlecht
  4. Jugend
    ab ineunte aetate - von Jugend an
    a prima aetate - von Jugend an
agitāre, agitō, agitāvī, agitātum (Verb, a-Konj.)      
  1. in rasche Bewegung versetzen, schütteln, schwingen
    hastam agitare - die Lanze schwingen
  2. jagen, verfolgen, treiben, antreiben
    agitari furiis - von den Furien gehetzt werden
  3. beunruhigen, quälen
    timore agitari - von Furcht gequält werden
  4. überlegen, im Geiste hin und her bewegen
    de supplendo senatu agitare - über die Auffüllung des Senats debattieren
  5. erörtern, debattieren, im Sinne haben
  6. verrichten, betreiben
    bene agitare - gut gehen
    rem publicam agitare - den Staat verwalten
  7. feiern
    Saturnalia agitare - die Saturnalien feiern
agmen agminis, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Schar, Zug, Trupp, Haufe
    agmen claudere - die Nachhut bilden
    agmen novissimum - Nachhut
    agmen primum - Vorhut
    agmine certo - in zielbewußtem Zuge
    agmine facto - in geschlossenem Zug
    in ultimo agmine - am Ende des Zuges
  2. Gefolge, Schwarm
  3. Versammlung
  4. Heer, Heereszug, Heerschar
    longissimo agmine proficisci - in langgezogener Marschkolonne vorrücken
  5. Marsch
  6. Strömung
  7. Schlacht
    agmen Iliacum - Schlacht vor Ilium
alogia alogiae, f (gr. Fdw.) (Subst., a-Dekl.)      
  1. Unvernunft, Unverstand
    dominica alogia - Abendmahl des Herrn
  2. alberne Gedanken (Pl.)
alter altera alterum (Pronomen)      
  1. der eine von zweien, der andere von zweien, der eine von beiden
    alter ... alter - der eine ... der andere
    non alter - kein anderer, kein zweiter
    alter alterius auxilio eget - jeder bedarf der Hilfe des Nächsten
  2. der eine, der andere
    alter ego - das andere Ich, der engste Freund
    alter idem - zweites Selbst
    alter ipse - zweites Selbst
  3. der nächste, der folgende
    aurora altera - die folgende Morgenröte
  4. entgegengesetzt
alvus -ī, f/m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Leib, Unterleib, Bauch, Mutterschoß, Magen
    curva alvus - gewölbte Bauchhöhle
    alvus matris - Mutterleib
    alvus soluta (Tac.) - Durchfall
  2. Mulde, Wanne
  3. Schiffsbauch, Kahn
    in curvam compagibus alvum - in die weitgewölbte Höhlung des Bauches
  4. Flussbett, Bienenstock
amphitheātrālis amphiatheātrāle (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. zum Amphiatheater gehörig, des Amphitheaters
amystis amystidis, f (gr. Fdw.) (Subst., kons. Dekl.)      
  1. das Leeren des Bechers auf einen Zug
  2. das Heruntergießen
analogia analogiae, f (gr. Fdw.) (Subst., a-Dekl.)      
  1. Gleichmäßigkeit, Gleichförmigkeit der Darstellung, Proportion
  2. Analogie, Entsprechung
    analogia entis - Entsprechung des Seins
    analogia relationis - Entsprechung der Beziehung
anīlis anīle (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. ammen-
  2. altmütterlich, altweiberhaft, altersschwach
    studio anili - mit der Eile des Alters
anima animae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Lufthauch, Luft, Wind
  2. Atem, Hauch
    anima mea (KL) - ego
    animam agere - im Todeskampf liegen, den letzten Atemzug tun
    animam continere - den Atem anhalten
    animam ducere - Luft holen
    animam recipere - Atem schöpfen
  3. Seele, Lebenskraft, Leben, Seele des Verstorbenen
    anima candida - reine Seele, argloser Mensch
    fortis anima - Heldenseele
    anima mundi - Weltseele
    anima vegetativa - belebte Seele
    animam agere - das Leben aufgeben, sterben
    animam agas - treibe deine Seele aus... (Mart. Ep. I,79)
    animam edere - die Seele aushauchen; sterben
    anima quaerere - nach dem Leben trachten
    recentes animae - die Seelen der eben Verstorbenen
    animas superum(que) ad lumen ituras - die Seelen, die dabei waren zum Licht der Oberwelt hinaufzusteigen
  4. Herz, Wille
  5. Wut, Gier, Begierde
    tradere in animam inimicorum (KL) - der Wut der Feinde übergeben
  6. Geist, Denkkraft (selten = animus)
  7. Geliebte (als Kosewort)
  8. Blut (dicht.)
  9. Schatten, Manen (Plur.)
annus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Jahr, Lebensjahr
    puer novem annorum - ein Junge von neun Jahren
    annum decimum agere - im zehnten Jahr stehen
    annum semissem - eineinhalb Jahre
    suo anno consulatum petere - im gesetzlichen Jahr um das Konsulat bewerben; im für ihn frühestmöglichen Jahr
    anno extremo - am Ende des Jahres
    anno exeunte - am Ende des Jahres
    anno interiecto - nach Verlauf eines Jahres
    anno intermisso - nach Verlauf eines Jahres
    multos annos - viele Jahre lang
    tot per annos - so viele Jahre
    nonnullis annis post - einige Jahre später
  2. Jahreszeit
    intra annum - binnen Jahresfrist
  3. Ernte
antescholānus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Gehilfe des Lehrers
antīquitās antīquitātis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. alte Zeit, Altertum
  2. die Menschen des Altertums (Pl.)
  3. Ereignisse des Altertums, Geschichte
    omnem antiquitatem tenere - die ganze alte Geschichte kennen
  4. hohes Alter
  5. alte Art, alter Brauch, frühere Sitten (mst. Pl.)
ānulus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Ring, Siegelring
    anulus piscatoris - Fischerring (Ring des Papstes)
  2. Locke (Mart.)
apostolicus a um (gr. Fdw.) (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. apostolisch, Apostel-, von einem Apostel stammend
  2. Nachfahre des Apostels (Subst.)
apperceptiō apperceptiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. das Erfassen, Bewusstsein
    apperceptio percepti - das Bewusstsein des Wahrgenommenen
applicātiō applicātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Anschluss, Zuneigung
  2. Anschluss an einen Patron
  3. Zuwendung des hl. Messopfers (KL)
  4. Anwendung
  5. Verhängung einer Strafe
arboreus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. vom Baume, des Baumes, Baum-
arbutum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Erdbeerbaum
  2. Frucht des Erdbeerbaumes, Laub des Erdbeerbaumes
arma -ōrum, n (Subst., o-Dekl., neutr., nur Plur.)      
  1. Waffen, Rüstung
    tela armaque - Wehr und Waffen
    arma capere / sumere - zu den Waffen greifen
    arma exercere - sich in den Waffen üben
    omnes, qui per aetatem arma ferre possunt - alle Waffenfähigen
    arma ponere - die Waffen niederlegen; die Waffen strecken
    arma id genus - derartige Waffen
    vi et armis - mit Waffengewalt
    armis contendere - die Waffen erheben
    armis exerceri - sich in den Waffen üben
    armis exuere - entwaffnen
    ab armis discedere / recedere - die Waffen niederlegen
    in armis esse - unter den Waffen stehen
  2. Gerät, Geräte
    arma operis - Geräte des Feldbaues
    arma ratis - Segelwerk
    Cerealia arma - Geräte der Ceres (Mahl- und Backgeräte)
  3. Kampf, Krieg
    arma auxiliaria - Hilfstruppen
  4. bewaffnete Krieger (Pl.)
artus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Glied, Rippe (auch heteroklitisch - Nom./Akk.Pl. n.: artua)
    terreni artus - Glieder des irdischen Leibes
    miseros artus - übers. artus miserorum
  2. Körperteil
assēnsus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Zustimmung, Beifall
    assensus mentis - die Zustimmung des Geistes
  2. das Für-wahr-halten sinnlicher Erscheinungen
  3. Nachhall, Echo
atavus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Vater des Ururgroßvaters
  2. Ahn, Vorfahr
ātriēnsis ātriēnsis, m (Subst., Mischkl.)      
  1. Aufseher des Atriums
  2. Hausmeister, Hausdiener
audīre, audiō, audīvī, audītum (Verb, i-Konj.)      
  1. hören, zuhören, anhören
    audito Baccho - beim Ruf des Bacchus
  2. beistimmen, billigen
    auditum facere (KL) - verkünden
auspicātō     
  1. nach Anstellung der Auspizien, nach Anstellung des Vogelfluges
  2. unter glücklichen Umständen
austrālis austrāle (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. des Südwindes, südlich
austrīnus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. vom Südwind herrührend, des Südwindes
āxis āxis, m (Subst., Mischkl.)      
  1. Achse, Wagen, Wagenachse
  2. Himmelsachse, Himmelspol, Pol, Nordpol
  3. Himmelsgewölbe, Himmelsgegend, Himmel
    caeli axis - Himmelsgewölbe
    sub nudo aetheris axe - unter der offenen Wölbung des Äthers
    magnum caeli ventura sub axem - bestimmt zum mächtigen Himmelsgewölbe aufzusteigen
bacchānal bacchanālis, n (Subst., i-Dekl., neutr.)      
  1. Bacchanal, Kultort des Bacchus
balanus -ī, f/m (gr. Fdw.) (Subst., o-Dekl.)      
  1. Eiche
  2. Salböl, Behennuss
  3. Seemuschel
  4. Zäpfchen
  5. Spitze des männlichen Gliedes (Eichel)
baptismus -ī, m (gr. Fdw.) (Subst., o-Dekl.)      
  1. christliche Taufe (KL)
    baptismus secundus - Bluttaufe des Märtyrers
    baptismum suscipere - die Taufe empfangen
barbātōria -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. das erste Rasieren des Bartes, Bartfest
    barbatoriam facere - zum ersten Mal den Bart rasieren lassen
bīgātus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. mit dem Zeichen des Zweigespanns geprägt
  2. Silberdenar (Subst.)
bona -ōrum, n (ggf. Art.) (Subst., o-Dekl., neutr., nur Plur.)      
  1. Güter, die guten Dinge
    bona animi - Güter des Geistes; geistige Werte
    bona opinata - vermeintliche Güter
    bona prima - erstrangige Güter (secundum naturam: gaudium, pax, salus patriae)
    bona media - gleichgültige Güter (modestus incessus, probus vultus)
    bona secunda - zweitrangige Güter (contra naturam: tormentorum patientia)
  2. Besitz
bonum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. das Gute, das Gut (materiell)
    bonum commune - das allgemeine Gute: Sittlichkeit
    perfectum bonum - das vollkommene Gut
    bonum spirituale (KL) - geistliches Gut
    summum bonum - das höchste Gut
    bonum temporale (KL) - irdisches Gut
    finis summi boni - das Ziel des höchsten Gutes
    bono publico - zum Besten des Staates
    esse in bonis - im Besitz von Gütern sein
  2. gute Beschaffenheit, guter Zustand
  3. Hab und Gut, Güter, Vermögen, Reichtümer (Pl.)
  4. Gabe, Vorzug, Tugend
  5. Recht
    in bonum alicuius (KL) - zugunsten jemandes
  6. Nutzen, Vorteil
bracchium -ī, n (gr. Fdw.) (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Unterarm, Arm
  2. Zweig, Seitenzweig, Ast, Stange, Segelstange, Seitendamm (dem Arm ähnliche Gegenstände)
  3. Schere des Krebses, Schenkel des Elefanten (entsprechende Glieder der Tiere)
brachium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Arm, Unterarm ( = bracchium)
  2. Zweig, Seitenzweig, Ast, Seitendamm
  3. Schenkel des Zirkels
  4. Segelstange
cadere, cadō, cecidī, cāsūrus (Verb, kons. Konj.)      
  1. fallen, herabfallen, zu Boden fallen, hinstürzen, niederstürzen
    lapsa cadunt folia - die Blätter gleiten nieder
    patriae cecidere manus - die Hände des Vaters versagten den Dienst
  2. sich ergießen, münden
  3. sterben, umkommen
  4. geschlachtet werden, erobert werden, fallen
  5. verfallen, hineinkommen, hineingeraten, sichtbar werden
  6. abnehmen, schwinden
    sol cadit - die Sonne geht unter; die Sonne sinkt
  7. durchfallen, unterliegen, den Prozess verlieren, verlieren
    labor male cadit - die Anstrengung schlägt fehl
  8. treffen, zutreffen, passen, ausfallen, zustoßen, widerfahren
  9. auslaufen, enden, ausgehen
    quo res cumque cadent - wohin auch immer die Lage sich wenden wird
caedēs caedis, f (Subst., Mischkl.)      
  1. das Töten, das Abschlachten, das Erlegen
  2. Mord, Morden, Ermordung
    satis caedis - genug Mord und Totschlag
    fraterna caedes - Mordtat des Bruders
  3. Blut, Blutbad, Gemetzel
    magna caedes facta est - es wurde viel Blut vergossen
  4. Gefallener, Leiche
caelum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Himmel, Himmelsgewölbe, Himmelsraum, Himmelsgegend
    regnum caelorum - Himmelreich
    vertitur caelum - es dreht sich das Firmament
    caelum profundum - das hohe Himmelsgewölbe
    caelo (Dat. des Ziels) - zum Himmel
    caelum ac terram miscere - einen Höllenlärm machen
    in caelum laudibus efferre - in den Himmel rühmen
    regnum caelorum - Himmelreich
    ubique medius caelus est (Petr.) - überall ist die Situation gleich
  2. Oberwelt, das Höchste, der Gipfel
    ad caelum ire - zur Oberwelt emporsteigen
  3. Witterung, Wetter, Klima, Luft
    caelum salubre - gesundes Klima
caelus -ī, m (KL) (Subst., o-Dekl.)      
  1. Himmel (= caelum)
    raptio Heliae ad caelos (MA) - Himmelfahrt des Elias
  2. Himmelsmächte (Pl.)
calvitiēs calvitiēi, f (Subst., e-Dekl.)      
  1. Kahlheit des Kopfes
cancer cancrī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Krebs, Krebsgeschwür
    Cancri Tropicus - Wendekreis des Krebses (23° n. Br.)
candidātōrius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. zum Kandidaten gehörig
  2. des Kandidaten
canōnista -ae, m (gr. Fdw.) (Subst., a-Dekl.)      
  1. Kirchenrechtslehrer, Kenner des Kirchenrechts
  2. Verteidiger, Anwalt
capere, capiō, cēpī, captum (Verb., Mischkl.)      
  1. fassen, erfassen, ergreifen, fangen, gefangennehmen, fesseln
    arma capere - zu den Waffen greifen
    consilium capere - einen Plan fassen
    dolorem ex clade capere - Über die Niederlage Schmerz empfinden
    amore captus - von Liebe ergriffen
    capta viri forma - ergriffen von der Schönheit des Mannes
  2. nehmen, einnehmen, in Besitz nehmen, erobern, erbeuten
  3. empfangen, aufnehmen, gewinnen, bekommen, erhalten
    portus naves capit - der Hafen fasst die Schiffe
    Britanniam capere - Britannien erreichen
    pecuniam capere - Geld annehmen; sich bestechen lassen
  4. begreifen, richtig auffassen
  5. wählen, erwählen, aussuchen
  6. anziehen, fesseln, gewinnen
  7. gelähmt werden, erkranken (Pass.)
capitulum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Abschnitt, Kapitel
  2. Mensch, Individuum (spöttisch)
  3. Anklagepunkt (KL)
  4. Abschnitt aus der Bibel (KL)
  5. Domkapitel, Kapitelhaus (KL)
    capitulum habere - eine Versammlung des Domkapitels abhalten
  6. Verordnung
  7. Kapitell
caput capitis, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Kopf, Haupt, Hauptperson, Anführer, Leben
    caput coniurationis - Anführer der Verschwörung
    caput agitur - es geht um Leben und Tod
    capitis poena - Todesstrafe
    capitis accusare - auf Leben und Tod anklagen
    capitis damnare - zum Tode verurteilen
    capitis periculum adire - sein Leben wagen
    capitis periculum subire - sein Leben wagen
    caput aperire - die Kopfbedeckung abnehmen
    caput demittere - sich mit dem Kopfe bücken
    caput extollere - das Haupt erheben
    caput praecidere - den Kopf abschlagen
    in caput - kopfüber
    capite operto - mit bedecktem Kopf
    salvo capite - unversehrt
    capite submisso - mit gesenktem Haupt
    sistebant capite (Plaut.) - sie wurden nach und nach ausgetrunken
    pro capite (sc. meo) solvi - habe ich für meine Freilassung bezahlt
    capita singula - je einen Mann, je einen Gefangenen
    capita coniurationis - Rädelsführer
    numerus capitum CCCCXXX - 430 000 Mann
  2. Hauptstadt, Mittelpunkt, Hauptsache, Hauptstück, Hauptpunkt, Hauptabschnitt, Kapitel
    caput rerum (Roma) - der Mittelpunkt der Welt
    rerum capita - Hauptpunkte, wichtigste Punkte
  3. Mensch, Mann, Person (Synekd. = homo)
    capita singula ex captivis - je ein Gefangener
  4. Quelle, Mündung, Ursprung, Ausgangspunkt, Spitze
    caput fluminis - Quelle des Flusses
    multis capitibus in Oceanum influit (Caes.BG IV, 10) - (Der Rhein) ergießt sich mit vielen Mündungen in den Ozean
  5. Ursache, Grund, Gesichtspunkt
    caput maleficii - Ursache der Untat
  6. Beginn, Spitze, Anfang, Leben, Ende
    caput pontis - Brückenkopf
  7. Haupt-Obersatz im Syllogismus, Zusammenfassung
  8. Oberhaupt, Vorsteher (KL)
  9. Abschnitt, Kapitel, das Oberste
carbaseus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. linnen, leinen
    sinus carbaseos - die Falten des linnenen Gewandes
  2. aus Musselin
carpere, carpō, carpsī, carptum (Verb, kons. Konj.)      
