placet - Übersetzung und Redewendungen

Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnis der Suche nach lat. Formen

plācāre, plācō, plācāvī, plācātum (Verb, a-Konj.)        
placet: 3. Pers. Sg. Präs. Konj. Akt.
  1. beruhigen, beschwichtigen
  2. versöhnen, besänftigen (KL)
placēre, placeō, placuī, placitum (Verb, e-Konj.)        
placet: 3. Pers. Sg. Präs. Ind. Akt.
  1. gefallen, recht sein (unpers., b. Dat.)
  2. für gut finden, recht sein, der Meinung sein, der Ansicht sein, dafür stimmen, den Beschluss fassen, beschließen (oft b. medialem Perf.)
placēre, placet, placuit, - (Verb, e-Konj.)        
placet: 3. Pers. Sg. Präs. Ind. Akt.
  1. gefallen, recht sein (unpers., b. Dat.)
  2. beschließen, der Meinung sein, der Ansicht sein, den Beschluss fassen, gut finden

Ergebnisse der Volltextsuche

placēre, placeō, placuī, placitum (Verb, e-Konj.)      
  1. gefallen, recht sein (unpers., b. Dat.)
    placet - es gefällt, jemand beschließt, man beschließt, es wird beschlossen
    si diis placet (iron.) - so Gott will
    placitum est - es gefällt
  2. für gut finden, recht sein, der Meinung sein, der Ansicht sein, dafür stimmen, den Beschluss fassen, beschließen (oft b. medialem Perf.)
    mihi placet - ich finde gut, ich meine, ich beschließe (b. Inf.)
    tibi placet - du fasst den Beschluss
    placet populo - das Volk beschließt
    Platoni placet - Platon ist der Ansicht
    senatui placet - der Senat beschließt
    dis placitum est (Pla) - die Götter beschlossen
placēre, placet, placuit, - (Verb, e-Konj.)      
  1. gefallen, recht sein (unpers., b. Dat.)
    placet - es gefällt, jemand beschließt, man beschließt, es wird beschlossen
    fratribus placet - die Brüder beschließen
    fratribus placuit - die Brüder beschlossen
    si placet - wenn es recht ist, bitte
  2. beschließen, der Meinung sein, der Ansicht sein, den Beschluss fassen, gut finden
    mihi placet - ich finde gut, ich meine, ich beschließe (b. Inf.)
    tibi placet - du fasst den Beschluss
    placet populo - das Volk beschließt
    Platoni placet - Platon ist der Ansicht
    senatui placet - der Senat beschließt