man- Latein-Deutsch Übersetzung im Latein-Wörterbuch von Navigium

man - Übersetzung und Redewendungen Latein/Deutsch

Ergebnis der Suche nach lat. Formen

man
  1. Manna (KL; indekl.)

Ergebnis der Suche nach dt. Bedeutungen

dīcere, dīcō, dīxī, dictum (kons. Konjugation)
🇪🇸 decir 🇫🇷 dire 🇮🇹 dire 🇵🇹 dizer
  1. sagen, reden, sprechen, behaupten
    salutem dicere - grüßen
    male dicere - jemanden schmähen
    ut paucis dicam - um es kurz zu sagen
    diceres - man hätte sagen können
    dicendi magister - Lehrer der Redekunst
    quod vobis non dixerim - was ich euch nicht sagen sollte
    dic - Imp. Sing.
    diceres - man hätte sagen können
    ut ita dicam - sozusagen
    ut prope dixerim - fast möchte ich sagen
  2. nennen, benennen
  3. singen, dichten, verkünden, preisen (Ov. Met. I,1)
  4. ernennen, bestimmen, festsetzen
    dictatorem aliquem dicere (b. dopp. Akk.) - einen zum Diktator ernennen
    diem dicere - einen Termin ansetzen
  5. versichern
  6. anzeigen, verteidigen
    causam dicere - eine Sache vertreten, eine Sache verteidigen; sich verantworten
  7. man sagt dass, er, sie, es soll, sie sollen (Pass.: b. NcI)
    dicitur b. NcI - er, sie, es soll; man sagt dass
    dicuntur b. NcI - sie sollen; man sagt dass
    dives esse dicitur - er soll reich sein
esse, sum, fuī, futūrus (Verb)
🇫🇷 être 🇮🇹 essere
  1. sein, da sein, existieren
    est - es gibt
    deus est - Gott existiert
    quid fuat (= sit, arch.) me - was aus mir wird
    est ut - es zeigt sich dass
  2. dienen zu, gereichen zu (b. Dat. des Zwecks od. Wirkung)
    honori esse - ehrenvoll sein; Ehre machen
    laudi esse - lobenswert sein
    odio esse - verhasst sein
    praedae esse - eine Beute sein
    usui esse - von Nutzen sein
  3. vorhanden sein, sich befinden
    sunt qui dicant - es gibt Leute die sagen
    est quod credant - es besteht Grund zu glauben
  4. gehören, haben, entsprechen, zeugen von (b. Gen. der Zugehörigkeit)
    alicuius esse - jemand gehören
    civium est - es ist Aufgabe der Bürger
    pessimi exempli est (Plin.) - es zeugt von einem sehr schlechten Beispiel
    parentium est - es ist Pflicht der Eltern
    virtutis est - es ist ein Zeichen von Tapferkeit
    tecum mihi res est - ich habe es mit dir zu tun
  5. wert sein, gelten (b. Gen. od. Abl. Pretii)
    magni esse - viel wert sein; viel gelten
    parvi esse - wenig wert sein; wenig gelten
    quanti esse - wie viel wert sein; wie viel gelten
    tanti esse - so viel wert sein; gelten
  6. herrschen
    opinio est - es herrscht der Glaube
    mos est - es herrscht die Sitte
    in urbe laetitia erat - in der Stadt herrschte Freude
  7. eine Frau beschlafen (fui/fuit (synk.) für futui/futuit)
  8. es ist möglich, man kann (unpers.: est + Inf., Petr.)
fās, n (Substantiv)
🇪🇸 fas 🇮🇹 fas
  1. göttliches Recht, Recht, Befugnis
    ius ac fas omne - alles göttliche und menschliche Recht
    fas est sacerdoti (KL) - der Priester ist befugt
  2. heilige Pflicht der Menschen, Gebot
  3. Schicksal
  4. es ist sittlich erlaubt dass; man darf; es ist recht
    si fas est - wenn es erlaubt ist
    sit mihi fas - es sei mir gestattet
licēre, licet, licuit, licitum (e-Konjugation)
🇩🇪 Lizenz 🇪🇸 licito 🇫🇷 loisir 🇮🇹 lecito 🇵🇹 lazer
  1. erlaubt sein, möglich sein, dürfen (b. Dat.)
  2. es steht frei, es ist erlaubt, es ist möglich, man darf (unpers.)
    licet terreat - mag er ruhig erschrecken
    liceat Phrygio servire marito - mag sie dem phrygischen Gatten dienen
    licet - ja gern!
  3. obwohl, wenn auch, mag auch (konzessiv + Konj.)
    quamvis licet - wenn auch noch so sehr
opus esse
  1. es ist nötig (Normalfall: Pers. i. Dat., die Sache i. Abl.)
    quid verbis opus est? - wozu bedarf es noch der Worte?
    multa nobis opus sunt - wir benötigen vieles
  2. man braucht (auch: b. Nom., selten b. Gen.)
    nobis exempla opus sunt (b. Nom.) - wir brauchen Vorbilder
    argenti opus fuit (b. Gen.) - Geld war nötig
    si quid ipsi a Caesare opus esset - wenn er etwas von Cäsar brauche
discrepāre, discrepō, discrepāvī,- (a-Konjugation)
🇩🇪 Diskrepanz 🇪🇸 discrepar 🇮🇹 discrepare
  1. nicht übereinstimmen, uneinig sein, im Widerspruch stehen
  2. in der wissenschaftlichen Ansicht auseinandergehen, abweichen
  3. es steht nicht fest, man streitet (unpers.)
suppēditāre, suppēditō, suppēditāvī, suppēditātum (a-Konjugation)
🇪🇸 supeditar
  1. reichlich vorhanden sein, reichlich zur Verfügung stehen (intr.)