  1. pflücken, zerpflücken, rupfen, zerrupfen, zerhacken
    Aeneas carpebat somnos - Äneas genoss den Schlaf
    carpere oscula - Küsse rauben
    flores carpere - Blumen pflücken
  2. abweiden, abfressen, nutzen, ausnutzen, genießen
    diem carpere - den Tag auskosten
    carpere somnum - Schlaf genießen
    carpere tempus - Zeit ausnützen
    carpere munera somni - die Gabe des Schlafs genießen
  3. zurücklegen, durchwandern, durchfliegen
    carpere aethera - den Äther durchfliegen; den Weg durch die Luft nehmen
    iter carpere - gehen
    carpere litus remis - an der Küste hinsegeln
    viam carpere - den Weg rasch zurücklegen; einen Weg nehmen
  4. durchhecheln, tadeln, kritisieren
  5. sich verzehren (Pass.)
  6. teilen (Petr.)
causa     
  1. Rücksicht, Interesse, Grund
    eius rei causa - aus diesem Grund
  2. um ... willen, um ... zu, wegen (b. Gen. / nachgestellt)
    dicis causa - nur zum Schein, sozusagen
    honoris causa - ehrenhalber
    pecuniae causa - des Geldes wegen
    tuae salutis causa - um deiner Rettung willen
    mea causa - meinetwegen, aus persönlichen Motiven
    tua causa - deinetwegen, um deinetwillen
    sua re causa (statt suae rei causa: Petr.) - sein Geschäft verrichten
    sui conservandi causa - um sich zu retten
    negotiorum causa - wegen Geschäften, aus geschäftlichen Gründen
    ludendi causa - um zu spielen
    praedandi causa - um Beute zu machen
celebrātiō celebrātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. zahlreiche Gesellschaft, Besuch, Feier
  2. Feier des Gottesdienstes, Feier des Messopfers (KL)
celtis celtis, f (Subst., Mischkl.)      
  1. Meißel des Steinmetz (KL)
centrum -ī, n (gr. Fdw.) (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Schenkel des Zirkels
  2. Mittelpunkt
  3. Kern (Holz/Edelstein)
chaos , n (gr. Fdw.) (Substantiv)      
  1. Chaos, Leere, leerer Raum
    per chaos - bei diesem Chaos (Welt der Finsternis, grenzenlos)
  2. Kluft, Abgrund
  3. der gähnende Schlund des Totenreiches, Unterwelt
chrīsmāle chrīsmālis, n (Subst., i-Dekl., neutr.)      
  1. Leinentuch zum Abtrocknen des Chrisams (KL)
ciccum -ī, n (gr. Fdw.) (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. häutige Scheidewand des Granatapfels (Plaut.)
    non ciccum - keinen Deut; nicht das Geringste
    ciccum non interduim - da mache ich keinen Unterschied
  2. Kerngehäuse
cistiber cistibera cistiberum (Adj., a/o-Dekl. auf -(e)r)      
  1. diesseits des Tiber
citharoedicus a um (gr. Fdw.) (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. des Kitharöden
citrā     
  1. diesseits (b. Akk.: Wo? Wohin?)
    citra flumen - diesseits des Flusses
  2. vor, innerhalb (zeitl., Metaph.)
  3. zurückbleibend hinter, unter (Ov.)
clāvis clāvis, f (Subst., Mischkl.)      
  1. Schlüssel, Schloss
    sub clavi asservare - unter Verschluss aufbewahren
  2. Schlüsselgewalt
    claves ecclesiae (KL) - kirchliche Schlüsselgewalt
    potestas clavium - Schlüsselgewalt (des Hl. Petrus))
clāvus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Nagel, Keil
    clavus tabularis - Nagel an Pinnwand
  2. Steuer, Steuerruder
    clavum imperii tenere - das Steuer des Staates führen
  3. Geschwür, Hühnerauge, Warze
  4. Purpursaum, Senatorenstand (Meton.)
  5. Senator
clipeus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Erzschild, Schild, Schirm
    in summo clipeo - auf des Schildes Knauf
  2. Himmelsrundung, Himmelsgewölbe, Sonnenscheibe
  3. Brustbild, Medaillon, Relief
  4. Beschützer
colligere, colligō, collēgī, collēctum (Verb, kons. Konj.)      
  1. zusammenlesen, zusammensuchen, aufnehmen, beherbergen
  2. sammeln, auflesen, aufsammeln, aufraffen, hemmen
    pecuniam colligere (e/ex + Abl.) - Geld sammeln bei
  3. bergen, ernten, erwerben
  4. bekommen, erlangen
    sitim colligere - Durst bekommen
  5. herleiten, folgern, die Schlussfolgerung ziehen, zusammenfassen
  6. schließen, erschließen, berechnen, vermuten
    mensuras trianguli - die Länge des rechtwinkligen Dreiecks berechnen
  7. sich erholen, sich sammeln (reflexiv)
  8. wegnehmen, wegraffen (KL)
collum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Hals, Nacken
    collum domus - First des Hauses
    collum subdere - sich unterwerfen
    squamea terga collo circumdati - ihre schuppigen Rücken um den Hals gelegt
    in collum alicuius invadere - jemandem an den Hals fliegen
  2. Bergrücken
  3. Stengel
cōlum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Glied des Körpers
  2. Darmkrampf, Kolik
  3. Teil eines Gedichtes, Teil eines Verses
colūtea -ōrum, n (Subst., o-Dekl., neutr., nur Plur.)      
  1. Früchte des Blasenstrauchs (Plaut.)
concubius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. zum Schlafen gehörig
  2. zur Zeit tiefen Schlafes
    concubia nocte - zur Zeit des ersten tiefen Schlafes; kurz vor Mitternacht
concupīscentia -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Begierde, Verlangen
    concupiscentia carnis - Begierde des Fleisches
conditiō conditiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Verabredung, Übereinkunft, Vertrag ( = condicio)
  2. Bedingung, Vorschlag, Antrag
    conditio humana - Bedingung des Menschseins, das Menschsein
    conditio religiosa - Bedingung des Religiösseins, das Religiössein
    conditio sine qua non - notwendige Bedingung
  3. Heirat, Heiratsvertrag
  4. Verhältnis, Liebesverhältnis
  5. Lage, Zustand, Stand, Stellung, Beschaffenheit
cōnfirmātiō cōnfirmātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Befestigung
  2. Beruhigung, Trost, Ermutigung, Bestärkung
  3. Versicherung, Bekräftigung (des Taufversprechens)
coniectus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. das Zusammenwerfen, das Hinwerfen, das Hinstoßen, das Hinströmen
  2. Wurf, Schuss
    ad coniectum teli venire - in Schussweite kommen
  3. Richtung
  4. Vermutung
  5. das Hinrichten des Blickes
cōnōpēum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Mückennetz, Himmelbett
  2. Zelt
  3. Vorhang des Tabernakels (KL)
cōnōpium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Mückennetz, Himmelbett
  2. Zelt
  3. Vorhang des Tabernakels (KL)
cōnscientia -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Mitwissen, Einverständnis
  2. Mitwisserschaft, Bewusstsein
  3. Schuldbewusstsein
  4. Gewissen
    discutere conscientiam (KL) - das Gewissen erforschen
  5. Regungen des Schuldbewußtseins (Pl.)
cōnscius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. mitwissend, eingeweiht in, in Kenntnis gesetzt von (b. Gen.)
  2. bewusst, schuldbewusst
    conscius animus - das böse Gewissen, Schuldbewußtsein
    non mihi conscius sum - ich bin mir nicht bewusst (ital.: non mi conscio)
    conscius conubiis - Zeuge des Hochzeitsfestes
    nullius culpae mihi conscius sum - ich bin mir keiner Schuld bewusst
cōnstitūtiō cōnstitūtiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Errichtung, Einrichtung, Erschaffung, Anbeginn, Verfassung
    constitutio mundi (KL) - der Anbeginn der Welt
    constitutio rei publicae - Verfassung des Staates
  2. Wesen, Beschaffenheit, Zustand
  3. Ordnung, Verordnung, Anordnung
  4. Feststellung, Bestimmung
  5. Vorladung (Petr.)
  6. Ordenssatzung (KL)
  7. päpstliche Verordnung (KL)
cōnsulātus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Amt des Konsuls, Konsulat, Konsulamt
    consulatum petere - sich um das Konsulat bewerben
contemptus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Verachtung, Missachtung, Geringschätzung
    contemptus corporis - Geringschätzung des Körpers
    contemptus mundi (KL) - Verachtung der Welt
    contemptus sui - Selbstverachtung
    contemptui esse - zum Gespött dienen; verspottet werden
  2. Starrsinn
contrītiō contrītiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Zerknirschung, Betrübnis
    contritio animi - Zerknirschung des Geistes
  2. Kummer, Zerknirschung, Reue (KL)
    contritio perfecta - vollkommene Reue
    beneficium contritionis - Gnadengeschenk der Reue
  3. Hilflosigkeit, Elend
  4. Zerstörung, Verwüstung, Untergang
convenīre, conveniō, convēnī, conventum (Verb, i-Konj.)      
  1. zusammenkommen, mit jemandem zusammenkommen, sich versammeln (i. Lat. Akk. d. Richtung)
    convenire in forum - auf dem Forum zusammenkommen
  2. sich einigen (unpers.)
    man kommt überein§es kommt zu Stande§es wird vereinbart§man einigt sich§es findet Zustimmung
  3. passen, zusammenpassen (b. Dat.)
    convenire alicui - zu jemand passen
    convenit vobis - ihr passt zusammen
    qui convenit - wie passt es zusammen?
  4. treffen, antreffen, besuchen, eintreffen (trans.: b. Akk.)
    convenire aliquem - jemand treffen; jemand besuchen
    amicos convenire - die Freunde treffen
  5. zustande kommen, zusammenfallen, zusammenstoßen, sich ereignen
    pax convenit in eam condicionem, ut - der Frieden kommt zustande unter der Bedingung, dass
  6. sich schicken, sich ziemen (unpers., b. Inf. od. AcI; für jmdn.: b. Dat.)
    convenit - es passt; es schickt sich; es gehört sich; man soll; es ziemt sich
    qui convenit? - wie passt es?
  7. in die Gewalt des Mannes kommen (durch Heirat)
  8. gerichtlich belangen, verklagen (KL)
conventuālis conventuāle (KL) (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. Gemeinschafts-
  2. klösterlich
  3. Mitglied des Klosters, der Konventuale (Subst.)
cornū cornūs, n (Substantiv)      
  1. Horn, Gehörn, Geweih, Bogen (Petr.: m.)
    cornua arborea - vielästiges Geweih
    cornua in orbem cogi - sich runden
    cornua sumere (Ov.) - die Hörner nehmen; Mut fassen
  2. Flügel des Heeres, Seite des Heeres, Flanke
    cornu epistolae (KL) - Epistelseite
    cornua diducere - die Truppen zu den Flügeln hin auseinanderziehen
    cornua extendere - überflügeln
    hostem a cornibus circumvenire - den Feind überflügeln
  3. Trinkhorn, Blashorn, Füllhorn
  4. Landzunge, Landspitze, Arm eines Flusses
  5. Helmspitze, Knopf der Bücherrolle
  6. Segelstange
  7. Macht, Kraft, Stütze (KL)
  8. Strahlen, Lichtstrahlen (KL: Plur.)
corōna -ae, f (gr. Fdw.) (Subst., a-Dekl.)      
  1. Kranz, Krone
    corona civica - Bürgerkranz; Eichenkranz
    corona laurea - Lorbeerkranz
    sub corona vendere - als Sklaven verkaufen
  2. Zuschauerkreis
  3. Belagerungsring, Sperrlinie
  4. Siegeskranz der Märtyrer, Krone des Lebens (KL)
  5. Tonsur
corōnis corōnidis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Ende, Beschluss, Schlussschnörkel
  2. Spitze (ines Bergs od. Gebäudes)
  3. Mutter des Aesculap (Eigenname)
corpus corporis, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Leib, Körper
    corpus delicti - Gegenstand des Vergehens; Tatwerkzeug; Beweisstück
    corpus iuris - Gesetzessammlung
    corpus permixtum - ein gemischtes Ganzes
    corporis custos - Leibwächter
    parva corpora - die schwachen Glieder
  2. Wesen, Person
    corpore alicuius potiri - sich der Person jemandes bemächtigen
  3. Leiche, Leichnam
  4. Hoden (meton.)
  5. Schanzwerk
  6. Körperschaft (KL)
corrumpere, corrumpō, corrūpī, corruptum (Verb, kons. Konj.)      
  1. verderben, vernichten
    ad corrumpendum conceptum vel fetum - zur Vernichtung des Empfangenen oder der Leibesfrucht
  2. verleiten, verführen, bestechen
  3. missbrauchen, schänden
  4. beschädigen, verletzen, zerbrechen
coruscātiō coruscātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. das Blitzen, Blitz, das Aufleuchten
    coruscatio divinitatis (KL) - das Aufblitzen des Göttlichen
corymbus -ī, m (gr. Fdw.) (Subst., o-Dekl.)      
  1. Blütentraube des Efeus, Dolde, Fruchtbüschel
creātūra -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Schöpfung, Geschöpf
    creatura verbi - Geschöpf des Wortes (Kirche)
  2. das Geschaffene
crūditās crūditātis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Unverdaulichkeit, Überladung des Magens
crūsma crūsmatis, n (gr. Fdw.) (Substantiv)      
  1. Ton des Schlaginstruments, Ton des Tamburins
crux crucis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Kreuz
    crucis offula - Galgenstrick
    theologia crucis - Theologie des Kreuzes
    cruci suffigere aliquem - jemanden ans Kreuz schlagen
    in crucem tollere aliquem - jemanden ans Kreuz schlagen
  2. Kreuzigung, Kreuzesstrafe
    in malam crucem - zum Teufel, zum Henker (Plaut.)
  3. Marter, Qual, Unheil, verderben
  4. Kreuzzeichen (KL)
decemvir decemvirī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Mitglied des Zehnmännerkollegs
decimātiō decimātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. das Dezimieren
  2. der Zehnte, das Opfer des Zehnten (KL)
decius -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. der Gott des Würfelspiels, Würfel (Carmin. bur.)
decius -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. der Gott des Würfelspiels, Würfel
dēclāmātōrius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. deklamatorisch, des Redekünstlers, schulmäßig
dēclārātiō dēclārātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Kundgebung, Offenbarung
  2. Erläuterung, Äußerung
  3. Feststellung, Erklärung
    declarationis festivitas (KL) - Erscheinung des Herrn (Epiphanie: 6. Januar)
decumānus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. zehnter, zur Zehnten gehörig ( = decimanus)
    porta decumana - Hintertor des röm. Lagers
  2. Zehnt-, zehntpflichtig
dēflōrāre, dēflōrō, dēflōrāvī, dēflōrātum (Verb, a-Konj.)      
  1. des Glanzes berauben
  2. entjungfern
dēvincīre, dēvinciō, dēvinxī, dēvinctum (Verb, i-Konj.)      
