posse - Übersetzung und Redewendungen

Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnis der Suche nach lat. Formen

posse, possum, potuī, - (Verb, Kompositum von esse)        
posse: Inf. Präs. Akt.
  1. können
  2. in der Lage sein, mächtig sein, Einfluss haben, gelten
  3. imstande sein

Ergebnisse der Suche nach dt. Bedeutungen

exodium -ī, n (gr. Fdw.) (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Ausgang, Schluss, Ende
  2. Posse
  3. heiteres Nachspiel (in den Atellanen)
mīmus -ī, m (gr. Fdw.) (Subst., o-Dekl.)      
  1. Schauspieler
  2. Mimus, Posse, Komödie

Ergebnisse der Volltextsuche

multum plus plurimum     
  1. viel
    multum temporis - viel Zeit
    multum valere - viel gelten
    multum posse - viel können; große Macht haben
    omnia posse - alles können; unumschränkte Macht haben
  2. oft, sehr (oft i. Pl.: multa - Adv.)
peccāre, peccō, peccāvī, peccātum (Verb, a-Konj.)      
  1. etwas Falsches tun, etwas verkehrt machen, einen Fehler machen, sich irren
  2. eine Verfehlung begehen, eine Straftat begehen, fehlen, sündigen, eine Sünde begehen
    non posse non peccare - sündigen müssen
  3. sich vergehen an (b. Abl.)
  4. straucheln, stolpern
per     
  1. durch, durch ... hin, durch ... hindurch, über, über ... hin, über ... hinüber (b. Akk.: örtl.)
    per fines ire - durch ein Gebiet ziehen
    per Sequanos - durch das Gebiet der Sequaner
    flumen per urbem fluit - der Fluss fließt durch die Stadt
    per medias vias - mitten auf den Straßen
    per manus tradere - von Hand zu Hand geben
  2. durch, hindurch, während, im Verlauf, nach Verlauf, in, im, auf ... umher, ringsum (zeitl. / Zustände)
    per triennium - drei Jahre hindurch
    per somnium - im Traum
    per vinum - im Rausch
  3. mittels, unter dem Vorwand, unter dem Anschein (vorgeschützter Grund)
    per causam - unter dem Vorwand
  4. wegen, infolge, aus, mit Rücksicht auf, vor (Grund)
    per aetatem - wegen des Alters
    per hoc - deshalb
    per leges licet - nach den Gesetzen ist es erlaubt
    per valetudinem non posse - aus gesundheitlichen Gründen nicht können
  5. mithilfe, mit Hilfe von, mit (Mittel)
    per se - unter seiner Führung, für sich allein, von sich aus, aus eigener Kraft, nur durch sich selbst, um seiner selbst willen
    per legatum agere - durch einen Gesandten verhandeln
  6. auf, unter, im (Art und Weise)
    per dolum - auf listige Weise
    per iram - im Zorn
    per vim - auf gewaltsame Weise
  7. bei, um ... willen (bei Schwüren + Bitten )
    per deos immortales - bei den unsterblichen Göttern
    per fidem deorum - bei der Treue der Götter!
    per labia mea (KL) - mit meinen Lippen
    per os tuum - in deinem Munde
posse, possum, potuī, - (Verb, Kompositum von esse)      
  1. können
  2. in der Lage sein, mächtig sein, Einfluss haben, gelten
    multum posse - große Macht haben
    omnia posse - unumschränkte Macht haben
    quantum potest - so schnell es geht
  3. imstande sein
    si poteris - wenn möglich
    fieri potuit - es wäre möglich gewesen
pote     
  1. = potest (bisw. ohne est: es ist möglich
  2. = posse (bisw. ohne esse)
  3. = potuisset (bisw. ohne fuisset)
prae     
  1. vor, vor ... her (b. Abl.)
    prae se ferre - deutlich zeigen
  2. im Vergleich zu, gegenüber, gegen
  3. vor, für, wegen (kausal)
    prae delicto - wegen eines Vergehens
    prae laetitia - vor Freude
    prae lacrimis loqui non posse - vor Tränen nicht sprechen können
    prae metu - vor Furcht
    prae mea salute - für mein Wohl
simpliciter     
  1. einfach, schlechthin, geradezu
    simpliciter posse - schlechthin möglich
  2. ohne Rücksicht, lediglich, nur, bloß
  3. einfach, gerade, offen und ehrlich
  4. arglos, unbefangen
suī/sibi/sē (Reflexivpronomen)      
  1. seiner, ihrer, von sich, von ihm, von ihr, von sich (Gen. Sg./Pl.: sui)
    sui liberandi causa (b. Gen.) - um sich zu befreien
    ex parte sui (Marco Polo) - in seinem Namen
  2. sich, für sich, ihm, für ihn, von ihm, ihnen, von ihnen, für sie (Dat. Sg./Pl.: sibi)
    Legati ad Caesarem venerunt oratum, ut sibi ignosceret - Gesandte kamen zu C. mit der Bitte, ihnen zu verzeihen
    Quis hoc sibi persuaderet? - Wer ließe sich das einreden?
    (Orgetorix:) Quid sibi vellet? - Was er von ihm wolle?
  3. sich, ihn, er, dass er, sie, dass sie (Akk. Sg./Pl. bzw. AcI: se/sese)
    (Caesar:) Cur se uti populi beneficio prohibuisset? - Warum habe er ihn (C.) daran gehindert?
    illum ad se venire oportere - (dann) müsse (jen)er zu ihm kommen
    sese impetum hostium sustinere non posse - er könne dem Angriff der Feinde nicht standhalten
  4. von ihm, von ihr, von ihnen (Abl. Sg./Pl.: a se)
    Si quid ille se velit ... - wenn jener etwas von ihm wolle