nihil- Latein-Deutsch Übersetzung im Latein-Wörterbuch von Navigium

nihil - Übersetzung und Redewendungen Latein/Deutsch

Ergebnis der Suche nach lat. Formen

nihil, n (Pronomen)
nihil: Nom. Sg., Akk. Sg.
🇩🇪 Nihilismus 🇬🇧 nihilism 🇮🇹 niente 🇵🇹 nada
  1. nichts (substantiv.)
    nihil tibi feceris - tu dir nichts an!
    nihil amplius - nichts weiter
    nihil nisi - nichts wenn nicht, nichts außer, nur
    nihil vidi nisi milites - ich sah nur Soldaten
    nihil non - alles, alles nur mögliche
    non nihil - etwas, manches, einiges
    nihil est, quod - es gibt keinen Grund dafür, dass
    nihil honestum - nichts Ehrbares
    nihil minus - mitnichten
    nihil privati - nichts Privates, kein Privatbesitz
    nihil unquam - nie
    nihil unum - nichts einzelnes
    nihil negativum - absolutes Nichts, gar nichts
    nihil vini - kein Wein
    nohilo amplius - um nichts mehr
  2. ein Nichts, eine Null, etwas Bedeutungsloses
nihil (Adverb)
🇪🇸 nada
  1. in keiner Weise, keineswegs, aus keinem Grund
    non nihil - einigermaßen, ziemlich
    nihil prodesse - zu gar nichts nützlich sein
  2. gar nicht, überhaupt nicht
  3. umsonst, vergeblich

Ergebnis der Suche nach Phrasen und Redewendungen

hūmānus a um (a/o-Deklination)
🇩🇪 human 🇬🇧 human 🇪🇸 humano 🇫🇷 humain 🇵🇹 humano
  1. menschlich, freundlich, menschenfreundlich, höflich
    nihil humani - nichts Menschliches
  2. gesittet
  3. gebildet, zivilisiert, kultiviert
alius alia aliud (Pronomen)
  1. ein anderer (Gen. alterius, Dat. alteri, selten alii)
    alius aliud dixit - jeder sagte etwas anderes
    alius ... alius - der eine ... der andere
    alii ... alii - die einen ... die anderen; einige ... andere; teils ... teils
    alius aliud dicit - jeder sagt etwas anderes; der eine sagt dies, der andere das
    alius alium interrogat - der eine fragt den anderen
    alius atque - ein anderer als
    aliud alio - das eine hierhin, das andere dorthin
    quid aliud? - was sonst?
    nihil aliud nisi - nichts anderes als; nichts außer; nur
    longe alia ratione atque antea - auf ganz andere Weise als früher
quaerere, quaerō, quaesīvī/quaesīī, quaesītum (kons. Konjugation)
🇬🇧 to question 🇪🇸 querer 🇫🇷 quérir 🇵🇹 querer
  1. suchen, aufsuchen
    amicum quaero - ich suche den Freund
    in quaerendis suis - bei der Suche nach den Seinigen
  2. vergeblich suchen, vermissen, sich sehnen nach, erfordern
  3. erwerben, zu erwerben suchen, erwerben wollen, sich zu verschaffen suchen
    iam diu nihil quaesierat - er hatte schon lange nichts verdient
    iura ab aliis quaesita (KL) - wohlerworbene Rechte Dritter
  4. fragen, jemanden fragen, erfragen, befragen, fragen nach (ex , ab, de + Abl.)
    ex amico quaero - ich frage den Freund
    quaerit ex solo - er fragte ihn unter vier Augen
    eadem secreto ab aliis quaerit - andere fragte er insgeheim das Gleiche
    miratus ex ipsis quaesiit - verwundert fragte er sie
    cum ex captivis quaereret - als er die Gefangenen fragte
    reperiebat etiam in quaerendo - er stellte auch bei seinen Untersuchungen fest
  5. wissenschaftlich untersuchen, gerichtlich untersuchen, verhören
  6. trachten, erstreben
    quaerere animam alicuius - jemand nach dem Leben trachten
  7. sich bemühen (+ Inf.)