  1. binden, festbinden, fesseln, stark fesseln
  2. verbinden, eng verbinden, verpflichten
  3. umwinden
    devinctus tempora lauro - die Schläfen geziert mit dem Lorbeer des Siegers (Prop. 2, 5, 5: Übers. R. Helm)
  4. an sich binden (refl.: sibi devincere)
diālis diāle (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. zu Jupiter gehörig, des Jupiter, eintägig
dictātōrius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. zum Diktator gehörig, diktatorisch, des Diktators
dīgnus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. würdig, wert (b. Abl.)
    fide dignus - glaubwürdig
    imperio dignus - des Oberbefehls würdig
    laude dignus - des Lobes wert, lobenswert
    morte dignus - des Todes würdig
    dignus viro Romano - eines Römers würdig
    dignus, qui laudetur - wert gelobt zu werden, lobenswert
  2. angemessen
dīlūculō     
  1. bei Anbruch des Tages, früh morgens
dīmēnsiō dīmēnsiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. das Zumessen des Getreides
  2. das Abmessen, Ausmessung
  3. Ausdehnung, Dimension
  4. Erdachse
discrīmen discrīminis, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Abstand, Entfernung, Zwischenraum, Intervall
  2. Unterschied, Unterscheidung
    discrimen aetatum - Unterschied (in der Bestrafung) aufgrund des Alters
    obloquitur numeris septem discrimina vocum - er begleitet ihre Tänze und Gesänge mit der siebensaitigen Leier
    septem discrimina vocum - die sieben Saiten; die sieben verschiedenen Töne
  3. gefährliche Lage, kritische Lage, Gefahr
    in summo discrimine rerum - in sehr gefährlicher Lage
    discrimen proprii capitis subire - Gefahr für das eigene Leben auf sich nehmen
    in discrimen venire - in Gefahr geraten
    in summo discrimine (rerum) - in höchster Not; in höchster Gefahr
    discrimina rerum - Augenblicke höchster Gefahr
  4. Entscheidung, Entscheidungskampf, Wendepunkt
    res in discrimen adducitur - die Sache kommt zur Entscheidung
  5. Aufschub
dispēnsātiō dispēnsātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Einteilung, Verteilung, Einrichtung, Verwaltung, Anordnung, Verfügung
  2. Amt, Aufgabe
  3. Dispens, besondere Erlaubnis, Befreiung (KL)
  4. Verleihung, Wirkung (KL)
    Verbi dispensatio - Wirkung des göttlichen Wortes
  5. Fügung (KL)
  6. Begnadigung (KL)
  7. göttliche Vorsehung, Heilsplan (KL)
disputātiō disputātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Erörterung, Unterredung
  2. Abhandlung, Untersuchung
    disputationem instituere - eine Untersuchung anstellen
  3. Aussprache
    disputatio Dominica (KL) - Lehramt des Herrn
dīvinātiō dīvinātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Sehergabe, Weissagung, Weissagungskraft
  2. Eingebung, Ahnung
  3. Voruntersuchung, Bestimmung des Anklägers
  4. Gottesurteil (KL)
dīvus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. göttlich, himmlisch, von göttlicher Natur, selig
    sub divo - unter freiem Himmel
  2. unter die Götter aufgenommen, entrückt
    Divi Genus - der Nachkomme des Göttlichen (Cäsar)
dominicus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. herrschaftlich, des Herrn, zum Herrn gehörig, Herrn-
    dies dominica - Sonntag
  2. kaiserlich
domus -ūs, f (Substantiv)      
  1. Haus, Gebäude, Wohnung, Aufenthalt, Niederlassung
    domus Augusta - Haus des Augustus
    domus Domini - Tempel
    domus urbana - Stadthaus; Stadtvilla
    domum - nach Hause
    domum suam - zu sich nach Hause
    domo - von Hause, von zu Hause, von zuhause, aus dem Hause
  2. Familie, Hausgenossenschaft, Hausgemeinschaft, Geschlecht
    domo parva ortus - aus niederem Geschlecht
  3. Haushalt
  4. Heimat, Vaterstadt, Vaterland
  5. Palast
  6. zu Hause (Lokativ: domi)
    domi - zu Hause
    meae domi - in meinem Haus
    et domi et foris - sowohl im Inland als auch im Ausland
    domi militiaeque - in Krieg und Frieden
    domi positus - zu Hause
duas     
  1. = des (Plaut.: arch. Nebenf. für Konj. Präs. zu dare)
ductus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Zug, Leitung, Führung
    ductu - unter der Führung
  2. Doppelschwenkung des Rauchfasses (KL)
duumvirātus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Würde des Duumvir, Duumvirat
dux ducis, m/f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Führer, Heerführer, Führerin, Anführer, Anführerin
    Hannibale duce - unter Hannibals Führung
    Polynice duce - unter der Führung des Polyneikes
  2. Feldherr
  3. Herzog (mal.)
ēiectāmentum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Auswurf, Ausspülung des Meeres
ēlābī, ēlābor, ēlāpsus sum (Verb, kons. Konj.)      
  1. entgleiten, entkommen, entrinnen, entfallen
    elapsus Pyrrhi de caede - der Mörderhand des Pyrrhus entronnen
  2. sich entfernen, vorbeigehen
    elabi ex oculis - verschwinden
  3. vergehen, verstreichen, verschwinden
ēlātiō ēlātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Hebung, Erhebung
    elatio animi - gehobene Stimmung, Erhebung des Gemüts
    elationes maris - Meereswogen
  2. Schwung, Aufschwung
  3. Stolz, Selbstüberhebung
    elatio et inflatio (KL) - Hoffart und Stolz
ēlūcificāre, ēlūcificō, ēlūcificāvi, ēlūcificātum (Verb, a-Konj.)      
  1. des Lichtes berauben, blenden (KL)
ēmancipātiō ēmancipātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Entlassung des Sohnes aus der väterlichen Gewalt
  2. Gewalt
  3. das fingierte Übertragen des Besitzes, Abtretung von Grundstücken
ēnārrābilis ēnārrābile (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. erzählbar
    clipei non enarrabile textum - das unbeschreibliche Gefüge des Schildes
energēma energēmatis, n (gr. Fdw.) (Substantiv)      
  1. Wirkung des Bösen, Einfluss des Bösen (KL)
epulō epulōnis, m (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Ordner des Festmahls
  2. Fresser
erīlis erīle (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. zum Herrn gehörig, des Herrn, der Herrin
etymologia -ae, f (gr. Fdw.) (Subst., a-Dekl.)      
  1. Untersuchung des ursprünglichen Sinnes, Erklärung eines Wortes
exāctiō exāctiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. das Herausjagen, Vertreibung
  2. Abrechnung, Eintreibung von Abgaben
  3. das Einfordern des Arbeitspensums
excaudāre, excaudō, excaudāvī, excaudātum (Verb, a-Konj.)      
  1. des Schwanzes berauben, den Schwanz abnehmen (Bebel,H., Facet. Nov.)
excipere, excipiō, excēpī, exceptum (Verb., Mischkl.)      
  1. herausnehmen, eine Ausnahme machen, ausnehmen, aufnehmen, empfangen, bewirten
    excipere confessionem (KL) - Beichte hören
    eum hospitio excipere - ihn als Gast aufnehmen
    excepta nave - mit Ausnahme des Schiffes
  2. gefangennehmen, angreifen, verwunden
  3. wahrnehmen, vernehmen
  4. die Rede aufnehmen, fortführen, antworten
  5. aushalten, ertragen, auf sich nehmen, aufnehmen
    excipere poenitentiam (KL) - Buße auf sich nehmen
    me excepit - er griff meine Worte auf
    ictus corpore excipere - Schläge mit dem Körper abfangen
    comiter / liberaliter excipere aliquem - jemanden freundlich aufnehmen
  6. erwarten
  7. befreien
exclūsiō exclūsiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Ausschließung, Abweisung
    exclusio tertii - Ausschluss des Dritten
expalliātus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. des Mantels beraubt (Plaut.)
expeculiātus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. des Vermögens beraubt (Plaut.)
expellere, expellō, expulī, expulsum (Verb, kons. Konj.)      
  1. hinausstoßen, ausstoßen, verbannen, vertreiben, verjagen
    expellere regno - vom Throne stürzen
    urbe expellere - aus der Stadt treiben
    Tarquinio expulso - nach der Vertreibung des Tarquinius
  2. beseitigen
    dubitationem expellere - den Zweifel beseitigen
extemporālitās extemporālitātis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Fähigkeit des Redens aus dem Stehgreif
extrēmitās extrēmitātis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. die äußerste Grenze, das Äußerste
    extremitates corporis - die Extremitäten des Körpers
  2. Rand
  3. Umriss, der äußere Umkreis
  4. Endung
  5. Fläche
  6. die äußersten Gegensätze (Pl.)
extrēmus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. der äußerste
    extrema fortuna - äußerste Not
    ad extremum ventum est - es kam zum äußersten
    extremo anno - am Ende des Jahres
  2. der höchste
    in extremis rebus - in der gefährlichsten Lage
    extremum supplicium - Todesstrafe
  3. der letzte
    ad extremum - schließlich, zuletzt
fabrīlis fabrīle (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. handwerklich
  2. des Handwerkers, des Künstlers
fābula -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Gerede, Geschwätz
  2. Geschichte, Sage, Fabel, Erzählung
    fabula mostellaria - Drama vom Gespensterchen
    fabulam narrare - eine Geschichte erzählen
    in prima fabula - am Anfang des Stücks
  3. Theaterstück
    fabulas agere - Theaterstücke aufführen
  4. Unterhaltung, Gespräch
  5. Epos
  6. Unsinn
faciēs faciēi, f (Subst., e-Dekl.)      
  1. äußere Gestalt, äußere Erscheinung, Aussehen
    pro facie cuiusque - im Verhältnis zur schönen Gestalt eines jeden
  2. Gesicht, Antlitz
    facies invisa Lacaenae Tyndaridis - das verhasste Gesicht der spartanischen Tyndareustochter
    a facie Domini - vom Angesicht des Herrn (hebr. Ausdrucksweise)
    a facie inimici (KL) - gegen den Feind
    contra faciem (KL) - gegenüber, entgegen
    in facie (KL) - in Gegenwart von, von Angesicht zu Angesicht, mündlich, persönlich (= coram)
    super faciem (KL) - auf, oberhalb
  3. Gestalt, Figur, Schönheit, Anmut
  4. Ausblick, Aussicht, Anblick
  5. Oberfläche, Erscheinung, äußerer Schein, Beschaffenheit
faex faecis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Bodensatz, Hefe, Brühe
  2. Abschaum, Auswurf
    faex populi - der Abschaum des Volkes
  3. Kot
    de luto faecis - aus schlammigem Kot
  4. Roheit
  5. Weinstein, Weinsteinsalz (Hor.)
fāstī -ōrum, m (Subst., o-Dekl., nur Plur.)      
  1. Gerichtstage des Prätors, Verzeichnis der Gerichtstage
    dies fasti - Gerichtstage
  2. Konsularfasten
  3. Annalen, Jahrbücher
  4. Geschichtsbücher, Kalender, Festkalender
  5. Chronik
fātālia fātālium, n (Subst., i-Dekl., neutr., nur Plur.)      
  1. die Bestimmungen des Schicksals
  2. Gerichtsfristen, Ausschlussfristen, Verfallsfristen (KL)
fātum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Götterspruch, Weissagung, Schicksalsspruch, Fatum
    testatur conscia fati sidera - sie ruft die Gestirne, die das Fatum kennen, zu Zeugen
    fatis incerta feror - ich bin durch das Fatum im Ungewissen
    fatis exterrita - in Schrecken versetzt durch die Weisungen des Fatums
    animae, quibus altera fato corpora debentur - die Seelen, denen vom Fatum ein 2. Leben bestimmt ist
  2. Weltordnung, Schicksal, Geschick, Bestimmung
    fata - unseliges Geschick
    fata deum - die Schicksalsbestimmungen der Götter
    fataque fortunasque virum - Bestimmung und Schicksal der Helden
    fata fortunasque - Bestimmung und Erfüllung der Geschicke
    fata aspera rumpere - das harte Geschick durchbrechen
    famamque et fata nepotum - Größe und Geschick der Enkel
    non indebita posco regna meis fatis - ich fordere ja nur eine mir nach dem S. gebührende Herrschaft
  3. Verhängnis, Verderben, Tod
    fati dies - Todestag
    post fata - = post mortem
  4. Wille der Gottheit
    fati lege - nach dem Willen des Schicksals
faucēs faucium, f (Subst., Mischkl., nur Plur.)      
  1. Schlund, Kehle, Rachen
  2. Höhle, Engpass, Schlucht
    primis in faucibus - am Rand des Schlundes
  3. Korridor
  4. bedrängte Lage
fēmineus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. weiblich, des Weibes
fētūra -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Fortpflanzung, Zucht, Zeugung
  2. Nachwuchs
  3. Jungvieh
  4. Trieb des Weinstocks
fidicinius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. zum Saitenspiel gehörig, wo man das Saitenspiel lernt
  2. des Lautenspielers
fīnis fīnis, m/f (Subst., Mischkl.)      
  1. Ende, Schluss, Grenze, Begrenzung, Einschränkung
    finem facere - eine Grenze setzen, ein Ende machen, beenden, aufhören
    dicendi finem facere - eine Grenze beenden
    in finem - ganz und gar, gänzlich
    fini - bis ans Ende
  2. Ziel, Endziel, Zweck
    finis summi boni - das Ziel des höchsten Gutes
    finis bonorum - das höchste Gut (= summum bonorum)
    ultimus finis bonorum - das letzte Ziel aller Güter
    quem in finem? - wozu?
  3. Äußerstes, Höchstes
  4. Lebensende, Tod
  5. Gebiet, Land (Pl.)
flābellum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Fächer, Wedel
    flabella caudae pavonis superbae (Prop.) - die ausgebreiteten Fittiche des Pfaus
flābrum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. das Blasen des Windes, das Wehen des Windes
flagellum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Peitsche, Geißel, Dreschflegel
    flagello percutere - mit der Peitsche schlagen
  2. die oberste Ranke des Weinstocks
  3. die Arme der Meerpolypen ( flagella b. Ov.)
  4. Heimsuchung, Strafe, Bestrafung (KL)
flāminica -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. die Gattin des Flamen Dialis
flāminium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Amt des Eigenpriesters, Würde des Flamen
flāmōnium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. die Würde des Flamen, das Amt des Flamen
flātus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Hauch, Wind
    flatus vocis - Hauch der Stimme
  2. das Wehen des Windes, das Schnauben des Rosses, Blähung
    ventris flatus - Blähung
  3. Aufgeblasenheit, Stolz, Hochmut
  4. Heiliger Geist (KL)
flūmen flūminis, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Fluss
    secundum flumen - den Fluss entlang; längs des Flusses
  2. Strom, Strömung
    flumine vivo - in fließendem Wasser
  3. Redestrom
  4. reiche Fülle (vom Geist)
fōrmātiō fōrmātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Gestaltung, Bildung
    formatio morum - die Bildung des Charakters
fortūnātus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. vom Glück begünstigt, glücklich
    fortunata nemora - Haine des Glücks
  2. begütert
  3. selig
  4. Reicher (Subst. m.)
frāctiō frāctiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. das Brechen (KL)
    fractio panis - das Brechen des Brotes (KL)
frīgus frīgoris, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Kälte, Schauer, Frost
    frigora - kaltes Wetter, Fröste
    remissioribus frigoribus - wegen des weniger kalten Klimas
  2. Schrecken
  3. Ernüchterung
fulcrum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Stütze
  2. Gestell des Speisesofas, Pfosten des Speisesofas
  3. Ruhelager, Speisesofa
fulmineus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. des Blitzes, wie der Blitz zerschmetternd, blitzartig
  2. tötlich
fūmeus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. rauchig
    fumea taedis lumina - das qualmende Feuer des Kienspans
  2. rau
galba -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Larve des Eschenspinners
  2. Schmerbauch
gallicinium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Hahnenschrei, das Grauen des Tages
genius -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Genius
    genium principis contendere - bei der Treue zum Kaiser versichern
  2. Geist, Schutzgeist
    genius malignus - böser Geist
    genius loci - Schutzgeist des Ortes
  3. Gönner
gentīlis gentīle (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. zum selben Volk gehörig, zu derselben Sippe gehörig
  2. geschlechtsverwandt, stammverwandt
  3. vaterländisch
  4. nichtrömisch, des Auslandes
  5. heidnisch (KL)
gubernāculum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Steuer, Steuerruder
    gubernaculum tenere - das Steuerruder führen
    ad gubernaculum sedere - das Steuerruder führen
    gubernacula rei publicae tractare - das Steuer des Staates führen
    ad gubernacula rei publicae sedere - das Steuer des Staates führen
  2. Lenkung, Leitung, Führung, Regierung
    ad gubernacula rei publicae accedere - die Führung im Staat übernehmen
habēna -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Riemen, Zügel, Halter
    habenas laxare - freien Lauf lassen
    flectere habenis - ein Gespann mit Zügeln lenken
    classi immittit habenas - er lässt die Flotte volle Fahrt voraus nehmen
    habenis immissis - mit verhängtem Zügel, im Galopp
  2. Peitsche
  3. Leitung, Regierung (Pl.)
    rerum habenas accipere - die Regierung des Staates übernehmen
hāmus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Angelhaken, Ringel (des Kettenpanzers)
  2. Kralle des Habichts
  3. Dorn, Stachel
  4. Köder, Lockspeise
  5. gekrümmter Schwertgriff (Ov.)
helica helicae, f (gr. Fdw.) (Subst., a-Dekl.)      
  1. Windung des Schneckengehäuses
  2. Schraubengewinde
herīlis herīle (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. was dem Herrn gehört, des Herrn, der Herrin (= erilis)
honōs honōris, m (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Ruhm, Ehre, Ehrung, Hochachtung, Ansehen
    honorem habere - Ehre erweisen
    in honorem patris - zu Ehren des Vaters
    in summo honore esse - in höchstem Ansehen stehen
    honori esse - jemandem zur Ehre verhelfen; Ehre verschaffen
    honoris causa - ehrenhalber
  2. Ehrfurcht, Verehrung
  3. Amt, Ehrenamt
    locus honoris - ehrenvolle Stellung
    summo honore fungi - eine hohe Stelle im Staat bekleiden
    honores gerere - Ämter bekleiden; Ämter verwalten
    honores petere - sich um Ehrenämter bewerben
    honore deicere - aus dem Amt verdrängen
  4. Schönheit, Glanz
  5. Anmut, Schmuck, Zierde
    laetos honores - heitere Anmut
    silvis decutere honorem - die Wälder ihres Glanzes berauben
  6. Dank, Dankopfer, Dankfest, Belohnung
    aris honorem imponere - zu Ehren der Altäre ein Dankopfer darbringen
  7. Titel
  8. Ämterlaufbahn, Berühmtheit, Preis (Plur.)
iānua -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Tor, Türe, Haustüre, Eingangstür
    inferni ianua regis - das Tor des Herrschers der Unterwelt
    ianuam effringere - die Tür erbrechen
  2. Zugang, Eingang
    in ianuis esse - unmittelbar bevorstehen
ictus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Schlag, Stoß, Stich, Wurf, Hieb
    inopinus ictus - ein versehentlicher Schuss
    mutui ictus - gegenseitige Hiebe
    ictus campanae (KL) - Glockenschlag
    ictus fluvii - Strömung
    ictus oculi - Augenblick
  2. Einschlag, Schuss
  3. Biss, Verwundung
  4. Schlag, Schicksalsschlag
    ictus fortunae accipere - die Schicksalsschläge hinnehmen
  5. Taktschlag, Takt
    ictus animi - Regung der Seele
  6. einmalige Schwingung des Rauchfasses (KL)
identitās identitātis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Dieselbigkeit, Wesenseinheit
    principium identitatis indiscernibilium - Prinzip der Identität des Ununterscheidbaren
īgnis īgnis, m (Subst., Mischkl.)      
