hosti - Übersetzung und Redewendungen

Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnis der Suche nach lat. Formen

hostis hostis, m/f (Subst., Mischkl.)        
hosti: Dat. Sg., Abl. Sg.
  1. Feind, Feindin, Landesfeind (urspr. Fremder)
  2. Teufel (KL)
hostus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
hosti: Gen. Sg., Nom. Pl.
  1. Ertrag der Ölpressung
hostīre, hostiō, -, - (Verb, i-Konj.)      
hosti: Imp. Sg.
  1. schlagen, treffen, verletzen
hostīre, hostiō, -, - (Verb, i-Konj.)      
hosti: Imp. Sg.
  1. gleichmachen (KL)
  2. vergelten (Plaut.)

Ergebnisse der Volltextsuche

cēdere, cēdō, cessī, cessum (Verb, kons. Konj.)      
  1. gehen, weichen, zurückweichen
    hostes cedunt - die Feinde weichen
    loco cedere - von seinem Platz weichen
    ex loco cedere - von der Stelle weichen
    cedere (e) patria - aus dem Vaterland weichen
  2. verlassen, weggehen, scheiden, entweichen, schwinden
    urbe cedere - die Stadt verlassen
    cedere (de) vita - aus dem Leben scheiden, sterben
  3. nachgeben, zugestehen, verzichten
    cedere fortunae - sich in sein Schicksal fügen
  4. nachstehen (an Würde/im Range)
    alicui cedere virtute - jemandem an Leistung nachstehen
  5. übergehen auf, zufallen
  6. verlaufen
    bene cedere - gelingen, Erfolg haben
    res male cedit - die Sache verläuft schlecht
  7. weichen vor, zurückweichen (b. Dat.)
    hosti cedere - vor den Feinden weichen
  8. verzichten auf
    bonis cedere - aufs Erbe verzichten
  9. Gib her! , Her damit! , Lass hören!, Heraus damit! (cedo)