    cognoscere quaerere - zu erfahren suchen
  8. bereiten, zufügen
nōn (Adverb)
🇬🇧 no 🇪🇸 no(n) 🇫🇷 non 🇮🇹 no(n) 🇵🇹 não
  1. nicht
    non iam - nicht mehr
    non debere - nicht dürfen
    non fere - nicht gerade
    non ignorare - genau wissen, gut kennen
    non negare - offen zugeben, behaupten
    non ita magnus - nicht gerade groß
    non minus quam - nicht weniger als, ebenso wie
    non minime - gar sehr
    non modo... sed etiam - nicht nur ... sondern auch
    non nemo - mancher
    non nihil - etwas, einiges
    non solum... sed etiam - nicht nur ... sondern auch
    non...nisi - nicht ... wenn nicht, nicht ... außer, nur
    non numquam = nonnumquam
    non venit nisi iussus - er kommt nur auf Befehl
    non timeo nisi noctu - ich fürchte mich nur nachts
    non est quod - es besteht kein Grund dass
  2. nein (als Antwort)
facere, faciō, fēcī, factum (Verb)
🇩🇪 Fazit 🇪🇸 hacer 🇫🇷 faire 🇮🇹 fare 🇵🇹 fazer
  1. machen, tun, handeln, herstellen, errichten lassen
    fac venire - lass herbeikommen
    bonum facere (Petr.) - sich etwas gut bekommen lassen
    fidem facere - Sicherheit geben, freies Geleit geben
    foedus facere - einen Vertrag schließen
    impetum facere - einen Angriff machen
    iter facere - einen Weg zurücklegen, eine Reise machen
    ludos facere - Spiele anstellen
    mentionem facere - Erwähnung tun
    nomen facere - einen Namen verleihen
    pacem facere - Frieden schließen
    pili facere (Petr.) - sich einen Deut kümmern um
    pontem in flumine facere - eine Brücke über den Fluss schlagen
    potestatem facere - Gelegenheit geben
    sacrum facere - opfern
    sacrificium facere - ein Opfer bringen
    societatem facere - ein Bündnis schließen
    suum facere (Petr. Sat. 77) - sibi devotum facere
    verba facere - sprechen; Gespräche führen; reden über
    vim facere - Gewalt antun
    facile est factu - es ist leicht zu tun
    huius non faciam - darauf werde ich nicht soviel geben
    nihil reliqui facere - nichts übrig lassen
    nihil reliqui facere - nichts unterlassen
    quid facerem? - was hätte ich tun sollen?
    quid faciam? - was soll ich tun?
    fac (ut) sciam - lass mich wissen
    fac (ut) venias - sieh zu, dass du kommst
    ad se facere (Petr.) - an sich bringen
    facere se ad ... (Petr.) - sich irgendwohin begeben
    tu facito sis memor - bleibe du meiner eingedenk
    bene facere, quod - gut daran tun, dass
  2. leisten, aufwenden
    sumptus facere - Ausgaben tätigen, ausgeben
  3. schätzen, wert halten (b. Gen. Pretii)
    magni facere - hochschätzen
    parvi facere - gering schätzen
    tanti facere - so hoch schätzen, so viel wert sein
    tanti facio ( + Akk.) - etwas ist mir soviel wert
  4. machen zu (b. dopp. Akk.)
    Alcumenam uxorem fecit suam - er machte Alkmene zu seiner Frau
  5. bewirken, verursachen, veranlassen
    incendium facere - einen Brand verursachen
    male facere - zaubern
  6. hervorbringen, erschaffen, erzeugen
    et fecit Deus firmamentum (Gen. I,7) - und Gott schuf das Firmament
  7. vorbringen, Anklage erheben
    reum facere - anklagen
  8. den Fall setzen (fac, ut)
  9. veranstalten, abhalten (KL: Gottesdienst, Predigt)
ad (Präposition)
🇬🇧 at 🇪🇸 a 🇫🇷 à 🇮🇹 a 🇵🇹 a
  1. zu, zu ... hin, nach, nach ... hin, gegen, in die Nähe von (Richtung: wohin? b. Akk .)
