geraten- Latein-Deutsch Übersetzung im Latein-Wörterbuch von Navigium

geraten - Übersetzung und Redewendungen Latein/Deutsch

Ergebnis der Suche nach dt. Bedeutungen

venīre, veniō, vēnī, ventum (i-Konjugation)
🇪🇸 venir 🇫🇷 venir 🇮🇹 venire 🇵🇹 vir
  1. kommen, herannahen, sich nähern
    Romam venire - nach Rom kommen
    mox epistula mea tibi veniet - bald wird dir mein Brief zugehen
    in conspectum venire - zu Gesicht kommen
    auxilio venire - zu Hilfe kommen
    in discrimen venire - in Gefahr kommen
    in fidem ac potestatem venire - sich auf Gnade und Ungnade ergeben
    mihi in mentem venit - es fällt mir ein
  2. anrücken gegen, vor Gericht auftreten
  3. abstammen, entstehen
  4. geraten
    in odium venire - gehasst werden
    in suspicionem venire - verdächtigt werden
  5. erscheinen, zum Vorschein kommen, sich zeigen
  6. zufallen, zuteil werden, übergehen
  7. treffen, eintreten, sich ereignen
  8. Erfolg haben
miscēre, misceō, miscuī, mixtum (e-Konjugation)
🇩🇪 mischen; mixen 🇬🇧 mix 🇪🇸 mezclar 🇮🇹 méscere 🇵🇹 mesclar
  1. mischen, vermischen, vermengen
    miscere sermones - plaudern, sich unterhalten
    cibo mixtam - unter das Essen gemischt
    mixto tumultu - lärmend
  2. vereinigen, sich verheiraten
    misceri cum aliquo - mit jemandem vereint werden; sich zu jemand bekennen
  3. erregen, erzeugen
    incendia miscere - Feuerbrände legen
    murmura miscere - Donner erregen
  4. in Unordnung bringen, verwirren
  5. aufwühlen
  6. erfüllen
  7. in Aufruhr geraten (Pass.)
    luctu misceri - von Trauer erfüllt werden
concēdere, concēdō, concessī, concessum (kons. Konjugation)
🇩🇪 konzedieren 🇬🇧 concede 🇪🇸 conceder 🇫🇷 concéder 🇮🇹 concèdere 🇵🇹 conceder
  1. weichen, entweichen, zurückweichen, weggehen, sich verziehen, sich entfernen, fliehen
    ei concedere - ihm weichen
  2. einräumen, erlauben, gewähren, zugeben, zugestehen, gestatten, nachgeben, einräumen
    urbem diripiendam concedere - die Stadt zur Plünderung freigeben
    concessu - mit Bewilligung
    in ius concedere - eine Rechtsordnung übernehmen
    ei multa concedere - ihm viel zugestehen
  3. hintreten, sich hinbegeben
  4. das Feld räumen, Raum geben, nachstehen
  5. abtreten, überlassen, schenken, opfern, aufgeben
  6. ungestraft hingehen lassen, nachsichtig sein, verzeihen (in + Akk.)
  7. fallen in, geraten in
  8. begnadigen (KL)
dēcidere, dēcidō, dēcidī,- (kons. Konjugation)
  1. herabfallen, in etwas geraten
    equo decidere - vom Pferd herabfallen
    decidere inanis - leer ausgehen
  2. zu Fall kommen, zugrunde gehen
  3. hinscheiden, hinsinken, sterben
incidere, incidō, incidī, incāsūrus (kons. Konjugation)
🇩🇪 Incidenzwerte 🇪🇸 incidir 🇵🇹 incidir
  1. auf etwas fallen, herabfallen
  2. fallen, hinfallen, hineinfallen
    in manus incidere - in die Hände fallen
    in morbum incidere - in eine Krankheit verfallen
    in sermonem incidere - ins Gerede kommen
  3. geraten auf, stoßen auf
    in hostem incidere - zufällig auf den Feind stoßen; den Feind überfallen
    in periculum incidere - in Gefahr geraten
  4. vorfallen, sich ereignen, eintreten
dolēre, doleō, doluī, dolitūrus (e-Konjugation)
🇬🇧 doleful 🇪🇸 doler 🇫🇷 douloir 🇮🇹 dolere 🇵🇹 doer
  1. betrübt sein, traurig sein, trauern (b. Abl.)
