selbst - Übersetzung und Redewendungen

Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnisse der Suche nach dt. Bedeutungen

etiam     
  1. auch (Kj.)
  2. ferner, außerdem, überdies
  3. noch (b. Komp.)
  4. auch noch, gar noch (unwillig fragend)
  5. noch, noch immer (Adv.)
  6. nochmals, wieder
  7. ja, allerdings (in Antworten)
  8. sogar, selbst, überdies, außerdem (steigernd)
ipse ipsa ipsum (Pronomen)      
  1. selbst, er selbst, sie selbst, es selbst, persönlich, direkt
  2. von sich aus, von selbst
  3. eigen (b. Gen. od. im Nom.)
  4. an und für sich, allein, schon, bloß
  5. genau, unmittelbar
  6. sogar, gerade, eben (hervorhebend)
  7. gleichfalls, ebenfalls, auch
speciāliter     
  1. selbst, eigens, besonders
vel     
  1. oder, oder auch (Konj.)
  2. auch, und auch (= et)
  3. besonders, zum Beispiel, so zum Beispiel (Adv.)
  4. sogar, selbst, wohl, leicht, wahrscheinlich (Adv. steigernd, oft b. Sup.)
  5. schon (b. Pronon.)
  6. auch nur
  7. doch wenigstens

Ergebnisse der Volltextsuche

(Pronomen)      
  1. sich (r e f l . / direkt)
    ad se - zu sich, zu ihm, zu ihr, zu ihnen
    per se - von sich aus; von selbst
    inter se - einander
  2. dass er, dass sie (im A c I: Sg. u. Pl.)
    Paulus dixit se venire - Paul sagte, dass er komme.
    Julia dixit se venire - Julia sagte, dass sie komme.
    puellae dixerunt se venire - Die Mädchen sagten, dass sie kämen.
  3. ihn, sie (r e f l . / ind.)
    rex Tarquininienses oravit, ne se perire sinerent
  4. von sich, von ihm, von ihr, von ihnen (dir. + ind. refl.: Abl. + Präp.)
    a se - von sich; von ihm; von ihr; von ihnen
, f (Substantiv)      
  1. mit Zustimmung, mit Erlaubnis, nach dem Willen jemandes
  2. aus eigenem Antrieb, mit eigener Kraft, freiwillig, von selbst
    mea sponte - aus eigenem Antrieb; von selbst; absichtlich
    tua sponte - aus eigenem Antrieb; von selbst; absichtlich
    sua sponte - aus eigenem Antrieb; von selbst; absichtlich
  3. für sich
  4. zuerst, ohne Beispiel
alter altera alterum (Pronomen)      
  1. der eine von zweien, der andere von zweien, der eine von beiden
    alter ... alter - der eine ... der andere
    non alter - kein anderer, kein zweiter
    alter alterius auxilio eget - jeder bedarf der Hilfe des Nächsten
  2. der eine, der andere
    alter ego - das andere Ich, der engste Freund
    alter idem - zweites Selbst
    alter ipse - zweites Selbst
  3. der nächste, der folgende
    aurora altera - die folgende Morgenröte
  4. entgegengesetzt
amor amōris, m (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Liebe
    durus amor - Liebeskummer
    amor dei intellectualis - geistige Liebe zu Gott
    placitus amor - genehme Liebe, willkommene Liebe
    amor parentum - die Liebe der Eltern, die Liebe zu den Eltern
    amor tui / amor tuus - Liebe zu dir
    amor sui - Liebe zu sich selbst, Eigenliebe
    amore accensus - in Liebe entflammt, verliebt
    amore capi - von Liebe ergriffen werden
    amore captus - von Liebe ergriffen, verliebt
    dulci amore - mit süßen Liebesworten
    amore meo - mit meiner Zustimmung
    in amore bibere - Gesundheit trinken
    suos amores - seine Liebste
    amores irritare - Liebeshändel anzetteln
  2. Verlangen, Sehnsucht, Drang
    amor caedis - Mordlust
    amor habendi - Habsucht
    amor laudis - Ruhmsucht
    amor poenae - Rachedurst
    amor pugnae - Kampflust
    amore - aus Sehnsucht
  3. Vorliebe
  4. Liebeserfahrungen, Liebeslieder (Pl.)
  5. Liebling, Geliebte, Geliebter
arrogantia arrogantiae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Anmaßung, Überheblichkeit, Eigendünkel, Wohlgefallen an sich selbst
auris auris, f (Subst., Mischkl.)      
