drei - Übersetzung und Redewendungen

Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnisse der Suche nach dt. Bedeutungen

ternus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. je drei, drei, dreifach, drei auf einmal
trēs trēs tria (Adjektiv)      
  1. drei

Ergebnisse der Volltextsuche

ab     
  1. von, von ... aus, von ... her, von ... weg (vor Vok.: b. A b l .)
    ab utraque parte - auf beiden Seiten
    remotus a conspectu - aus dem Gesichtskreis entfernt
    servus ab epistulis - Sekretär
    ab urbe tria milia abesse - von der Stadt drei Meilen entfernt sein
  2. von ... an, seit (zeitl.)
    ab initio - von Anfang an
    ab urbe condita - seit Gründung der Stadt
  3. von, durch (Urheber, Wirkung)
    a Gallis vinci - von den Galliern besiegt werden
  4. vor (Ausdrücke d. Herkunft/Trennung)
    longe abesse a - weit entfernt sein von
  5. gegen (b. Verben d. Schützens, Hinderns, Freimachens)
    ab hostibus defendere - sich gegen die Feinde wehren
  6. mit, bei (b. den Verben d. Anfangens)
    ordiri a re - mit etwas beginnen
  7. nach (bei den Verben d. Nennens)
    appellare a - (be)nennen nach
abhinc     
  1. von hier, von jetzt an, vor
    abhinc triennium - vor jetzt drei Jahren (Ter. Andr. I 69)
aedēs aedium, f (Subst., Mischkl., nur Plur.)      
  1. Haus, Wohnhaus, Gebäude
  2. Bienenstock
  3. Palast
  4. Gotteshaus, Tempel, Kirche (KL)
    tres aedes - drei Tempel (aber: trinae aedes - zwei Häuser)
  5. Ordenshaus (Subst., KL)
aliquis aliquis aliquid (Pronomen)      
  1. irgendjemand, jemand, irgendetwas, etwas (subst. + adj.)
    aliquis deus - irgendein Gott
    se alicui obicere - sich jemandem entgegenwerfen; sich auf jemanden stürzen
    doloribus afficere aliquem - jemandem Schmerzen zufügen
    aliquid novi - etwas Neues
    si numina deorum sunt aliquid - wenn es ein göttliches Walten noch gibt
    qui aliquoi reist (= qui alicui rei est, Ter.) - der noch etwas taugt
  2. einer, irgendeiner, irgendeine
  3. manch einer, mancher, etwa
    tres aliqui aut quattuor - etwa drei oder vier
  4. doch etwas
  5. einige, manche, irgendwelche (Pl.)
  6. einigermaßen (aliquid: Akk.Sg.n.)
dēscēnsiō dēscēnsiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. das Herabsteigen, das Herabfahren
    per descensionis viam - beim Niedergleiten
    tres descensiones (embaseis) - drei Badewannen, zu denen Stufen hinabführen
dōdrāns dōdrantis, m (Subst., Mischkl.)      
  1. drei Viertel, neun Zwölftel
dōdrantārius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. um drei Viertel ermäßigt
intermittere, intermittō, intermīsī, intermissum (Verb, kons. Konj.)      
  1. einschieben
  2. aufhören, unterbrechen
    causam intermittere - den Prozess unterbrechen
    proelium intermittere - die Schlacht unterbrechen
  3. nachlassen, unterlassen
  4. verstreichen lassen
    neque noctem neque diem intermittere - weder Tag noch Nacht verstreichen lassen
    nullum tempus intermittere, quin - keine Zeit auslassen, um zu
    paucis diebus intermissis - nach Ablauf weniger Tage
    triduo intermisso - nach Verlauf von drei Tagen
  5. dazwischenliegen (Pass.)
    spatio intermisso - in einer Entfernung, in einem Abstand
    valle intermissa - da ein Tal dazwischen lag
    nonnullis mensibus intermissis - nach Ablauf einiger Monate
interpōnere, interpōnō, interposuī, interpositum (Verb, kons. Konj.)      
  1. dazwischen setzen, dazwischen legen
    nullum verbum interponere - kein Wort fallen lassen
    per interpositam personam - durch eine Mittelsperson
  2. vorschieben, einschieben, einlegen
    appellationem interponere - Berufung einlegen
    sacramentum interponere - einen Eid leisten
    interposita causa - unter dem Vorwand
  3. verstreichen lassen
    nulla mora interposita - ohne Verzögerung
  4. sich einmischen, sich eindrängen (refl.: se interp.)
  5. dazwischenfallen, dazwischenliegen (Pass.)
    tridui mora interposita - nach einer Verzögerung von drei Tagen
    spatio minimo interposito - nach kürzester Zeit
    paucis diebus interpositis - nach Verlauf weniger Tage
lātrātus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Bellen, Gebell
    latratu trifauci - mit seinem Gebell aus drei Kehlen
nūdiusquartus     
  1. vor drei Tagen (Plaut. Cur. 206; 438)
pars partis, f (Subst., Mischkl.)      
