rerum - Übersetzung und Redewendungen

Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnis der Suche nach lat. Formen

rēs reī, f (Subst., e-Dekl.)        
rerum: Gen. Pl.
  1. Sache, Ding, Gegenstand, Vorfall
  2. Besitz, Habe, Vermögen
  3. Lage, Verhältnisse, Umstand
  4. Herrschaft, Macht
  5. Ursache, Grund
  6. Geschäft, Angelegenheit, Interesse, Vorteil, Nutzen
  7. Tat, Tatsache, Wirklichkeit, Ereignis, Handlung
  8. Krieg, Kampf
  9. Welt, Geschichte, Universum, Natur (Pl.)

Ergebnisse der Volltextsuche

vicis, f (Substantiv)      
  1. Wechsel, Abwechslung, Wechselseitigkeit
    ad vicem - statt; an Stelle von
    in vicem - abwechselnd; gegenseitig
    in vices - abwechselnd
    vice alterna - abwechselnd
    quadam vice - irgendwann; einmal; eines Tages
    versa vice - umgekehrt, wechselweise
    vice versa - umgekehrt, wechselweise
  2. Wechsel des Schicksals, Los, Schicksal
    vices rerum - Wechselfälle des Glücks
  3. Zeit, Zeitpunkt
  4. Stelle, Platz, Aufgabe, Geschäft
  5. Erwiderung, Vergeltung, Gegenleistung
acūtus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. spitz, scharf
  2. scharfsinnig, geistreich
  3. gefahrvoll
    acuta rerum - schwierige Verhältnisse
aequālitās aequālitātis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Gleichheit, Gerechtigkeit, Gleichmaß, Gleichmäßigkeit
    rerum aequalitas - Besitzgleichheit
  2. gleiches Alter
  3. Altersgenossen
  4. Ebenmäßigkeit
animus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Geist, Denkkraft, Verstand, Bewusstsein, Gedächtnis, Gedanken, Meinung, Überlegung, Entschluss
    animi habitus - Geisteshaltung
    virtutes animi - geistige Vorzüge
    animum fabricare - den Geist bilden
    animum facere - den Geist erwecken
    animum instituere et edocere - den Geist unterrichten und unterweisen
    animum interrogare - den Geist fragen; das Gewissen fragen
    animum praemittere - im voraus bedenken
    animo praesumere - im Geiste vorwegnehmen
  2. Seele, Herz, Gefühl, Gemüt (auch als Anrede)
    mi anime / anime mi - mein Herz; meine Seele
    animus maximus - Hochherzigkeit; Seelengröße
    animum aperire - sein Herz ausschütten
    animum consecrare virtuti - die Seele der sittlichen Vollkommenheit weihen
    animum exercere - die Seele üben
    animum praeparare ad sapientiam concipiendam - die Seele zum Empfang der Weisheit vorbereiten
    ex animo factum velle - von Herzen wohlwollen
    ex animo - von Herzen
    animi (Lokativ) - im Herzen
  3. Sinn, Gesinnung, Einstellung, Absicht, Selbstvertrauen
    animus puerilis - der Sinn eines Knaben
    animus litigandi - Absicht zu streiten
    animum ad rerum magnitudinem attollere - den Sinn auf die Erhabenheit der Natur richten
    mihi in animo est - ich beabsichtige
    in animo habere - vorhaben, beabsichtigen, im Sinn haben
    animo praesenti - zu allem entschlossen, unerschrocken
  4. Mut, Gleichmut, Übermut, Hochmut, Stolz, Zorn
    animus aequus - Gleichmut; Gelassenheit
    magnus animus - Erhabenheit; Mut
    animum abicere - den Mut verlieren
  5. Lust, Leidenschaft
  6. Wille, Neigung, Verlangen, Wunsch
    animum attendere - aufpassen; beachten; die Aufmerksamkeit richten auf
    animum dividere - die Gedanken lenken
    animum intendere - aufmerken; achten
    animum sumere - Mut fassen
    animum versare - die Gedanken schweifen lassen; wiederholt prüfen
    animo cadere - mutlos werden; den Mut sinken lassen
    animo deficere - den Mut verlieren; den Mut sinken lassen
    animo tardari - den Mut sinken lassen
    aequo animo - mit Gleichmut; mit Gelassenheit