    Davus iniuria dolet - Davus ist traurig über das Unrecht
  2. schmerzen, Schmerz empfinden, wehtun
    fortunam dolere - über sein Unglück Schmerz empfinden
  3. leiden, leiden an, Leid tun, Reue empfinden
  4. bedauern, sich beklagen
  5. in Aufregung geraten
flagrāre, flagrō, flagrāvī, flagrātum (a-Konjugation)
🇩🇪 in flagranti 🇪🇸 flagrar 🇮🇹 in flagrante
  1. brennen, lodern
  2. entflammen, in Brand geraten
    flagrare desiderio (KL) - von Gelüsten entbrennen
  3. flackern
  4. glühen
dēferre, dēferō, dētulī, dēlātum (Verb)
🇬🇧 defer 🇪🇸 deferir 🇫🇷 déferér 🇮🇹 deferire 🇵🇹 deferir
  1. herabbringen, hinabbringen, hinbringen, überbringen, hinbringen, vorlegen, übertragen, wegtragen
    consulatum deferre - die Konsulwürde übertragen
    regnum deferre - die Königswürde antragen
  2. melden, anmelden, berichten, abliefern
  3. Strafantrag stellen, anklagen, vorbringen, anzeigen, angeben
    causam ad aliquem deferre - die Sache vor jemand bringen
    nomen alicuius de aliqua re deferre - einen als Angeklagten wegen einer Sache vor Gericht bringen
    rem aliquam ad iudices deferre - eine Klage anhängig machen
  4. beauftragen
  5. entrichten, einsetzen
    defero lamna (Petr.) - ich setze (Geld)
  6. geraten, sich treiben lassen, landen (Passiv)
dēlābī, dēlābor, dēlāpsus sum (kons. Konjugation)
  1. herabgleiten, hinabgleiten, herabfallen, dem Ende nahen
  2. herabsinken, niedersinken
    ex equo delabi - vom Pferde niedergleiten
  3. herrühren
  4. geraten in, sich verirren
    delapsum defluere - in Verfall geraten
incendere, incendō, incendī, incēnsum (kons. Konjugation)
🇪🇸 encender 🇫🇷 incendier 🇮🇹 incendere
  1. anzünden, entflammen
  2. erleuchten, erhellen
  3. erregen, aufhetzen, reizen
  4. erbittern
    odio incensus - voller Hass
  5. erfüllen
    cupiditate incensus - von dem Verlangen erfüllt
  6. verderben, zugrunde richten
  7. in Brand geraten (Pass.)
    ira incensus - zornentbrannt
cōnfundere, cōnfundō, cōnfūdī, cōnfūsum (kons. Konjugation)
🇬🇧 confuse 🇪🇸 confuñdir 🇫🇷 confondre 🇮🇹 confóndere
  1. vermengen, vermischen, verwirren
  2. verbreiten, sich ausbreiten, verteilen
  3. vernichten, brechen
  4. beschämen (KL)
  5. sich schämen, außer Fassung geraten (Pass.)
pertimēscere, pertimēscō, pertimuī,- (kons. Konjugation)
  1. in Furcht geraten
  2. fürchten, sehr fürchten
distrahere, distrahō, distrāxī, distractum (kons. Konjugation)
🇬🇧 distract 🇪🇸 distraer 🇫🇷 distraire 🇮🇹 distrarre
  1. auseinanderziehen, in die Länge ziehen, in verschiedene Richtungen ziehen, auseinanderreißen
  2. teilen, trennen, losreißen, zerreißen, zerstückeln, wegnehmen
  3. auflösen, zerstören
  4. verschleudern, vergeuden (Plaut.)