  1. Ohr, Ohrläppchen
    aures durae - taube Ohren
    placidae aures - gefällige Ohren
    auribus accipere - selbst mit anhören
    aures erigere - die Ohren spitzen
    aures offendere - das Ohr beleidigen
    ad aures alicuius pervenire - jemandem zu Ohren kommen
  2. Gehör, Urteil
    aures dare - zuhören, Gehör schenken
    aures alicui praebere - jemandem Gehör schenken; jemandem zuhören
  3. Streichbrett (am Pflug: Verg.)
automatum -ī, n (gr. Fdw.) (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. eine sich selbst bewegende Maschine
  2. Automat
  3. Meisterstück, Kunststück, Trick, Kunstleistung
causa causae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Sache, Grund, Ursache
    causa efficiens - Wirkursache
    causa finalis - Zweckursache
    causa formalis - Formalursache
    iusta causa - ein triftiger Grund
    causa prima - erste Ursache (Gott)
    causa secunda - zweite Ursache
    causa sui - Ursache seiner selbst (nämlich Gott)
    causam afferre - als Grund nennen
    causam inferre - einen Grund vorbringen
    causam sequi - sich einer Sache anschließen
    ob eam causam - deswegen; aus diesem Grund
    ea de causa - aus diesem Grund; deshalb
    qua de causa - warum?, aus welchem Grund, aus diesem Grunde, deswegen, deshalb
    aliqua ex causa - aus irgendeinem Grund
    sine causa - umsonst, vergeblich
    quibus de causis - aus welchen Gründen?; deshalb
  2. Lage, Angelegenheit, Sachverhalt
  3. Scheingrund, Vorwand, Ausrede, Anlass, Veranlassung
    capitalis causa - Anlass, bei dem es um Kopf und Kragen geht
    causam inferens - einen Vorwand suchend
    per causam - unter dem Vorwand
    causa interposita - unter dem Vorwand
  4. Rechtsangelegenheit, Rechtsstreit, Streitsache, Streitpunkt, Prozess, Rechtssache, Gerichtsrede
    causae alicuius adesse - jemanden vor Gericht verteidigen
    causae alicuius non deesse - jemanden verteidigen
    causam accedere - einen Prozess übernehmen
    causam agere - einen Prozess führen; als Verteidiger auftreten; vor Gericht auftreten
    causam aggredi - einen Prozess übernehmen
    causam amittere - einen Prozess verlieren
    causam dicere - einen Prozess führen; sich in einem Prozess verteidigen
    causam alicuius dicere - jemand vor Gericht verteidigen
    causam obtinere - einen Prozess gewinnen
    causam orare - in einem Prozess eine Rede halten
    causam perdere - einen Prozess verlieren
    causam recipere - einen Prozess übernehmen
    causam suscipere - einen Prozess übernehmen
    ad causam alicuius accedere - die Verteidigung jemandes übernehmen
    causa vincere - einen Prozess gewinnen
    causas orare - Gerichtsreden halten; Prozesse führen
    indicta causa - ohne Verteidigung
  5. Interesse, Sache, Partei
    causa publica - Staatsinteresse
  6. Schuld
  7. Vernunft
  8. zum Schein (dicis causa)
  9. um ... willen, um ... zu, um ... wegen, wegen (Postposition b. GEN., nachgest.)
    sui conservandi causa - um sich zu retten
    negotiorum causa - wegen Geschäften, aus geschäftlichen Gründen
    ludendi causa - um zu spielen
    praedandi causa - um Beute zu machen
conciliāre, conciliō, conciliāvī, conciliātum (Verb, a-Konj.)      
  1. zusammenbringen, gewinnen
  2. geneigt machen, den Sinn auf etwas lenken, sich selbst wahrnehmen
  3. erwerben, verschaffen
  4. sich geneigt machen, verbinden (sibi conc.)
    sibi conciliare - jdn. für sich gewinnen
    amicos sibi conciliare - sich Freunde machen
    animos hominum sibi conciliare - sich Freunde machen
    voluntatem alicuius sibi conciliare - sich jemanden geneigt machen
  5. hinleiten
  6. vermitteln
  7. vereinigen, in Einklang bringen
conciliātiō conciliātiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. das Zusammenbringen, Einigung, Vereinigung, Verbindung
  2. das Gewinnen, Gewinnung, Hinführung
  3. Hinwendung zu sich selbst, Selbstwahrnehmung
  4. Zuneigung, Versöhnung
contrādictiō contrādictiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. Widerspruch, Auflehnung, Empörung, Streit
    contradictio in adiecto - Widerspruch im Beiwort; Widerspruch in sich selbst
  2. Gegenrede
dēspectiō dēspectiōnis, f (Subst., kons. Dekl.)      