    bono animo esse - guten Mutes sein; zuversichtlich sein
    animos revocare - wieder Mut fassen
  7. Charakter, Sinnesart
  8. unübersetzt
    dux animos militum accendit - der Feldherr feuerte die Soldaten an
    animus aeternus - ewig
    animus dispositus - wohlgeordnet
    animus immunis tristitia - frei von Traurigkeit
    animus ingens - großgesinnt
    animus liber - frei
    animus magnus - großgesinnt
    animus modestus - maßvoll
    animus quietus - gelassen
caput capitis, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Kopf, Haupt, Hauptperson, Anführer, Leben
    caput coniurationis - Anführer der Verschwörung
    caput agitur - es geht um Leben und Tod
    capitis poena - Todesstrafe
    capitis accusare - auf Leben und Tod anklagen
    capitis damnare - zum Tode verurteilen
    capitis periculum adire - sein Leben wagen
    capitis periculum subire - sein Leben wagen
    caput aperire - die Kopfbedeckung abnehmen
    caput demittere - sich mit dem Kopfe bücken
    caput extollere - das Haupt erheben
    caput praecidere - den Kopf abschlagen
    in caput - kopfüber
    capite operto - mit bedecktem Kopf
    salvo capite - unversehrt
    capite submisso - mit gesenktem Haupt
    sistebant capite (Plaut.) - sie wurden nach und nach ausgetrunken
    pro capite (sc. meo) solvi - habe ich für meine Freilassung bezahlt
    capita singula - je einen Mann, je einen Gefangenen
    capita coniurationis - Rädelsführer
    numerus capitum CCCCXXX - 430 000 Mann
  2. Hauptstadt, Mittelpunkt, Hauptsache, Hauptstück, Hauptpunkt, Hauptabschnitt, Kapitel
    caput rerum (Roma) - der Mittelpunkt der Welt
    rerum capita - Hauptpunkte, wichtigste Punkte
  3. Mensch, Mann, Person (Synekd. = homo)
    capita singula ex captivis - je ein Gefangener
  4. Quelle, Mündung, Ursprung, Ausgangspunkt, Spitze
    caput fluminis - Quelle des Flusses
    multis capitibus in Oceanum influit (Caes.BG IV, 10) - (Der Rhein) ergießt sich mit vielen Mündungen in den Ozean
  5. Ursache, Grund, Gesichtspunkt
    caput maleficii - Ursache der Untat
  6. Beginn, Spitze, Anfang, Leben, Ende
    caput pontis - Brückenkopf
  7. Haupt-Obersatz im Syllogismus, Zusammenfassung
  8. Oberhaupt, Vorsteher (KL)
  9. Abschnitt, Kapitel, das Oberste
commercium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Handelsverkehr, Handelsware, Handel
  2. Verkehr, Verbindung, Umgang, Gemeinschaft
    admirabile commercium - wunderbarer Tausch
    familiare commercium - vertrauter Umgang
    commercia rerum - Warenaustausch
    commercia sancta (KL) - heilige Gemeinschaft
cōnsecūtiō cōnsecūtiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. das Folgen
  2. Folge, Folgerung
    causas rerum et consecutiones videre - Ursachen und Wirkungen erkennen
  3. Erreichung, Erlangung
  4. Ordnung
conversiō conversiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Umdrehung, Umlauf
  2. Umsturz, Revolution
    conversiones rerum publicarum - Revolution
  3. Umkehr, Umwandlung, Verwandlung, Veränderung
    conversio status - ein Wechsel der Lage
  4. Bekehrung (KL)
    conversio ad Deum - Bekehrung zu Gott
    conversio gentium - Bekehrung der Heiden
cupidus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. gierig, gierig nach, begierig, begierig nach, verlangend, eifrig im (b.Gen.)
    cupidus pecuniae - gierig nach Geld
    rerum novarum cupidus - auf Umsturz bedacht
    laudis et honoris cupidum esse - sehr ehrgeizig sein
  2. gern, leidenschaftlich
  3. übereilt, voreilig
cursus -ūs, m (Subst., u-Dekl.)      