  1. Feuer, Brand, Blitz
    ignes trahere - Feuer fangen
    ferro ignique -mit Feuer und Schwert
    clarior ignis - lauteres Brausen des Feuers
    trisulcus ignis - der dreizackige Blitz
  2. Feuerstelle, Herdfeuer
  3. Liebesfeuer
īgnōrātiō īgnōrātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Unbewusstheit, Unfreiwilligkeit, Unkenntnis
    ignoratio elenchi - Unkenntnis des Streitpunktes
ille illa illud (Pronomen)      
  1. jener, jene, jenes, jener dort, jene dort, jenes dort, der dort, die dort, das dort (entfernt liegend)
    illa, quae - das, was
    illemet - ille + Verstärkung -met
    illorum temporum historia - die Geschichte jener Zeiten
  2. damalig, früher
    ex illo (sc. tempore) - seitdem
    illi consules - die damaligen Konsuln
  3. berühmt, jener bekannte, jener berühmte (geschichtlich berühmt od. berüchtigt)
    Hercules ille - der berühmte Herkules
    illa Medea - jene berüchtigte Medea
    illa fama (statt Gen.) - die Kunde davon
    illud Catonis - jener berühmte Ausspruch Catos
    Homericum illud - jener berühmte Ausspruch Homers
    illud Horatii - jenes Wort des Horaz; jener Ausspruch des Horaz
    illud philosophorum - jenes bekannte Wort der Philosophen
  4. folgendes (vorweisend)
  5. so viel, nur so viel (neutr. Sg.)
    illud constat - nur so viel steht fest
  6. dort (Adv. illa)
  7. dorthin (Adv. illo)
imbricitor imbricitōris, m (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Erreger des Regens (Beiname Juppiters: Ennius)
impetus -ūs, m (Substantiv)      
  1. Tumult, ungestümes Vordringen, Ungestüm, Ansturm, Schwung, Begeisterung
    impetus animi - Aufschwung des Geistes; geistige Entschlossenheit
    impetus tempestatum - Ansturm von Unwetter
    impetus grandinis - Hagelwetter
  2. Angriff, Überfall, Lärm, Kriegslärm
    impetum in aliquem convertere - den Angriff auf jemanden richten
    impetum facere in (b. Akk.) - angreifen
    impetum in hostes petere - die Feinde angreifen
    impetum retundere - den Anfgriff abschlagen
    novos impetus instaurare - zu neuem Angriff vorrücken
  3. Drang, heftiges Verlangen, Trieb
    impetum regere - die Triebe beherrschen
  4. Leidenschaftlichkeit, leidenschaftliches Wesen
  5. göttliche Eingebung (Cic. de divin. 1,49,111)
īmus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. der unterste
    ima caverna - die Tiefe der Höhle
    ima vallis - die Tiefe des Tales
    ima regere - das Reich der Tiefe regieren
    imas ad umbras - tief ins Schattenreich
    ab imo - von ganz unten; von unten an
    ex imo - aus der Tiefe
    sub imum pectus - ganz unten unter die Brust
  2. der niedrigste
in     
  1. in, an, auf, bei (b. ABL.; Ort/Zeit:)
    in Asia morari - sich in Asien aufhalten
    in praesentia - im Augenblick
    in terra ponere - auf die Erde legen
  2. in, unter, trotz, mit (Zustand)
    in rebus secundis - im Glück
    in statu peccati (KL) - im Zustand der Todsünde
    in summa inopia - trotz des größten Mangels
  3. in, mit, nach (Art und Weise)
    in consilio - nach dem Rate
    in iudicio - nach Recht
    in virga - mit der Rute
    hostilem in modum - auf feindliche Art
  4. als, in der Eigenschaft von
  5. vor (Rang/Zahl)
    in primis (= imprimis, Adv.) - vor allem, besonders
  6. hinsichtlich, bezüglich, in Betreff (Beziehung)
    in genere - hinsichtlich der Art
incēnsum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Weihrauch (KL)
    vespertino sabbatorum incenso - zur Zeit des Weihrauchopfers, am Sabbatabend
  2. Rauchopfer, Opferduft (KL)
incolumis incolume (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. unverletzt, unversehrt
    suos incolumes reducere - sich ohne Verlust zurückziehen
    membris incolumis - körperlich unversehrt; unverstümmelt
    incolumi iure - unbeschadet des Rechts
  2. wohlbehalten, heil
inductiō inductiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. das Hineinführen, Einführung, das Hineinleiten des Wassers
  2. Neigung, fester Vorsatz, Entschluss
  3. Voraussetzung, Annahme
  4. Verleitung, Irreführung
  5. Überzug, das schützende Dach des Theaters
indulgentia indulgentiae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Nachsicht, Verständnis, Nachgiebigkeit
    indulgentia fortunae - Gunst des Schicksals
  2. Güte, Milde, Gunst, Gnade
    indulgentia divina - göttliche Gnade
  3. Liebe, Zärtlichkeit
  4. Ablass , Nachlass von Sündenstrafen (KL)
indūtus, m (Substantiv)      
  1. das Anziehen des Kleides, Bekleidung, Kleidung
  2. Anzug
inēluctābilis inēluctābile (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. unüberwindlich, unabwendbar
    ineluctabile tempus - die unabwendbare Zeit (des Untergangs)
inerrāre, inerrō, inerrāvī, inerrātum (Verb, a-Konj.)      
  1. umherirren in, umherirren auf, auf etwas herumschweifen (b. Dat. )
    mensis inerrare - während des Gastmahls auftreten
  2. vor Augen schweben
īnferior īnferior īnferius (Adjektiv)      
  1. unter, der untere, weiter unten befindlich, niedriger gestellt, tiefer (Komp. zu inferus)
    aetate inferior - jünger
    sub infimo monte - am Fuße des Berges
  2. unterlegen, schwächer
    inferiorem discedere - eine Schlacht verlieren
inīre, ineō, iniī, initum (Verb, Kompositum von ire)      
  1. hineingehen, betreten
    gratiam inire - Gunst gewinnen
  2. beginnen, übernehmen, eingehen
    amicitiam inire - Freundschaft schließen
    coniurationem inire - sich verschwören
    foedus inire - einen Vertrag eingehen
    anno ineunte - zu Jahresbeginn
    inita aetate - nach Beginn des Sommers
  3. abschließen
    contractum inire - einen Vertrag schließen
    societatem inire - ein Bündnis eingehen; ein Bündnis schließen
  4. fassen
    consilium inire - einen Plan fassen
  5. antreten, beginnen, anstellen
    honorem inire - ein Amt antreten
    magistratum inire - ein Amt antreten
    rationem inire - eine Berechnung anstellen
    ante litem initam - vor Prozessbeginn
inpolītia -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. das Unterlassen des Putzens , schlechte Wartung (bei Pferden)
īnsecāre, īnsecō, īnsecuī, īnsectum (Verb, a-Konj.)      
  1. einschneiden, durchschneiden
    dentes insecti - die Zähne des Webkammes
īnstar     
  1. wie, gleichwie, so gut wie
  2. nach Art von, wie z.B., als Abbild (b. Gen.)
    instar muri - wie eine Mauer
    (equum) instar montis - hoch wie ein Berg
    instar cenae dominicae - wie beim Abendmahl des Herrn
  3. so groß wie, so viel wie
integrum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. das Vollständige
  2. das Neue, früherer Zustand, alter Zustand
    de integro - von neuem
    restitutio in integrum - Wiederherstellung des früheren Zustandes
  3. unverletzter Rechtszustand
intemptātus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. unangetastet, unberührt
    haec intemptata manebat sors rerum - nur dies Gebiet des Weltraumes blieb übrig
inter     
  1. inmitten, zwischen, unter (räuml.: b. Akk.)
    inter colles - zwischen den Hügeln
    inter eos constat - es steht für sie fest
    inter amicos - unter Freunden
    inter se - gegeneinander; untereinander
  2. während, bei (zeitl.: b. Akk.)
    inter cenam - während des Essens
    inter haec parata - während dieser Vorbereitungen
interesse, interest, interfuit, - (Verb, Kompositum von esse)      
  1. es liegt daran, es ist wichtig für (unpers. b. Gen.)
    interest eius - es ist wichtig für ihn
    interest magni - es liegt viel daran
    imperatoris magni interest - dem Kaiser liegt viel daran
    patris magni interest - es liegt sehr im Interesse des Vaters
    Romanorum interest - für die Römer ist es wichtig
    interest mea - es ist wichtig für mich; es liegt in meinem Interesse
    interest nostra - uns ist daran gelegen
    vestra interest - es liegt in eurem Interesse
    interest eorum - ihnen ist daran gelegen
    potissimum intererat vestra - es wäre doch gerade in eurem Interesse gewesen
  2. es ist ein Unterschied (unpers. b. Abl. Sg. fem. Poss.Pr.)
    interest inter - es besteht ein Unterschied zwischen
    multum interest inter eos - es besteht ein großer Unterschied zwischen ihnen
    non multum interest - es besteht kein großer Unterschied
interiōra interiōrum, n (Subst., kons. Dekl., neutr., nur Plur.)      
  1. der innere Teil des Hauses, der innere Teil des Landes
interiōrēs interiōrum, m (Subst., kons. Dekl., nur Plur.)      
  1. Bewohner des Binnenlandes
interlūnium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Zeit des Neumonds, Neumond
intermēnstruus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. während des Neumondes
intuitiō intuitiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. das Erscheinen des Bildes (auf der Oberfläche des Spiegels)
  2. unmittelbares Schauen
intus     
  1. innen, drinnen, inwendig
    intus alit - durchdringt und belebt
    intus calicis (KL) - im Innern des Kelches
invīnius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. sich des Weines enthaltend (Apul. met. 11,23)
invītus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. wider Willen, gegen den Willen, gegen den eigenen Willen
    invitum esse - dagegen sein
    me invito - gegen meinen Willen
    invito patre - gegen den Willen des Vaters
    Creonte invito - gegen den Willen Kreons
    consulibus invitis - gegen den Willen der Konsuln
  2. unwillig, unfreiwillig, ungern
    invitus id egi - das habe ich ungern getan
irrumātiō irrumātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Betätigung des Oralverkehrs
īselasticus a um (gr. Fdw.) (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. zum Einzug des Siegers gehörig
iter itineris, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Weg, Gang
    iter durum - die Mühen des Weges
    iter non tritum - ungebahnter Weg
    iter agere - seinen Weg nehmen
    iter conficere - einen Weg zurücklegen
    iter ingredi - einen Weg einschlagen, seine Reise antreten
    in itinere - unterwegs
    terrestre iter - Landweg
  2. Reise, Reiseplan, Marsch, Wanderung, Fahrt
    magnum iter - Gewaltmarsch, Eilmarsch
    magnis itineribus - in Eilmärschen
    ex itinere - unmittelbar vom Marsch
    iter facere - marschieren, reisen, eine Reise machen
    iter avertere - abbiegen
    iter aliquo conferre / convertere - den Marsch irgendwohin richten
    iter flectere / dirigere / intendere - den Marsch irgendwohin richten
    itinera componere - einen Reiseplan machen
    itineribus se dare - sich auf Reisen begeben
  3. Tagesstrecke
iubar iubaris, n (Substantiv)      
  1. Glanz des Morgensterns, strahlendes Licht, Morgenrot, Glanz
  2. Stern, Sonne (Meton.)
iugulae -ārum, f (Subst., a-Dekl., nur Plur.)      
  1. Sternengürtel des Orion
iūstificātiō iūstificātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Versetzung in den Stand der Gnade, Rechtfertigung (KL)
    iustificatio impii - die Rechtfertigung des Gottlosen
  2. Gesetz, Gerechtigkeit
  3. Rechtssatzungen (Plur.)
iuvenālis iuvenāle (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. jugendlich
    sumptis iuvenalibus armis - in den Waffen des jugendlichen Kriegers
labium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Lippe, Rand
    labes balnei - Schwelle des Bades
  2. Sprache
lacerātiō lacerātiōnis, m (Subst., kons. Dekl.)      
  1. das Zerreißen, Zerfleischung
  2. die Verschleuderung des Vermögens
lacertus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Oberarm, Arm
  2. Kraft, Stärke (Pl.)
  3. Schere des Skorpions
lāmina -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. dünne Platte, Scheibe, Blech (= lammina)
  2. glühende Eisenplatte, glühende Goldplatte
  3. Klinge des Schwertes, Sägeblatt
  4. Silber, ungemünztes Gold
  5. Brett, Schreibtafel (KL)
lamna lamnae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. dünne Platte, Scheibe, Blech (= lammina)
  2. eine glühende Eisenplatte, eine glühende Goldplatte
  3. Klinge des Schwertes, Sägeblatt
  4. Silber, ungemünztes Gold
lampas lampadis, f (gr. Fdw.) (Substantiv)      
  1. Fackel, Leuchte
  2. Lampe
    Phoebea lampas - die Leuchte des Phöbus ~ die Sonne
laterculum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. das Verzeichnis aller Ämter des Landes
lātitūdō lātitūdinis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Breite, Ausdehnung