  2. genügen, ausreichen
  3. taugen
  4. man kann (unpers.)
  5. reichlich gewähren, zur Verfügung stellen, verschaffen, darreichen (tr.)
  6. unterstützen, beistehen
genitālis genitāle (Dritte Deklination (zweiendig))
🇬🇧 genital 🇪🇸 genital 🇫🇷 génital 🇮🇹 genitale
  1. wo man geboren ist, heimatlich, Heimat
  2. zeugend, erzeugend, zur Zeugung gehörig, zur Geburt gehörig
    genitalia membra - Geschlechtsteile
  3. fruchtbar
  4. männliches Glied (Subst. n.)
meritōrius a um (a/o-Deklination)
🇬🇧 meritorious 🇪🇸 meritorio 🇫🇷 méritoire 🇮🇹 meritorio 🇵🇹 meritório
  1. womit man Geld verdient, bezahlt
    meritorii pueri - Strichjungen; Lustknaben
dici, dicor, dictus sum (kons. Konjugation)
  1. man sagt dass, heißen, sollen (b. NcI)
indīgnandus a um (a/o-Deklination)
🇪🇸 indignado
  1. worüber man unwillig werden muss, nicht verdienend
imperiurātus a um (a/o-Deklination)
  1. bei dem man keinen Meineid zu schwören wagt (beim Wasser des Styx)
irrespīrābilis irrespīrābile (Dritte Deklination (zweiendig))
🇪🇸 irrespirable
  1. wo man nicht atmen kann (Tert. idol.)
quercerus a um (a/o-Deklination)
  1. kalt dass man zittert (Plaut.)
    febris quercera - das kalte Fieber
fidicinius a um (a/o-Deklination)
  1. zum Saitenspiel gehörig, wo man das Saitenspiel lernt
  2. des Lautenspielers

Ergebnis der Suche nach Phrasen und Redewendungen

convenīre, conveniō, convēnī, conventum (i-Konjugation)
🇬🇧 convene 🇪🇸 convenir 🇫🇷 convenir 🇮🇹 convenire 🇵🇹 convir
  1. zusammenkommen, mit jemandem zusammenkommen, sich versammeln (i. Lat. Akk. d. Richtung)
    convenire in forum - auf dem Forum zusammenkommen
  2. sich einigen (unpers.)
    man kommt überein§es kommt zu Stande§es wird vereinbart§man einigt sich§es findet Zustimmung
  3. passen, zusammenpassen (b. Dat.)
    convenire alicui - zu jemand passen
    convenit vobis - ihr passt zusammen
    qui convenit - wie passt es zusammen?
  4. treffen, antreffen, besuchen, eintreffen (trans.: b. Akk.)
    convenire aliquem - jemand treffen; jemand besuchen
    amicos convenire - die Freunde treffen
  5. zustande kommen, zusammenfallen, zusammenstoßen, sich ereignen
    pax convenit in eam condicionem, ut - der Frieden kommt zustande unter der Bedingung, dass
  6. sich schicken, sich ziemen (unpers., b. Inf. od. AcI; für jmdn.: b. Dat.)
    convenit - es passt; es schickt sich; es gehört sich; man soll; es ziemt sich
    qui convenit? - wie passt es?
  7. in die Gewalt des Mannes kommen (durch Heirat)
  8. gerichtlich belangen, verklagen (KL)
vidēre, videō, vīdī, vīsum (e-Konjugation)
🇬🇧 to view 🇪🇸 ver 🇫🇷 voir 🇮🇹 vedere 🇵🇹 vir
  1. sehen, anschauen, zuschauen, erblicken
    viden = vide(s)n(e)
    videres - man hätte sehen können
    miserabile visu - erbärmlich zu sehen
  2. besuchen, aufsuchen
  3. merken, begreifen, wahrnehmen, erblicken, erkennen
  4. überlegen, erwägen
  5. sich kümmern um, darauf achten
    videndum est, ne - man muss darauf achten, dass nicht
  6. besorgen, zusehen
    videre, ut - zusehen, dass
  7. wiedersehen
  8. beabsichtigen, nach etwas streben
pōscere, pōscō, popōscī, pōstulātum (kons. Konjugation)
  1. fordern, verlangen
    senatum auxilium poscere - vom Senat Hilfe fordern
    is poscitur - man verlangt von diesem Mann
  2. nötig machen
putāre, putō, putāvī, putātum (a-Konjugation)
  1. meinen, glauben, vermuten, denken
    putares (Konj. Pot.) - man hätte glauben können
  2. erwägen, überlegen
  3. halten für, ansehen als
    Marcum amicum bonum putare - Marcus für einen guten Freund halten
    mortem in fortuna, non in poena putare - den Tod für ein Glück und nicht als Strafe ansehen
    libri utiles putantur - man hält Bücher für nützlich
    libros utiles putant - man hält Bücher für nützlich
    se beatum putare - sich für glücklich halten
  4. berechnen, schätzen
    magni putare - hochschätzen
    parvi putare - gering schätzen
    tanti putare - so hoch einschätzen
trādere, trādō, trādidī, trāditum (kons. Konjugation)
🇩🇪 tradiert 🇪🇸 traer 🇫🇷 trahir 🇮🇹 tradire 🇵🇹 trair
  1. übergeben, aushändigen, abgeben
  2. überlassen, übergeben, anvertrauen, empfehlen
  3. ausliefern, preisgeben, verraten
    in manus tradere - in die Hände liefern
  4. lehren, unterrichten, überliefern, weitergeben
  5. mitteilen, berichten
    traditur b. NcI - es heißt dass; man sagt dass; er, sie, es soll
    traduntur b. NcI - sie sollen; man sagt dass; es wird überliefert dass
  6. vortragen, lehren
  7. sich hingeben, sich widmen (refl.: se trad.)