  1. Lauf, Kurs, Fahrt
    cursus rerum - der Lauf der Dinge
    premere cursum - dem Lauf nachdrängen
    cursu amens - in rasendem Lauf
  2. Bahn, Laufbahn, Wettlauf, Wettrennen, Karriere
    cursus honorum - Ämterlaufbahn
  3. Eile, Schnelligkeit
  4. Richtung, Strömung, Strom, Redestrom
dēspicientia -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Verachtung
    despicientia rerum humanarum - die Geringschätzung der menschlichen Dinge
discrīmen discrīminis, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Abstand, Entfernung, Zwischenraum, Intervall
  2. Unterschied, Unterscheidung
    discrimen aetatum - Unterschied (in der Bestrafung) aufgrund des Alters
    obloquitur numeris septem discrimina vocum - er begleitet ihre Tänze und Gesänge mit der siebensaitigen Leier
    septem discrimina vocum - die sieben Saiten; die sieben verschiedenen Töne
  3. gefährliche Lage, kritische Lage, Gefahr
    in summo discrimine rerum - in sehr gefährlicher Lage
    discrimen proprii capitis subire - Gefahr für das eigene Leben auf sich nehmen
    in discrimen venire - in Gefahr geraten
    in summo discrimine (rerum) - in höchster Not; in höchster Gefahr
    discrimina rerum - Augenblicke höchster Gefahr
  4. Entscheidung, Entscheidungskampf, Wendepunkt
    res in discrimen adducitur - die Sache kommt zur Entscheidung
  5. Aufschub
dominātiō dominātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Herrschaft, Alleinherrschaft
  2. Gewaltherrschaft, Tyrannei
  3. Macht, Herr (KL)
    Pater est dominatio rerum - Gottvater ist der Herr der Welt
dulcis dulce (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. süß, angenehm
    dulces aquae - süße Quellen
    dulcissime rerum - mein Bester
  2. lieblich, lieb, gütig
habēna -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Riemen, Zügel, Halter
    habenas laxare - freien Lauf lassen
    flectere habenis - ein Gespann mit Zügeln lenken
    classi immittit habenas - er lässt die Flotte volle Fahrt voraus nehmen
    habenis immissis - mit verhängtem Zügel, im Galopp
  2. Peitsche
  3. Leitung, Regierung (Pl.)
    rerum habenas accipere - die Regierung des Staates übernehmen
īnstitūtiō īnstitūtiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Einrichtung
    rerum institutio - die Ordnung der Welt
  2. Erziehung, Unterweisung, Unterricht
  3. Eriehungsanstalt, Unterrichtsanstalt, Höhere Schule
  4. Ordnung, Regelung
intemptātus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. unangetastet, unberührt
    haec intemptata manebat sors rerum - nur dies Gebiet des Weltraumes blieb übrig
lacrima lacrimae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Träne
    lacrimae coactae - geheuchelte Tränen
    lacrimae rerum - Weinen über die Geschehnisse
    lacrimas dare - weinen
    lacrimas effundere - Tränen vergießen
    movere lacrimas alicui - jemanden zum Weinen bringen
    lacrimas profundere - Tränen vergießen
    oboriuntur lacrimae - die Tränen stürzen hervor
    vix lacrimis temperare - sich der Tränen kaum erwehren können
  2. Harz, Bernstein
locus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Ort, Platz, Stelle, Stellung
    locus communis - Gemeinplatz
    locus natus (+ Dat.) - Ort geeignet für (Liv. a.u.c. 22,4)
