oben - Übersetzung und Redewendungen

Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnisse der Suche nach dt. Bedeutungen

īnsuper     
  1. oben, oben auf (b. Akk.)
  2. überdies, noch obendrein, dazu noch
īnsuper     
  1. oben, oberhalb
  2. darüber hinaus, überdies, noch obendrein
summus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. der oberste, der höchste
  2. der äußerste
  3. oben, oben auf
super     
  1. darüber, über ... hinaus, darüber hinaus, darauf, oben
superā     
  1. oben ( = supra; Lukr.)
supernē     
  1. von oben her, aus der Höhe
  2. oben, am oberen Teile
  3. nach oben (Plin.)
superus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. oben befindlich, der obere (= super)
  2. zur Oberwelt gehörig, irdisch, oben
  3. zum Olymp gehörig, himmlisch
suprā     
  1. oben, oberhalb (örtl.)
  2. vorher, früher, schon früher (zeitl.)
  3. darüber hinaus, mehr, außerdem
sūrsum     
  1. aufwärts, in die Höhe, empor
  2. oben, oberhalb
  3. im oberen Stock (Petr.)
sūrsus     
  1. aufwärts, in die Höhe, empor
  2. oben, oberhalb

Ergebnisse der Volltextsuche

altitonāns altitonantis (Adj., 3. Dekl., 1-endig)      
  1. hoch oben donnernd
altitonus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. hoch oben donnernd
altum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Höhe, Himmel
    in altum - in die Höhe
    ex alto - von oben
    omnis supera alta tenentis - alle himmlische Höhen bewohnend
  2. Tiefe, Weite
  3. hohe See, tiefes Meer
    in altum provehi - in See stechen
  4. Inneres, Grund
catadromus -ī, m (gr. Fdw.) (Subst., o-Dekl.)      
  1. ein schräg von oben gespanntes Seil
dēmōnstrāre, dēmōnstrō, dēmōnstrāvī, dēmōnstrātum (Verb, a-Konj.)      
  1. beweisen, zeigen
    ut supra demonstratum est - wie oben gezeigt wurde
  2. darlegen, erwähnen, erzählen
  3. genau bestimmen
dēmulcēre, dēmulceō, dēmulsī, dēmultum (Verb, e-Konj.)      
  1. von oben bis unten streicheln
  2. schmeicheln, liebkosen
dēspectāre, dēspectō, dēspectāvī, dēspectātum (Verb, a-Konj.)      
  1. von oben herabsehen
  2. verachten
dēsuper     
  1. von oben, von oben herab, von oben her, oberhalb
    ventura desuper urbi - um über die Stadt zu kommen
  2. darüber, hierüber (KL)
  3. obendrein
dēsursum     
  1. von oben, von oben herab (KL)
fāstigāre, fāstigō, fāstigāvī, fāstigātum (Verb, a-Konj.)      
  1. schräg zulaufen lassen, spitz zulaufen lassen (Sil. 5,50)
  2. nach oben zuspitzen
fluitāre, fluitō, fluitāvī, fluitātum (Verb, a-Konj.)      
  1. hin und her fließen, hin- und herschwanken, wogen, wallen
  2. treiben, oben auf dem Wasser treiben, fließen
  3. schwimmen
ōra -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Küste
    ora maritima - die Meeresküste
  2. Saum, Rand, Zone
    ora vestimenti - Ausschnitt oben am Kleid
  3. Gegend, ferne Gegend, Himmelsgegend
  4. Grenze, Ende
praedictus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. oben genannt, vorher genannt
praefātus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. vorher erwähnt, vorher genannt, oben erwähnt
praefringere, praefringō, praefrēgī, praefrāctum (Verb, kons. Konj.)      
  1. vorn abbrechen
  2. oben abbrechen, oben zerbrechen
prōclīvis prōclīve (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. jäh, abwärts, abschüssig, unsicher
    per proclivum (Tert.) - von oben nach unten
  2. geneigt, willig
  3. leicht ausführbar
    in proclivi esse - ein leichtes sein
  4. schwierig, dunkel (Plaut.)
sepulchrum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Grab
  2. Grabstätte, Grabmal
    in summo sepulchro - an der Spitze des Grabmals; ganz oben auf dem Grabmal
  3. Reliquiengrab (Kl: im Altar)
sublīmis sublīme (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. hoch, in der Höhe, schwebend
    sublimis abit - sie entschwebt durch die Luft; fliegt weg
  2. erhaben, nach oben gerichtet
  3. stolz
    sublimia loqui - prahlerisch reden
summum     
  1. höchstens
    usque ad summum (KL) - bis oben
super     
  1. über, oben auf, oberhalb, oberhalb von, über ... hinaus (b. Akk.)
    superior - weiter oben
    super tumulo - über dem Grabhügel
  2. während, bei (zeitl.)
