nur - Übersetzung und Redewendungen

Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnisse der Suche nach dt. Bedeutungen

dumtāxat     
  1. genau genommen, nicht mehr und nicht weniger (Adv.)
  2. wenigstens, sofern nur, freilich nur, wenn auch nur (Sj.)
  3. nur, lediglich, bloß
  4. natürlich, selbstverständlich, freilich
  5. höchstens, lediglich
  6. insofern, inwiefern
  7. nämlich, und zwar
merē     
  1. rein, bloß, nur (KL)
merus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. unvermischt, lauter, rein
  2. bloß, einfach
  3. nichts als, nur
modo     
  1. nur, auch nur, doch nur, bloß
  2. eben, eben erst, soeben, gerade, gerade jetzt, gerade eben, jüngst, vor kurzem
  3. sogleich, auf der Stelle, jetzt, nunmehr
  4. bald, alsbald, bald einmal, künftig, einmal, gleich nachher
  5. überhaupt, vorausgesetzt dass (in Rel.-S.)
nisī     
  1. außer, als
  2. nur (nach Verneinungen)
nōnnisī     
  1. nur, nur wenn (= non nisi)
  2. lediglich
sānē     
  1. vernünftig, verständig
  2. gewiss, ganz gewiss, fürwahr, in der Tat (bestätigend)
  3. jawohl, allerdings, freilich, ja freilich
  4. meinetwegen (b. Konj. + Imp. einräumend)
  5. ganz, durchaus, überhaupt (b. Adj. + Adv. steigernd)
  6. doch, nur (b. Imp.)
simpliciter     
  1. einfach, schlechthin, geradezu
  2. ohne Rücksicht, lediglich, nur, bloß
  3. einfach, gerade, offen und ehrlich
  4. arglos, unbefangen
sōlum     
  1. allein
  2. nur
tantum     
  1. so viel, so sehr, so weit, in dem Grade (Akk.)
  2. nur
  3. kaum dass, eben erst, gerade (zeitl.: tantum quod)
tantummodo     
  1. lediglich, nur, bloß (getrennt: tantum modo)
  2. allein

Ergebnisse der Volltextsuche

adumbrātim     
  1. nur im Dunkel, nur im Umriss (Lukr.)
adumbrātus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. schattenhaft, undeutlich
  2. nur angedeutet, skizziert
  3. nur in der Phantasie vorhanden, erdichtet, Schein-
agere, agō, ēgī, āctum (Verb, kons. Konj.)      
  1. bewegen, treiben, betreiben, wegtreiben, hetzen, jagen (t r a n s.)
    equum agere - das Pferd antreiben
    praedam agere - die Beute wegtreiben
    quid agis - was treibst du?
  2. führen, verbringen, verleben (i n t r a n s.)
    aetatem agere - das Leben verbringen
    primum annum agere - im ersten Jahre stehen; ein Jahr alt sein
    vitam agere - ein Leben führen; sein Leben verbringen, leben
  3. tun, machen
    actum agere - sich vergebliche Mühe geben
    curam agere - Sorge tragen
    gratias agere - danken, Dank sagen
    negotia agere - seinen Geschäften nachgehen
    paenitentiam agere - Buße tun
    paenitentia actus - reumütig
    primas partes agere - die erste Rolle spielen
    triumphum agere - einen Triumph feiern; triumphieren
    age, si quid agis - mach voran, wenn du etwas tun willst
    age + folgender Imperativ, z.B. dic - auf, wohlan, sage!
    agite - los!, auf denn!
    agenda - was zu tun ist
  4. handeln, verhandeln
    cum populo agere - mit dem Volk verhandeln
    de pace agere - über den Frieden verhandeln
  5. ausführen, abhalten
    causam agere - einen Prozess führen
    conventus agere - Gerichtstage abhalten
    processionem agere - eine Prozession abhalten
    nihil agere nisi populi scitis - nur auf Volksbeschluss handeln
  6. bekommen, hervorbringen, hinarbeiten
    curam agere - Sorge zeigen
    radices agit virga - die Rute bringt Wurzeln hervor
    rimas agere - Risse bekommen
    id agere, ut - das betreiben; darauf hinarbeiten, dass; darauf ausgehen; sich bemühen; bestrebt sein
  7. geschehen, passieren
    actum est de me - es ist um mich geschehen; es ist aus
    quid actum est? - was ist passiert?