  2. breite Aussprache, Fülle des Ausdrucks
laus laudis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Lob, Ruhm
    laus rei militaris - Kriegsruhm
    cursum laudis petere - die Laufbahn des Ruhmes einschlagen
    laudi esse - lobenswert sein
    laudi an vitio duci - Lob oder Tadel verdienen
    laudem impertire / tribuere alicui - jemandem Lob erteilen
    in laude esse - berühmt sein
    laudes (KL) - Lobgesänge, Morgenlob
  2. Anerkennung, Loblied, Verdienst, Ruhmestat
    laudis decretum - Belobigungsschreiben
  3. Lobsprüche, Verdienste, Vorzüge, rühmliche Eigenschaften (Pl.)
    supremae laudes - letztes Lob; Leichenrede
    laudibus efferre - mit Lob überhäufen
    laudibus ferent - sie werden preisen
  4. Gotteslob, Gottesdienst, Stundengebet (KL)
lēctiō lēctiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Auswahl
  2. Lesen, Vorlesung, Lesung
    lectio sententiae sollemniter facta - feierliche Urteilsverkündung
  3. Lektüre, Lesestoff
    evangelica lectio - Lektüre des Evangeliums
  4. Lesefrüchte, Kommentare (Pl.)
  5. Lesart
    lectio potior - vorzuziehende Lesart
  6. Schriftlesung, Heilige Schrift (KL)
    divinae lectionis auctoritas - die Autorität der Heiligen Schrift
lēgātus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Gesandter, Abgesandter, Königsbote
  2. Legat, Unterfeldherr, Feldherr
    pro legato - als Legat
  3. Statthalter (in der Kaiserzeit)
  4. päpstlicher Legat (KL)
    legatus a (de) latere - Gesandter aus der Umgebung des Papstes
lībella -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. ein Zehntel Denar
    heres ex libella - Erbe eines Zehntels des Nachlasses
  2. Heller, Pfennig, Lira, Franc
    ad libellam - auf den Pfennig genau
  3. Wasserwaage
liber librī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Buch, Bast, Schrift
    liber est de aliqua re - eine Schrift handelt von etwas
    librum legere incipere - ein Buch anfangen
    libri Sibyllini - die Sibyllinischen Bücher
    libri rubricati - juristische Bücher
  2. Schreiben, Brief
  3. Matrikel, Register, Katalog (KL)
  4. Erlass
  5. Buch des Lebens, Heilige Schrift (KL)
    liber vitae - Buch des Lebens
    libri divini - Heilige Schrift
līnāria -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Werkstatt des Leinwebers
liquefactīvus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. flüssig machend (KL)
    liquefactiva virtus ignis - Schmelzkraft des Feuers
locus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Ort, Platz, Stelle, Stellung
    locus communis - Gemeinplatz
    locus natus (+ Dat.) - Ort geeignet für (Liv. a.u.c. 22,4)
    locus est - es ist am Platze
    locus nativitatis - Geburtsort
    eius loci - so weit, in einer derartigen Stellung
    ad id loci - zu der Stelle
    locum dare - Platz machen
    locum castris deligere - einen Platz für das Lager auswählen
    locum belli gerendi mutare - den Kriegsschauplatz verlegen
    ex eodem loco - an derselben Stelle
    eo loco - an eben dem Ort
    hoc loco - an diesem Ort
    illo loco - an jener Stelle
  2. Gelände, Gegend, Gebiet, Landschaft (Pl.: loca -orum, n.)
    locis frigidissimis- in der kalten Gegend, trotz des kalten Klimas
  3. Raum, Zeitraum, günstige Gelegenheit
    locus latissimus - Spielraum
    in loco - zum rechten Zeitpunkt, zur rechten Zeit, wenn es am Platz ist
    locum dare rei faciendae - Gelegenheit geben etwas zu tun
  4. Rang, Herkunft, Stand, Geburt, Herkunft
    locus primus - erster Platz rechts, Ehrenplatz
    locus originis - Herkunftsort
    loco ... natus - von ... Herkunft
    magno loco esse - persönliches Ansehen genießen
  5. Platz (b. Abl.)
    suo loco - am rechten Ort, in günstiger Stellung
    loco patris - anstelle des Vaters
    loco - anstatt, wie, als
  6. Thema, Satz, Artikel
    locum reprehendere - ein Thema wiederaufnehmen
    locum tractare - ein Thema behandeln
    rerum loco habere - als Sache ansehen
    loci communes - allgemeine Grundaussagen
  7. Anstalt, Stiftung (KL)
    locus pius - fromme Stiftung
lūdibrium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Spielerei, Spielzeug, Zeitvertreib
    ludibrium fortunae - ein Spiel der Laune des Geschicks
    ludibria rapidis ventis - ein Spiel der schnellen Winde
  2. Spott, Hohn, Verhöhnung
    ludibrio esse alicui - verspottet werden; als Spielball dienen
    ludibrio - zur Verhöhnung
    ludibrio habere - verspotten
    in ludibrium vertere - zum Gespött machen
  3. Beleidigung
  4. Trugbild
  5. Entehrung, Schande
lūnāris lūnāre (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. Mond-, des Mondes
    eclipsatio lunaris - Mondfinsternis
    defectus lunaris - Mondfinsternis
  2. monatlich
lupercus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Priester des lykäischen Pan
lupīnus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. der Wölfin, des Wolfes, Wolfs-
māgnitūdō māgnitūdinis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Größe, Ansehen, Würde, Erhabenheit
    animi magnitudo - Seelengröße, Selbstvertrauen, hoher Mut
  2. Macht, Stärke
  3. Wichtigkeit, Bedeutung
    magnitudo rei - die Bedeutung der Angelegenheit
  4. Großgesinntheit
    magnitudo animi - Großgesinntheit des Geistes
manifestātiō manifestātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Sichtbarmachung, Offenbarung
  2. Erscheinung des Herrn (KL)
māter mātris, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Mutter
    mater familias - Herrin des Hauses; Hausfrau; Mutter; Ehefrau
medius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. der mittlere, die mittlere, das mittlere
    medius sol - Mittagssonne
    media aetas - Mittelalter
    media plus parte - mehr als zur Hälfte
  2. mitten, in der Mitte
    media castra - Mitte des Lagers
    medium (mare) tenere - mitten auf das Meer zuhalten
    medium in forum - mitten auf den Marktplatz
    per medium oppidum - mitten durch die Stadt
    post mediam noctem - nach Mitternacht
    in medios hostes - mitten in die Feinde
    medios inter deos - mitten unter die Götter
    medias in undas - mitten in die Wellen
    media nocte - mitten in der Nacht
    medio tutissimus ibis - in der Mitte wirst du am sichersten gehen
    e medio tollere - beseitigen
    in media insula - in der Mitte der Insel
    media in pace - mitten im Frieden
    medio in foro - mitten auf dem Marktplatz
    medio in ponte - mitten auf der Brücke
  3. mittelmäßig, unbedeutend
  4. dazwischenliegend, unbestimmt, zweideutig
  5. unparteiisch, neutral
  6. halb, zur Hälfte
  7. wahrlich (medius Fidius = me Dius Fidius)
membrum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Glied, Körperglied
    exercent membra - sie treiben Sport
    parte membrorum captum esse - teilweise gelähmt sein
  2. Teil, Stück
    omnibus membris expeditis - ohne belastende Waffen
  3. Nebenraum
  4. männliches Glied
  5. Glied Christi, Glied des mystischen Körpers der Kirche (KL)
mēns mentis, f (Subst., Mischkl.)      
  1. Denken, Denkweise, Gedanke, Nachdenken, Überlegung, Verstand
    mens dira - unheilvoller Gedanke
    mentem claram - den klaren Verstand
    mente captus - um den Verstand gebracht
  2. Geist, Sinn, Gesinnung, Einsicht, Vorstellung, Bewusstsein, Gedächtnis, Erinnerung
    mens aegra - kranker Geist
    mens bona - sittlich gute Geisteshaltung
    mens humana - menschlicher Geist
    mens perfecta - sittlich gute Gesinnung
    mens prona ad peiora - der zum Schlechten neigende Geist
    mens corrigenda - die zu läuternde Sinnesart
    mihi in mentem venit - mir kommt in den Sinn
    mihi venit alicuius rei in mentem - mir kommt etwas in den Sinn
  3. Herz, Mut, Seele, Charakter, Gemüt
    mala mentis gaudia - böse Sinnenlust, die bösen Lüste des Herzens
    mentem deponere - den Mut sinken lassen
    mente concidere - den Mut verlieren
  4. Zorn, Leidenschaft
    compesce mentem! - zügle deinen Zorn!
  5. Meinung, Absicht, Plan
    ea mente - in dieser Absicht
    hac mente - in dieser Absicht
  6. Wille, Entschluss
    mentes deum scrutantur - sie erforschen den Willen der Götter
  7. Weltgeist, Weisheit
mēnsa -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Tisch, Altar, Tafel
    mensa domini (KL) - Tisch des Herrn
    mensa aliqua re exstructa - eine reich mit etwas besetzte Tafel
    super mensam - bei Tische
  2. Essen, Speise, Mahlzeit, Gericht
    mensa Dominica (KL) - Speise des Herrn (Eucharistie)
    mensa secunda - Nachtisch
    mensam ponere - ein Gericht auftragen
    mensis inerrare - während des Gastmahls auftreten
  3. Verpflegung, Unterhalt
  4. Stiftsgut (KL)
modus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Maß, Maßstab, Größe, Menge, Umfang
    modus agri - ein Stück Land
    modum adhibere - Maß halten
    sine modo - maßlos
    sine modo ac modestia - ohne Maß und Ziel
    prope modum (propemodum) - beinahe; fast
  2. Mäßigung, Grenze, Ziel
  3. Vorschrift, Regel
  4. Art und Weise, Zustand
    modus probandi - Beweisart
    modus sciendi - Art des Erkennens; Art des Wissens
    cuius modi - von welcher Art; wie beschaffen
    huiusce modi - derart; solch
    ad hunc modum - auf folgende Weise; so
    mirum in modum - auf wunderbare Weise
    quem ad modum - auf welche Weise; wie
    eo modo - auf diese Weise
    nullo modo - auf keine Art; auf keine Weise
    quo modo - auf welche Weise?; wie?; auf diese Weise
    quoquo modo - auf welche Weise auch immer; wie auch immer
  5. Melodie, Takt, Rhythmus
  6. Regel
  7. Inhalt
  8. Schlussfigur, Modus
  9. Akzidens (Descartes)
mōlēs mōlis, f (Subst., Mischkl.)      
  1. Masse, Last, Steinmasse, Block
    moles tollere - Wassermassen auftürmen
    disiectae moles - zertrümmerte Balken
  2. Damm, Steindamm, Klippe
  3. Koloss, Riesenbau
    moles equi - der Riesenbau des Rosses
  4. Kriegsmaschine
    moles imperii - Riesenmacht
  5. Anstrengung, Mühe, Not
    tantae molis erat - so viel Mühe kostete es; so schwer war es
  6. Materie
  7. das Weltganze
mōns montis, m (Subst., Mischkl.)      
  1. Berg, Gebirge
    mons Caucasus - Kaukasusgebirge
    mons Casinus - Montecassino (Berg in Latium)
    mons Esquilinus - Esquilin
    Mons Magnes (Gen.: Montis Magnetis) - der Magnetberg
    sub (infimo) monte - am Fuße des Berges
  2. Hügel
mora morae, f (gr. Fdw.) (Subst., a-Dekl.)      
  1. Abteilung des spartanischen Heeres (milit.)
moriture     
  1. Vok. Sg zum Part. Fut. Akt. des Deponens mori
mors mortis, f (Subst., Mischkl.)      
  1. Tod, Todesfall
    mors bellica - der Tod im Krieg
    mors peregrina - der Tod in der Fremde
    poculum mortis exhaurire - den Todesbecher trinken
    mortem sibi ipsum consciscere - Selbstmord begehen
    mortem obire - sterben
    mortem oppetere - dem Tod entgegengehen
    pugnantem mortem oppetere - im Kampf den Tod suchen
    in seram mortem - (verschieben) auf die späte Stunde des Todes
    sua morte defungi - eines natürlichen Todes sterben
    immatura morte occumbere - eines frühen Todes sterben
  2. Leichnam, Leiche
  3. Blut
  4. Todesgefahren, Todesfälle (Pl.)
  5. ewiger Tod (KL)
    mors secunda - zweiter Tod (ewiger Tod)
mortificātiō mortificātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Sterben
  2. Tötung, Abtötung, Bezähmung, Kasteiung (KL)
    mortificatio carnis - Abtötung des Fleisches
mortuus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. gestorben, tot
    pro mortuo iacere - für tot daliegen
    pro mortuo tolli - für tot weggetragen werden
    mortui saeculi (KL) - längst Verstorbene der Vorzeit
  2. nach dem Tode
    Socrate mortuo - nach dem Tod des Sokrates
movēre, moveō, mōvī, mōtum (Verb, e-Konj.)      
  1. bewegen, erregen, aufwühlen, rühren
    fatum movere - das Schicksal beeinflussen
    humum movere - den Boden aufgraben
    pennas movere - die Flügel schwingen
    lacrimae populum movent - die Tränen rühren das Volk
  2. veranlassen, verursachen, beeinflussen
    flammas movere - jemanden anmachen
    odium movere - Hass hervorrufen
  3. erschrecken, erschüttern, beeinflussen
  4. hervorholen
    arma movere - zu den Waffen greifen
    fatorum arcana movebo - ich werde (dir) die Geheimnisse des Schicksals eröffnen
  5. geistig bewegen, anregen, antreiben
  6. anfangen, anstimmen
    cantus movere - Gesänge anstimmen
  7. abmarschieren, weiterziehen, abbrechen
    castra movere - aufbrechen; vorrücken; weitermarschieren
  8. verdrängen, verstoßen
    loco movere - von der Stelle rücken
    senatu movere - aus dem Senat ausschließen
  9. beben, tanzen (refl. u.Med. sich regen)
    terra movet - die Erde erbebt
    festis diebus moveri - an Festtagen tanzen
multitūdō multitūdinis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. große Zahl
    Clodiana multitudo - die große Anhängerschaft des Clodius
  2. Menge, Masse, Vielzahl
    multitudo inops - die bedürftige Menge
  3. Pöbel, Pöbelhaufen (Pl.)
nātus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. geboren (ante / post Christum natum)
    a. Chr. n. - vor Christi Geburt
    p. Chr. n. - nach Christi Geburt
    viginti annos natus - zwanzig Jahre alt
    natum quantum est hominum - alle Menschen auf der Welt (Ter. Rud. 706)
  2. abstammend von (natus de + Abl.)
    equestri loco natus - aus dem Ritterstande abstammend
    nobili genere natus - aus vornehmer Familie
    obscuro loco natus - von unbekannter Abstammung
    Agenore nata - die Tochter des Agenor (Europa)
    e re nata - so wie die Sache steht (Ter. Adelph.)
  3. geeignet
    locus natus (+ Dat.) - Ort geeignet für (Liv. a.u.c. 22,4)
nescius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. unwissend, ohne es zu wissen
    me nescio - ohne mein Wissen
    patre nesciente - ohne Wissen des Vaters
    parentibus nescientibus - ohne Wissen der Eltern
  2. unkundig, unfähig
nōbilēs nōbilium, m (Subst., Mischkl., nur Plur.)      
  1. Adelige, Mitglieder des Adels
nōbilitāris nōbilitāris, m (Subst., Mischkl.)      
  1. Angehöriger des Adels (Bebel,H., Facet. III)
nōbilitās nōbilitātis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Berühmtheit, Ruhm
  2. Adel, vornehme Abstammung, adliger Stand, adliger Rang
    nobilitati favere - ein Anhänger des Adels sein
    nobilitate florere - adelig sein, von hoher Geburt sein
  3. Aristokratie, Nobilität
  4. adlige Gesinnung, Vornehmheit, edler Sinn
  5. Vortrefflichkeit
noctivagus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. des Nachts umherschweifend
  2. nachts kreisend
  3. nächtlich
nōmen nōminis, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Name, Bennenung, Titel, Geschlecht
    nomen dare - sich anwerben lassen, eintreten, beitreten
    nomen alicius deferre - jemand anklagen
    nomen imperatoris - der Titel Kaiser
    nomen Augusti - der Name Augustus
    nomen Christianum - Christenheid
    nomen Israel - das Volk Israel
    nomen proprium - Eigenname
    imperiale nomen - Kaisertitel
    nomen reddere alicui - jemand beim Namen nennen
    nomen trahere a - den Namen bekommen von
    nomine - im Namen; im Auftrag; auf Veranlassung
    suo nomine - seinserseits
    suo proprio nomine - im eigentlichen Sinne
  2. Ruhm, guter Ruf, Leumund, Berühmtheit
    nomina fortissima - die tapfersten Helden
  3. Ehrenname, Rang, Würde
  4. bloßer Name, Schein, Vorwand, Begriff
    nomine otii - unter dem Schein des Friedens
  5. unter dem Namen, unter dem Ausdruck, wegen, um...willen (b. Gen.)
    nomine venire - unter dem Ausdruck verstanden werden
    eo nomine - aus diesem Grund, deswegen
    praedae nomine - als Beute
    hoc nomine - in dieser Hinsicht
  6. Grund, Veranlassung
  7. Wesen, Person (KL: Ps 8, 2)
  8. Rechtsbefugnis, Berechtigung
    proprio nomine agere - in eigenem Namen handeln, mit eigenem Rechte handeln
  9. Schuldverschreibung, ins Schuldbuch eingetragener Name
noxa noxae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Schaden
  2. Schuld, Vergehen
    furtis noxave solutum - frei vom Verdacht des Diebstahls und des Schadens
  3. Strafe
opportūnitās opportūnitātis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. günstige Lage, günstige Zeit, günstiger Umstand
    opportunitate loci - durch die günstige Lage des Ortes
  2. günstige Gelegenheit, gute Gelegenheit
  3. Vorteil
  4. Gefälligkeit
ops opis, f (Substantiv)      
  1. Bemühung, Dienst
    opis pretium - Lohn für die Mühe
  2. Kraft, Stärke, Können
    summa ope niti - mit aller Kraft danach streben
  3. Hilfe, Beistand
    fratri opem ferre - dem Bruder Hilfe bringen; dem Bruder helfen
    opem petere - Hilfe erbitten
    gemina ope - mit beider Hilfe
  4. Reichtum, Besitz (Pl.)
    magnae opes - großer Reichtum
  5. Macht, Einfluss
    ope barbarica - mit Barbarentruppen
    plebis opes minutae sunt - der Einfluss der Plebs wurde geschwächt
  6. Streitkräfte, Heer, Mittel (Pl.)
    ingenii opibus gloriam quaerere - mit den Mitteln des Geistes Ruhm suchen
ōrātōrius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. rednerisch, Redner-
    ars oratoria - Redekunst
    ars oratoria (KL) - die Kunst des Betens
  2. rhetorisch
ortus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Aufgang, Osten
    circa ortum - um die Zeit des Sonnenaufgangs
    a solis ortu ad occasum - von Osten bis Westen
  2. Entstehung, Ursprung, Anfang, Quelle
  3. Herkunft, Geburt
  4. das Wachsen (Feldfrüchte)
ōs ōris, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Mund, Rachen, Schlund, Maul, Öffnung, Mündung
    os imprimere toro -den Mund aufs Bett drücken
    ore legere - mit dem Mund einziehen
    ore legar - ich werde laut (mit dem Mund) gelesen werden
    in ore omnium esse - in aller Munde sein
    in ore Tiberis urbem condere - an der Mündung des Tiber eine Stadt gründen
    in ore vulgi versari - im Munde des Volkes sein
  2. Sprache, Rede, Worte
    uno ore - einstimmig
    tali ore - ~ tali oratione
  3. Gesicht, Antlitz
    oris habitus - Gesichtsausdruck
    ore referre - im Aussehen erinnern an
  4. Aussehen, Gestalt
  5. Augen, Gegenwart
    ante ora - vor Augen
ōscitātiō ōscitātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. das Aufsperren des Mundes, das Gähnen
ōsculārī, ōsculor, ōsculātus sum (Verb, a-Konj.)      
  1. küssen
    mos osculandi - die Sitte des Küssens
pāgus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Gau, Bezirk, ländlicher Bezirk
  2. Bewohner des Gaus (Meton.)
  3. Dorf
  4. Dorfbewohner, Landvolk (Meton.)
pāla -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Spaten, Backofenschieber
  2. Grabscheit, Schulterblatt
  3. Fassung des Steins am Ring
palmāris palmāre (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. der Palme würdig, des Preises würdig
  2. vorzüglich
pars partis, f (Subst., Mischkl.)      