    ad omnes partes - nach allen Seiten
  2. an, am, bei, vor, nahe bei, in (wo?)
    apud iudicem agere - vor dem Richter verhandeln
    senatus habetur ad aedem Bellonae - die Senatssitzung wird abgehalten im Tempel d. Bellona
    ad basilicam esse - bei der Markthalle sein
    ad templum - beim Tempel
    ad Tiberim - am Tiber
    ad urbem esse - bei der Stadt sein
  3. bis zu, bis nach, bis an, bis in (bis wohin?)
    ab hora octava (usque) ad vesperum - von der achten Stunde bis zum Abend
    usque ad - bis zu
    ad nostram memoriam - bis in unsere Zeit
    ad multam noctem - bis tief in die Nacht
    ad summum - höchstens
  4. an, zur, auf (Termin)
    ad tempus - zur rechten Zeit
  5. in die Gegend, in die Gegend von (bei Städtenamen)
    Caesar ad Genavam pervenit - Cäsar langte in der Gegend von Genf an
  6. an, gegen, ungefähr, etwa (bei Zahl- / Zeitangaben)
    ad decem cives - gegen zehn Bürger
    ad lucem - gegen Morgen; am Morgen
    ad ducentos milites - ungefähr zweihundert Soldaten
    ad quadingentos vicos - etwa vierhundert Dörfer
    ad meridiem - gegen Mittag
    ad trecentos - an die dreihundert
  7. zu, nach, für, auf, infolge (final - kaus.)
    ad id - überdies; außerdem
    ad hoc - überdies; außerdem
    ad usum - zum Gebrauch
  8. gemäß, nach, im Verhältnis zu, im Vergleich mit (mod. - proport.)
    ad praeceptum - gemäß der Vorschrift
  9. in Bezug auf, hinsichtlich (rel.)
    nihil pertinet ad - es ist unwichtig hinsichtlich, es hat keine Bedeutung für
    ad severitatem lenius - hinsichtlich der (eigentlich erforderlichen) Strenge recht mild (Cic. Cat. I 14)
agere, agō, ēgī, āctum (kons. Konjugation)
🇩🇪 Agenda 🇪🇸 actuar 🇫🇷 agir 🇮🇹 agire 🇵🇹 atuar
  1. bewegen, treiben, betreiben, wegtreiben, hetzen, jagen (transitiv)
    equum agere - das Pferd antreiben
    praedam agere - die Beute wegtreiben
    quid agis - was treibst du?
  2. führen, verbringen, verleben (intransitiv)
    aetatem agere - das Leben verbringen
    primum annum agere - im ersten Jahre stehen; ein Jahr alt sein
    vitam agere - ein Leben führen; sein Leben verbringen, leben
  3. tun, machen
    actum agere - sich vergebliche Mühe geben
    curam agere - Sorge tragen
    gratias agere - danken, Dank sagen
    negotia agere - seinen Geschäften nachgehen
    paenitentiam agere - Buße tun
    paenitentia actus - reumütig
    primas partes agere - die erste Rolle spielen
    triumphum agere - einen Triumph feiern; triumphieren
    age, si quid agis - mach voran, wenn du etwas tun willst
    age + folgender Imperativ, z.B. dic - auf, wohlan, sage!
    agite - los!, auf denn!
    agenda - was zu tun ist
  4. handeln, verhandeln
    cum populo agere - mit dem Volk verhandeln
    de pace agere - über den Frieden verhandeln
  5. ausführen, abhalten
    causam agere - einen Prozess führen
    conventus agere - Gerichtstage abhalten
    processionem agere - eine Prozession abhalten
    nihil agere nisi populi scitis - nur auf Volksbeschluss handeln
  6. bekommen, hervorbringen, hinarbeiten
    curam agere - Sorge zeigen
    radices agit virga - die Rute bringt Wurzeln hervor
    rimas agere - Risse bekommen
    id agere, ut - das betreiben; darauf hinarbeiten, dass; darauf ausgehen; sich bemühen; bestrebt sein
  7. geschehen, passieren
    actum est de me - es ist um mich geschehen; es ist aus
    quid actum est? - was ist passiert?