  8. darstellen, spielen, vortragen, aufführen
    primas agere - die Hauptrolle spielen
  9. umgehen mit (+ cum)
    agere cum (jur.) - gerichtlich vorgehen, klagen gegen
aliquātenus     
  1. einigermaßen, irgendwie, in etwa
  2. bis zu einem gewissen Punkte hin
  3. eine ziemliche Strecke weit, ziemlich weit
  4. auch nur ein wenig
alius alia aliud (Pronomen)      
  1. ein anderer (Gen. alterius, Dat. alteri, selten alii)
    alius aliud dixit - jeder sagte etwas anderes
    alius ... alius - der eine ... der andere
    alii ... alii - die einen ... die anderen; einige ... andere; teils ... teils
    alius aliud dicit - jeder sagt etwas anderes; der eine sagt dies, der andere das
    alius alium interrogat - der eine fragt den anderen
    alius atque - ein anderer als
    aliud alio - das eine hierhin, das andere dorthin
    quid aliud? - was sonst?
    nihil aliud nisi - nichts anderes als; nichts außer; nur
    longe alia ratione atque antea - auf ganz andere Weise als früher
an     
  1. oder, ob (als 2. Glied i. ind. Frages.)
    maneam an abeam? - soll ich bleiben oder gehen?
    utrum ... an - (ob) ... oder
    an ... an - (ob) ... oder
    ne (angehängt) ... an - (ob) ... oder
    ... an - ob ... oder
    an quia - doch wohl nur, weil
  2. oder etwa, nicht wahr? (1. Glied in dir. Frage)
    cur? an censes? - warum? oder meinst du etwa?
  3. ob nicht, vielleicht, doch wohl? (b. Entscheidungsfragen)
    haud scio, an - ich weiß nicht, ob; vielleicht
    nescio an non - ich weiß nicht, ob; vermutlich
  4. oder, oder ob (vern. 'necne ' - oder nicht')
aut     
  1. oder, oder auch (disjunktiv)
    aut ... aut - entweder... oder, wenn nicht ... so
    aut ... aut ... aut - entweder ... oder ... oder
    nec aut ... aut - und weder ... noch, aber weder ... noch
  2. oder sogar, oder vielmehr (steigernd)
  3. oder aber, sonst, widrigenfalls (nicht-disjunktiv)
  4. oder doch, oder wenigstens, oder auch nur (vermindernd)
bis     
  1. zweimal, in zweifacher Hinsicht
    bis seni - zwölf (= bisseni)
    bis tantum - doppelt so weit
    bis terque - öfter
    bis terve - nur zweimal oder dreimal, selten
bratteātus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. mit Goldblech überzogen, mit Goldflitter behangen
  2. golden
  3. schön, herrlich
  4. nur äußerlich schimmernd
causa     
  1. Rücksicht, Interesse, Grund
    eius rei causa - aus diesem Grund
  2. um ... willen, um ... zu, wegen (b. Gen. / nachgestellt)
    dicis causa - nur zum Schein, sozusagen
    honoris causa - ehrenhalber
    pecuniae causa - des Geldes wegen
    tuae salutis causa - um deiner Rettung willen
    mea causa - meinetwegen, aus persönlichen Motiven
    tua causa - deinetwegen, um deinetwillen
    sua re causa (statt suae rei causa: Petr.) - sein Geschäft verrichten
    sui conservandi causa - um sich zu retten
    negotiorum causa - wegen Geschäften, aus geschäftlichen Gründen
    ludendi causa - um zu spielen
    praedandi causa - um Beute zu machen
cedo     
  1. gib her, her damit, bring her
    cedo illum - her mit ihm
    cedo, ut bibam - her mit etwas, damit ich trinken kann!
  2. sag, lass hören, heraus damit (Metaph.)
  3. da sieh nur
cīnctūtus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. nur mit einem Schurz bekleidet
  2. altrömisch
coēmptiōnālis coēmptiōnāle (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. nur zur Scheinehe geeignet
  2. wertlos
commodulum     
  1. nur sachte, nicht übertrieben, hübsch mäßig
cum     
  1. mit, zusammen mit, gegen (Ablativus sociativus)
    una cum - zusammen mit
    secum habere - bei sich haben
    secum reputare - bei sich überlegen
    cum aliquo pugnare - gegen jemand kämpfen
  2. unter, begleitet von, nicht ohne (Ablativus modi)
    multis cum lacrimis - unter Tränen
    cum clamore - nicht ohne Lärm
  3. zugleich mit, gleich nach (zeitl.)
    exit cum prima luce - unmittelbar mit Tagesanbruch rückt er aus
  4. nur unter der Bedingung, nur mit (Bedingung/Nebenumstand))
    cum eo, quod - nur unter der Bedingung, dass
    cum primis - vornehmlich; besonders
dictāta -ōrum, n (Subst., o-Dekl., neutr., nur Plur.)      
  1. Diktate, Lehrsätze, Regeln, Lektionen
  2. Regeln, Kommandos
    et ipse ad dictata pugnavit (Petr.) - auch nur schulgerecht (d.h. ohne Begeisterung und Schwung) kämpfte er
dum     
  1. für jetzt, nun (- angeh.)
    ades dum - bleib für jetzt da
    agedum (agitedum) - wohlan denn!
    primumdum omnium - zuallererst nun
  2. doch noch, doch, noch (nach Imp.)
    tacedum! - schweige doch!
    nullusdum nulladum nullumdum - noch keiner usw.
    neque dum satis - noch nicht genug
  3. wie, wieso
    qui dum? - wieso?