  1. Teil, Anteil
    magnam partem - großenteils
    nullam partem habere - unbeteiligt sein
    quattuor partis (= partes) dicere - durch vier teilen können
    tres partes - drei Viertel
  2. Seite, Richtung, Gegend (Pl. = regiones)
    in omnem partem - in jede Richtung
    in utramque partem - für beide Fälle
    omni ex parte - an jeder Stelle
    ex parte viri - von Seite des Mannes
    laeva parte - auf der linken Seite
    ab ea parte - auf dieser Seite; in diesem Abschnitt
    ab utraque parte - auf beiden Seiten
    aliqua ex parte - teilweise; einigermaßen
    ex parte - zu einem Teil
    ex quadam parte - teilweise; in gewisser Hinsicht
    ex utraque parte - von beiden Seiten
    nulla in parte - nirgends
    partes vitae - Lebenswandel
    ab omnibus partibus - von allen Seiten
    ex omnibus partibus - von allen Seiten
  3. Partei, Streitpartei
    partes sequi - sich einer Partei anschließen
    senatus partes - die Senatspartei
  4. Aufgabe, Pflicht, Amt
    partes agere iudicis - die Aufgaben eines Richters übernehmen
    tuae nunc partes - es liegt nun an dir
  5. Rolle
    partes defendere - eine Rolle durchführen
    partes agere - eine Rolle übernehmen; jemandes Rolle spielen
    primas partes agere - die Hauptrolle spielen
  6. Hinsicht, Beziehung, Fall
    omni ex parte - in jeder Hinsicht
    hac parte - in diesem Punkte; in dieser Beziehung
  7. Geschlechtsteil, Glied
passiō passiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Leiden, Mitleid
    passio iusti - das Leiden des Gerechten
  2. Passion, Leidenschaft
  3. Martyrium (KL)
pater patris, m (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Vater, Ahnherr, Schwiegervater
    pater domus - Hausvater; Gastgeber
    pater familias (= pater familiae) - Hausherr
    Matutinus pater - 'Frühvater' (Beiname des Gottes Janus)
    patre ignaro - ohne Wissen des Vater
    patre invito - gegen den Willen des Vaters
    patre praesente - in Anwesenheit des Vaters
    patre vivo - zu Lebzeiten des Vaters
    patrum nostrorum memoria - zur Zeit unserer Väter
  2. Schöpfer, Urheber, Gründer
  3. Haupt (einer philos. Schule)
  4. Väter, Patrizier, Senatoren (Pl.)
    patres conscripti - versammelte Väter
  5. Eltern (im Pl.)
  6. Klostergeistlicher, Pater (KL)
  7. Kirchenvater, Abt (KL)
patibulum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Querbalken des Kreuzes
  2. Kreuz, Galgen
patruēlis patruēle (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. von des Vaters Bruder oder Schwester, vetterlich
  2. Vetter (Subst.)
patruus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. des Onkels, dem Onkel gehörig
pecūlium -i, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Privatvermögen, Vermögen, Eigentum
    peculium erogare - eine Stiftung errichten
  2. Sondergut des Sklaven, Sparpfennig der Haussklaven
  3. das männliche Glied
pelagus -ī, n (gr. Fdw.) (Substantiv)      
  1. Meer, hohe See, Flut
    extrema pelagi sequi - die äußersten Grenzen des Meeres aufsuchen
    late pelago - weit über das Meer hin
    pelago premit sonanti - überschwemmt mit rauschender Flut
  2. Wassermassen, Fluten (Pl.)
per     
  1. durch, durch ... hin, durch ... hindurch, über, über ... hin, über ... hinüber (b. Akk.: örtl.)
    per fines ire - durch ein Gebiet ziehen
    per Sequanos - durch das Gebiet der Sequaner
    flumen per urbem fluit - der Fluss fließt durch die Stadt
    per medias vias - mitten auf den Straßen
    per manus tradere - von Hand zu Hand geben
  2. durch, hindurch, während, im Verlauf, nach Verlauf, in, im, auf ... umher, ringsum (zeitl. / Zustände)
    per triennium - drei Jahre hindurch
    per somnium - im Traum
    per vinum - im Rausch
  3. mittels, unter dem Vorwand, unter dem Anschein (vorgeschützter Grund)
    per causam - unter dem Vorwand
  4. wegen, infolge, aus, mit Rücksicht auf, vor (Grund)
    per aetatem - wegen des Alters
    per hoc - deshalb
    per leges licet - nach den Gesetzen ist es erlaubt
    per valetudinem non posse - aus gesundheitlichen Gründen nicht können
  5. mithilfe, mit Hilfe von, mit (Mittel)
    per se - unter seiner Führung, für sich allein, von sich aus, aus eigener Kraft, nur durch sich selbst, um seiner selbst willen
    per legatum agere - durch einen Gesandten verhandeln
  6. auf, unter, im (Art und Weise)
    per dolum - auf listige Weise
    per iram - im Zorn
    per vim - auf gewaltsame Weise
  7. bei, um ... willen (bei Schwüren + Bitten )
    per deos immortales - bei den unsterblichen Göttern
    per fidem deorum - bei der Treue der Götter!
    per labia mea (KL) - mit meinen Lippen
    per os tuum - in deinem Munde
percipere, percipiō, percēpī, perceptum (Verb., Mischkl.)      
  1. erfassen, klar erfassen, ergreifen
  2. wahrnehmen, aufnehmen
  3. begreifen, lernen, erlernen, sich aneignen
  4. ernten
    fructum victoriae percipere - die Frucht des Sieges ernten
  5. gewinnen, empfangen, bekommen
    usum percipere - Erfahrung gewinnen
  6. empfinden, genießen
perditiō perditiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Verderben, Vernichtung, Untergang
  2. Verlust
  3. ewiges Verderben, Höllenstrafe
  4. Ort des Verderbens, Unterwelt
  5. Grab
peregrīnātor peregrīnātōris, m (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Freund des Reisens
peripatēticus a um (gr. Fdw.) (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. peripatetisch, zur Schule des Aristoteles gehörig (adj.)
  2. Peripatetiker (subst.)
permittere, permittō, permīsī, permissum (Verb, kons. Konj.)      
  1. schleudern, gehen lassen
    habenas equo permittere - dem Pferd die Zügel schießen lassen
  2. überlassen, anvertrauen
  3. opfern
  4. erlauben, gestatten, zulassen (b. Inf. , AcI, ut + Konj.)
    permittente senatu - mit Erlaubnis des Senats
    ea re permissa - nachdem die Erlaubnis dazu gegeben war
  5. sich ergeben (refl.: se)
    se alicui permittere - sich jmdm. unterwerfen
petaurum -ī, n (gr. Fdw.) (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Gerät des Seiltänzers
petītiō petītiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Bitte, Bittschrift
  2. Verlangen, Forderung, Wunsch
    petitio principii - Vorwegnahme des Grundes; logischer Fehlschluss
  3. Bewerbung, das Streben nach etwas, das Anpeilen
    petitionem relinquere - eine Bewerbung aufgeben
  4. gerichtliche Klage, Klageanspruch
    petitionem facere - Klage erheben
  5. Antrag
plantārium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Baumschule, Ackergrund
  2. Festigkeit
    plantarium ferri - Festigkeit des Eisens
plēbs plēbis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Plebs, Plebejer, Volk
    tribunus plebis (auch: tribunus plebi) - Volkstribun
    plebis citu - durch Beschluss des Volkes
  2. Volksmenge, Menge, niederes Volk, einfaches Volk
  3. großer Haufe, Pöbel, Mob
  4. die Armen
  5. Gemeinde, Laien (KL)
    clerus et plebs - Klerus und Gemeinde
polītiō polītiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. das Bestellen des Ackers
populāria populārium, n (Subst., i-Dekl., neutr., nur Plur.)      
  1. Sitze des Volkes (im Theater: Suet.)
populāris populāre (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. landsmännisch, einheimisch, heimisch
  2. Volks-, des Volkes, beim Volk beliebt, populär
  3. demagogisch, aufrührerisch, revolutionär
  4. Landsmann, Gefährte (Subst.)
populātiō populātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Verwüstung, Plünderung
  2. Bevölkerung, Volk
  3. Versammlung des niederen Volkes (KL)
postrīdiē     
  1. am nächsten Tag
    postridie eius diei - am nächsten Tag
    postridie mane - in der Frühe des folgenden Tages
  2. tags darauf (b. Akk.)
    postridie ludos - tags darauf nach den Schauspielen,
potīrī, potior, potītus sum (Verb, i-Konj.)      
  1. in seine Gewalt bringen, sich bemächtigen (b. Abl. bzw. Gen.)
    rerum potiri - sich der Herrschaft bemächtigen
    rerum omnium potiri - die Macht über alles erlangen
    castris potiri - sich des Lagers bemächtigen
  2. erreichen
  3. innehaben, besitzen
praedicātor praedicātōris, m (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Ausrufer
  2. Lobredner
  3. Verkündiger des Evangeliums, Prediger
praeficere, praeficiō, praefēcī, praefectum (Verb., Mischkl.)      
  1. an die Spitze stellen, den Befehl übertragen
    eum exercitui praeficere - ihn an die Spitze des Heeres stellen, ihm den Befehl über das Heer übertragen
    regem Italiae praeficere - zum König von Italien machen
  2. mit etwas betrauen (b. Dat.)
    bello gerendo praeficere - mit der Führung des Heeres betrauen
    negotio praeficere - mit der Aufgabe betrauen
praeparātiō praeparātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Vorbereitung, Einrichtung
  2. Unterlage, Stütze, Halt (KL)
    praeparationes sedis - Stützen des Thrones
praes praedis, m (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Bürge
  2. Vermögen des Bürgen (Meton.)
praesidium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Schutz, Hilfe
    praesidium agitare - Bedeckung bilden, decken, schützen
    praesidio castris relinquere - zum Schutze des Lagers zurücklassen
    praesidio esse - zum Schutz dienen, hilfreich sein, schützen
    praesidia deducere - die Posten abziehen
  2. Posten, Wachposten, Besatzung, Stützpunkt
    in praesidio esse - auf Posten stehen
    praesidia militum - Lager, Kasernen
  3. Schutztruppe, Besatzung, Besatzungstruppe
    praesidia deducere - die Besatzungen zurückziehen
praetextus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. purpurverbrämt, verbrämt
    aetas praetextae togae - Jugend, Zeit des Jugendalters
presbyterium -ī, n (gr. Fdw.) (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Würde des Priesters, Amt des Priesters (KL)
  2. Kollegium der Priester (KL)
prīnceps prīncipis, m/f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. der Erste, der Princeps
  2. Anführer, führender Mann, Gefolgsherr
  3. Urheber, Urheberin
  4. Schöpfer, Stifter
  5. Haupt
    princeps sacerdotum - der Hohepriester
  6. Graf, Gaurichter (Tac.)
  7. Mitglieder des Kaiserhauses (Pl.)
  8. Meister (KL)
  9. Fürst (KL)
    princeps istius mundi - der Fürst dieser Welt (Teufel)
prīncipātus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. höchste Stelle, oberste Stelle
  2. Vorherrschaft, führende Stellung, Vorrang
  3. Macht, Herrschaft, Herrscherwürde
  4. leitendes Prinzip des Handelns
  5. Urkraft
  6. hochstehende Mächte (KL/Pl.: Engel od. Dämonen)
prīncipium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Anfang, Beginn, Ursprung, Ausgangspunkt, Grundlage, Voraussetzung
    principium rationis sufficientis - Prinzip des zureichenden Grundes
    principio - im Anfang,anfangs,zuerst
    principia communia - allgemeine Grundsätze
    principia demonstrandi - Beweisgründe
  2. Urbaustein, Element
    principia naturae - Grundtriebe
  3. Herrschaft
  4. die vorderen Reihen, die vorderen Glieder (Pl.)
prō     
  1. vor, vorn auf, vor...hin (b. Abl.: örtl. / zeitl.)
    pro contione - vor der Volksversammlung
    pro templo - vor dem Tempel
    copias pro castris producere - die Truppen vor das Lager führen
  2. für, zu, zum Lohn für, zum Vorteil, zugunsten, um ... willen, zum Schutz
    pro Milone - (Ciceros Rede) für Milo
    pro patria pugnare - für das Vaterland kämpfen
    pro salute orare - für das Wohlergehen beten
    pro solacio - zum Trost
  3. anstelle von, an Stelle von, statt, anstatt, zur Vergeltung, als
    scriba pro rege a Mucio occisus est - anstelle des Königs wurde der Schreiber von M. getötet
    pro cibo - anstelle des Essens, als Essen
    pro nihilo habere - für nichts achten; gering schätzen
    pro patre - als Stellvertreter des Vaters
    pro se - in seinem Namen
  4. im Verhältnis zu, angemessen, entsprechend, nach, gemäß, bei
    pro captu lectoris - je nach Auffassung des Lesers
    pro multitudine hominum - im Verhältnis zu ihrer Zahl
    pro rei necessitate - in Anbetracht der schwierigen Lage
    pro opinione - nach Erwarten
    pro tempore et pro re - nach Zeit und Umständen
    pro re - der Sache angemessen
    pro se quisque - jeder für seinen Teil
    pro prole - im Verhältnis zur Nachkommenschaft
    pro veritate - wahrheitsgemäß
    pro viribus - nach Kräften
  5. so gut wie, wie
    pro hoste esse - als Feind gelten
    pro certo ponere - als sicher hinstellen
    pro explorato habere - für gewiss halten
    pro certo sumere - für gewiss halten
  6. kraft, vermöge
    pro imperio - kraft der Amtsgewalt
    pro cultu Gallorum - in Anbetracht der Lebensweise der Gallier
  7. aus, wegen
    pro amore - aus Liebe
    pro peccatis (KL) - wegen der Sünden
    pro pietate - aus Frömmigkeit
    pro qua re - deswegen
  8. vgl. auch proquam
prōcēdere, prōcēdō, prōcessī, prōcessum (Verb, kons. Konj.)      
  1. gehen, vorrücken, vorwärts gehen, vorwärtsgehen
    agmen procedit - der Heereszug rückt vor
    e portu procedere - aus dem Hafen auslaufen
  2. hervorgehen, ausgehen, hervortreten, erscheinen, auftreten
    procedere collegialiter - gemeinsam auftreten
  3. fortdauern, weitergehen, verstreichen, ablaufen
    procedente anno - im Verlaufe des Jahres
  4. fortfahren, Fortschritte machen, vorankommen, Fortschritte machen, es weit bringen
    opus procedit - das Werk macht Fortschritte
  5. gelingen, glücken
  6. einschreiten
prōcūrātiō prōcūrātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Verwaltung, Verwaltungsaufgabe, Leitung
    procuratio rei publicae - Leitung des Staats
  2. Besorgung
    procuratio abortus - Abtreibung der Leibesfrucht
    procuratio suffragiorum - Stimmenfang
  3. Sühnung
  4. Verpflegung
  5. Prozessvertretung
prōdātārius -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Stellvertreter des Kardinalsdatars (KL)
prōdere, prōdō, prōdidī, prōditum (Verb, kons. Konj.)      
  1. hervorbringen
  2. weitergeben, überliefern
    genus a sanguine Teucri prodere - das Geschlecht des Teuker fortsetzen
    memoriae prodere - der Nachwelt überliefern
  3. melden, berichten
  4. veröffentlichen, bekannt machen
  5. bloßstellen, preisgeben, verraten
    fidem prodere - sein Wort brechen
professiō professiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. öffentliches Geständnis, öffentliche Erklärung
  2. öffentliche Angabe des Namens
  3. Gewerbe, Geschäft, Beruf
  4. Bekenntnis, Gelübde (KL)
  5. Ablegung der Ordensgelübde (KL)
    professionem legere - Profess ablegen
prōles prōlis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Geschlecht, Nachkommenschaft
    argentea proles - Geschlecht des silbernen Zeitalters
    felix prole virum - glücklich durch die Nachkommenschaft an tapferen Männern
  2. Nachkomme, Sprössling, Spross, Kind
    certissima proles - wahrhaftigster Spross
    Dardania proles - die Nachkommen des Dardanus
    proles gemina - Zwillingspaar
    pulcherrima proles - stattliche Söhne
  3. Brut
pronūrus -ūs, f (Subst., u-Dekl.)      
  1. Gattin des Enkels
prōpāgāre, prōpāgō, prōpāgāvī, prōpāgātum (Verb, a-Konj.)      
  1. fortpflanzen, lebendig halten
  2. vergrößern, erweitern, ausdehnen, ausbreiten, verlängern
    commeatum propagare - den Urlaub verlängern
    terminos populi Romani propagare - die Grenzen des römischen Reiches erweitern
prōpositiō prōpositiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Vorstellung, Vorsatz, Entschluss
    propositionis panes - Schaubrote
  2. Thema, die Aufstellung des Themas, Gegenstand
  3. Darlegung, Behauptung, Satz, Lehrsatz, Grundsatz
    maxima propositio - oberster Grundsatz, Maxime
    propositio minor - Untersatz
    propositio posita - Hypothese
  4. Klagestellung, Klage
  5. Vordersatz (im Syllogismus)
    propositio maior - Obersatz
prōpositum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Vorsatz, Vorhaben, Aufgabe, Ziel, Zweck
    circa propositum religionis - hinsichtlich der Vorschriften des Glaubens
  2. Plan, Lebensplan, Lebensweise
  3. Hauptgegenstand, Thema
    reverti ad propositum - auf das Thema zurückkommen
  4. These
  5. Vordersatz (im Syllogismus)
  6. Gelübde (KL)
propter     
  1. nahe bei, neben (b. Akk.: Raum)
    propter eum considite! - setzt euch neben ihn!