  8. darstellen, spielen, vortragen, aufführen
    primas agere - die Hauptrolle spielen
  9. umgehen mit (+ cum)
    agere cum (jur.) - gerichtlich vorgehen, klagen gegen
dubitāre, dubitō, dubitāvī, dubitātum (a-Konjugation)
🇬🇧 doubt 🇪🇸 dudar 🇫🇷 douter 🇮🇹 dubitare 🇵🇹 duvidar
  1. zweifeln, bezweifeln, ungewiss sein, unschlüssig sein
    non dubito, quin - ich zweifle nicht dass; ich trage keine Bedenken zu
    dubitatum es - man war im Ungewissen
  2. schwanken, zögern, zaudern (b. Inf.)
    dubito venire - ich zögere zu kommen
    nihil dubitans - = nihil timens
  3. erwägen, nachdenken über
nihil, n (Pronomen)
nihil: Nom. Sg., Akk. Sg.
🇩🇪 Nihilismus 🇬🇧 nihilism 🇮🇹 niente 🇵🇹 nada
  1. nichts (substantiv.)
    nihil tibi feceris - tu dir nichts an!
    nihil amplius - nichts weiter
    nihil nisi - nichts wenn nicht, nichts außer, nur
    nihil vidi nisi milites - ich sah nur Soldaten
    nihil non - alles, alles nur mögliche
    non nihil - etwas, manches, einiges
    nihil est, quod - es gibt keinen Grund dafür, dass
    nihil honestum - nichts Ehrbares
    nihil minus - mitnichten
    nihil privati - nichts Privates, kein Privatbesitz
    nihil unquam - nie
    nihil unum - nichts einzelnes
    nihil negativum - absolutes Nichts, gar nichts
    nihil vini - kein Wein
    nohilo amplius - um nichts mehr
  2. ein Nichts, eine Null, etwas Bedeutungsloses
reperīre, reperiō, repperī, repertum (i-Konjugation)
🇩🇪 Repertorium
  1. wiederfinden, wieder finden
  2. finden ( + Konj.)
    reperiuntur, qui dicant - es finden sich Leute, die sagen
    nihil novi reperire - nichts Neues finden
  3. erfinden, entdecken, ausfindig machen
  4. ausdenken
  5. wahrnehmen, erfahren
  6. erlangen
valēre, valeō, valuī, valitūrus (e-Konjugation)
🇩🇪 Valuta 🇪🇸 valer 🇫🇷 valoir 🇮🇹 valere 🇵🇹 valer
  1. kräftig sein, stark sein, gesund sein, wohlauf sein
    vale! - leb wohl!
    valete! - lebt wohl!
    multum valere - viel wert sein; gesund sein; Einfluss haben; gelten
  2. Einfluss haben, Macht haben, können, vermögen, gelten, Geltung haben
    apud plebem multum valere - beim Volk großen Einfluss haben
    valere nihil - keinen Einfluss haben
    plurimum valere apud plebem - sehr viel Einfluss haben beim Volk
    plus valere quam - mehr gelten als; stärker sein als
    in primis dicendo valebat - er war besonders bedeutend als Redner
  3. sich beziehen
    quo hoc valet? - wohin zielt dies?