  4. bloß, lediglich, freilich nur, natürlich, insofern (dum taxat = dumtaxat)
dum     
  1. während, solange, solange als (mst. b. Ind.: temporal)
  2. solange bis, bis (b. Ind. od. Konj.: temp. od. final)
  3. wenn nur, wofern nur (b. Konj.: kondit./begehrend)
    dum ne - wenn nur nicht
  4. wenn nur (dum modo; auch als Tmesis: b.Konj.)
  5. = cum (MA)
    dum ... dum - sive ... sive
dummodo     
  1. insoweit nur, wenn nur (b. Konj.)
en     
  1. wohl?, denn? (fragend)
  2. siehe!, siehe da!, sieh mal!, sieh nur!, da ist, da sind (hinweisend)
    en dextra fidesque - da hast du Schwur und Treue
    en tibi - siehe, da ist für dich
  3. auf!, wohlan! (auffordernd)
    en age, quid cessas - Auf! Was zögerst du noch?
et     
  1. (a) und, auch, und auch, und so auch, (b) und ferner, und zugleich, (c) auch dann, (d) selbst (Kj : Anknüpfung , Ergänzung)
    et ... et - sowohl ... als auch
    et ... et ... et - erstens ... zweitens ... drittens
    et al. (= et alii) - und andere
    et etiam - auch noch
    et quoque - auch noch
    nec non et - und auch
    et ... nec - einerseits ... andererseits nicht
    nec ... et - nicht nur nicht ... sondern
  2. und zwar, und sogar, und noch dazu, nämlich, das heißt (erklärend)
    et is - und zwar
    et maxime - und zwar besonders
    et quidem - namentlich
  3. und wirklich, und in der Tat, und tatsächlich (bestätigend / verstärkend: = et vero)
  4. und so, und daher (konsekutiv)
  5. sondern, aber, noch, oder (nach Vern .: = sed od. fortführend = vel/aut)
  6. wie, als (bei Ausdr. der Gleichh. od. Gegens .: idem, par, similis, aeque, alius)
  7. und doch, dennoch ( = sed / tamen / attamen)
  8. nun aber (im Syllogismus )
  9. auch, sogar (Adverb)
fātum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Götterspruch, Weissagung, Schicksalsspruch, Fatum
    testatur conscia fati sidera - sie ruft die Gestirne, die das Fatum kennen, zu Zeugen
    fatis incerta feror - ich bin durch das Fatum im Ungewissen
    fatis exterrita - in Schrecken versetzt durch die Weisungen des Fatums
    animae, quibus altera fato corpora debentur - die Seelen, denen vom Fatum ein 2. Leben bestimmt ist
  2. Weltordnung, Schicksal, Geschick, Bestimmung
    fata - unseliges Geschick
    fata deum - die Schicksalsbestimmungen der Götter
    fataque fortunasque virum - Bestimmung und Schicksal der Helden
    fata fortunasque - Bestimmung und Erfüllung der Geschicke
    fata aspera rumpere - das harte Geschick durchbrechen
    famamque et fata nepotum - Größe und Geschick der Enkel
    non indebita posco regna meis fatis - ich fordere ja nur eine mir nach dem S. gebührende Herrschaft
  3. Verhängnis, Verderben, Tod
    fati dies - Todestag
    post fata - = post mortem
  4. Wille der Gottheit
    fati lege - nach dem Willen des Schicksals
hīscere, hīscō, -, - (Verb, kons. Konj.)      
  1. den Mund auftun, von sich geben
    raris vocibus hisco - ich stammle nur wenige Worte
ille illa illud (Pronomen)      
  1. jener, jene, jenes, jener dort, jene dort, jenes dort, der dort, die dort, das dort (entfernt liegend)
    illa, quae - das, was
    illemet - ille + Verstärkung -met
    illorum temporum historia - die Geschichte jener Zeiten
  2. damalig, früher
    ex illo (sc. tempore) - seitdem
    illi consules - die damaligen Konsuln
  3. berühmt, jener bekannte, jener berühmte (geschichtlich berühmt od. berüchtigt)
    Hercules ille - der berühmte Herkules
    illa Medea - jene berüchtigte Medea
    illa fama (statt Gen.) - die Kunde davon
    illud Catonis - jener berühmte Ausspruch Catos
    Homericum illud - jener berühmte Ausspruch Homers
    illud Horatii - jenes Wort des Horaz; jener Ausspruch des Horaz
    illud philosophorum - jenes bekannte Wort der Philosophen
  4. folgendes (vorweisend)
  5. so viel, nur so viel (neutr. Sg.)
    illud constat - nur so viel steht fest
  6. dort (Adv. illa)
  7. dorthin (Adv. illo)
imāginārius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. Schein-, scheinbar, zum Bilde gehörig
  2. nur in der Einbildung
intemptātus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. unangetastet, unberührt
    haec intemptata manebat sors rerum - nur dies Gebiet des Weltraumes blieb übrig
invītāre, invītō, invītāvī, invītātum (Verb, a-Konj.)      
  1. einladen, auffordern
    non veniam nisi invitatus - ich komme nur, wenn ich eingeladen bin
miscix miscicis (Subst., kons. Dekl.)      