  2. wegen, infolge, aus (Grund)
    propter frigus - wegen der Kälte
    te propter eundem - eben deinetwegen
  3. daneben, nahe bei, in der Ferne (Adv. = prope))
    propter retributionem (KL) - um des Lohnes willen
proximus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. nächst
  2. der nächste, die nächste, das nächste
    proximus a - in nächster Nähe von
    proximus Ucalegon - das Nachbarhaus des Ucalegon
    proximum iter per Alpes - der kürzeste Weg über die Alpen
  3. am nächsten
  4. der letzte
    proxima nocte - in der letzten Nacht, in der folgenden Nacht
pūblicānus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. des Steuerpächters, Steuerpächter-
pūblicē     
  1. öffentlich, im Namen des Staates
  2. auf Staatskosten, auf Gemeindekosten
  3. offiziell, amtlich
pūblicitus     
  1. von Staats wegen
  2. auf Kosten des Staates
  3. öffentlich
pūblicus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. öffentlich
    coram publico - vor aller Augen; in aller Öffentlichkeit
    in publico - in der Öffentlichkeit
    in publico (balneo) - im öffentlichen Bad
    publice - öffentlich; in aller Öffentlichkeit
  2. staatlich
    res publica - Staat, Gemeinwesen, Republik
    consilium publicum - Staatsbeschluss
    publicum consilium - die Sitzung des Senats
    fidem publicam dare alicui - jemandem Straflosigkeit zusichern
    sumptu publico - auf Staatskosten
quaesītor quaesītōris, m (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Untersuchungsrichter
  2. Vorsitzender des Gerichtshofs
quaestōrium ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Zelt des Quästors
  2. Amtswohnung des Quästors, Amtsgebäude des Quästors
quīnquevir quīnquevirī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Mitglied des Fünfmännerkollegiums
rabiēs rabiēi, f (Subst., e-Dekl.)      
  1. Wut, Grimm
  2. Wildheit
    improba ventris rabies - schändliche Gier des Magens
rādīx rādīcis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Wurzel, Ursache
    radices agere - Wurzeln schlagen
    altissimis radicibus defixum esse - tiefe Wurzeln geschlagen haben
    sub radicibus montis - am Fuße des Berges
  2. Rettich
  3. Ursprung, Stamm, Quelle
ratiō ratiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Rechnung, Berechnung, Rechenschaft, Buchführung
    ratio belli - Kriegsführung
    ratio frumenti - die Berechnung des Getreides
    ratio constat - die Rechnung stimmt
    rationem numerumque habere - genau nachrechnen
    negotiorum rationem reddere - über seine Geschäfte Rechenschaft ablegen
    vera ratione - in richtiger Berechnung
    rationes conficere / inire - die Rechnung machen
    rationes putare - Rechenschaft fordern über
  2. Summe, Zahl, Geldgeschäft, Angelegenheit, Sache
    in rationem venire - verbucht werden
    ratio aetatis - die Zahl der Jahre; das fortgeschrittene Alter
    rationes publicae privataeque - öffentlicher und privater Verkehr
  3. Verhältnis, Beziehung, Verbindung, Verkehr
  4. Ursache, innerer Grund, Beweggrund, Begründung, Motiv, Vorteil, Interesse
    ratio cognoscendi - Erkenntnisgrund
    ratio essendi - Seinsgrund
    alia ratione - auf andere Weise
    hac ratione - mit dieser Begründung
    ea ratione, ut - in der Weise, dass
    eadem ratione - auf dieselbe Weise
    qua ratione - auf welche Weise
    ratione quadam - nach einem gewissen System
    quanam ratione - auf welche Weise doch
    ratio mala - Betrug
  5. Beschaffenheit, Zustand, Lage, Bedarf, Notlage
  6. Vernunft, Vernunft des Einzelnen, göttliche Weltvernunft, Rücksicht, Erwägung, Geist, Überlegung, Absicht
    ratio perfecta - vollkommene Vernunft
    ratio docet - die Vernunft lehrt
    obtemperare rationi - der Vernunft gehorchen
    rationem habere valetudinis - Rücksicht auf die Gesundheit nehmen
    rationem habere (+ Gen.) - Rücksicht nehmen auf etwas
    cum ratione - mit Überlegung; mit Absicht
    homo solus rationis particeps est - der Mensch allein besitzt Vernunft
  7. Art und Weise, Methode, Verfahren, Weg, Mittel, Möglichkeit, Plan, Einsicht
    ultima ratio - das letzte Mittel
    ratio disserendi - Dialektik
    ratio atque ordo - Methode und Ordnung; Strategie und Taktik
    rationem instituere - ein Verfahren einschlagen
    omni ratione - auf jede Weise
    hac ratione - auf diese Weise
  8. Denkart, Prinzip, Ansicht, Meinung
  9. philosophische Schule, Lehre, Theorie, Wissenschaft
    ratio atque usus belli - Theorie und Praxis des Krieges
    Epicuri ratio - die Lehre Epikurs
rebellātiō rebellātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Erneuerung des Krieges
  2. der erneuerte Aufstand, der erneute Abfall
redditiō redditiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. das Zurückgeben, Vergeltung
  2. Leistung, Steuerleistung
  3. Angabe des Grundes, Beweisführung
    redditio rationis/causae - Beweisführung
  4. Ablegung (KL)
    redditio symboli - Ablegung des Glaubensbekenntnisses
reditus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Rückkehr, Heimkehr, Wiedereintritt, Kreislauf der Gestirne
  2. Einkommen, Ertrag
  3. Einkünfte, Einnahmen (Pl.)
  4. Wiederaufnahme des Themas
redūcere, redūcō, redūxī, reductum (Verb, kons. Konj.)      
  1. zurückführen, zurückbringen, hinbringen, zurückziehen
    in memoriam reducere - ins Gedächtnis zurückrufen
    ad officium reducere - wieder zum Gehorsam bringen
    in valle reducta - im Hintergrund des Tales
  2. versöhnen
    in gratiam reducere cum aliquo - mit jemandem wieder versöhnen
  3. wieder einführen, wieder auf die Bühne bringen, erneuern
  4. herabsetzen, abkürzen, einschränken
  5. zurückkehren (Pass.)
rēgula -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Richtschnur, Maßstab, Maßstab des Glaubens
  2. Regel, Ordnung, Lebensregel, Lebensordnung, Ordensregel (KL)
    regula aurea - goldene Regel
    regula Benedicti - Ordensregel des Hl. Benedikt
    regula fidei - Glaubensbekenntnis, Glaubensregel
    regula taxarum - Gebührenordnung
  3. Vorschrift, Bestimmung
religiō religiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Rücksicht, Besorgnis, Bedenken, Scheu, religiöse Scheu
    religio incessit - es erhob sich Bedenken
    in religionem venire - bedenklich werden
  2. religiöses Bedenken, Gewissenhaftigkeit, Genauigkeit, Ehrfurcht (Pl.: Gewissensskrupel)
    mihi religio est - ich hege Bedenken
    religione servare - mit Ehrfurcht bewahren
    homo sine ulla religione - ein gewissenloser Mensch
  3. Religiösität, religiöses Gefühl, religiöse Denkweise, Gottesfurcht, Frömmigkeit
    religio prava - falsche Religiosität; Aberglaube
  4. Götterverehrung, Gottesverehrung, Religion, Glaube, Aberglaube, abergläubische Scheu
    perturbari religionibus et metu - von abergläubischer Furcht verwirrt werden
  5. Gegenstand frommer Scheu, Heiligtum, Götterbild, Kultbild (Pl.: Götterzeichen)
  6. Verehrung, Gottesverehrung, Gottesglaube, Glaubenslehre, Glaubensbekenntnis, Kult, Heiligkeit (KL)
  7. Gottesdienst, religiöse Bräuche, religiöse Handlungen (Pl.)
  8. heiliger Eid, heiliges Versprechen, Orden, Ordensgenossenschaft (KL)
    religione se obligare / obstringere - sich heilig verpflichten
    in religionem ingredi - in einen Orden eintreten; ins Kloster eintreten
  9. Religionsverletzung, Frevel, Sünde, Fluch
    religio Clodiana - Religionsfrevel des Clodius
    conservare religionem - seinen Eid halten
repositiō repositiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Aufbewahrung
  2. Fach, Behältnis, Scheune
  3. Versetzung und Verschließung des Allerheiligsten (KL)
rēs pūblica, f (Substantiv)      
  1. Staat, Gemeinwesen, Republik
    res publica iacet - der Staat liegt am Boden
    rem publicam firmare - den Staat festigen
    rem publicam tueri - den Staat schützen
    in re publica versari - politisch tätig sein
    usum in re publica magnum habere - große politische Erfahrung besitzen
  2. Staatsgeschäfte, Staatsverwaltung, Politik
    rem publicam capessere - die politische Laufbahn einschlagen
    studio ad rem publicam ferri - sich aus Neigung dem Staatsdienst widmen
    a re publica recedere - sich von der Politik zurückziehen
  3. Staatsvermögen
  4. Staatswohl
    rei publicae causa - um des Staatswohles willen
    ex re publica esse - zum Nutzen des Staates sein; zum Vorteil des Staates sein
rēs reī, f (Subst., e-Dekl.)      
  1. Sache, Ding, Gegenstand, Vorfall
    res se habet aliter - die Sachlage ist anders
    ita res se habet - so verhält es sich
    quam ob rem - weshalb; deswegen; deshalb
    ob eam rem - deswegen
    ea re - hierdurch
    in re - in der Sache; in Wirklichkeit
    qua re - weshalb, deshalb, daher
    re vera - in Wahrheit, tatsächlich
    res cogitans - denkendes Ding
    res extensa - ausgedehntes Ding
    res facti - Tatsache
    res iudicata - Streitsache
    res adversae - Unglück; unglückliche Umstände
    res divinae - Gottesdienst; Opfer
    res futurae - zukünftige Dinge, Zukunft
    res secundae - Glück
    rerum scriptor - Geschichtsschreiber
  2. Besitz, Habe, Vermögen
    res cibaria - Verpflegung, Proviant
    res domesticae - häusliche Angelegenheiten
    res familiaris - Vermögen; Erbe; Hauswesen
    res frumentaria - Getreide
    rei frumentariae prospicere - für die Verpflegung sorgen
    rem frumentariam providere - für die Verpflegung sorgen
    re frumentaria intercludere - von der Verpflegung abschneiden
    res rusticae - Landwirtschaft
    res aequare - den Besitz gleichmäßig; verteilen
  3. Lage, Verhältnisse, Umstand
    res dubiae - schwierige Lage
    pro re - nach Umständen
  4. Herrschaft, Macht
    res civiles - Politik
    res Ilia = opes Troianae
    res novae - Umsturz
    novis rebus studere - nach Umsturz streben
    res publica - Staat; Staatswesen; Gemeinwesen
    res Romana - der römische Staat
    res Romanae - römischer Staat; römische Geschichte
    res Romana stat - die Stärke Roms beruht auf
    rem publicam administrare / gerere / tractare - die Staatsgeschäfte verwalten
    rem publicam capessere - sich politisch betätigen; die politische Laufbahn einschlagen
    rem publicam sustinere - die politische Verantwortung übernehmen
    ad rem publicam accedere - die politische Laufbahn einschlagen, sich den Staatsgeschäften widmen
    ad rem publicam adire - die politische Laufbahn einschlagen; sich den Staatsgeschäften widmen; in den Staatsdienst treten
    ad rem publicam se conferre - die politische Laufbahn einschlagen, sich den Staatsgeschäften widmen
    ex re publica esse - im Interesse des Staates sein
    in re publica versari - Politiker sein, politisch tätig sein
    rerum potiri - sich der Herrschaft bemächtigen
  5. Ursache, Grund
  6. Geschäft, Angelegenheit, Interesse, Vorteil, Nutzen
    rem bene gerere - etwas gut durchführen; Erfolg haben
    in rem esse - zweckdienlich sein; für eine Unternehmung günstig sein
    in rem suam vertere - zu seinem Vorteil nutzen
  7. Tat, Tatsache, Wirklichkeit, Ereignis, Handlung
    res gestae - Taten; Leistungen
    res gestas scribere - Geschichte schreiben
    res populi Romani - die römische Geschichte
    infecta re - erfolglos; unverrichteter Dinge
    verbo ... re - angeblich - in Wirklichkeit
  8. Krieg, Kampf
    res est mihi cum Danais - ich habe mit den Danaern zu kämpfen
    rem gerere - kämpfen
    res bellicae - Kriegswesen
    res militaris - Kriegswesen
  9. Welt, Geschichte, Universum, Natur (Pl.)
    (Roma) pulcherrima rerum - die herrlichste Stadt der Welt
resīgnāre, resīgnō, resīgnāvī, resīgnātum (Verb, a-Konj.)      
  1. entsiegeln, öffnen
  2. offenbaren, enthüllen, ausziehen
    vestem resignare - das Gewand ausziehen
  3. aufheben, ungültig machen, vernichten
  4. zurückzahlen, zurückgeben
  5. befreien, lösen
    lumina morte resignat - er öffnet die Augen aus der Nacht des Todes
  6. verzichten, Verzicht leisten
reticitus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. verschwiegen (KL)
    reticito nomine - unter Verschweigen des Namens
rhonchus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. das Schnarchen
  2. das Quaken der Frösche
  3. der näselnde Ton des Spötters
rhythmicī -ōrum, m (gr. Fdw.) (Subst., o-Dekl., nur Plur.)      
  1. Rhythmiker, Lehrer des Rhythmus
rictus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. der aufgesperrte Mund, Verziehen des Gesichtes, Grimasse
    placido rictu - mit freundlichem Grinsen
  2. Maul, Rachen
rogālis rogāle (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. zum Scheiterhaufen gehörig
  2. des Scheiterhaufens
rota rotae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Rad, Folterrad
    rota anterior - Vorderrad
    rota nativitatis (KL) - Lebensrad
    rota solis - Sonnenscheibe
    rotam fortunae pertimescere - den Wechsel des Glückes fürchten
    rotam volvere - das Rad der Zeit drehen
  2. Wagen (Synekd.)
  3. Staubwirbel, Wirbelwind (KL)
rūscārius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. zum Ausjäten des Mäusedorns
saccāria -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Beruf des Sackträgers
    saccariam facere - Säcke tragen
saeptum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Zaun, Einfriedung, Gehege, Hürde, Stall
  2. Bereich
  3. Schranken, Klausur des Klosters (Plur.: KL)
salūs salūtis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Gesundheit, Wohl, Wohlbefinden, Wohlergehen
    salutem dicere - grüßen, Gesundheit wünschen
    Marco suo salutem dicere - seinen lieben Freund Marcus grüßen
  2. Heil, Glück
    saluti esse - heilsam sein; die Rettung bedeuten; die Rettung bringen
  3. Rettung, Leben
    salus rei publicae - Retter des Vaterlandes
    salutem tutari - sein Leben schützen
    salutem dare alicui - jemanden begnadigen
    de salute desperare - an der Rettung verzweifeln
  4. Gruß
    s. p. d. - salutem plurimam dicunt
    s. d. - salutem dicit
  5. Seelenheil (KL)
salvus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. gesund, heil, unversehrt, wohlbehalten, gerettet, unverletzt
    salvum sit (Petr.) - Gott bewahr!
    satisne salve (sc. agis)? - steht bei dir alles gut?
    me salvo - so lange ich noch am Leben bin
    salvo iure - unbeschadet des Rechtes
    die salvo iam et composito - wenn das Pensum des Tages schon gut vollbracht ist
    salva veritate - ohne den Wahrheitswert zu verändern
  2. sicher, unverletzt
scāla -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Leiter
    scala naturae - Stufenleiter der Natur, Kette des Seins
scintilla -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Funke
    scintilla animae - Seelenfunke
    scintilla conscientiae - Funke des Gewissens
scissiō scissiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. das Zerreißen, Zerteilung, Trennung
    scissio veli - das Zerreißen des Vorhanges (im Tempel)
  2. Risse (Pl.)
scōpiō scōpiōnis, m (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Stiel, Samenstängel
  2. Stamm des Spargels
scrībere, scrībō, scrīpsī, scrīptum (Verb, kons. Konj.)      
