locus - Übersetzung und Redewendungen

Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnis der Suche nach lat. Formen

locus -ī, m (Subst., o-Dekl.)        
locus: Nom. Sg.
  1. Ort, Platz, Stelle, Stellung
  2. Gelände, Gegend, Gebiet, Landschaft (Pl.: loca -orum, n.)
  3. Raum, Zeitraum, günstige Gelegenheit
  4. Rang, Herkunft, Stand, Geburt, Herkunft
  5. Platz (b. Abl.)
  6. Thema, Satz, Artikel
  7. Anstalt, Stiftung (KL)

Ergebnisse der Volltextsuche

aestīvus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. sommerlich
    aestivus locus - Sommerfreisitz
aliēnus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. fremd, ausländisch
    aes alienum - Schulden
    aliena sanguine nostro - eine unserem Blute Fremde
    homines alienissimi - wildfremde Menschen
  2. fremdartig, feindselig, abgeneigt
    alienum esse a ratione - der Vernunft widersprechen
  3. unpassend, ungünstig
    locus alienus - ungünstige Örtlichkeit
    aliena negotia - Geschäfte, die man für andere zu erledigen hat
  4. der Fremde (subst.)
calvāria -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Hirnschale, Schädel
  2. Schädelstätte (KL)
    calvariae locus - Schädelstätte (Golgatha)
cōnsulāris cōnsulāris, m (Subst., Mischkl.)      
  1. einstiger Konsul, gewesener Konsul, Konsular
    consularis locus sententiae dicendae - der Rang eines Konsuls bei der Abstimmung
honor honōris, m (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Verehrung, Hochachtung, Ehre, Ehrung
    honoris causa (h.c.) - ehrenhalber
    honori esse - jemandem zur Ehre verhelfen; Ehre verschaffen; Ehre einbringen
    honorem habere - Ehre erweisen
    honorem alicui praestare (tribuere) - jemandem Ehre erweisen
    honore affici - geehrt werden; Ehre erlangen
    in honore esse - in hoher Ehre stehen
  2. Ehrfurcht, Anmut
  3. Ansehen, Ruhm, Berühmtheit
  4. Schmuck, Zierde
  5. Ehrenamt, Amt, Titel, Preis, Belohnung
    locus honoris - ehrenvolle Stellung
    honores gerere - Ämter bekleiden; Ämter verwalten
    honores petere - sich um Ehrenämter bewerben
    honore deicere - aus dem Amt verdrängen
  6. Dankopfer, Dankfest
  7. Schönheit, Glanz
    laetos honores - heitere Anmut
  8. Ämterlaufbahn (Plur.)
honōs honōris, m (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Ruhm, Ehre, Ehrung, Hochachtung, Ansehen
    honorem habere - Ehre erweisen
    in honorem patris - zu Ehren des Vaters
    in summo honore esse - in höchstem Ansehen stehen
    honori esse - jemandem zur Ehre verhelfen; Ehre verschaffen
    honoris causa - ehrenhalber
  2. Ehrfurcht, Verehrung
  3. Amt, Ehrenamt
    locus honoris - ehrenvolle Stellung
    summo honore fungi - eine hohe Stelle im Staat bekleiden
    honores gerere - Ämter bekleiden; Ämter verwalten
    honores petere - sich um Ehrenämter bewerben
    honore deicere - aus dem Amt verdrängen
  4. Schönheit, Glanz
  5. Anmut, Schmuck, Zierde
    laetos honores - heitere Anmut
    silvis decutere honorem - die Wälder ihres Glanzes berauben
  6. Dank, Dankopfer, Dankfest, Belohnung
    aris honorem imponere - zu Ehren der Altäre ein Dankopfer darbringen
  7. Titel
  8. Ämterlaufbahn, Berühmtheit, Preis (Plur.)
locus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Ort, Platz, Stelle, Stellung
    locus communis - Gemeinplatz
    locus natus (+ Dat.) - Ort geeignet für (Liv. a.u.c. 22,4)
    locus est - es ist am Platze
    locus nativitatis - Geburtsort
    eius loci - so weit, in einer derartigen Stellung
    ad id loci - zu der Stelle
    locum dare - Platz machen
    locum castris deligere - einen Platz für das Lager auswählen
    locum belli gerendi mutare - den Kriegsschauplatz verlegen
    ex eodem loco - an derselben Stelle
    eo loco - an eben dem Ort
    hoc loco - an diesem Ort
    illo loco - an jener Stelle
  2. Gelände, Gegend, Gebiet, Landschaft (Pl.: loca -orum, n.)
    locis frigidissimis- in der kalten Gegend, trotz des kalten Klimas
  3. Raum, Zeitraum, günstige Gelegenheit
    locus latissimus - Spielraum
    in loco - zum rechten Zeitpunkt, zur rechten Zeit, wenn es am Platz ist
    locum dare rei faciendae - Gelegenheit geben etwas zu tun
  4. Rang, Herkunft, Stand, Geburt, Herkunft
    locus primus - erster Platz rechts, Ehrenplatz
    locus originis - Herkunftsort
    loco ... natus - von ... Herkunft
    magno loco esse - persönliches Ansehen genießen
  5. Platz (b. Abl.)
    suo loco - am rechten Ort, in günstiger Stellung
    loco patris - anstelle des Vaters
    loco - anstatt, wie, als
  6. Thema, Satz, Artikel
    locum reprehendere - ein Thema wiederaufnehmen
    locum tractare - ein Thema behandeln
    rerum loco habere - als Sache ansehen
    loci communes - allgemeine Grundaussagen
  7. Anstalt, Stiftung (KL)
    locus pius - fromme Stiftung
nātālis nātāle (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. auf die Geburt bezogen, Geburts-
    dies natalis - Geburtstag, Todestag eines Märtyrers
    natalis locus - Geburtsort
    natale solum - Geburtsland; Heimatboden
nātus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. geboren (ante / post Christum natum)
    a. Chr. n. - vor Christi Geburt
    p. Chr. n. - nach Christi Geburt
    viginti annos natus - zwanzig Jahre alt
    natum quantum est hominum - alle Menschen auf der Welt (Ter. Rud. 706)
  2. abstammend von (natus de + Abl.)
    equestri loco natus - aus dem Ritterstande abstammend
    nobili genere natus - aus vornehmer Familie
    obscuro loco natus - von unbekannter Abstammung
    Agenore nata - die Tochter des Agenor (Europa)
    e re nata - so wie die Sache steht (Ter. Adelph.)
  3. geeignet
    locus natus (+ Dat.) - Ort geeignet für (Liv. a.u.c. 22,4)
orīgō orīginis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Ursprung, Anfang
    prima ab origine repetere - ganz von Anfang beginnen
  2. Entstehung, Abstammung, Herkunft
    locus originis - Abstammungsort, Geburtsort
  3. Stamm, Geschlecht, Familie
  4. Stammvater, Stammmutter, Ahnherr
  5. Urheber, Schöpfer
  6. Ursprünge, Urgeschichte (Pl.)
requiēs requiētis, f (Substantiv)      
  1. Ruhe, Frieden
  2. Ruheplatz, Ruhestätte
    locus requiesque - Ruheplatz