  1. einer der etwas nur halb tut
    non est miscix (Petr.) - er ist kein halber Mann
modo     
  1. wenn nur (b. Konj.)
  2. vorausgesetzt dass nur
mōmentāneus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. nur augenblicklich, zeitlich (KL)
  2. kurz, vergänglich
mōmentōsus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. nur augenblicklich
  2. wichtig
monogamus -ī, m (gr. Fdw.) (Subst., o-Dekl.)      
  1. einer mit nur einer Frau, ein monogam Lebender (Tert.)
multēsimus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. nur einer von vielen
     
  1. nicht, dass nicht, dass ja nicht (vern. Wunschs. - HS und NS)
    ne pugnent! - sie sollen nicht kämpfen!; Hoffentlich ... nicht!
    optamus, ne pugnent! - wir wünschen, dass sie nicht kämpfen
    id studuit, ne quam occasionem dimitteret - er bemühte sich, keine (ja nicht eine) Gelegenheit zu versäumen
  2. nicht (Konj. Prohibit./Befehl - HS)
    tantum ne - dass nur nicht
    ne me tetigeris! - rühr mich nicht an! (alternativ: noli me tangere!)
    hoc ne feceris - tu das nicht!
  3. damit nicht, dass nicht, um nicht zu (Finals.: Konj. - NS)
    ne nihil - damit wenigstens etwas
    ne quid - dass nichts
    ne quis - dass niemand
    ne umquam - damit niemals
    ne aut ... aut - damit weder ... noch
  4. gesetzt dass nicht, zugegeben dass nicht (konzessiv: Konj. - NS)
    ne sit summum malum dolor - zugegeben, dass der Tod nicht das höchste Übel ist
  5. dass (nach Ausdr. d. Furcht/Gefahr + Konj. - NS)
    periculum est, ne pugnent - es besteht Gefahr, dass sie kämpfen
    timeo, ne pugnent - ich fürchte, dass sie kämpfen
    timeo ne - ich fürchte, dass (bei Verben der Furcht)
    ne non - dass nicht
nec     
  1. und nicht, auch nicht, aber nicht ( = neque)
    et ... nec - einerseits ... andererseits nicht
    nec est cur - es gibt keinen Grund dafür, dass
    nec iam - und schon nicht (mehr)
    nec minus - aber auch; nicht weniger auch
    nec ... nec - weder ... noch; einerseits nicht ... anderseits auch nicht
    nec nisi - nur wenn; und nur
    nec non - und...auch; nicht weniger auch
    nec non et - und auch; und ebenso
    nec ... que ... que - und (aber) weder ... noch
    nec quid nec quare - weder was noch warum; schwuppdiwupp
    nec quondam - und niemals später
    nec ... saltem - nicht einmal
    nec si - aber wenn nicht
    nec vero - fürwahr ... nicht
  2. nicht einmal
nēdum     
  1. geschweige denn
  2. noch viel weniger (nach Negation)
  3. noch viel mehr, umso mehr (nach Bekräftigung)
  4. nicht nur (= am Satzanf.; non solum)
  5. ich will nicht sagen, nicht bloß (am Satzanfang)
nēmō, m/f (Substantiv)      
  1. niemand (subst. Plaut, Lucil.: Gen. neminis)
    nemo ... nisi - niemand außer; nur
    nemo unquam - niemals einer
    nemo ... non - jeder
    non ... nemo - mancher; einige
    res nullius - herrenlose Sache
  2. kein (adjektiv .)
    nemo civis - kein Bürger
    natus nemo - keine Menschenseele
    nemo Romanus - kein Römer
nihil, n (Substantiv)      
  1. nichts (substantiv.)
    nihil tibi feceris - tu dir nichts an!
    nihil amplius - nichts weiter
    nihil nisi - nichts wenn nicht, nichts außer, nur
    nihil vidi nisi milites - ich sah nur Soldaten
    nihil non - alles, alles nur mögliche
    non nihil - etwas, manches, einiges
    nihil est, quod - es gibt keinen Grund dafür, dass
    nihil honestum - nichts Ehrbares
    nihil minus - mitnichten
    nihil privati - nichts Privates, kein Privatbesitz
    nihil unquam - nie
    nihil unum - nichts einzelnes
    nihil negativum - absolutes Nichts, gar nichts
    nihil vini - kein Wein
    nohilo amplius - um nichts mehr
  2. ein Nichts, eine Null, etwas Bedeutungsloses
nimis     
  1. zu, allzu, zu sehr, allzusehr, allzu sehr
    non nimis - nicht sehr, nicht gerade, nicht sonderlich
    ne quid nimis! - nur keine Übertreibung!