cernere, cernō, crēvī, crētum (kons. Konjugation)
🇪🇸 cerner 🇮🇹 cernere
  1. sichten, unterscheiden, wahrnehmen, sehen
    cerneres - man hätte sehen können
    me cernere fecisti - du hast mich mit eigenen Augen sehen lassen
  2. erkennen, einsehen
  3. entscheiden, beschließen
  4. kämpfen
  5. annehmen, antreten (e. Erbschaft)
  6. sich zeigen, sich erkennen lassen (Pass.)
dīcere, dīcō, dīxī, dictum (kons. Konjugation)
🇪🇸 decir 🇫🇷 dire 🇮🇹 dire 🇵🇹 dizer
  1. sagen, reden, sprechen, behaupten
    salutem dicere - grüßen
    male dicere - jemanden schmähen
    ut paucis dicam - um es kurz zu sagen
    diceres - man hätte sagen können
    dicendi magister - Lehrer der Redekunst
    quod vobis non dixerim - was ich euch nicht sagen sollte
    dic - Imp. Sing.
    diceres - man hätte sagen können
    ut ita dicam - sozusagen
    ut prope dixerim - fast möchte ich sagen
  2. nennen, benennen
  3. singen, dichten, verkünden, preisen (Ov. Met. I,1)
  4. ernennen, bestimmen, festsetzen
    dictatorem aliquem dicere (b. dopp. Akk.) - einen zum Diktator ernennen
    diem dicere - einen Termin ansetzen
  5. versichern
  6. anzeigen, verteidigen
    causam dicere - eine Sache vertreten, eine Sache verteidigen; sich verantworten
  7. man sagt dass, er, sie, es soll, sie sollen (Pass.: b. NcI)
    dicitur b. NcI - er, sie, es soll; man sagt dass
    dicuntur b. NcI - sie sollen; man sagt dass
    dives esse dicitur - er soll reich sein
rogāre, rogō, rogāvī, rogātum (a-Konjugation)
🇪🇸 rogar 🇮🇹 rogare 🇵🇹 rogar
  1. fragen, befragen
    hoc vos rogamus - danach fragen wir euch
    senatores sententiam rogare - die Senatoren nach ihrer Meinung fragen
    fide rogato - nachdem man (ihn) zum Vertrauensmann gemacht hatte
  2. bitten, erbitten, ersuchen, wollen
  3. einladen
  4. holen
    aquam rogare - Wasser holen
crēdere, crēdō, crēdidī, crēditum (kons. Konjugation)
🇩🇪 Credo 🇪🇸 creer 🇫🇷 croire 🇮🇹 crédere 🇵🇹 crer
  1. glauben, Glauben schenken, meinen
    credin? - glaubst du?, meinst du?
    crederes - man hätte glauben können
    in deum credere - an Gott glauben
  2. vertrauen, anvertrauen, überzeugen
    oculis meis credere - mit eigenen Augen überzeugen
  3. übergeben, überlassen
  4. halten für (b. dopp. Akk.)
    necessarium credere - für notwendig halten
  5. borgen, Kredit geben, ein Darlehen geben
    credere alicui - jemandem Kredit geben
  6. gläubiger Christ sein (KL)
    credere in Deum/in Deo - an Gott glauben
ferre, ferō, tulī, lātum (Verb)
🇩🇪 Fähre 🇬🇧 ferry 🇪🇸 ferry 🇵🇹 ferry
  1. tragen, bringen, einbringen
    auxilium / opem ferre - Hilfe bringen
    iniuriam impune ferre - für ein Unrecht ungestraft bleiben
    legem ferre - ein Gesetz beantragen
    opem ferre - Hilfe bringen
    responsum ferre - Antwort erhalten
    sententiam ferre - seine Stimme abgeben; ein Urteil fällen
    suffragium ferre - seine Stimme abgeben
    condiciones ferre - Vorschläge machen
  2. wegtragen, forttragen, ertragen, plündern, ertragen
    ferre et agere - ausplündern
    dolorem ferre - den Schmerz ertragen
    fortunam ferre - sein Schicksal aushalten
    laudem ferre - Lob ernten
    onus ferre - eine Last tragen
    signa ferre - die Feldzeichen vorantragen
    caecum ferri libidine - blind sein vor Leidenschaft
    praecipitem ferri aliqua re - sich durch etwas fortreißen lassen
  3. berichten, erzählen
    insigni laude ferre - über alles loben
  4. zur Schau tragen, bekennen (refl.)