  4. wert sein
  5. erreichen können, Erfolg haben
    ratio valet - ein Vorschlag dringt durch
  6. bedeuten, heißen
nihil (Adverb)
🇪🇸 nada
  1. in keiner Weise, keineswegs, aus keinem Grund
    non nihil - einigermaßen, ziemlich
    nihil prodesse - zu gar nichts nützlich sein
  2. gar nicht, überhaupt nicht
  3. umsonst, vergeblich
dūrus a um (a/o-Deklination)
🇩🇪 Dur 🇪🇸 duro 🇫🇷 dur 🇮🇹 duro 🇵🇹 duro
  1. hart, beschwerlich, mühsam
    si nihil est durius - wenn nichts Schlimmeres vorliegt
  2. hartherzig, grausam
    habet durissima regna - er führt seine erbarmungslose Herrschaft
  3. ungebildet, roh, plump
  4. sparsam
  5. ungünstig
nisī (Adverb)
  1. außer, als
    nisi quod - außer dass; nur; abgesehen davon dass
    nisi ut - außer dass
  2. nur (nach Verneinungen)
    nihil nisi - nichts außer
    nil nisi - nichts außer; nur
    nisi cum - außer wenn
    nisi ... ne - nur
    nisi...non - nur
    (numquam) nisi - nur
    numquam nisi hieme - nur im Winter
amplus a um (a/o-Deklination)
🇬🇧 ample 🇪🇸 amplio 🇫🇷 ample 🇮🇹 ampio 🇵🇹 amplo
  1. weit, geräumig, weiträumig, ausgedehnt, groß
    domus ampla - ein geräumiges Haus
    amplius centum cives - mehr als 100 Bürger
    amplius decem urbes - mehr als zehn Städte
    nihil amplius - nichts weiter
    nihil dico amplius - ich sage nichts weiter
    tribus partibus amplior - dreimal so groß
  2. glänzend, prächtig, herrlich, ansehnlich
  3. reichlich, zahlreich
  4. hochstehend, angesehen, bedeutend
    amplissimo genere natus - aus hoch angesehenem Geschlecht
sapere, sapiō, sapuī,- (kons. Konjugation auf -io)
🇪🇸 saber sé 🇫🇷 savoir 🇮🇹 sapére 🇵🇹 saber
  1. Geschmack haben, schmecken
  2. verständig sein, weise sein, klug sein
  3. Empfindung haben für, Verstand haben, seinen Verstand gebrauchen
    nihil sapere - keinen Verstand haben
dissimulāre, dissimulō, dissimulāvī, dissimulātum (a-Konjugation)
🇬🇧 dissimulate 🇪🇸 disimular 🇫🇷 dissimuler 🇮🇹 dissimulare 🇵🇹 dissimular
  1. verheimlichen, verhehlen, verleugnen
    nihil dissimulare - kein Blatt vor den Mund nehmen
  2. heucheln, sich verstellen, sich stellen als ob nicht, verbergen, für sich behalten
    nihil non sentiebat, permulta dissimulabat (Erasm. Ad.) - er merkte alles, behielt sehr viel für sich
  3. übersehen, nicht beachten
meditārī, meditor, meditātus sum (a-Konjugation)
🇩🇪 meditieren 🇬🇧 meditate 🇪🇸 meditar 🇫🇷 méditer 🇮🇹 meditare
  1. nachdenken über etwas, sinnen auf (auch mit pass. Bedeutung)
    causam meditari - sich auf einen Prozess gefasst machen
    nihil meditari nisi - an nichts anderes denken als
  2. einüben auf
  3. vorwegnehmen
  4. preisen (KL: Ps 34,28))
quīn (Subjunktion)
  1. dass (+ Konj .; nach vern. Ausdr. d. Zweifelns, Hinderns, Widerstrebens)
    non dubitare quin - nicht zweifeln, dass; nicht zögern zu
    non recusare quin - sich nicht weigern zu
  2. dass nicht, (so) dass nicht, ohne dass, ohne zu (konsek.)