    locus est - es ist am Platze
    locus nativitatis - Geburtsort
    eius loci - so weit, in einer derartigen Stellung
    ad id loci - zu der Stelle
    locum dare - Platz machen
    locum castris deligere - einen Platz für das Lager auswählen
    locum belli gerendi mutare - den Kriegsschauplatz verlegen
    ex eodem loco - an derselben Stelle
    eo loco - an eben dem Ort
    hoc loco - an diesem Ort
    illo loco - an jener Stelle
  2. Gelände, Gegend, Gebiet, Landschaft (Pl.: loca -orum, n.)
    locis frigidissimis- in der kalten Gegend, trotz des kalten Klimas
  3. Raum, Zeitraum, günstige Gelegenheit
    locus latissimus - Spielraum
    in loco - zum rechten Zeitpunkt, zur rechten Zeit, wenn es am Platz ist
    locum dare rei faciendae - Gelegenheit geben etwas zu tun
  4. Rang, Herkunft, Stand, Geburt, Herkunft
    locus primus - erster Platz rechts, Ehrenplatz
    locus originis - Herkunftsort
    loco ... natus - von ... Herkunft
    magno loco esse - persönliches Ansehen genießen
  5. Platz (b. Abl.)
    suo loco - am rechten Ort, in günstiger Stellung
    loco patris - anstelle des Vaters
    loco - anstatt, wie, als
  6. Thema, Satz, Artikel
    locum reprehendere - ein Thema wiederaufnehmen
    locum tractare - ein Thema behandeln
    rerum loco habere - als Sache ansehen
    loci communes - allgemeine Grundaussagen
  7. Anstalt, Stiftung (KL)
    locus pius - fromme Stiftung
nervus -ī, m (gr. Fdw.) (Subst., o-Dekl.)      
  1. Sehne, Muskel
  2. männliches Glied
  3. Saite eines Instruments
    nervos pellere - die Saiten schlagen
  4. Bogensehne
  5. Riemen, Leder
  6. Kraft, Lebenskraft, Nachdruck, Energie
    nervi belli - Mittel zum Krieg
    nervos conferre ad - seine Kräfte richten auf
  7. Fesseln, Gefängnis, Haft (Pl.)
  8. Nerv
    nervus probandi - wichtigster Beweisgrund
    nervus rerum - Kern der Dinge (i. e. pecunia)
opifex opificis, m (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Erbauer, Handwerker
    opifex rerum - Schöpfer der Welt
  2. Künstler
perpetuus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. fortwährend, ununterbrochen, fortlaufend, durchgehend
    perpetuum mobile - das sich ständig Bewegende
    in perpetuum - ununterbrochen
    vita perpetua - das ganze Leben hindurch
    perpetua rerum gestarum historia - eine zusammenhängende Geschichtserzählung
  2. dauerhaft, beständig
  3. lebenslang, ewig, immerwährend
    in perpetuum - für immer; auf ewig; für alle Zeit
perturbātiō perturbātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Verwirrung, Unordnung, Störung
  2. Aufruhr, Unruhe, Umwälzung
    impendet magna rerum commutatio (perturbatio) - eine Revolution droht
  3. Leidenschaft, Erregung, Bestürzung, Affekt
potentia potentiae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Macht, Gewalt, Kraft, Möglichkeit
  2. Wirksamkeit, politischer Einfluss
  3. Herrschaft, Oberherrschaft
    potentia rerum - Oberherrschaft
    potentia singularis - Alleinherrschaft; Monarchie
potīrī, potior, potītus sum (Verb, i-Konj.)      
  1. in seine Gewalt bringen, sich bemächtigen (b. Abl. bzw. Gen.)
    rerum potiri - sich der Herrschaft bemächtigen
    rerum omnium potiri - die Macht über alles erlangen
    castris potiri - sich des Lagers bemächtigen
  2. erreichen
  3. innehaben, besitzen
repetere, repetō, repetīvī, repetītum (Verb, kons. Konj.)      
