peccatum - Übersetzung und Redewendungen

Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnis der Suche nach lat. Formen

peccāre, peccō, peccāvī, peccātum (Verb, a-Konj.)        
peccatum: PPP (Akk. Sg. mask.), PPP (Nom. Sg. neutr.), PPP (Akk. Sg. neutr.)
  1. etwas Falsches tun, etwas verkehrt machen, einen Fehler machen, sich irren
  2. eine Verfehlung begehen, eine Straftat begehen, fehlen, sündigen, eine Sünde begehen
  3. sich vergehen an (b. Abl.)
  4. straucheln, stolpern
peccātum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)        
peccatum: Nom. Sg., Akk. Sg.
  1. Vergehen, Sünde (KL)
  2. Irrtum, Versehen, Fehltritt
  3. Verstoß gegen die Moral
  4. Sündenstrafe (KL)
peccātus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)        
peccatum: Akk. Sg.
  1. das Vergehen

Ergebnisse der Volltextsuche

orīginālis orīgināle (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. Ur-, von Ursprung an, ursprünglich, anfänglich
  2. ererbt
    peccatum originale (KL) - Erbsünde
peccātum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Vergehen, Sünde (KL)
    peccatum gravissimum - Todsünde
    peccatum mortale - Todsünde
    peccatum originale - Erbsünde
    peccatum veniale - lässliche Sünde
    notitia peccati - Kenntnis der eigenen Sünde
  2. Irrtum, Versehen, Fehltritt
  3. Verstoß gegen die Moral
  4. Sündenstrafe (KL)