    nihil est tam difficile, quin - nichts ist so schwierig, dass (es) nicht
prōficere, prōficiō, prōfēcī, prōfectum (kons. Konjugation auf -io)
  1. vorankommen, vorwärtskommen, Fortschritte machen, es weit bringen
    viam tridui proficere - drei Tagesmärsche zurücklegen
  2. etwas ausrichten, helfen, nützen, dienen, dienlich sein
  3. erreichen, bewirken
    nihil proficere - keinen Erfolg haben
    parum proficere - zu wenig erreichen
urgēre, urgeō, ursī,- (e-Konjugation)
🇬🇧 urge 🇪🇸 urgir 🇫🇷 urgent 🇮🇹 urgere 🇵🇹 urgir
  1. drängen, bedrängen, peinigen (= urguere)
    urgere aliquem - in jemanden drängen
    urgere poenis - mit Strafen peinigen
    rebus urgeri - in bedrängter Lage sein
  2. herandringen, nahe bevorstehen, dringend auf etwas bestehen
  3. treiben, stoßen, drücken
  4. keine Ruhe lassen, bedrängen, belästigen
    nihil urget - es hat keine Eile
  5. in die Enge treiben, bestürmen
  6. eifrig betreiben, beschleunigen, sich eilen
penitus
  1. bis ins Innerste, tief hinein, tief drinnen, tief unten
    penitus convalle virenti - tief in einem grünen Tal
    penitus inolescere - tief hineinwachsen
  2. weithin, fern
    penitus repostus - weit entlegen
  3. weit, tief, tiefgreifend, eindringlich
    penitus crudelior (Prop.) - weit grausamer
  4. gänzlich, völlig, überhaupt
    nihil penitus - überhaupt nichts
reliquus a um (a/o-Deklination)
🇪🇸 relictual 🇮🇹 relitto
  1. übrig, restlich
    nihil reliqui facere - nichts übrig lassen
    quid reliqui habemus? - was haben wir noch übrig?; was bleibt uns noch übrig?
    reliquum est, ut - es ist noch übrig, dass
  2. künftig
    in reliquum tempus - für die Zukunft
(Subjunktion)
  1. nicht, dass nicht, dass ja nicht (vern. Wunschs. - HS und NS)
    ne pugnent! - sie sollen nicht kämpfen!; Hoffentlich ... nicht!
    optamus, ne pugnent! - wir wünschen, dass sie nicht kämpfen
    id studuit, ne quam occasionem dimitteret - er bemühte sich, keine (ja nicht eine) Gelegenheit zu versäumen
  2. nicht (Konj. Prohibit./Befehl - HS)
    tantum ne - dass nur nicht
    ne me tetigeris! - rühr mich nicht an! (alternativ: noli me tangere!)
    hoc ne feceris - tu das nicht!
  3. damit nicht, dass nicht, um nicht zu (Finals.: Konj. - NS)
    ne nihil - damit wenigstens etwas
    ne quid - dass nichts
    ne quis - dass niemand
    ne umquam - damit niemals
    ne aut ... aut - damit weder ... noch
  4. gesetzt dass nicht, zugegeben dass nicht (konzessiv: Konj. - NS)
    ne sit summum malum dolor - zugegeben, dass der Tod nicht das höchste Übel ist
  5. dass (nach Ausdr. d. Furcht/Gefahr + Konj. - NS)
    periculum est, ne pugnent - es besteht Gefahr, dass sie kämpfen
    timeo, ne pugnent - ich fürchte, dass sie kämpfen
    timeo ne - ich fürchte, dass (bei Verben der Furcht)
    ne non - dass nicht
prīvātus a um (a/o-Deklination)
🇩🇪 privat 🇬🇧 private 🇪🇸 privado 🇫🇷 privé 🇮🇹 privato 🇵🇹 privado
  1. persönlich, eigen, eigentümlich
    privato consilio - auf eigene Faust
    privato sumptu - auf eigene Kosten
  2. privat, nicht öffentlich, nicht amtlich
    nihil privati - nichts Privates; kein Privatbesitz
    me privatum - mich als Privatmann
  3. gewöhnlich, nicht feierlich
pertinēre, pertineō, pertinuī,- (e-Konjugation)
🇬🇧 pertain 🇪🇸 pertenecer 🇵🇹 pertencer
  1. sich erstrecken, sich ausdehnen (ad b. Akk.)
    pons pertinet - die Brücke führt
    montes ad mare pertinent - die Berge erstrecken sich bis zum Meer
  2. sich beziehen auf, betreffen, gehören zu, vereinbar sein mit
    id ad deos pertinet - das betrifft die Götter
    hoc ad te pertinet - das geht dich an
    nihil ad historiam hoc pertinet (Plin.) - das hat keinerlei Bedeutung für deine Geschichtsschreibung
    quid ad rem pertinet? - was tut das zur Sache?
    nihil pertinet ad - es ist unwichtig für, es hat keine Bedeutung für
  3. zu etwas dienen, von Interesse sein (Petr.)