    se ferre - sich zeigen; sich auftreten; sich begeben
    talem se ferebat - ~ talis (Dido) incedebat
    prae se ferre - deutlich zeigen; an den Tag legen
  5. eilen, stürzen (Pass.)
    in hostes ferri - sich auf die Feinde stürzen
    in eum ferri - zu ihm eilen
  6. (er)tragen, (er)tragen (ferre + Adv.)
    aegre ferre - schwer ertragen; ungehalten sein über
    graviter ferre - ungern tragen; sich ärgern
    indigne ferre - unwillig sein
    iniquo animo ferre aliquid - etwas sehr übel nehmen
    moleste ferre - übel nehmen; sich ärgern
  7. verbreiten, überall erzählen (b. Aci / NcI / abs.)
    ferunt - man sagt; man berichtet; es wird berichtet
    fertur b. NcI - er soll; man berichtet
    ut Graeci ferunt - wie die Griechen berichten
    opinio fert - es ist die Meinung
    consuetudo fert - die Gewohnheit bringt es mit sich
  8. bewegen, führen
    vestigia ferre - seine Schritte lenken
referre, referō, rettulī/retulī, relātum (Verb)
🇬🇧 refer 🇪🇸 referir 🇫🇷 référer 🇮🇹 riferire 🇵🇹 referir-se
  1. zurückbringen, zurücktragen, erneuern, wiederherstellen, ausspeien
    fertque refertque - trägt hin und immer wieder hin
    vinum referre - Wein ausspucken
    libros referendos curare - die Bücher zurückbringen lassen
  2. zurückwenden, wieder hinwenden, richten auf
    pedem referre - sich zurückziehen
    referre ad aliquid - beziehen auf etwas
    in melius referre - zum Besseren wenden, die Ansichten revidieren
  3. zurückgeben, zurückerstatten, vergelten, abstatten
    gratiam referre - Dank abstatten
    victoriam referre e - den Sieg davontragen über
    victoriam referre ex - den Sieg davontragen über
    par pari referre - Gleiches mit Gleichem vergelten
    sedibus suis refer - übergib der ihm gebührenden Ruhestätte
  4. wiederholen, zurückschallen lassen
    relata refero - ich gebe nur Berichtetes wieder
  5. melden, berichten, erwidern, antworten, überliefern
    voce referre - ausrufen
    ad senatum referre - dem Senat berichten
    relata referre - Erzähltes wiedererzählen
  6. vortragen, Bericht erstatten
    ad senatum referre - vor den Senat bringen, im Senat Bericht erstatten
    ad consilium referre - dem Kriegsrat vorlegen
  7. eintragen, aufnehmen, zählen unter, registrieren
    in numerum referre - auf eine Liste setzen
  8. sich auf etw. beziehen (referri)
    referre in aliquid - unter etwas verbuchen
  9. es liegt daran, es ist wichtig, es kommt darauf an (unpers.: refert)
    refert - es liegt daran; es kommt darauf an
    refert mea - es ist wichtig für mich
    refert tua - es ist wichtig für dich
    quid refert utrum ... an - was macht es aus ob ... oder
    non refert - es tut nichts zur Sache; es macht nichts aus
    quid refert mea - was geht es mich an?
    humanitatis plurimum refert - man tut sehr viel für die Menschlichkeit
fidēs fideī, f (e-Deklination)
🇬🇧 faith 🇪🇸 fe 🇫🇷 foi 🇮🇹 fede 🇵🇹
  1. Glaube, Vertrauen, Zutrauen, Überzeugung
    fides acquisita - erworbener Glaube
    fides qua creditur - Glaube als personaler Akt
    fides salvifica - Heilsglaube
    fidem adiungere - Glauben schenken
    fidem habere - Glauben schenken; Vertrauen schenken
    fidem facere - Glaubwürdigkeit verleihen
    fidem ferre - Glauben schenken
    fidem habere - Glauben schenken; Vertrauen schenken
    fidem implere - den Glauben bestärken
    fidem praebere - beglaubigen
    fidem tribuere alicui - jemandem Glauben schenken
    in fidem atque potestatem venire - sich auf Gnade und Ungnade ergeben
    in fide manere - treu bleiben
    pro deum atque hominum fidem - so wahr man auf Götter und Menschen vertrauen kann
    fide alicuius niti - jemandem trauen, vertrauen
  2. Treue, Glaubwürdigkeit, Gewissenhaftigkeit, Zuverlässigkeit, Aufrichtigkeit, Garantie
    fidem colere - die Treue bewahren
    fidem conservare - sein Wort halten
    fidem servare - sein Wort halten
    fidem alicuius exspectare - die Garantie jemandes erwarten
    fidem confirmare - die Glaubwürdigkeit erhöhen
    fidem alicuius experiri - die Gewissenhaftigkeit jemandes auf die Probe stellen
    fidem laedere (violare, frangere) - die Treue verletzen
    fidem praestare - die Treue halten, die Treue beweisen, die Treue erweisen
    de fide deducere - zur Untreue verleiten
    in fide manere - treu bleiben
    in fide atque amicitia esse - in treuer Freundschaft stehen
  3. Ehrlichkeit, Versprechen, Wort, Ehrenwort
    fidem dare (obligare) alicui - jemandem sein Wort geben; ein Versprechen geben
    fidem exsolvere - sein Wort einlösen
    fidem frangere - sein Wort brechen
    fidem laedere - sein Wort brechen
    fidem servare - sein Wort halten
