neque- Latein-Deutsch Übersetzung im Latein-Wörterbuch von Navigium

neque - Übersetzung und Redewendungen Latein/Deutsch

Ergebnis der Suche nach lat. Formen

neque (Konjunktion)
  1. und nicht, auch nicht, aber nicht (= et ne)
    neque enim - denn nicht
    neque ... aut... aut - und weder ... noch
    neque ... et - einerseits nicht ... anderseits aber, zwar nicht ... aber, nicht ... sondern sogar
    neque... neque - weder ... noch
    neque tamen - aber nicht, dennoch nicht, und trotzdem nicht
    neque quicquam - und nichts
    neque quisquam - und niemand
    neque unquam - und niemals
    neque vero - aber nicht
  2. nicht einmal
neque ... neque (Konjunktion)
🇪🇸 ni ... ni ... 🇪🇸 ni ... ni 🇪🇸 ni ... ni ... 🇮🇹 nè ... nè ... 🇮🇹 nè ... nè 🇵🇹 não ... nem ... 🇵🇹 não ... nem ...
  1. weder ... noch

Ergebnis der Suche nach Phrasen und Redewendungen

neque (Konjunktion)
  1. und nicht, auch nicht, aber nicht (= et ne)
    neque enim - denn nicht
    neque ... aut... aut - und weder ... noch
    neque ... et - einerseits nicht ... anderseits aber, zwar nicht ... aber, nicht ... sondern sogar
    neque... neque - weder ... noch
    neque tamen - aber nicht, dennoch nicht, und trotzdem nicht
    neque quicquam - und nichts
    neque quisquam - und niemand
    neque unquam - und niemals
    neque vero - aber nicht
  2. nicht einmal
quisquam quaequam quicquam (Pronomen)
  1. irgendjemand, irgendeiner, irgendeine, einer, eine (subst .+ adj. = ulla)
    nec quisquam - und niemand
    vix quisquam - kaum jemand
    vix quisquam id probabit - kaum irgendeiner wird das billigen
    vix quisquam dominus - kaum irgendein Herr
    vix ulla domina - kaum irgendeine Frau
    ne quisquam terreatur - niemand möge in Furcht geraten
    neque quisquam - und niemand
  2. etwas, irgendetwas
    mei quicquam - etwas von mir, etwas von meiner Person
    neque quicquam - und nichts
tamen (Adverb)
  1. doch, dennoch, trotzdem
    et tamen - oder doch (bei abweichender 2. Erklärung)
    hic tamen ille - und doch hat eben dieser
    neque tamen - dennoch nicht; trotzdem nicht; ohne dass (Ter.)
    sera tamen - spät, aber doch
    si tamen - wenn aber; wenn nur
    ut tamen (= ita tamen ut) - doch so, dass
  2. wenigstens, doch wenigstens, wenn überhaupt
  3. immerhin, freilich
vērō (Adverb)
🇪🇸 de veras 🇫🇷 vraiment 🇵🇹 de verdade
  1. in Wahrheit, in der Tat, tatsächlich
    at vero - aber doch gewiss
    enim vero - ja tatsächlich
    et vero - und tatsächlich
    nec vero non - und jedenfalls
  2. ja, jawohl, ja wahrhaftig, ja freilich, freilich, gewiss (bestätigend/bekräftigend)
    ego vero - ich freilich, ei gewiss, recht gern
    enim vero - ja tatsächlich
    quid vero? - ja, noch schlimmer
  3. wirklich, allerdings, wahrhaftig
    itane vero? - ist es wirklich so? war es wirklich so?
  4. aber, jedoch, doch (in Anrede/Aufford.)
    neque vero - aber nicht
  5. vollends, gar, sogar (steigernd)
    si vero - wenn gar
    iam vero - ferner; nun
    tum vero - dann vollends
    aut vero - oder gar erst
  6. aber, in der Tat aber, nun aber doch (adversat./bekräftigend)
    non vero - nein; keineswegs
    minime vero - nein keineswegs
saltem (Adverb)
  1. wenigstens, mindestens (= saltim)
    nec (neque) ... saltem - nicht einmal
usquam (Adverb)
  1. irgendwo
    nemo usquam - nirgends jemand
    neque usquam gentium - nirgendwo in aller Welt
  2. irgendwohin
dum (Adverb)
  1. für jetzt, nun (- angeh.)
    ades dum - bleib für jetzt da
    agedum (agitedum) - wohlan denn!
    primumdum omnium - zuallererst nun
  2. doch noch, doch, noch (nach Imp.)
    tacedum! - schweige doch!
    nullusdum nulladum nullumdum - noch keiner usw.
    neque dum satis - noch nicht genug
  3. wie, wieso
    qui dum? - wieso?
  4. bloß, lediglich, freilich nur, natürlich, insofern (dum taxat = dumtaxat)
dispicere, dispiciō, dispexī, dispectum (kons. Konjugation auf -io)
  1. die Augen öffnen, den Blick heben zu, nach allen Richtungen über etwas hinblicken, umherspähen
  2. deutlich sehen, wahrnehmen, sehen, erkennen
    neque auras dispiciunt - und sie können das Himmelslicht nicht wahrnehmen
  3. erwägen, bedenken
intermittere, intermittō, intermīsī, intermissum (kons. Konjugation)
🇬🇧 intermit 🇪🇸 intermitir (entremeter) 🇫🇷 entremettre 🇮🇹 intermettere 🇵🇹 intermitente (Padj. 'mit Unterbrechungen')
  1. einschieben
  2. aufhören, unterbrechen
    causam intermittere - den Prozess unterbrechen
    proelium intermittere - die Schlacht unterbrechen
  3. nachlassen, unterlassen
  4. verstreichen lassen
    neque noctem neque diem intermittere - weder Tag noch Nacht verstreichen lassen
    nullum tempus intermittere, quin - keine Zeit auslassen, um zu
    paucis diebus intermissis - nach Ablauf weniger Tage
    triduo intermisso - nach Verlauf von drei Tagen
  5. dazwischenliegen (Pass.)
    spatio intermisso - in einer Entfernung, in einem Abstand
    valle intermissa - da ein Tal dazwischen lag
    nonnullis mensibus intermissis - nach Ablauf einiger Monate
abhorrēre, abhorreō, abhorruī,- (e-Konjugation)
🇬🇧 abhor 🇪🇸 aburrir(se) 🇫🇷 abhorrer 🇮🇹 aborrire 🇵🇹 aborrecer: verärgern; langweilen❗
  1. zurückschrecken, verabscheuen
    abhorrere a vitiis - vor Lastern abschrecken
  2. abweichen, im Widerspruch stehen zu
    ab ea sententia abhorrere - von dieser Ansicht abweichen
    longe abhorrere ab aliqua re - ganz gegen etwas sprechen
    neque abhorret vero - es ist wahrscheinlich
pēnsus a um (a/o-Deklination)
  1. Gewicht habend, wichtig
    neque quicquam pensi habebat - und er kümmerte sich überhaupt nicht darum
    nihil pensi habere - kein Gewicht auf etwas legen; sich aus etwas kein Gewissen machen
  2. schätzbar
exsaturābilis exsaturābile (Dritte Deklination (zweiendig))
  1. ersättlich
    neque exsaturabile pectus - und unersättliche Rachgier