  2. zu viel, allzu viel (b. Gen.)
    nimium libertatis - zu viel Freiheit
nōn     
  1. nicht
    non iam - nicht mehr
    non debere - nicht dürfen
    non fere - nicht gerade
    non ignorare - genau wissen, gut kennen
    non negare - offen zugeben, behaupten
    non ita magnus - nicht gerade groß
    non minus quam - nicht weniger als, ebenso wie
    non minime - gar sehr
    non modo... sed etiam - nicht nur ... sondern auch
    non nemo - mancher
    non nihil - etwas, einiges
    non solum... sed etiam - nicht nur ... sondern auch
    non...nisi - nicht ... wenn nicht, nicht ... außer, nur
    non numquam = nonnumquam
    non venit nisi iussus - er kommt nur auf Befehl
    non timeo nisi noctu - ich fürchte mich nur nachts
    non est quod - es besteht kein Grund dass
  2. nein (als Antwort)
nūdus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. nackt, unverhüllt, entblößt, bloß
    nuda veritas - nackte Wahrheit
  2. ohne Oberkleid, nur wenig bekleidet, leicht bekleidet
  3. beraubt
  4. einfach, ungeschminkt
nūndinālis nūndināle (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. nur alle neun Tage gemietet
obrussa obrussae, f (gr. Fdw.) (Subst., a-Dekl.)      
  1. Feuerprobe
  2. Prüfstein, Probe
    aurum ad obrussam - (nur) sechzehnkarätiges Gold
    ex obrussa esse (Petr.) - aus reinem Gold
  3. Kapelle
os ossis, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Knochen
    ossa et pinguia - Knochen und Fett-Anteile
    ossibus vix haerere - nur noch Haut und Knochen sein
  2. Gebein, Gerippe
  3. Gebeine (Pl.)
    albentia ossa - bleiche Gebeine
parvulum     
  1. nur wenig
paucī ae a (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. wenige
    pauca verba facit - er spricht einige Worte
  2. nur wenige
paullus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. gering, klein (= paulus)
  2. wenig, nur wenig
paulō     
  1. ein wenig, etwas, nur wenig
paululum     
  1. ein wenig, ein klein wenig, nur etwas
  2. kurze Zeit
paulum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. wenig, nur ein wenig, nur etwas, eine Kleinigkeit
    paulo ante - wenig vorher; kurz vorher
    paulo post - wenig später; bald darauf
    paulo curatius - etwas sorgfältiger
paulus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. gering, klein
  2. wenig, nur wenig
pauxillum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. sehr wenig
    ne perpauxillum modo - dass es nur nicht allzu wenig ist
per     
  1. durch, durch ... hin, durch ... hindurch, über, über ... hin, über ... hinüber (b. Akk.: örtl.)
    per fines ire - durch ein Gebiet ziehen
    per Sequanos - durch das Gebiet der Sequaner
    flumen per urbem fluit - der Fluss fließt durch die Stadt
    per medias vias - mitten auf den Straßen
    per manus tradere - von Hand zu Hand geben
  2. durch, hindurch, während, im Verlauf, nach Verlauf, in, im, auf ... umher, ringsum (zeitl. / Zustände)
    per triennium - drei Jahre hindurch
    per somnium - im Traum
    per vinum - im Rausch
  3. mittels, unter dem Vorwand, unter dem Anschein (vorgeschützter Grund)
    per causam - unter dem Vorwand
  4. wegen, infolge, aus, mit Rücksicht auf, vor (Grund)
    per aetatem - wegen des Alters
    per hoc - deshalb
    per leges licet - nach den Gesetzen ist es erlaubt
    per valetudinem non posse - aus gesundheitlichen Gründen nicht können
  5. mithilfe, mit Hilfe von, mit (Mittel)
    per se - unter seiner Führung, für sich allein, von sich aus, aus eigener Kraft, nur durch sich selbst, um seiner selbst willen
    per legatum agere - durch einen Gesandten verhandeln
  6. auf, unter, im (Art und Weise)
    per dolum - auf listige Weise
    per iram - im Zorn
    per vim - auf gewaltsame Weise
  7. bei, um ... willen (bei Schwüren + Bitten )
    per deos immortales - bei den unsterblichen Göttern
    per fidem deorum - bei der Treue der Götter!
    per labia mea (KL) - mit meinen Lippen
    per os tuum - in deinem Munde
perfunctoriē     
  1. nur obenhin, leicht weg
perfūsōrius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. nur die Oberfläche berührend, nicht gründlich, oberflächlich, verwirrend
perpaulum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. (nur) sehr wenig
perpauxillum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. sehr wenig (Plaut.)
    ne perpauxillum modo - dass es nur nicht allzu zu wenig ist
perstringere, perstringo, perstrīnxī, perstrictum (Verb, kons. Konj.)      
  1. streifen, berühren, flüchtig berühren, erwähnen
    tantummodo perstringere - rtwas nur eben berühren
    uno verbo universa perstringere - mit einem Wort alles zusammenfassen
  2. leicht verwunden
  3. tadeln, verletzen
plūrālis plūrāle (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. im Plural stehend
    plurale tantum - nur im Plural stehend
precāria -ōrum, n (Subst., o-Dekl., neutr., nur Plur.)      
  1. nur auf Widerruf gewährte Besitztümer
quācumque     
  1. wo nur immer, soweit immer, überall wo
  2. wie auch immer
quamdiūcumque     
  1. wie lange auch nur
quandōcumque     
  1. wann nur immer, sooft nur, sobald nur (rel.)
