dono - Übersetzung und Redewendungen

Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnis der Suche nach lat. Formen

dōnāre, dōnō, dōnāvī, dōnātum (Verb, a-Konj.)        
dono: 1. Pers. Sg. Präs. Ind. Akt.
  1. schenken, beschenken, verschenken
  2. gewähren, vergeben, begnadigen
  3. weihen, opfern
dōnum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)        
dono: Dat. Sg., Abl. Sg.
  1. Geschenk
  2. Gabe
  3. Opfer, Weihegeschenk

Ergebnisse der Volltextsuche

dare, dō, dedī, datum (Verb, a-Konj.)      
  1. geben, überreichen
    data opera - absichtlich, vorsätzlich
    dono dare - zum Geschenk geben
    operam dare - sich Mühe geben
    dare virtutem (KL) - Kraft geben
    poenas dare - bestraft werden; büßen
    poenas iustas dare - eine gerechte Strafe erleiden
    sortem dare - einen Orakelspruch geben
  2. einräumen, gewähren
    veniam dare - Nachsicht schenken; Erlaubnis geben
    locum dare - Platz machen
    ludos dare - Spiele veranstalten
    epistulam dare - einen Brief aufgeben
    fidem dare - ein Treuewort geben
    in fugam dare - in die Flucht schlagen
    aliquid in manus hominum dare - etwas veröffentlichen
  3. weihen, opfern, entrichten
    ius iurandum dare - einen Eid leisten
  4. einräumen, überlassen, gestatten, bewilligen, zugestehen
    iter per provinciam dare - den Durchmarsch durch die Provinz gestatten
  5. widmen, sich hingeben, stiften
    se dare - sich hingeben; sich widmen
    se otio dare - sich der Muße widmen; sich ausruhen; seine Freizeit genießen
  6. schreiben
    litteras dare - einen Brief schreiben
  7. vollbringen, anrechnen als, auslegen (b. Dat.)
    laudi dare - zum Lob anrechnen
    crimini dare - zum Vorwurf machen
    dono dare - zum Geschenk geben
    vitio dare - als Fehler anrechnen
  8. verursachen, bewirken
  9. erleiden, büßen (Metaph.)
    poenas dare - (Strafen) büßen
dōnum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Geschenk
    dono dare - schenken, zum Geschenk geben; zum Geschenk machen
    dono dedit - er stiftete als Geschenk
    equum amico dono dare - dem Freund ein Pferd schenken
  2. Gabe
  3. Opfer, Weihegeschenk
mittere, mittō, mīsī, missum (Verb, kons. Konj.)      
  1. loslassen, werfen, schleudern
    mitte! - lass (mich) los!; schick (ihn) weg!,; lass (ihn) frei!
    mitte hanc de pectore curam - verbanne diese Sorge aus deinem Herzen
    in aquam mittere - ins Wasser werfen
  2. schicken, senden, ausstoßen, abzapfen
    auxilio mittere - zu Hilfe schicken
    dono mittere - als Geschenk schicken
    sibila mittere - ein Pfeifen ausstoßen
    mittere sanguinem - zur Ader lassen
  3. melden, schreiben
  4. abschicken, entlassen, ablassen
  5. gehen lassen, unterlassen
  6. bereiten, widmen
  7. aufgeben, sein lassen
    missum facere - sein lassen; nicht mehr daran denken
    missa facere - geschehen lassen
  8. lang wachsen lassen
  9. sich stürzen auf (refl.: se mittere in)
serpere, serpō, serpsī, - (Verb, kons. Konj.)      
  1. kriechen, schleichen
    (prima quies) dono divom gratissima serpit - durch das Geschenk der Götter am willkommendsten dahinschleicht
  2. sich unvermerkt ausbreiten, um sich greifen