haud - Übersetzung und Redewendungen

Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnis der Suche nach lat. Formen

haud     
haud: Adverb
  1. nicht, gar nicht, nicht eben (vor Adj., Adv. und scio)

Ergebnisse der Volltextsuche

an     
  1. oder, ob (als 2. Glied i. ind. Frages.)
    maneam an abeam? - soll ich bleiben oder gehen?
    utrum ... an - (ob) ... oder
    an ... an - (ob) ... oder
    ne (angehängt) ... an - (ob) ... oder
    ... an - ob ... oder
    an quia - doch wohl nur, weil
  2. oder etwa, nicht wahr? (1. Glied in dir. Frage)
    cur? an censes? - warum? oder meinst du etwa?
  3. ob nicht, vielleicht, doch wohl? (b. Entscheidungsfragen)
    haud scio, an - ich weiß nicht, ob; vielleicht
    nescio an non - ich weiß nicht, ob; vermutlich
  4. oder, oder ob (vern. 'necne ' - oder nicht')
anne     
  1. ob, ob nicht, etwa, oder, oder etwa (= an)
    an ... an - (ob) ... oder
    -ne ... an - (ob) ... oder
    - ... an - ob ... oder
    haud scio, an - ich weiß nicht ob; vielleicht
    utrum ... an - (ob) ... oder
  2. vielleicht, doch wohl?, nicht wahr?
auferre, auferō, abstulī, ablātum (Verb, Kompositum von ferre)      
  1. wegtragen, wegbringen, wegschaffen, entfernen
    ablatus terris - der Erde entrückt
  2. wegnehmen, hinwegraffen, vernichten, rauben
    mors abstulit - der Tod raffte dahin
    crescentes annos auferre - die blühenden Jahre rauben
  3. davontragen, erlangen, gewinnen
    haud sic auferent sc. inultum - damit werden sie nicht ungestraft durchkommen
  4. ablassen, unterlassen
    aufer - lass das!
  5. abtrennen, abschneiden
    guttura cum verbis auferre - Kehle und Wort abschneiden
  6. sich entfernen, sich zurückziehen (refl. / med.)
discernere, discernō, discrēvī, discrētum (Verb, kons. Konj.)      
  1. absondern, trennen
    discretus ac diversus - abgesondert und verstreut
  2. ein Gewebe durchwirken
    tenui telas discreverat auro - ein Gewand, das sie mit feinen Fäden aus Gold durchwirkt hatte
  3. entscheiden, unterscheiden, beurteilen
    haud facile discerneres - man hätte nicht leicht entscheiden können
dubius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. zweifelhaft, ungewiss, unentschieden
    dubium non est, quin - es ist unzweifelhaft, dass
    non (haud) dubie - ohne Bedenken, ohne Zweifel
  2. unsicher, unschlüssig, unentschlossen, zögernd
    dubius dies - Dämmerung
  3. unbestimmt, schwankend
  4. bedenklich, gefährlich, gefährdet
facile     
  1. leicht, ohne Mühe
    facile factu - leicht zu tun
    haud facile dictu - schwer zu sagen
  2. unbedenklich, bereitwillig, gern, angenehm
  3. schwerlich, kaum mit Mühe
fārī, for, fātus sum (Verb, a-Konj.)      
  1. sprechen, nennen, sagen
    fando - durch Erzählen; durch Hörensagen; durch die Sage
    fando enumerare - mit Worten aufzählen
    haud mollia fatu - was zu sagen nicht leicht fällt
  2. weissagen, verkünden
gravātē     
  1. ungern, missmutig (haud gravate: Liv. XXI,24,5)
    haud / non gravate - ohne viel Umstände, nicht ungern
haud     
  1. nicht, gar nicht, nicht eben (vor Adj., Adv. und scio)
    haud umquam = numquam
hauscio     
  1. = haud scio
sānē     
  1. vernünftig, verständig
  2. gewiss, ganz gewiss, fürwahr, in der Tat (bestätigend)
    sane non - in der Tat nicht
  3. jawohl, allerdings, freilich, ja freilich
  4. meinetwegen (b. Konj. + Imp. einräumend)
  5. ganz, durchaus, überhaupt (b. Adj. + Adv. steigernd)
    nihil sane - ganz und gar nicht
    haud sane - nicht sonderlich
    non sane - nicht sonderlich
  6. doch, nur (b. Imp.)
    abi sane - geh doch!
secus     
  1. anders, nicht so
    haud secus - nicht anders; ebenso
  2. weniger
semel     
  1. einmal
    cum semel - wenn einmal, sobald einmal
    haud semel - nicht einmal
    non semel - nicht nur einmal, schon öfter
    semel atque iterum - hin und wieder; ein paar Mal
    semel ut - seitdem
  2. ein für alle Mal
    semel pro semel - ein für alle Mal
    ut semel dicam - ein für alle Mal