  2. irgendeinmal, immer wieder einmal, manchmal (indef.)
quandōque     
  1. wann einmal, irgendeinmal, über kurz oder lang (Adv.)
  2. wann nur, jedesmal wenn, sooft nur (Sj. temp.)
  3. weil ja, da doch (Sj. kaus.)
quantuluscumque quantulacumque quantulumcumque (Adjektiv)      
  1. wie klein auch nur, wie klein nur, wie gering auch nur
quāque     
  1. wo nur, überall
quāvīs     
  1. auf jede Weise, wie jemand nur kann
quisque quaeque quidque (Pronomen)      
  1. jeder, jeder für sich, jeder einzelne (subst., mst. enklit. = quisquis)
    optimus quisque - gerade die Besten
    peritissimus quisque - gerade die Erfahrensten
    prudentissimus quisque - gerade die Klügsten
    sibi quisque consulit - jeder sorgt (nur) für sich
    suum cuique! - jedem das Seine!
    unum quemque - jeden einzelnen
quiviscumque quaeviscumque quodviscumque (Pronomen)      
  1. wer es auch nur sei (adjekt.)
  2. jeder, jede, jedes
quodnī     
  1. wenn nur nicht
quōmodocumque     
  1. wie auch immer, auf welche Art nur
  2. auf irgendeine Weise
quōmodolibet     
  1. wie auch nur, wie auch immer
quōquō     
  1. wohin nur immer
    quoquo versus - vgl. quoquoversus
quotcumque     
  1. wie viele nur immer (indekl., rel.)
  2. so viel nur, so viele nur
quotiēns     
  1. wie oft (interrog.)
  2. jedes Mal wenn, so oft, sooft nur (rel.)
    totiens ... quotiens - sooft ... wie, jedes Mal wenn
quotquot     
  1. wie viele auch immer, so viel wie nur
    quotquot sunt - so viele, wie
  2. jede, alle
    quotquot annis - alle Jahre
quotuscumque quotacumque quotumcumque (Adjektiv)      
  1. der wievielte nur, so wenig nur, so viel nur (Adj. verallg.)
rārō     
  1. selten, nur selten
referre, referō, rettulī/retulī, relātum (Verb, Kompositum von ferre)      
  1. zurückbringen, zurücktragen, erneuern, wiederherstellen, ausspeien
    fertque refertque - trägt hin und immer wieder hin
    vinum referre - Wein ausspucken
    libros referendos curare - die Bücher zurückbringen lassen
  2. zurückwenden, wieder hinwenden, richten auf
    pedem referre - sich zurückziehen
    referre ad aliquid - beziehen auf etwas
    in melius referre - zum Besseren wenden, die Ansichten revidieren
  3. zurückgeben, zurückerstatten, vergelten, abstatten
    gratiam referre - Dank abstatten
    victoriam referre e - den Sieg davontragen über
    victoriam referre ex - den Sieg davontragen über
    par pari referre - Gleiches mit Gleichem vergelten
    sedibus suis refer - übergib der ihm gebührenden Ruhestätte
  4. wiederholen, zurückschallen lassen
    relata refero - ich gebe nur Berichtetes wieder
  5. melden, berichten, erwidern, antworten, überliefern
    voce referre - ausrufen
    ad senatum referre - dem Senat berichten
    relata referre - Erzähltes wiedererzählen
  6. vortragen, Bericht erstatten
    ad senatum referre - vor den Senat bringen, im Senat Bericht erstatten
    ad consilium referre - dem Kriegsrat vorlegen
  7. eintragen, aufnehmen, zählen unter, registrieren
    in numerum referre - auf eine Liste setzen
  8. sich auf etw. beziehen (referri)
    referre in aliquid - unter etwas verbuchen
  9. es liegt daran, es ist wichtig, es kommt darauf an (unpers.: refert)
    refert - es liegt daran; es kommt darauf an
    refert mea - es ist wichtig für mich
    refert tua - es ist wichtig für dich
    quid refert utrum ... an - was macht es aus ob ... oder
    non refert - es tut nichts zur Sache; es macht nichts aus
    quid refert mea - was geht es mich an?
    humanitatis plurimum refert - man tut sehr viel für die Menschlichkeit
relinquere, relinquō, relīquī, relictum (Verb, kons. Konj.)      