    super cenam - während eines Gastmahls
  3. über, mehr als (übertr.)
    satis superque - mehr als genug
  4. an, nach (spätlat.: zeitl. / örtl. = iuxta)
  5. über, oben auf (b. Abl.)
    super hoc - darüber hinaus, dann
  6. um, während, bei (zeitl.)
    nocte super media - um Mitternacht
  7. über, wegen, bezüglich (übertr.)
    hac super re - über diese Sache
  8. von, über (= de)
  9. außer, gegen ( = praeter; KL: = contra)
    super priorem necessitudinem (Tac. Ann.) - außer der früheren Verbindung
superastāre, superastō, superastitī, - (Verb, a-Konj.)      
  1. oben darüber stehen
superēminēre, superēmineō, superēminuī, - (Verb, e-Konj.)      
  1. emporragen, oben herausragen
superextendere, superextendō, -, - (Verb, kons. Konj.)      
  1. oben darüber hinziehen (KL)
  2. sich übermäßig ausdehnen, sich übermäßig anstrengen
superimpōnere, superimponō, superimposuī, superimpositum (Verb, kons. Konj.)      
  1. oben darauf legen
  2. überdenken
superincidere, superincidō, superincidī, - (Verb, kons. Konj.)      
  1. von oben herabfallen
  2. von oben hereinfallen, von oben hereinstürzen
superinsternere, superinsternō, superinstrāvī, superinstrātum (Verb, kons. Konj.)      
  1. oben darüber breiten
  2. oben darüber legen
superior superior superius (Adjektiv)      
  1. weiter oben, höher gestellt (Komp. zu super/superus)
    superiores esse sibi ipsi - sich selbst übertreffen
    superiores Germani - die Oberdeutschen / Süddeutschen (Bayern)
  2. vorhergehend, früher, vorig, vorübergehend
    annus superior - das vorige Jahr
  3. älter, vorgeschritten
  4. mächtiger, stärker
  5. vorzüglicher, vortrefflicher
  6. Sieger (Subst.)
  7. der Obere, Vorsteher, Leiter (Subst.: KL)
superius     
  1. weiter oben (z B. im Brief)
supernāre, supernō, -, - (Verb, a-Konj.)      
  1. oben schwimmen
supersīdere, supersīdō, -, - (Verb, kons. Konj.)      
  1. sich oben auf etwas setzen
superstāre, superstō, superstetī, - (Verb, a-Konj.)      
  1. darüber stehen, oben darauf stehen
superstringere, superstringō, superstrīnxī, superstrictum (Verb, kons. Konj.)      
  1. oben darüberziehen, oben darüber halten (manus: Apul. met. 11,14)
superurgēre, superurgeō, -, - (Verb, e-Konj.)      
  1. oben eindringen
supīnus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. rücklinks, zurückgelehnt, nach rückwärts
  2. nach oben gekehrt, stolz
  3. müßig, lässig, bequem
  4. sanft ansteigend
  5. konkav
suprā     
  1. oberhalb, oben auf (b. Akk.)
    supra terram - oberhalb der Erde, über der Erde
  2. vorher, schon früher
    ut supra iam dixi - wie ich oben bereits berichtet habe
    ut supra diximus - wie oben erwähnt
  3. über...hinaus, höher als, mehr als
    supra modum - über das rechte Maß hinaus
    supra vires - über die Kräfte hinaus
  4. über...hin, jenseits
  5. vor (zeitl.)
    (paulo) supra hanc memoriam - (kurz) vor unserer Zeit
  6. bei
    supra gregem suum - bei ihrer Herde
  7. außer
suprādīcere, suprādīcō, suprādīxī, suprādictum (Verb, kons. Konj.)      
  1. oben erwähnen (KL)
suprascrībere, suprascrībō, suprascrīpsī, suprascriptum (Verb, kons. Konj.)      
  1. oben hinschreiben
suspicere, suspiciō, suspēxī, suspectum (Verb., Mischkl.)      
  1. aufblicken, nach oben schauen
    caelum suspicere - zum Himmel aufblicken
  2. bewundern
  3. beargwöhnen, mit Sorge betrachten, verdächtigen
    suspectum habere - beargwöhnen; argwöhnisch sehen
    plus suspecti quam periculi - mehr eine scheinbare als eine wirkliche Kriegsgefahr
    insidias suspectaque dona - die der Hinterlist verdächtigen Geschenke
vertex verticis, m (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Wirbel, Strudel
  2. Drehpunkt, Pol, Scheitel
  3. Gipfel, Wipfel, Spitze, Höhe
    a vertice - von oben
  4. Haupt, Kopf
  5. Höhepunkte (Pl.)
vultus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Gesichtsausdruck
  2. Gesicht, Miene, Aussehen
    ora vultusque - die Gesichter und Mienen
    vultum fingere - sich verstellen
    vultum moveri - Bewegung im Gesicht zeigen
    vultum tollere - von oben herabblicken; die Nase rümpfen
    vultu reflexu - sich umblickend
  3. Gesichtszüge (Pl.)
  4. finsteres Gesicht, zornige Miene (KL)
  5. Huld (KL)