  1. Teil, Anteil
    magnam partem - großenteils
    nullam partem habere - unbeteiligt sein
    quattuor partis (= partes) dicere - durch vier teilen können
    tres partes - drei Viertel
  2. Seite, Richtung, Gegend (Pl. = regiones)
    in omnem partem - in jede Richtung
    in utramque partem - für beide Fälle
    omni ex parte - an jeder Stelle
    ex parte viri - von Seite des Mannes
    laeva parte - auf der linken Seite
    ab ea parte - auf dieser Seite; in diesem Abschnitt
    ab utraque parte - auf beiden Seiten
    aliqua ex parte - teilweise; einigermaßen
    ex parte - zu einem Teil
    ex quadam parte - teilweise; in gewisser Hinsicht
    ex utraque parte - von beiden Seiten
    nulla in parte - nirgends
    partes vitae - Lebenswandel
    ab omnibus partibus - von allen Seiten
    ex omnibus partibus - von allen Seiten
  3. Partei, Streitpartei
    partes sequi - sich einer Partei anschließen
    senatus partes - die Senatspartei
  4. Aufgabe, Pflicht, Amt
    partes agere iudicis - die Aufgaben eines Richters übernehmen
    tuae nunc partes - es liegt nun an dir
  5. Rolle
    partes defendere - eine Rolle durchführen
    partes agere - eine Rolle übernehmen; jemandes Rolle spielen
    primas partes agere - die Hauptrolle spielen
  6. Hinsicht, Beziehung, Fall
    omni ex parte - in jeder Hinsicht
    hac parte - in diesem Punkte; in dieser Beziehung
  7. Geschlechtsteil, Glied
per     
  1. durch, durch ... hin, durch ... hindurch, über, über ... hin, über ... hinüber (b. Akk.: örtl.)
    per fines ire - durch ein Gebiet ziehen
    per Sequanos - durch das Gebiet der Sequaner
    flumen per urbem fluit - der Fluss fließt durch die Stadt
    per medias vias - mitten auf den Straßen
    per manus tradere - von Hand zu Hand geben
  2. durch, hindurch, während, im Verlauf, nach Verlauf, in, im, auf ... umher, ringsum (zeitl. / Zustände)
    per triennium - drei Jahre hindurch
    per somnium - im Traum
    per vinum - im Rausch
  3. mittels, unter dem Vorwand, unter dem Anschein (vorgeschützter Grund)
    per causam - unter dem Vorwand
  4. wegen, infolge, aus, mit Rücksicht auf, vor (Grund)
    per aetatem - wegen des Alters
    per hoc - deshalb
    per leges licet - nach den Gesetzen ist es erlaubt
    per valetudinem non posse - aus gesundheitlichen Gründen nicht können
  5. mithilfe, mit Hilfe von, mit (Mittel)
    per se - unter seiner Führung, für sich allein, von sich aus, aus eigener Kraft, nur durch sich selbst, um seiner selbst willen
    per legatum agere - durch einen Gesandten verhandeln
  6. auf, unter, im (Art und Weise)
    per dolum - auf listige Weise
    per iram - im Zorn
    per vim - auf gewaltsame Weise
  7. bei, um ... willen (bei Schwüren + Bitten )
    per deos immortales - bei den unsterblichen Göttern
    per fidem deorum - bei der Treue der Götter!
    per labia mea (KL) - mit meinen Lippen
    per os tuum - in deinem Munde
prōficere, prōficiō, prōfēcī, prōfectum (Verb., Mischkl.)      
  1. vorankommen, vorwärtskommen, Fortschritte machen, es weit bringen
    viam tridui proficere - drei Tagesmärsche zurücklegen
  2. etwas ausrichten, helfen, nützen, dienen, dienlich sein
  3. erreichen, bewirken
    nihil proficere - keinen Erfolg haben
    parum proficere - zu wenig erreichen
superesse, supersum, superfuī, superfutūrus (Verb, Kompositum von esse)      
  1. übrig sein, übrig bleiben, überleben
    patri superesse - den Vater überleben
    triduum supererat - es blieben noch drei Tage übrig
    quod superest - schließlich, übrigens
    superest - es ist übrig
    superest, ut - es kommt noch darauf an, dass; es bleibt noch übrig, dass
  2. vorhanden sein, reichlich vorhanden sein, im Überfluss vorhanden sein
  3. noch am Leben sein, überleben, überstehen (b. Dat.)