  1. zurücklassen, hinterlassen, übrig lassen
    relinquitur, ut - es bleibt nur übrig, dass
    arma relinquere - die Waffen niederlegen
    praesidio relinquere - zum Schutz zurücklassen
  2. lassen, überlassen, verlassen, im Stich lassen, hinter sich lassen
  3. aufgeben
  4. zurückbleiben, übrig bleiben (Pass.)
    ab aestu relinqui - von der Ebbe überrascht werden
semel     
  1. einmal
    cum semel - wenn einmal, sobald einmal
    haud semel - nicht einmal
    non semel - nicht nur einmal, schon öfter
    semel atque iterum - hin und wieder; ein paar Mal
    semel ut - seitdem
  2. ein für alle Mal
    semel pro semel - ein für alle Mal
    ut semel dicam - ein für alle Mal
sēmermis sēmerme (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. nur halbbewaffnet
sēmermus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. nur halbbewaffnet
sēmiermis sēmierme (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. nur halb bewaffnet (= semermis)
sēmifactus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. nur halbfertig
     
  1. wenn, falls (Konditionals.)
    si forte - wenn etwa
    si iam - wenn nunmehr
    si maxime - wenn auch wirklich
    si minus - wenn nicht (= si non omnes, Cic. Cat. I,14), wo nicht
    si modo - wenn nur, wenn überhaupt
    si qua = si aliqua
    siquem = si aliquem
    si quid = si (ali)quid
    si quid est - wenn es noch etwas bedeutet
    si quidem - wenn wirklich
    si quis = si (ali)quis
    si quod - wenn nun
    si tamen - wenn überhaupt
    si vero - wenn, wenn gar, wenn wirklich
    perinde ac si - wie wenn, gleich als wenn
    quod si - wenn also, wenn daher
  2. wenn auch, auch wenn, selbst wenn (Konzessivs.)
  3. ob, ob etwa, ob vielleicht (indir. Frages.)
    conari si - versuchen ob
    conabantur, si effugere possent - sie versuchten, ob sie entfliehen könnten
  4. so wahr als, so gewiss als
  5. fürwahr nicht (KL: Schwurpart.)
    si non - fürwahr
singulāris singulāre (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. einzeln, einzig
    singulare tantum - nur im Singular vorkommend
  2. einzigartig, ausgezeichnet, außerordentlich, vorzüglich
solēre, soleō, solitus sum (Verb, e-Konj.)      
  1. gewohnt sein, gewöhnlich etwas tun, pflegen
  2. gewöhnt sein dass (b. AcI)
  3. geschlechtlich verkehren (Cat.)
    duo solebant Maeciliam - zwei nur hatten's mit Maecilia
sōlummodo     
  1. einzig und allein, nur ganz allein
tamen     
  1. doch, dennoch, trotzdem
    et tamen - oder doch (bei abweichender 2. Erklärung)
    hic tamen ille - und doch hat eben dieser
    neque tamen - dennoch nicht; trotzdem nicht; ohne dass (Ter.)
    sera tamen - spät, aber doch
    si tamen - wenn aber; wenn nur
    ut tamen (= ita tamen ut) - doch so, dass
  2. wenigstens, doch wenigstens, wenn überhaupt
  3. immerhin, freilich
tantum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. so viel, nur so viel (b. Gen.)
    tantum operae et temporis - soviel Mühe und Zeit
temporārius a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. von den Verhältnissen abhängig, den Umständen angepasst, der Zeit angemessen
  2. wetterwendisch
  3. nur eine Zeit dauernd, zeitlich, vorübergehend
tenus     
  1. bis, bis an, bis zu (b. Abl. od. Gen. - nachgest.)
    hactenus - bis hierher
    animo tenus - zutiefst
    cingulo tenus - bis zum Gürtel
    collo tenus - bis zum Hals
    fundamento tenus - bis auf den Grund
    nomine tenus - zum Schein; nur dem Namen nach
    quatenus - insofern
    quadam ... tenus (Tmesis) - bis zu einem gewissen Punkte; einigermaßen
ubicumque     
  1. wo auch immer, wo auch nur, überall wo (indef./ rel.; = ubiquomque)
ubinam     
  1. wo denn?, wo denn nur?
ubiubi     
  1. wo nur immer, wo immer (= ubicumque)
ūnicus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. einzig, der Einzige
    unicum tantum - nur ein einziges
    unico modo - auf eine einzige Weise
  2. einzigartig
ūniiugus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. mit nur einem Joch, nur einmal verheiratet (Tert.)
uniparus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. nur einmal gebärend (Erasm.)
ūnivira -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. mit nur einem Mann verheiratet
ūnivirātus ūnivirātūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. die Verheiratung mit nur einem Mann
ut     
  1. dass, dass doch, hoffentlich (b. K o n j.: Wunschs. = utinam)
  2. damit, um zu, zu (K o n j. : final)
    ut eo - damit desto, damit umso (+ Komp.)
    ut ne (statt einfachem ne) - dass (nur) ja nicht! (zur eindringlichen Mahnung)
  3. (so) dass (K o n j. : konsek.)
    ea ratione, ut - in der Weise, dass
  4. gesetzt dass, selbst wenn, wenn auch (K o n j. : adversativ)
    ut desint vires tamen est laudanda voluntas - wenn auch die Kräfte fehlen, (so) ist doch der Wille zu loben
  5. da (Konj.: kausal = quippe qui)
    ut qui + Konj. - da er ja, weil er ja, da er nämlich, als einer der
  6. dass, nämlich dass, nämlich zu (Konj.: explicativ - erläuternd)
    fit ut - es geschieht
    fieri potest, ut - es kann geschehen
    contingit, ut - es gelingt
    multum abest, ut - es fehlt
    hoc est maximum officium sapientiae, ut ... - dies ist die größte Aufgabe der Weisheit, nämlich dass ...