  1. wieder angreifen
  2. wiederaufsuchen, zurückgehen, zurückkehren
    memoriam rerum veterum repetere - auf die alte Geschichte zurückgehen
  3. verlangen, zurückverlangen, zurückfordern
    pecuniam repetere - Geld zurückverlangen
    obsides repetere - die Geiseln zurückverlangen
    poenas repetere - Rache nehmen, bestrafen
    res repetere - Schadenersatz fordern, Genugtuung fordern
    rationem repetere - Rechenschaft verlangen
    pecuniae repetundae - Schadenersatz für Erpressungen
  4. zurückholen, hervorholen, nachholen
    altius repetere - weiter ausholen, ausführlicher schreiben
    longe repetere - weit herholen
  5. wiederholen, erneuern
    memoria repetere - aus dem Gedächtnis wiederholen
    somnum repetere - sich wieder schlafen legen
    suspiria pectore repetere - Seufzer aus der Brust stoßen
  6. sich wieder erinnern
  7. wiedergewinnen, wiedererlangen
  8. bei etwas wieder anfangen, mit etwas wieder beginnen
    vetera consilia repetere - alte Pläne wieder aufnehmen
rēs reī, f (Subst., e-Dekl.)      
  1. Sache, Ding, Gegenstand, Vorfall
    res se habet aliter - die Sachlage ist anders
    ita res se habet - so verhält es sich
    quam ob rem - weshalb; deswegen; deshalb
    ob eam rem - deswegen
    ea re - hierdurch
    in re - in der Sache; in Wirklichkeit
    qua re - weshalb, deshalb, daher
    re vera - in Wahrheit, tatsächlich
    res cogitans - denkendes Ding
    res extensa - ausgedehntes Ding
    res facti - Tatsache
    res iudicata - Streitsache
    res adversae - Unglück; unglückliche Umstände
    res divinae - Gottesdienst; Opfer
    res futurae - zukünftige Dinge, Zukunft
    res secundae - Glück
    rerum scriptor - Geschichtsschreiber
  2. Besitz, Habe, Vermögen
    res cibaria - Verpflegung, Proviant
    res domesticae - häusliche Angelegenheiten
    res familiaris - Vermögen; Erbe; Hauswesen
    res frumentaria - Getreide
    rei frumentariae prospicere - für die Verpflegung sorgen
    rem frumentariam providere - für die Verpflegung sorgen
    re frumentaria intercludere - von der Verpflegung abschneiden
    res rusticae - Landwirtschaft
    res aequare - den Besitz gleichmäßig; verteilen
  3. Lage, Verhältnisse, Umstand
    res dubiae - schwierige Lage
    pro re - nach Umständen
  4. Herrschaft, Macht
    res civiles - Politik
    res Ilia = opes Troianae
    res novae - Umsturz
    novis rebus studere - nach Umsturz streben
    res publica - Staat; Staatswesen; Gemeinwesen
    res Romana - der römische Staat
    res Romanae - römischer Staat; römische Geschichte
    res Romana stat - die Stärke Roms beruht auf
    rem publicam administrare / gerere / tractare - die Staatsgeschäfte verwalten
    rem publicam capessere - sich politisch betätigen; die politische Laufbahn einschlagen
    rem publicam sustinere - die politische Verantwortung übernehmen
    ad rem publicam accedere - die politische Laufbahn einschlagen, sich den Staatsgeschäften widmen
    ad rem publicam adire - die politische Laufbahn einschlagen; sich den Staatsgeschäften widmen; in den Staatsdienst treten
    ad rem publicam se conferre - die politische Laufbahn einschlagen, sich den Staatsgeschäften widmen