  1. schreiben, beschreiben
    scribendi - des Schreibens
  2. verfassen
scrīptūra -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Schreiben, Schrift, Aufschrift
    scriptura sancta (sacra) - Heilige Schrift, Bibel
    magister scripturae - Zöllner
  2. schriftliche Darlegung, der Buchstabe des Gesetzes
    scripturae populorum (KL) - Völkerverzeichnisse
    persequi scriptura - schriftlich verfassen
  3. Urkunde, Testament
  4. Zeichnen, Linie
  5. Lesart, Wortlaut
  6. Weidegeld, Zoll
  7. Hl. Schrift (KL)
sēcrētāria -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Verhörzimmer, Sitzungssaal des Senats, Kanzlei
senāculum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Sitzungssal des Senates
septēnārius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. aus sieben bestehend
    sacrum septenarium (KL) - die sieben Gaben des Hl. Geistes
septentriō septentriōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Norden
  2. Sternbild des Bären, Siebengestirn
sepulchrum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Grab
  2. Grabstätte, Grabmal
    in summo sepulchro - an der Spitze des Grabmals; ganz oben auf dem Grabmal
  3. Reliquiengrab (Kl: im Altar)
sequester sequestra sequestrum (Adj., a/o-Dekl. auf -(e)r)      
  1. vermittelnd
    pace sequestra - durch Vermittelung des Friedens
sēvirātus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Amt der Sechsmänner, Amt des Sevirn
  2. Sevirat
sīgnum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Zeichen, Kennzeichen, Siegel, Anzeichen, Parole, Losung
    immortale signum - Kreuzzeichen
    proelii committendi signum dare - das Kommando zum Angriff geben
    quo signo? - aufgrund welchen Anzeichens?
    signo dato - auf ein Zeichen hin
    signa mortis - Zeichen des Todes
    signa et argumenta - Zeichen und Beweismittel
  2. Merkmal, Spur
  3. Wahrzeichen, Vorzeichen
  4. Feldzeichen, Fahne, Abteilung, Schar
    signa militaria - Feldzeichen
    signa consistunt - es wird Halt gemacht
    signa conferre - angreifen
    signa convertere - eine Schwenkung machen
    signa efferre - ausrücken
    signa inferre - angreifen, die Feindseligkeiten eröffnen
    signa sustinere - Halt machen
  5. Beweis, Beweismittel, Siegel
  6. Bild, Bildnis, Bildsäule, Götterbild
    signum marmoreum - Marmorstatue
    signa et tabulae - Plastiken und Gemälde
    signa et tabulas pictas mirari - Bildwerke und Gemälde bewundern
  7. Skulptur, Statue
  8. Sternbild
  9. Kritzelei, Zeichnung (Pl.)
simulācrum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Bild, Bildnis, Bildwerk, Standbild, Statue
  2. Nachbildung, Abbild
  3. Götterbild, Götzenbild
  4. Spiegelbild, Traumbild, Trugbild, Schein
    simulacrum belli - Manöver, Scheingefecht
    simulacra functa sepulchro - die Schatten der Toten
    simulacra cara parentis - der liebe Schatten des Vaters
  5. Gleichnis
  6. Schatten (eines Toten)
sinus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Krümmung, Biegung, Bogen, Bucht, Golf
    sinu atro - in schwarzem Bogen
    sinus medius - die dazwischenliegende Bucht
  2. Schwellung des Segels, Gewand, faltiger Bausch, Bausch (der Toga)
    sinus fluentes - die fließenden Falten des Gewandes
    sinus solvere - die Segel locker lassen
    in sinum suum non spuere - nicht auf sich spucken (aus Bescheidenheit)
  3. Brust, Busen, Schoß, Tasche
    sinus mentis - die Tiefe des Verstandes
    suo sinu complexuque recipere aliquem - jemand in seine Arme aufnehmen
    abstrahere e sinu gremioque patriae - aus den Armen des Vaterlandes reißen
    sinus ponderat - sie untersucht die Taschen (Prop. 2, 16, 12)
  4. Landvorsprung, Landzunge
  5. Liebe, Zärtlichkeit
  6. Innerstes, Obhut, Schutz
    sinus urbis - das Zentrum der Stadt
    in sinu urbis - im Herzen der Stadt
  7. Zufluchtsort
sīreus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. des Sirius
sors sortis, f (Subst., Mischkl.)      
  1. Los, Lostäfelchen, Losen, Verlosung
    sortem iacere - das Los werfen
    sortem mittere - die Würfel rollen lassen; das Spiel machen
    sorte ducere - durchs Los ziehen; durchs Los bestimmen
    sorte trahebat - sie ließ durch das Los entscheiden
    sorte uti - das zugefallene Los ausnutzen
  2. Orakelspruch, Prophezeiung, Weissagung
    sortem dare - einen Orakelspruch geben
    edere sortem - einen Orakelspruch geben
    sortem explere - den Spruch des Orakels erfüllen
  3. Schicksal, Bestimmung, Los, Geschick
  4. Amt, Beruf
  5. Anteil, Erbteil
  6. Stand, Rang, Geschlecht
  7. Art, Sorte
  8. ausgeliehenes Kapital
speciēs speciēi, f (Subst., e-Dekl.)      
  1. Blick, Anblick, Aussehen, äußere Erscheinung, Äußeres
    o quanta species - was für ein Anblick!
  2. schöne Gestalt, Schönheit, Pracht, Glanz
    species domus - die Schönheit des Hauses
  3. Gestalt, Schein, Anschein, Vorwand
    ad speciem - dem Schein nach; scheinbar
    in speciem - dem Schein nach; scheinbar
    per speciem - unter dem Vorwand
    specie - in Gestalt, unter dem Schein
  4. Bild, Statue
  5. Vorstellung, Begriff, Idee
  6. Ideal
  7. Rechtsfall, Fall
    plures species - weitere unterschiedlich gelagerte Fälle (Plin. 10, 96)
  8. Waren, Gewürze, Zutaten (Pl.)
  9. Art, Gattung, Eigenart, Besonderheit, Beschaffenheit
    secundum speciem suam - nach seiner Art
    specie diversus - der Art nach verschieden
spirāculum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Hauch, Odem
  2. Luftloch, Höhle
    spiracula Ditis - die dünstende Höhle des Pluto
spīrāmentum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Luftloch
  2. Ritz, Spalte
    spiramenti animi - Gänge des Atems
spolia -ōrum, n (Subst., o-Dekl., neutr., nur Plur.)      
  1. erbeutete Rüstung
  2. Beute, Kriegsbeute
    spolia opima - glänzende Beute; fette Beute des Feldherrn
statuārius -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Bildhauer, Erzgießer
    statuaria ars - Statuentechnik (des Bronzegießens)
stega -ae, f (gr. Fdw.) (Subst., a-Dekl.)      
  1. das Verdeck des Schiffes (Plaut.)
stīva -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Pflugsterz, Halterung des Pflugs
    torquere stivam - den Pflug führen
strepitus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Lärm, Getöse
    qui strepitus circa comitum! - Welch ein Lärm des Gefolges ringsum!
  2. Geräusch, Geklirr, Gerassel
sub     
  1. unter, unter ... hin, nahe an ... heran, an ... hin, bei (wohin? b. Akk .)
    sub ipsum funus - schon dem Tode nahe
    sub montem progredi - an den Fuß des Berges vorrücken
    sub lucem - bei Tagesanbruch
    sub noctem - nach Einbruch der Nacht
    sub vesperum - gegen Abend
  2. unter, unten in, im Inneren (wo? b. Abl.)
    sub dio - sub divo: unter freiem Himmel
    sub pectore - tief in der Brust
  3. unterhalb, am Fuß von, unten bei, tief unten in, im Inneren
    sub infimo monte - am Fuße des Berges
    sub monte morari - am Fuß des Berges verweilen
    sub sinistra - zur Linken
  4. unmittelbar vor, unmittelbar hinter, nahe bei, nahe an
    sub urbe - unmittelbar vor der Stadt, am Stadtrand
  5. hervor aus, hinauf ... zu
  6. während, bei (zeitl.: wann?)
    sub bruma - im Winter
  7. gegen, unmittelbar nach (poet.)
subiacēre, subiaceō, -, - (Verb, e-Konj.)      
  1. unten liegen, unter etwas liegen
    sub Vesuvio iacebat - lag am Fuße des Vesuv
  2. untertänig sein
sublātiō sublātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Erhebung, Aufhebung
  2. Wegnahme
  3. Erziehung
  4. Hebung des Tones
summus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. der oberste, der höchste
    summus aether - Höhe des Himmelsraumes
    summus mons - Spitze des Berges
    summa arx - Höhe der Burg
    summa gurges - Oberfläche des Wassers
    summa hiems - tiefer Winter
    summa pax - tiefer Friede
    summa tellus - Oberfläche der Erde
    summa tranquillitas - tiefe Ruhe
    summum aequor - Oberfläche des Meeres
    summum bonum - das höchste Gut
    summum ens - das höchste Seiende
    ad summum - höchstens
    summo loco natus - von hoher Abstammung
    in summo monte - auf dem Gipfel des Berges
    in summo muro - oben auf der Mauer
    in summa - im ganzen; also
    summa voce - mit lauter Stimme
    summa belli - Leitung des Krieges
    summa omnium rerum - Leitung aller Angelegenheiten; Staatslenkung; Staatsgewalt
    summa cum laude - mit höchstem Lob
    summi et infimi - Hoch und Niedrig
    summi civitatis viri - die führenden Männer im Staat
  2. der äußerste
    a summo caelo usque ad summum eius - von einem Ende des Himmels bis zum anderen
  3. oben, oben auf
sūtōrius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. des Schusters
synaxis synaxeos, f (gr. Fdw.) (Substantiv)      
  1. Zusammenkunft, Versammlung (der Mönche)
    sacra synaxis (Erasm.) - das heilige Abendmahl
  2. Feier des Hl. Messopfers, hl. Kommunion, Eucharistie (KL)
    synaxis matutina - Frühgottesdienst
tardāre, tardō, tardāvī, tardātum (Verb, a-Konj.)      
  1. verzögern, aufhalten, hemmen
    hostes ad insequendum tardare - die Verfolgung des Feindes aufhalten
  2. säumen, zögern
tēgmen tēgminis, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Bedeckung, Decke, Hülle
  2. Schutz, Schild
    summa tegmina - der oberste Rand des Schildes
temōnārius -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Eintreiber des Rekrutengeldes
tertius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. dritter, der dritte
    tertium comparationis - das Dritte d.h. Gemeinsame) des Vergleichs
    tertium non datur - ein Drittes gibt es nicht
tesserārius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. Würfel-
    tesseraria ars - Kunst des Würfelspielens
thēta     
  1. Buchstabe Theta des gr. Alphabets
thuriferārius -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Träger des Weihrauchfasses (KL)
thyinus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. vom Holze des Sandelbaumes, wohlriechend (Prop., KL)
toga togae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Toga
    toga praetexta - Toga mit Purpursaum
    toga purpurea vestitus - in einer purpurroten Toga
    toga virilis - Männertoga; Toga des Mannes
    officium togae virilis - Ehrengeleit zur Anlegung der Männertoga
  2. Gewand, Mantel, Anzug
  3. Friedenskleid
tōnsōrius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. des Barbiers, des Friseurs
trāma -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Kette des Gewebes, Einschlag
  2. Bagatelle
tranquillitās tranquillitātis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Windstille, Meeresstille
  2. ruhiges Leben, Ruhe, Stille, Frieden
    tranquillitas animi - Heiterkeit des Geistes
  3. Seelenfriede
trāns     
  1. über, über ... hinüber, über ... hinaus (b. Akk.)
  2. jenseits, jenseits von
    trans Rhenum incolere - auf der anderen Seite des Rheins wohnen
trānsgredī, trānsgredior, trānsgressus sum (Verb., Mischkl.)      
  1. hinübergehen, hinübersteigen, überschreiten, übertreten
    mandatum Domini transgredi - das Gebot des Herrn übertreten
trānsilvānus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. einer der jenseits des Waldes wohnt
trānsmarīnus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. aus Übersee, jenseits des Meeres
trānspadānus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. jenseits des Pos gelegen (Tac. Hist. 1,70)
trānsrhenānus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. jenseits des Rheins befindlich
trānstiberīnus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. jenseits des Tiber gelegen
tribūnātus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Amt des Tribunen, Tribunat
tridentifer tridentiferi, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Träger des Dreizacks
triumphālia triumphālium, n (Subst., i-Dekl., neutr., nur Plur.)      
  1. Insignien des Triumphes
triumvirālis triumvirāle (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. zu den Triumvirn gehörig
  2. des Dreimännerkollegiums, der Triumvirn
tropicus a um (gr. Fdw.) (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. uneigentlich
  2. bildlich, figürlich
  3. tropisch
  4. Wendekreis (Subst.)
    Capricorni tropicus - Wendekreis des Steinbocks, der südliche Wendekreis
tropis tropidis, f (Substantiv)      
  1. Bodensatz des Weins (Mart.)
tūtēla -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Erhaltung, Bewahrung
  2. Unterhalt, Obhut, Schutz
  3. Beschützer, Hüter, Schützling
  4. Vormundschaft, Vermögen des Mündels
tympanītes -ae, m (gr. Fdw.) (Subst., a-Dekl.)      
  1. Geschwulst des Unterleibes (Med.)
ūlīgō ūlīginis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Feuchtigkeit der Erde, Feuchtigkeit des Bodens
    uligines paludum - Moräste
ultimus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. der entfernteste, der äußerste, der letzte
    illud Marci ultimum - das letzte Kapitel des Markusevangeliums
    ultima exspectare - das Ende abwarten
    ad ultimum - bis zum letzten Augenblick
    ad ultimum auxilium descendere - sich zum Äußersten entschließen
    a primo ad ultimum - von Anfang bis Ende
  2. die hintersten (Subst. Pl. m.)
ūnctiō ūnctiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Salbung, Ölung (KL)
    extrema unctio - letzte Ölung
  2. Weihe des Priesters
ūsus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Gebrauch, Verwendung, Benutzung
    usus didacticus legis - belehrender Gebrauch des Gesetzes
    usus elenchthicus legis - überführender Gebrauch des Gesetzes
    usus iustus - rechter Gebrauch
    in usum nocturni luminis - als nächtliche Beleuchtung
    usu (Dat.) venire - geschehen, wirklich werden, widerfahren
  2. Vorteil, Nutzen, Nutznießung, Verwendungszweck
    magno usui esse - von großem Nutzen sein
  3. Übung, Ausübung, Gewohnheit
    usu - duch Gewohnheit
  4. Erfahrung, Praxis
    usus forensis - gerichtliche Praxis
    usus tractandae rei publicae - politische Erfahrung
    ad usum transferre - praktisch anwenden
    usu venire - sich ereignen; vorkommen
  5. Bedarf, Bedürfnis, Notwendigkeit
    usus belli - die Zwecke des Krieges
    usus est - es ist nötig
    ei usus est - sie hat Bedarf; sie braucht
    usus venit - es wird nötig
    usui esse - von Nutzen sein; nützlich sein
  6. Umgang, Verkehr (sex.)
  7. Leihgabe
ut     
  1. wo (b. Ind.; räuml. / poet.)
    litus ut longe resonante Eoa / tunditur unda (Cat. Carm. 11) - wo des Ostens Woge weithin an den Strand schlägt
vallus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Pfahl
  2. Schanzpfahl, Palisade
  3. Wall
  4. Zähne (Pl.)
    valli pectinis - Zähne des Kammes
ventilātor ventilātōris, m (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Schwinger, Worfler (des Getreides)
  2. Scheider des Guten und Bösen (KL)
  3. Taschenspieler
  4. Antreiber
vērnus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. zum Frühling gehörig, Frühlings-, des Frühlings
vīnīpollēns vīnīpollentis (Adj., 3. Dekl., 1-endig)      
  1. der Herr des Weines (Plaut. Curc. 114)
vīnōsus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. weinartig, wie Wein
  2. dem Weine ergeben, voll des Weines, betrunken
vīta -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Leben, Lebensunterhalt, Nahrung
    vita otiosa - ein Leben in Muße
    o mea vita (Cic.) - o mein Schatz
    vitae cupiditas - Liebe zum Leben
    vitae cursum conficere - sein Leben beenden
    exitus vitae - Tod
    ad ultimum vitae - bis zum letzten Augenblick seines Lebens
    vitam agere - das Leben führen; leben
    vitam concedere alicui - jemand das Leben schenken
    vitam dare alicui - jemandem das Leben schenken
    vitam degere - ein Leben führen
    vitam ducere - das Leben weiter führen
    vitam habere ab aliquo - jemandem sein Leben verdanken
    vitam producere - das Leben weiter hinschleppen
    vitam profundere pro patria - sein Leben für das Vaterland opfern
    vitam sustentare - sein Leben fristen
    vitam transigere - das Leben verbringen
    vitam inopem et vagam persequi - ein ärmliches und unstetes Leben führen
    vita decedere - aus dem Leben scheiden; sterben
    vita defungi - sein Leben erfüllen
    frui vita - das Leben genießen
    vita privare aliquem - jemand töten
    de vita migrare - aus dem Leben scheiden
    vita victusque communis - das gemeinsame Leben
    quod vitae reliquum est - der Rest des Lebens
  2. Lebensweise, Lebenswandel, Lebensart
    vita activa - tätiges Leben
    vita beata - glückliches Leben
    vita contemplativa - beschauliches Leben
    otium ac tranquillitatem vitae sequi - ein ruhiges und stilles Leben suchen
  3. Seele, Schattenwesen
  4. Welt, Menschheit
  5. Lebensbeschreibung, Biographie
vitālia vitālium, n (Subst., i-Dekl., neutr., nur Plur.)      
  1. die lebenswichtigen Teile des Körpers (Sen.)
  2. Leichenkleider, Totengewänder (Petr.)
voluntās voluntātis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Wille, Wunsch, Verlangen, das Wollen
    esse voluntatis - Sache des freien Willens sein
    ad voluntatem - nach dem Willen
    voluntate sua - freiwillig
    ex voluntate - auf seinen Wunsch hin; nach seinen eigenen Vorstellungen
    ex sua voluntate - nach seinem Willen; nach seinem Belieben
  2. Vorhaben, Absicht, Bestrebung
  3. Neigung, Zuneigung, Wohlgefallen, Wohlwollen
  4. Gesinnung, Stimmung, Zustimmung
  5. Entschluss
  6. Überzeugung
    ad suam voluntatem perducere - jemand auf seine Seite bringen
  7. Bereitwilligkeit
  8. letzter Wille, Testament (KL)
    voluntas pia - fromme Stiftung
  9. Lust, Freude (KL)
vulva vulvae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Schweinsgekröse, Gebärmutter des Schweins (= volva)
  2. Mutterschoß