    fidem violare - sein Wort verletzen
    fide sancire - durch sein Ehrenwort bekräftigen
    fidem liberare - sein Wort einlösen; sein Versprechen einlösen
    fidem prodere - sein Wort brechen
    nulla fide et religione - ohne alles Gewissen
  4. Eid, Schwur
  5. Schutz, Beistand, Sicherheit, Betreuung, Obhut, Sicherheit, Zuflucht
    fidei permittere - unter den Schutz stellen
    se permittere fidei alicuius - sich in jemandes Schutz begeben
    fidem alicuius implorare - jemandes Schutz erflehen
    fidem sequi - Schutz suchen; sich in den Schutz begeben
    confugere ad fidem alicuius - seine Zuflucht zu jemandem nehmen
    in fidem accipere - in seinen Schutz nehmen, unter seinen Schutz nehmen
    in fidem recipere - in seinen Schutz aufnehmen, die Unterwerfung jemandes in Gnaden annehmen
    se in fidem Romanorum permittere - sich in den Schutz der Römer begeben
  6. christlicher Glaube, christliche Glaubenslehre, Glaubensbekenntnis, Glaubensstärke
    fides catholica - katholischer Glaube
    sub fide - im Glauben
  7. Zusage, Gewissheit, Kredit
    fide alicuius pecuniam mutuam sumere - auf den Kredit jemandes Geld aufnehmen
    acquirere ad fidem - an Kredit gewinnen
    fidem abrogare alicui - jemand den Kredit entziehen
  8. Kirche (KL)
inquam inquis inquit (Verb)
  1. ich sage, ich habe gesagt, ich sagte, du sagst, du sagtest, er sagt, sie sagt, es sagt, ich habe gesagt, du hast gesagt, er hat gesagt, sie hat gesagt, es hat gesagt (eingeschoben in direkte Rede)
    inquiunt - man sagt
  2. antworten, fragen, ausrufen (oft übersetzt durch:)
iubēre, iubeō, iussī, iussum (e-Konjugation)
  1. befehlen, heißen, beauftragen, auffordern
    iubeo te - ich befehle dir, ich beauftrage dich
    iubeor venire - ich werde aufgefordert zu kommen
    pons fieri iussus est - man befahl eine Brücke zu bauen
  2. anordnen, verordnen, verlangen
  3. auferlegen, beschließen
  4. wählen, erklären
mātūrus a um (a/o-Deklination)
🇩🇪 Matura 🇬🇧 mature 🇪🇸 maduro 🇫🇷 mûr 🇮🇹 maturo 🇵🇹 maduro
  1. reif, früh, frühzeitig
    maturus aevo - reif an Jahren
    maturus animo - reif an Verstand
    filia viro matura - ein heiratsfähiges Mädchen
    in illis locis maturae sunt hiemes - in jenen Gegenden kommen die Winter früh
  2. zeitig, entschlossen
    mature facto opus est - man muss rasch handeln
dubitāre, dubitō, dubitāvī, dubitātum (a-Konjugation)
🇬🇧 doubt 🇪🇸 dudar 🇫🇷 douter 🇮🇹 dubitare 🇵🇹 duvidar
  1. zweifeln, bezweifeln, ungewiss sein, unschlüssig sein
    non dubito, quin - ich zweifle nicht dass; ich trage keine Bedenken zu
    dubitatum es - man war im Ungewissen
  2. schwanken, zögern, zaudern (b. Inf.)
    dubito venire - ich zögere zu kommen
    nihil dubitans - = nihil timens
  3. erwägen, nachdenken über
oportēre, oportet, oportuit,- (e-Konjugation)
  1. sich gehören, nötig sein, sich gebühren, müssen
    oportet - es gehört sich, es gehört sich dass, es ist nötig, es ist notwendig, es ist nötig dass, es ist dienlich, man muss
    te venire oportet - es ist nötig, dass du kommst
    oportuit - es hätte sich gehört
  2. sollen
  3. nicht dürfen (nach Vern.)
    non oportere - nicht erlaubt sein
    non detrimento esse oportere - es dürfe kein Nachteil sein
cōnferre, cōnferō, contulī, collātum (Verb)
🇬🇧 confer 🇪🇸 conferir 🇫🇷 conférer 🇮🇹 conferire 🇵🇹 conferir
  1. zusammenbringen, zusammentragen, hintragen, hinbringen
    conferre dextram - handgemein werden
    conferre proelia - handgemein werden
    conferre in medium - in eine gemeinsame Kasse legen
    conferre culpam - die Schuld zuschieben
    arma conferre - den Kampf beginnen
    arma signa conferre - den Kampf beginnen
    conferre aliquid in aliquem - jemandem etwas zur Last legen
  2. Worte austauschen, Gespräche führen, beraten, sich unterhalten
    ut in pauca conferam - um es kurz zu machen
  3. sich begeben, sich hingeben, sich widmen (refl.: se conferre)
    iter Brundisium conferre - sich auf den Weg nach Brindisi machen
    me confero - ich begebe mich
    se conferre - sich begeben
    se conferre ad rem publicam - sich mit Politik befassen
  4. zusammenstellen, vergleichen
    conferatur (= cf.) - man vergleiche
    conferendum est - man vergleiche
    pacem cum bello conferre - Frieden und Krieg miteinander vergleichen
    conferre pericula - die Gefahren gegeneinander abwägen
  5. verschieben, verlegen
    in longiorem diem conferre - auf einen späteren Termin verschieben
  6. verwandeln
    in saxum convertere - in einen Stein verwandeln
  7. beitragen
    tempus conferre ad aliquid - Zeit verwenden auf etwas
  8. es ist zuträglich, es ist schicklich, es ist förderlich (unpers.)