  4. überflüssig sein
  5. ausreichen, gewachsen sein
  6. überlegen sein
  7. beistehen
teriugus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. dreifältig, drei zusammen
  2. Trikolon (Subst. f.)
ternārius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. aus dreien bestehend, Drei-
ternī ae a (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. je drei
    terna hiberna - drei Winter
terniō terniōnis, m (Subst., kons. Dekl.)      
  1. die Zahl drei, die Drei
terrūncius -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. drei Zwölftel, ein Viertel
  2. Heller, Pfennig
terūncius -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. drei Unzen, ein Viertelas (= terruncius)
    non iam teruncii facere - für keinen Heller wert halten
  2. der vierte Teil
tressis tressis, m (Subst., Mischkl.)      
  1. drei Asse (Pers.)
    non tressis agaso - nicht drei Asse wert
trias triados, f (gr. Fdw,) (Substantiv)      
  1. die Drei, Hl. Dreieinigkeit
tricamerātus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. mit drei Kammern, mit drei Gewölben
tricorpor tricorporis (Adj., 3. Dekl., 1-endig)      
  1. dreileibig, mit drei Körpern
triduānus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. drei Tage während, dreitägig
trīduum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Zeitraum von drei Tagen, drei Tage
    iter triduum - eine dreitägige Reise
    triduo - innerhalb dreier Tage
  2. dreitägige Andacht, dreitägige Feier (KL)
triennium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Zeitraum von drei Jahren
    per triennium - drei Jahre lang
triēris triēris (gr. Fdw.) (Adj., 3. Dekl., 1-endig)      
  1. mit drei Ruderdecks
trietēris trietēridis, f (gr. Fdw.) (Substantiv)      
  1. Zeit von drei Jahren (= triennium)
trifāriam     
  1. dreifach, an drei Punkten (sc. partem)
trifilis trifile (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. dreifädig, mit drei Haaren
trihōrium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. drei Stunden
trilinguis trilingue (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. mit drei Zungen, dreizüngig
  2. drei Sprachen redend
trimēnium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. drei Monate, ein Vierteljahr (Plaut.)
trimestre trimestris, n (Subst., i-Dekl., neutr.)      
  1. Vierteljahr, drei Monate (KL)
trīmulus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. als Kind von drei Jahren
trīmus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. drei Jahre alt, dreijährig
trīnī ae a (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. je drei
    trinae litterae - drei Briefe
    ternae (!) litterae - je drei Briefe
trinoctiālis trinoctiāle (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. von drei Nächten
trinoctium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Zeitraum von drei Nächten, drei Nächte
triōbolum -ī, n (gr. Fdw.) (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Geldstück von drei Obolen
tripatinium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Gericht von drei Schüsseln
tripectorus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. drei Brüste habend
tripedālis tripedāle (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. drei Fuß lang
tripedāneus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. dreifüßig, von drei Fuß
triplicātiō triplicātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Verdreifachung, Multiplikation mit drei
trirēmis trirēme (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. mit drei Ruderdecks
tūs tūris, n (gr. Fdw.) (Substantiv)      
  1. Weihrauch
    tus primum - Weihrauch bester Qualität
    tus dare - opfern
    tria tura - drei Körner
ve     
  1. oder, oder auch (angehängt)
    -ve ... -ve - entweder ... oder
    unus pluresve - einer oder mehrere
  2. bis
    ter quaterve - drei bis viermal
  3. und
via viae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Weg, Straße, Gasse
    Via Lata - auf der Breiten Straße
    Laurentina via - Straße (von Rom) nach Laurentum
    Via Sacra - auf der 'Heiligen' Straße
    via trita - begangener Weg
    viam carpere - den Weg zurücklegen
    viam dare - Platz machen
    viam facere - einen Weg bahnen
    viam munire - eine Straße bauen
    viam patefacere - einen Weg bahnen
    ea via - auf diesem Wege
    recta via - geradewegs
    qua via? - auf welchem Wege?
    se in viam dare - sich auf den Weg machen; sich auf den Weg begeben; aufbrechen
    viae se committere - sich auf den Weg machen
    iter Appia via facere - die Via Appia nehmen
    per viam - über die Straße
    in via - unterwegs
  2. Bahn, Reise, Marsch, Gang
    bidui via - zwei Tagemärsche
    tridui via - drei Tagemärsche
    in viam se dare - sich auf die Reise begeben
  3. rechter Weg
    de via decedere - vom geraden Weg abkommen
  4. Gelegenheit, Mittel
    prima via - von vorneherein
    una est via salutis - es gibt nur ein Mittel zur Rettung
    vias atque rationes nosse - Mittel und Wege kennen
    vias atque
  5. Art und Weise, Methode, Vorgehen
    hac via - auf folgende Art und Weise
    via vitae - Lebensweise
    via - methodisch; richtig; vernünftig
  6. Verfahrensweise
  7. Luftröhre, Röhre
  8. Spalte