  5. schwanken, in Zweifel geraten (Pass.)
recidere, recidō, recidī, recasūrus (kons. Konjugation)
  1. zurückfallen, rückfällig werden, zurückprallen
  2. herabsinken, verfallen
  3. in etwas geraten
perturbāre, perturbō, perturbāvī, perturbātum (a-Konjugation)
🇬🇧 perturb 🇪🇸 perturbar 🇫🇷 perturber 🇮🇹 perturbare 🇵🇹 perturbar
  1. verwirren, völlig verwirren, in Verwirrung bringen, in Unordnung bringen, stören
  2. bestürzt machen, beunruhigen, in Unruhe versetzen, durcheinander bringen, durcheinanderbringen, ängstigen
  3. stören
  4. außer Fassung geraten (Pass.)
    perturbari animis - die Fassung verlieren
    religione et metu perturbari - durch abergläubische Angst völlig verwirrt werden
    terrore perturbatus - von Schrecken erfüllt
    magno animo perturbatum esse - in großer Gemütsunruhe sein
  5. vereiteln, ruinieren
extimēscere, extimēscō, extimuī,- (kons. Konjugation)
  1. in Furcht geraten, sehr fürchten
dēvolvere, dēvolvō, dēvolvī, dēvolūtum (kons. Konjugation)
🇬🇧 devolve 🇪🇸 devolver 🇮🇹 devolvere
  1. herabwälzen, herabrollen
    devolvitur - er rollt herab
  2. wegwälzen, fortwälzen
  3. abwickeln
  4. versinken, verfallen, geraten (Metaph.)
  5. übergehen auf, übertragen werden, zufallen (KL)
contremīscere, contremīscō, contremuī,- (kons. Konjugation)
  1. erzittern, erschrecken
  2. heftig erzittern, erbeben, in Schrecken geraten
    artubus omnibus contremiscere (Cic. de or. 1,121) - an allen Gliedern zittern
obstupēscere, obstupēscō, obstupuī,- (kons. Konjugation)
  1. starr werden, erstarren
  2. in Erstaunen geraten, in Bestürzung geraten, in Verwirrung geraten
  3. stumm werden
excandēscere, excandēscō, excanduī,- (kons. Konjugation)
  1. erglühen, entbrennen, aufbrausen, in Rage geraten, in Jähzorn geraten
vacillāre, vacillō, vacillāvī, vacillātum (a-Konjugation)
🇬🇧 vacilate 🇪🇸 vacilar 🇫🇷 vaciller 🇮🇹 vacillare
  1. wanken, ins Wanken geraten, wackeln, stolpern
adhaerēscere, adhaerēscō, adhaesī, adhaesum (kons. Konjugation)
🇮🇹 aderente
  1. hängenbleiben, klebenbleiben, stecken bleiben
  2. ins Stocken geraten
  3. haften
  4. anwachsen
obstipēscere, obstipēscō, obstipuī,- (kons. Konjugation)
  1. vor Schrecken erstarren, sich entsetzen, in Bestürzung geraten (= obstupescere)
  2. staunen, stutzen
contremēscere, contremēscō, contremuī,- (kons. Konjugation)
  1. erzittern, erschrecken
  2. heftig erzittern, erbeben, in Schrecken geraten
oblitterāre, oblitterō, oblitterāvī, oblitterātum (a-Konjugation)
🇬🇧 obliterate 🇪🇸 obliterar 🇫🇷 oblitérer 🇮🇹 obliterare
  1. ausstreichen, aus dem Gedächtnisse löschen
  2. in Vergessenheit geraten (Pass.)
calēscere, calēsco, caluī,- (kons. Konjugation)
  1. warm werden, sich erwärmen
  2. heiß werden, in Hitze geraten
  3. erglühen
ārdēscere, ārdesco, ārsī,- (kons. Konjugation)
  1. in Brand geraten, entbrennen
    ardescit pugna - der Kampf entbrennt
  2. erglühen, vor Verlangen brennen, in Liebe entbrennen
īgnēscere, īgnēscō,-,- (kons. Konjugation)
  1. in Brand geraten, entbrennen, auflodern
ēlanguēscere, ēlanguesco, ēlanguī,- (kons. Konjugation)
  1. schlaff werden, erschlaffen, ermatten
  2. abnehmen, ausgehen, nachlassen
  3. ins Stocken geraten
turgēscere, turgēscō,-,- (kons. Konjugation)
🇬🇧 turgescent 🇪🇸 turgescente 🇫🇷 turgescent 🇮🇹 turgescente
  1. aufschwellen
  2. in Zorn geraten, ergrimmen
iūrgārī, iūrgor, iūrgātus sum (a-Konjugation)
  1. in Streit geraten, streiten, zanken
  2. ausschelten
cōnfervēscere, confervēscō, cōnferbuī,- (kons. Konjugation)
  1. zu sieden anfangen, sich erhitzen
  2. entbrennen, in Wut geraten
assūdāscere, assūdāscō,-,- (kons. Konjugation)
  1. in Schweiß geraten
dēsūdāscere, dēsūdāscō,-,- (kons. Konjugation)
  1. in Schweiß geraten (Plaut.)