  9. erteilen, spenden (KL)
    sacramenta conferre - die Sakramente spenden
quis quis quid (Pronomen)
🇪🇸 quién 🇫🇷 qui 🇵🇹 quis
  1. wer? (subst.; auch adjekt. bei Name und Stand)
    quis civis creatur? - welcher Bürger wird gewählt (wie ist sein Name?)
    quis dubitet? - wer möchte daran zweifeln (Pot. d. Ggw.)?
    quis est, qui...? - gibt es einen, der...?
    quis vestrum - wer von euch?
    cuius - wessen?
    cui - wem?
    quem - wen?
    a quo - von wem
    quocum - an quo angehängtes cum (b. Abl.)
    quacum - an qua ... cum qua
    quibuscum - an quibus ... cum quibus
    quis - Kurzform für quibus
  2. was?, wie viel? (subst.)
    quid - statt aliquid
    quid faciam? - was soll ich tun? (Delib. d. Ggw.)
    quid facerem? - was hätte ich tun sollen? (Delib. d. Vgh.)
    quid tibi vis? - was fällt dir ein?
  3. wozu?, warum? (quid hier: Adv .)
    quid plura dicam? - wozu noch weiter sprechen?
    quid ita? - wieso?
    quid? quod - was soll man dazu sagen, dass?
  4. irgendwer, irgendein, jemand, irgend jemand, etwas, irgendeiner, irgendein, irgendeine (Indef.pron. = aliquis)
    dolor quis (adj.) - irgendein Schmerz
    si quis (subst.) - wenn einer (statt si aliquis)
    si quis (subst.) vestrum meminit - wenn sich einer von euch erinnert (statt si aliquis)
  5. je nachdem (ut + quis)
  6. = quisque
fōns fontis, m (Dritte Deklination mit Gen.Pl. auf -ium)
🇬🇧 fount 🇪🇸 fuente 🇮🇹 fonte 🇵🇹 fonte
  1. Quelle, Brunnen, Wasser
    fontes creduntur - man glaubt, dass die Quellen
  2. Ursprung
    a fonte - von Grund auf
  3. Taufwasser, Taufe, Taufbrunnen (KL)
  4. Rechtsquellen (KL: Plur.)
probāre, probō, probāvī, probātum (a-Konjugation)
🇩🇪 probieren 🇬🇧 to prove 🇪🇸 probar 🇫🇷 prouver 🇮🇹 provare 🇵🇹 provar
  1. prüfen, untersuchen, erproben
  2. anerkennen, billigen, gutheißen, gut finden, für gut befinden, etwas gelten lassen, akzeptieren, für gut halten, akzeptieren
  3. glaubhaft machen, beweisen, nachweisen
    probare alicui aliquid - etwas vor jemandem rechtfertigen
  4. Beifall gewinnen, Beifall finden, Wohlgefallen finden (Pass. / se prob.)
    probatur - man sagt
  5. überführen
ēgredī, ēgredior, ēgressus sum (kons. Konjugation auf -io)
  1. herausgehen, hinausgehen, verlassen
    altius egredi - höher steigen
    in terram egredi - an Land gehen; landen
    tecta egredi - den Bereich der Häuser verlassen
    egressis urbe - wenn man vor die Stadt kommt (gr. Konstr.)
  2. austreten aus, überschreiten
pretium -ī, n (o-Deklination neutr.)
🇩🇪 Preis 🇬🇧 price 🇪🇸 precio 🇫🇷 prix 🇮🇹 prezzo 🇵🇹 preço
  1. Preis, Wert
    pretium constituere / statuere alicui rei - den Preis für etwas bestimmen
    operae pretium habere / mereri - seinen Lohn für etwas bekommen
    pretium quaerere ex - jdn. nach dem Preis fragen
    pretio emere - kaufen
    omnia cum pretio sunt - alles ist furchtbar teuer
    parvo pretio - für wenig Geld
    in pretio esse - wertvoll sein
    si pretium habeat - wenn man preiswert verkaufen kann
    iacent pretia - die Preise stehen schlecht
  2. Geld, Lösegeld
    pretio comparare aliquid - etwas kaufen
  3. Lohn
pervenīre, perveniō, pervēnī, perventum (i-Konjugation)
🇩🇪 Parvenü 🇪🇸 porvenir 🇫🇷 parvenir 🇮🇹 pervenire 🇵🇹 porvir
  1. gelangen zu, hingelangen, ans Ziel gelangen, glücklich ankommen (ad od. in + Akk.)