  7. wie (K o n j. in ind. Frages.)
  8. warum?, wozu?, ist es möglich dass? (elliptisch in Fragen)
    ut quid diligitis vanitatem? - warum liebt ihr eitlen Trug?
  9. dass nicht (nach fürchten: ut = ne non)
ut     
  1. wie, wie zum Beispiel (vergl.)
    ita (sic) ... ut - so (wahr) ... wie
    ut... sic - wie ... so; zwar ... aber; b. Sup.: je ... desto
    ut... ita - wie ... so; zwar ... aber
    ut quisque ... ita - je nachdem ein jeder ... so
    ut si - so z.B. wenn
  2. auf welche Weise, wie zum Beispiel, wie (relativ.)
    perge ut instituisti - fahr fort, wie du begonnen hast
  3. wie sehr, wie doch (in Ausrufen/Zwischens.)
    ut te aspicimus - wie müssen wir dich erblicken!
  4. wenn auch, zwar, für (kausal)
    Diogenes liberius ut Cynicus locutus est - D. redete als (für einen) Zyniker zu rücksichtslos
  5. wie wenigstens, wie nur
    ut opinio mea est - meiner Meinung nach
  6. nämlich, wie, als (erklärend / Appos.)
    quod non decet, poeta fugit ut maximum vitium - ... vermeidet der D. als größten Fehler
  7. wie denn, wie einmal, wie ja, da, weil (erklärend / kausal)
    ut est fortis - tapfer wie er ist
  8. wie wenn, als ob (hypothetisch)
    ut si (= quasi) - wie wenn
    ut explorata victoria - als ob der Sieg schon gewiss sei
  9. wo (räuml./zeitl.)
utercumque     
  1. wie nur immer, wie auch nur
  2. je nachdem
  3. sobald nur, wenn nur (Kj.)
utinam     
  1. dass doch (b. Konj.: erfüllbar)
  2. wenn doch, wenn doch nur (b. Konj.: unerfüllbar)
  3. wenn nur nicht, hoffentlich
    utinam ne - wenn doch nicht!; hoffentlich nicht!
vel     
  1. oder, oder auch (Konj.)
    vel ... vel - entweder ... oder; teils ... teils
    vel potius - oder vielmehr
  2. auch, und auch (= et)
    pariter pietate vel armis egregius - herrausragend durch Pflichtbewusstsein und (auch) Mut
  3. besonders, zum Beispiel, so zum Beispiel (Adv.)
  4. sogar, selbst, wohl, leicht, wahrscheinlich (Adv. steigernd, oft b. Sup.)
    vel maxime - wohl am meisten, sogar am meisten
    vel populus - sogar das Volk
  5. schon (b. Pronon.)
  6. auch nur
  7. doch wenigstens
vēlitāris vēlitāre (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. zu den Veliten gehörig, zu den Plänklern gehörig
    cum velitaribus armis - mit (nur) leichten Waffen
vērum     
  1. aber, sondern, jedoch, indessen (adversativ)
    verum tamen - aber doch, gleichwohl
    verum enim vero - aber in der Tat, aber freilich, jedoch offenbar
  2. sondern (nach Negation)
    non modo ... sed verum - nicht nur ... sondern auch
    non modo ... verum etiam - nicht nur ... sondern auch
  3. doch, doch aber
  4. ja, jawohl, gewiss, allerdings (bestätigend)
via viae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Weg, Straße, Gasse
    Via Lata - auf der Breiten Straße
    Laurentina via - Straße (von Rom) nach Laurentum
    Via Sacra - auf der 'Heiligen' Straße
    via trita - begangener Weg
    viam carpere - den Weg zurücklegen
    viam dare - Platz machen
    viam facere - einen Weg bahnen
    viam munire - eine Straße bauen
    viam patefacere - einen Weg bahnen
    ea via - auf diesem Wege
    recta via - geradewegs
    qua via? - auf welchem Wege?
    se in viam dare - sich auf den Weg machen; sich auf den Weg begeben; aufbrechen
    viae se committere - sich auf den Weg machen
    iter Appia via facere - die Via Appia nehmen
    per viam - über die Straße
    in via - unterwegs
  2. Bahn, Reise, Marsch, Gang
    bidui via - zwei Tagemärsche
    tridui via - drei Tagemärsche
    in viam se dare - sich auf die Reise begeben
  3. rechter Weg
    de via decedere - vom geraden Weg abkommen
  4. Gelegenheit, Mittel
    prima via - von vorneherein
    una est via salutis - es gibt nur ein Mittel zur Rettung
    vias atque rationes nosse - Mittel und Wege kennen
    vias atque
  5. Art und Weise, Methode, Vorgehen
    hac via - auf folgende Art und Weise
    via vitae - Lebensweise
    via - methodisch; richtig; vernünftig
  6. Verfahrensweise
  7. Luftröhre, Röhre
  8. Spalte