īgniscere, īgniscō,-,- (kons. Konjugation)
  1. in Feuer geraten, in Brand geraten
  2. entbrennen, erglühen, erröten
implicisci, impliciscor, - (kons. Konjugation)
  1. in Verwirrung geraten, wirr werden
stupēscere, stupēscō, stupuī,- (kons. Konjugation)
  1. verblüfft innehalten
  2. in Erstaunen geraten
    gemina nece stupescere - über den doppelten Tod erstarren
dissīdere, dissīdō, dissēdī,- (kons. Konjugation)
  1. sich getrennt lagern
  2. mit jemandem zerfallen, in Feindschaft geraten mit jemandem

Ergebnis der Suche nach Phrasen und Redewendungen

quisquam quaequam quicquam (Pronomen)
  1. irgendjemand, irgendeiner, irgendeine, einer, eine (subst .+ adj. = ulla)
    nec quisquam - und niemand
    vix quisquam - kaum jemand
    vix quisquam id probabit - kaum irgendeiner wird das billigen
    vix quisquam dominus - kaum irgendein Herr
    vix ulla domina - kaum irgendeine Frau
    ne quisquam terreatur - niemand möge in Furcht geraten
    neque quisquam - und niemand
  2. etwas, irgendetwas
    mei quicquam - etwas von mir, etwas von meiner Person
    neque quicquam - und nichts
invidia invidiae, f (a-Deklination)
🇬🇧 envy 🇪🇸 envidia 🇫🇷 envie 🇮🇹 invidia 🇵🇹 inveja
  1. Neid, Missgunst
    quae tandem invidia est? - Warum missgönnst du uns?
    in invidiam incidere / venire - in Missgunst geraten
  2. Abneigung
  3. Hass, Gehässigkeit, Abscheu
    invidiam facere (b. Dat.) - Hass erregen gegen jemand
    invidia ardere / flagrare - tief verhasst sein
  4. Vorwurf, üble Nachrede
  5. Eifersüchteleien (Pl.)
incidere, incidō, incidī, incāsūrus (kons. Konjugation)
🇩🇪 Incidenzwerte 🇪🇸 incidir 🇵🇹 incidir
  1. auf etwas fallen, herabfallen
  2. fallen, hinfallen, hineinfallen
    in manus incidere - in die Hände fallen
    in morbum incidere - in eine Krankheit verfallen
    in sermonem incidere - ins Gerede kommen
  3. geraten auf, stoßen auf
    in hostem incidere - zufällig auf den Feind stoßen; den Feind überfallen
    in periculum incidere - in Gefahr geraten
  4. vorfallen, sich ereignen, eintreten
vocāre, vocō, vocāvī, vocātum (a-Konjugation)
🇩🇪 Vokativ 🇪🇸 vocear 🇮🇹 vociare
  1. rufen, herbeirufen, nennen
    ad arma vocare - zu den Waffen rufen
    tyranni qui vocantur - die sogenannten Tyrannen
  2. einberufen, anrufen, anflehen
  3. einladen, vorladen (als Gast/vor Gericht)
    domum suam vocare aliquem - jemanden zu sich einladen
    in ius vocare - vor Gericht laden, anklagen
  4. locken, reizen, herausfordern
  5. bringen, versetzen
    in dubium vocare - in Zweifel ziehen
    in iudicium vocare - vor Gericht ziehen, vor Gericht laden
    in ius vocare - vor Gericht ziehen
    in periculum vocare - in Gefahr bringen
    in inopiam vocari - in Not geraten
  6. heißen, bezeichnen als (Pass.)