    perventum est (unpers. Pass.) - man gelangte
  2. kommen zu, kommen nach, hinkommen
    in senatum pervenire - in den Senat kommen
  3. erreichen, zufallen, zuteil werden, bekommen
vetāre, vetō, vetuī, vetitum (a-Konjugation)
🇩🇪 Veto 🇪🇸 vedar; vetar
  1. verbieten
    pons fieri vetitus est - man verbot eine Brücke zu bauen
    vetor venire - ich werde gehindert zu kommen
  2. verhindern
  3. das Veto einlegen
aliēnus a um (a/o-Deklination)
🇩🇪 Alien 🇬🇧 alien 🇪🇸 ajeno 🇮🇹 alieno 🇵🇹 alheio
  1. fremd, ausländisch
    aes alienum - Schulden
    aliena sanguine nostro - eine unserem Blute Fremde
    homines alienissimi - wildfremde Menschen
  2. fremdartig, feindselig, abgeneigt
    alienum esse a ratione - der Vernunft widersprechen
  3. unpassend, ungünstig
    locus alienus - ungünstige Örtlichkeit
    aliena negotia - Geschäfte, die man für andere zu erledigen hat
  4. der Fremde (subst.)
invidēre, invideō, invīdī, invīsum (e-Konjugation)
🇪🇸 envidiar 🇫🇷 envier 🇮🇹 invidiare 🇵🇹 invejar
  1. beneiden, neidisch sein, missgönnen (b. Dat.)
    invideo tibi - ich beneide dich
    probis invident - man beneidet die Tüchtigen
    probis invidetur - man beneidet die Tüchtigen
    sibi invidere - sich nichts gönnen
  2. etwas vorenthalten
appellāre, appellō, appellāvī, appellātūm (a-Konjugation)
🇬🇧 appeal 🇪🇸 apelar 🇫🇷 appeler 🇮🇹 appellare 🇵🇹 apelar
  1. anreden, ansprechen, sich an jemand wenden, Berufung einlegen, anrufen
    depositum appellatus nego - ich verweigere trotz Rückforderung e. mir anvertrautes Gut
  2. nennen, ernennen, benennen, bezeichnen als
    Galli fortes appellantur - man nennt die Gallier tapfer
    Gallos fortes appellant - man nennt die Gallier tapfer
  3. um Schutz bitten, um Hilfe bitten
  4. auffordern, mahnen
  5. heißen (Pass.)
    ipsorum lingua Celtae appellantur - in ihrer eigenen Sprache Kelten heißen
citō
  1. schnell
    quam cito - sobald als
    non tam cito quam - nicht so sehr als
    cito post haec - bald darauf
    citius...quam - eher...als
    citius - zu schnell
    serius aut citius - früher oder später
    spe citius - schneller, als man erwartet hatte
vacāre, vacō, vacāvī/vacuī, vacātum (a-Konjugation)
🇬🇧 vacate 🇪🇸 vacar 🇫🇷 vaquer 🇮🇹 vacare 🇵🇹 vacância
  1. leer sein, frei sein, frei sein von, ohne sein, ohne etwas sein, unbesetzt sein (b. Abl. + a/ab)
    vacat - es ist freie Zeit vorhanden; man hat Zeit
    mihi vacat (tempus) - ich habe freie Zeit; es ist mir vergönnt
  2. nicht haben, ohne etwas sein, sich enthalten, etwas entbehren (b. Abl.)
    officiis vacare - keine Pflichten haben
  3. Zeit haben für, Muße haben, sich widmen, sich Zeit nehmen
    vacare alicui rei - sich einer Sache widmen; sich mit etwas beschäftigen
    corpori vacare - sich Zeit nehmen zur Körperpflege
    quidquid vacat - jede freie Minute
intellegere, intellegō, intellēxī/intellegī, intellēctum (kons. Konjugation)
🇩🇪 intellektuell 🇪🇸 entender 🇫🇷 entendre 🇮🇹 intendere 🇵🇹 entender
  1. wahrnehmen, bemerken, erkennen, empfinden
  2. einsehen, verstehen, begreifen
    id eo intellegitur, quod - dies erklärt sich daraus, dass
    vix intellegeres - man hätte wohl kaum verstanden
  3. sich vorstellen, sich denken, meinen, fühlen
nōmināre, nōminō, nōmināvī, nōminātum (a-Konjugation)
🇩🇪 nominieren 🇬🇧 nominate 🇪🇸 nombrar 🇫🇷 nommer 🇮🇹 nominare 🇵🇹 nomear
  1. rufen, ernennen, nennen, bezeichnen als (b. dopp. Akk.)
    Marium fortem nominant - man nennt Marius tapfer
    Marius fortis nominatur - man nennt Marius tapfer
  2. benennen, angeben, vorschlagen (für ein Amt)
  3. rühmen
trepidāre, trepidō, trepidāvī, trepidātum (a-Konjugation)
🇪🇸 trepidar 🇫🇷 trépider 🇮🇹 trepidare
  1. in Angst schweben, sich ängstigen, bange sein, zittern, zagen
    tota urbe trepidatur - in der ganzen Stadt ängstigt man sich
  2. ängstlich hin und her laufen, aufgeregt sein, in Unruhe sein
  3. schwanken, unschlüssig sein
discernere, discernō, discrēvī, discrētum (kons. Konjugation)
🇩🇪 in-diskret 🇬🇧 discern 🇪🇸 discernir 🇫🇷 discerner 🇮🇹 discèrnere
  1. absondern, trennen
    discretus ac diversus - abgesondert und verstreut
  2. ein Gewebe durchwirken
    tenui telas discreverat auro - ein Gewand, das sie mit feinen Fäden aus Gold durchwirkt hatte
  3. entscheiden, unterscheiden, beurteilen
    haud facile discerneres - man hätte nicht leicht entscheiden können
quid
🇪🇸 qué 🇫🇷 quoi; que
  1. was? (subst.)
    quid est? - was ist los?
    quid aliud? - was sonst?
    quid novi? - was an Neuigkeiten?
    quid actum est? - was ist passiert?
    quid ad rem pertinet? - was tut das zur Sache?
    quid, quod ... ? - was soll man dazu sagen, dass...?