    res ad luxuriam pertinentes - Luxusgegenstände
  4. jemandem angehören
historia historiae, f (a-Deklination)
🇬🇧 history 🇪🇸 historia 🇫🇷 histoire 🇵🇹 história
  1. Forschung, Untersuchung
  2. Wissen, Kenntnis
  3. Bericht, Erzählung, Geschichtszeugnis
  4. Geschichte, Geschichtsschreibung
    historia tradidit - die Geschichte erzählt
    historiae fide comprobari - historisch beglaubigt sein
    ad scribendam historiam se applicare - sich der Geschichtsschreibung widmen
    ad historiam se conferre - sich der Geschichtsschreibung widmen
  5. Geschichtswerk
    nihil ad historiam - das ist für ein historisches Werk ohne Bedeutung
  6. Geschichtserzählung
nihilum -ī, n (Substantiv)
  1. nichts
    nihilominus - nichtsdestoweniger; trotzdem
    nihilo minus - nichtsdestoweniger; trotzdem
    nihilo setius - trotzdem; nichtsdestoweniger
    nihilo secius - nichtsdestoweniger
    nihilo aestimare (Abl. pretii) - für nichts einschätzen
    nihilo aestimare (Abl. mensurae) - um nichts einschätzen
  2. das Nichts
    homo nihili - ein nichtswürdiger Mensch
    nihili esse - nichts wert sein
    nihil certi - nichts Gewisses; Bestimmtes
    nihili facio - ich mache mir nichts daraus
    de nihilo - aus nichts; ohne Grund; grundlos
    pro nihilo putare - gering schätzen
negōtium -ī, n (o-Deklination neutr.)
🇪🇸 negócio 🇫🇷 négoce 🇮🇹 negozio 🇵🇹 negócio
  1. Beschäftigung, Tätigkeit, Arbeit
    de negotio deicere - arbeitslos machen
  2. Auftrag, Aufgabe
  3. Unternehmen, Geschäft, Aufgabe, Mühe
    negotia agere - seinen Geschäften nachgehen, Geschäfte treiben, Handel treiben
    negotia imperialia - kaiserliche Aufträge
  4. Angelegenheit
  5. Verhältnisse, Lage (Pl.)
  6. Staatsgeschäfte
    a negotiis publicis recedere / se removere - sich aus der Politik (den Staatsgeschäften) zurückziehen
  7. Handelsgeschäfte, Geldgeschäfte
    negotium habere - ein Staatsgeschäft haben
    negotia gerere - Geschäfte machen
  8. Mühe, Schwierigkeit
    nihil negotii est - es ist leicht
    nullo negotio - ohne alle Mühe; ohne viel Mühe
  9. Kampf
sānē (Adverb)
  1. vernünftig, verständig
  2. gewiss, ganz gewiss, fürwahr, in der Tat (bestätigend)
    sane non - in der Tat nicht
  3. jawohl, allerdings, freilich, ja freilich
  4. meinetwegen (b. Konj. + Imp. einräumend)
  5. ganz, durchaus, überhaupt (b. Adj. + Adv. steigernd)
    nihil sane - ganz und gar nicht
    haud sane - nicht sonderlich
    non sane - nicht sonderlich
  6. doch, nur (b. Imp.)
    abi sane - geh doch!
admodum (Adverb)
  1. ganz, ziemlich
    admodum adulescens - ein noch recht junger Mann
  2. sehr, in hohem Grade, völlig
    admodum nihil - so viel wie nichts
pēnsus a um (a/o-Deklination)
  1. Gewicht habend, wichtig
    neque quicquam pensi habebat - und er kümmerte sich überhaupt nicht darum
    nihil pensi habere - kein Gewicht auf etwas legen; sich aus etwas kein Gewissen machen
  2. schätzbar
sapere, sapiō, sapīvī/sapiī,- (kons. Konjugation auf -io)
🇪🇸 saber sé 🇫🇷 savoir 🇮🇹 sapére
  1. Geschmack haben, schmecken
  2. verständig sein, weise sein, klug sein
  3. Empfindung haben für, Verstand haben, seinen Verstand gebrauchen
    nihil sapere - keinen Verstand haben