  7. berufen zu, einladen
  8. preisen (KL)
aes aeris, n (Substantiv)
  1. Erz, Kupfer, Bronze
    simulacrum ex aere factum - ein Götterbild aus Erz
    aes solidum - massives Erz
    raucum aes - das dumpfdröhnende Erz
    aere - mit erzbeschlagenem Bug
  2. ehernes Gefäß, Bronzestatue
    spirantia aera - lebende Standbilder; atmende Statuen
  3. das eherne Zeitalter
  4. Geld
    aes alienum - Schulden
    aes paucum - wenig Geld
    aes alienum conflare / contrahere - Schulden machen
    aes alienum facere - Schulden machen; sich verschulden
    aes alienum solvere / dissolvere - Schulden bezahlen
    aere alieno exire - aus den Schulden kommen
    laborare ex aere alieno - in Schulden stecken
    premi aere alieno - in Schulden stecken
    in aes alienum incidere - in Schulden geraten
  5. Lohn, Sold, Schulgeld (meist Pl.)
obruere, obruō, obruī, obrutum (kons. Konjugation)
  1. überschütten, zugrunde richten
    lapidibus obruere - steinigen
  2. bedecken, überdecken
  3. begraben, vergraben
    obrui undis - von den Wogen begraben werden
    oblivione obrui - in Vergessenheit geraten
  4. verhüllen, verdunkeln
  5. erdrücken, überwältigen, vernichten
  6. überladen
  7. versinken (Pass.)
    obrui aere alieno - tief in Schulden versinken
dēlābī, dēlābor, dēlāpsus sum (kons. Konjugation)
  1. herabgleiten, hinabgleiten, herabfallen, dem Ende nahen
  2. herabsinken, niedersinken
    ex equo delabi - vom Pferde niedergleiten
  3. herrühren
  4. geraten in, sich verirren
    delapsum defluere - in Verfall geraten
discrīmen discrīminis, n (Dritte Deklination neutr.)
🇩🇪 Diskriminierung
  1. Abstand, Entfernung, Zwischenraum, Intervall
  2. Unterschied, Unterscheidung
    discrimen aetatum - Unterschied (in der Bestrafung) aufgrund des Alters
    obloquitur numeris septem discrimina vocum - er begleitet ihre Tänze und Gesänge mit der siebensaitigen Leier
    septem discrimina vocum - die sieben Saiten; die sieben verschiedenen Töne
  3. gefährliche Lage, kritische Lage, Gefahr
    in summo discrimine rerum - in sehr gefährlicher Lage
    discrimen proprii capitis subire - Gefahr für das eigene Leben auf sich nehmen
    in discrimen venire - in Gefahr geraten
    in summo discrimine (rerum) - in höchster Not; in höchster Gefahr
    discrimina rerum - Augenblicke höchster Gefahr
  4. Entscheidung, Entscheidungskampf, Wendepunkt
    res in discrimen adducitur - die Sache kommt zur Entscheidung
  5. Aufschub
egestās egestātis, f (Dritte Deklination)
  1. Bedürfnislosigkeit
  2. Armut
    in egestatem deduci - in Armut geraten
    in summa egestate esse - bettelarm sein
  3. Mangel, Not
calāmitās calāmitātis, f (Dritte Deklination)
🇬🇧 calamity 🇪🇸 calamidad 🇫🇷 calamité 🇮🇹 calamità 🇵🇹 calamidade
  1. Unglücksschlag, Unglück, Not, Unheil
    incidere in calamitatem - ins Unglück geraten
    incidere in calamitatem et miseriam - in Jammer und Elend geraten
    calamitate premi - Not leiden
  2. Niederlage, Schaden
  3. Unfall, Verlust
  4. Katastrophen, Unglücksfälle (Pl. )
inopia inopiae, f (a-Deklination)
🇪🇸 inopia 🇮🇹 inopia
  1. Not, Mangel, Armut
    ad inopiam redigi - in Armut geraten
    propter agri inopiam - aus Mangel an Land
    magna amicorum inopia esse - sehr arm an Freunden sein
  2. Hilflosigkeit
  3. geringe Zahl, geringe Menge
  4. Wortkargheit
collīdere, collīdō, collīsī, collīsum (kons. Konjugation)
🇩🇪 kollidieren 🇬🇧 collide 🇮🇹 collidere
  1. zusammenstoßen, zusammendrücken, zusammenschlagen
  2. zerschlagen, zerdrücken, verbeulen, hämmern
  3. entzweien
  4. aneinandergeraten (refl.)
    inter se collidere - aufeinanderprallen; aneinander geraten
potīre, potiō, potīvī, potītum (i-Konjugation)
  1. teilhaft machen, unterwerfen, zum Sklaven machen
    potitus est hostium - er ist in die Gewalt der Feinde geraten