  2. weshalb?, wozu?, warum?, wie? (Adv.)
    quid nos prohibetis? - warum hindert ihr uns?
    quid iam? - wieso denn? warum denn?
    quid est quod - entspricht etwa 'cur'
    quid plura dicam? - warum soll ich noch mehr sagen?
    ad quid - wozu
  3. etwas (indef. = ali-quid)
  4. ferner, weiter (Kj. in Übergängen)
placēre, placeō, placuī, placitum (e-Konjugation)
🇪🇸 placer 🇫🇷 plaisir 🇮🇹 piacere 🇵🇹 prazer
  1. gefallen, recht sein (unpers., b. Dat.)
    placet - es gefällt, jemand beschließt, man beschließt, es wird beschlossen
    si diis placet (iron.) - so Gott will
    placitum est - es gefällt
  2. für gut finden, recht sein, der Meinung sein, der Ansicht sein, dafür stimmen, den Beschluss fassen, beschließen (oft b. medialem Perf.)
    mihi placet - ich finde gut, ich meine, ich beschließe (b. Inf.)
    tibi placet - du fasst den Beschluss
    placet populo - das Volk beschließt
    Platoni placet - Platon ist der Ansicht
    senatui placet - der Senat beschließt
    dis placitum est (Pla) - die Götter beschlossen
omittere, omittō, omīsī, omissum (kons. Konjugation)
🇬🇧 omit 🇪🇸 omitir 🇫🇷 omettre 🇮🇹 omettere 🇵🇹 omitir
  1. loslassen, fallen lassen
  2. verstreichen lassen, unterlassen, beiseite lassen, einstellen
    demonstrare agenda et omittenda - zeigen, was man tun und was man lassen muss
  3. aufgeben, aufhören
    spem omittere - die Hoffnung aufgeben
  4. ungenutzt lassen, ungestraft lassen
  5. unerwähnt lassen, übergehen
placēre, placet, placuit,- (e-Konjugation)
🇬🇧 pleasure
  1. gefallen, recht sein (unpers., b. Dat.)
    placet - es gefällt, jemand beschließt, man beschließt, es wird beschlossen
    fratribus placet - die Brüder beschließen
    fratribus placuit - die Brüder beschlossen
    si placet - wenn es recht ist, bitte
  2. beschließen, der Meinung sein, der Ansicht sein, den Beschluss fassen, gut finden
    mihi placet - ich finde gut, ich meine, ich beschließe (b. Inf.)
    tibi placet - du fasst den Beschluss
    placet populo - das Volk beschließt
    Platoni placet - Platon ist der Ansicht
    senatui placet - der Senat beschließt
perhibēre, perhibeō, perhibuī, perhibitum (e-Konjugation)
  1. hinhalten, darbieten
  2. sagen, erzählen, erwähnen, berichten
    ut perhibent - wie man erzählt
    perhibetur ( = dicitur) - es wird berichtet
  3. nennen, anführen
    testimonium perhibere - Zeugnis ablegen
fervēre, ferveō, ferbuī,- (e-Konjugation)
🇪🇸 hervir 🇮🇹 fervere 🇵🇹 ferver
  1. sieden, kochen
    sociorum olla male fervet (jüd. Sprichw. b. Petr.) - auf Partner kann man sich nicht verlassen
  2. brausen, branden, aufwallen
  3. heiß sein, glühen, heiß sein, glühen, erglühen, glänzen
  4. wüten, brausen, toben
  5. wogen, hin und her wogen, wimmeln von
  6. andächtig sein, voll Inbrunst sein (KL)
ambigere, ambigō,-,- (kons. Konjugation)
  1. zweifeln, anzweifeln, bezweifeln, schwanken, ungewiss sein
  2. streiten, bestreiten
  3. zweifelhaft sein, strittig sein (Pass.)
    ambigitur - man ist uneins
asinus -ī, m (o-Deklination)
🇪🇸 asno 🇫🇷 âne 🇮🇹 asino 🇵🇹 asno
  1. Esel
    asinus in tegulis (Sprichw. Petr. Sat.) - der Esel auf dem Dach, man hat schon Pferde vor der Apotheke kotzen sehen, eine ganz unglaubliche Geschichte
exspectātus a um (a/o-Deklination)
🇪🇸 espectacular
  1. ersehnt
    ante exspectatum - ehe man es erwartete
ambiguum -ī, n (o-Deklination neutr.)
  1. Zweideutigkeit
  2. Zweifel, Ungewissheit
    in ambiguo est an - man ist ungewiss; ob
inremeābilis inremeābile (Dritte Deklination (zweiendig))
  1. unrückgängig, unumkehrbar (= irremeabilis)
    inremeabilis unda - ein Gewässer, über das man nie wieder zurückkehrt
    inremeabilis error - ein Irrweg, der jede Rückkehr abschneidet