    ex re publica esse - im Interesse des Staates sein
    in re publica versari - Politiker sein, politisch tätig sein
    rerum potiri - sich der Herrschaft bemächtigen
  5. Ursache, Grund
  6. Geschäft, Angelegenheit, Interesse, Vorteil, Nutzen
    rem bene gerere - etwas gut durchführen; Erfolg haben
    in rem esse - zweckdienlich sein; für eine Unternehmung günstig sein
    in rem suam vertere - zu seinem Vorteil nutzen
  7. Tat, Tatsache, Wirklichkeit, Ereignis, Handlung
    res gestae - Taten; Leistungen
    res gestas scribere - Geschichte schreiben
    res populi Romani - die römische Geschichte
    infecta re - erfolglos; unverrichteter Dinge
    verbo ... re - angeblich - in Wirklichkeit
  8. Krieg, Kampf
    res est mihi cum Danais - ich habe mit den Danaern zu kämpfen
    rem gerere - kämpfen
    res bellicae - Kriegswesen
    res militaris - Kriegswesen
  9. Welt, Geschichte, Universum, Natur (Pl.)
    (Roma) pulcherrima rerum - die herrlichste Stadt der Welt
sator satōris, m (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Säer, Sämann, Pflanzer
  2. Schöpfer, Urheber, Erzeuger, Vater
    rerum sator (KL) - Weltschöpfer
scientia -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Kenntnis, Einsicht, Wissen
    scientia utilis - nützliches Wissen
    magna rerum scientia - eine große Kenntnis der Dinge
    scientia divinorum humanorumque - Wissen um göttliche und menschliche Dinge
  2. Erfahrung, Verstehen
    scientia rerum - Welterfahrung
  3. Wissenschaft, Theorie
    scientia generalis - allgemeine Wissenschaft
    scientia moderna - moderne Wissenschaft
    scientia atque usu - in Theorie und Praxis
scrīptor scrīptōris, m (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Schreiber, Sekretär
  2. Verfasser, Schriftsteller
    scriptor rerum - Geschichtsschreiber
  3. Dichter, Sänger
sēmen sēminis, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Samen, Setzling
  2. Stamm, Geschlecht, Nachkommenschaft
    semen nequam (KL) - böses Geschlecht
  3. Spross, Kind
  4. Keim, Ursache, Stoff
  5. Ursprung, Urheber
    semen rerum - Grundstoffe
summus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. der oberste, der höchste
    summus aether - Höhe des Himmelsraumes
    summus mons - Spitze des Berges
    summa arx - Höhe der Burg
    summa gurges - Oberfläche des Wassers
    summa hiems - tiefer Winter
    summa pax - tiefer Friede
    summa tellus - Oberfläche der Erde
    summa tranquillitas - tiefe Ruhe
    summum aequor - Oberfläche des Meeres
    summum bonum - das höchste Gut
    summum ens - das höchste Seiende
    ad summum - höchstens
    summo loco natus - von hoher Abstammung
    in summo monte - auf dem Gipfel des Berges
    in summo muro - oben auf der Mauer
    in summa - im ganzen; also
    summa voce - mit lauter Stimme
    summa belli - Leitung des Krieges
    summa omnium rerum - Leitung aller Angelegenheiten; Staatslenkung; Staatsgewalt
    summa cum laude - mit höchstem Lob
    summi et infimi - Hoch und Niedrig
    summi civitatis viri - die führenden Männer im Staat
  2. der äußerste
    a summo caelo usque ad summum eius - von einem Ende des Himmels bis zum anderen
  3. oben, oben auf
vehiculum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Fahrzeug, Wagen
    vehiculum ascendere - die Kutsche besteigen; den Wagen besteigen
  2. Sänfte
  3. Schiff
    vehiculum rerum - Frachtschiff
    vehiculum vectorum - Passagierschiff
vīlis vīle (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. billig, wertlos, gering
    istoc vilius - weniger als soviel
    vilia rerum - wertloses Zeug
  2. gemein, verkommen
  3. gleichgültig
vindex vindicis, m/f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Retter, Befreier
  2. Beschützer, Beschützerin
  3. Richter, Rächer, Rächerin, Bestrafer, Bestraferin
    vindices rerum capitalium - Henker
  4. rächend, strafend (Adj.: KL)