  1. das Herabschauen, Verachtung
    despectio sui - Verachtung seiner selbst
dominus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Herr, Hausherr, Eigentümer
    sui dominus - Herr seiner selbst
    dominus territorii - Eigentümer an Grund und Boden, Obereigentümer
  2. Herrscher
  3. Gewaltherrscher, Despot, Tyrann
  4. Gott (KL)
et     
  1. (a) und, auch, und auch, und so auch, (b) und ferner, und zugleich, (c) auch dann, (d) selbst (Kj : Anknüpfung , Ergänzung)
    et ... et - sowohl ... als auch
    et ... et ... et - erstens ... zweitens ... drittens
    et al. (= et alii) - und andere
    et etiam - auch noch
    et quoque - auch noch
    nec non et - und auch
    et ... nec - einerseits ... andererseits nicht
    nec ... et - nicht nur nicht ... sondern
  2. und zwar, und sogar, und noch dazu, nämlich, das heißt (erklärend)
    et is - und zwar
    et maxime - und zwar besonders
    et quidem - namentlich
  3. und wirklich, und in der Tat, und tatsächlich (bestätigend / verstärkend: = et vero)
  4. und so, und daher (konsekutiv)
  5. sondern, aber, noch, oder (nach Vern .: = sed od. fortführend = vel/aut)
  6. wie, als (bei Ausdr. der Gleichh. od. Gegens .: idem, par, similis, aeque, alius)
  7. und doch, dennoch ( = sed / tamen / attamen)
  8. nun aber (im Syllogismus )
  9. auch, sogar (Adverb)
factum -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Handlung, Tat, Werk
    recte factum - die sittliche gute Tat
    ipso facto - von selbst
    de facto - der Sache nach; in der Tat; tatsächlich; in Wirklichkeit
  2. Heldentat
  3. Tatsache, Ereignis, Geschehnis, Vorfall
  4. Tatbestand
  5. Übeltat, Missetat, Straftat (KL)
  6. Verfügung, Dekret
falsō     
  1. fälschlich, falsch
    vel falso - selbst zu Unrecht
  2. irrtümlich, irrig
fuga fugae, f (gr. Fdw.) (Subst., a-Dekl.)      
  1. Flucht, Verbannung
    consilium fugae capere - an Flucht denken
    fugae se dare - fliehen
    fugae se mandare - fliehen
    fugam arripere - flüchtig werden
    fugam capere die Flucht ergreifen
    fugam comparare - sich zur Flucht bereit machen
    fugam parare - sich zur Flucht bereit machen
    fugam sistere - die Flucht hemmen
    ad fugam impedimento esse - die Flucht hindern
    in fugam conicere - in die Flucht schlagen
    in fugam dare - in die Flucht schlagen
    fuga desistere - die Flucht einstellen
    fuga salutem petere - sein Heil in der Flucht suchen
    fuga - in Eile, schleunig
    fuga mundi (KL) - Weltflucht
    fuga sui ipsius - Flucht vor sich selbst
    fuga effusa - wilde Flucht
  2. Ausreißer, Feigling (Petr.: für Pers.)
impotēns impotentis (Adj., 3. Dekl., 1-endig)      
  1. nicht mächtig, machtlos, schwach, ohnmächtig
    impotens animi - seiner selbst nicht mächtig
  2. zügellos, unbändig
  3. unbeherrscht, leidenschaftlich
    impotens sui - unbeherrscht; maßlos
incurvāre, incurvō, incurvāvī, incurvātum (Verb, a-Konj.)      
  1. krümmen
    incurvata dolore membra - die schmerzgekrümmten Glieder
    incurvatus in se - der auf sich selbst verkrümmte Mensch (Sünder)
  2. biegen, beugen, niederbeugen
  3. sich neigen (Pass.)
inēmptus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. ungekauft, ohne zu bezahlen, selbst erworben
iniussus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. ohne Befehl, ohne Erlaubnis
  2. von selbst
ipsus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. = ipse (altl.: selbst; oft verst. durch refl. Vorsilbe 'semet': sich selbst)
  2. ganz leibhaftig selbst (als Superlativ:)
is ea id (Pronomen)      
  1. dieser, diese, dieses (Demonstrativ-Pron.)
    id temporis - zu dieser Zeit
    eo ipso - von selbst; ohne weiteres; aus sich
    eo maior - umso größer; desto größer
  2. der, die, das
    id, quod - das, was
    ea, quae - das, was
    id est - das heißt
    ea iniuria est - das ist Unrecht
  3. derjenige, diejenige, dasjenige
    is, qui - derjenige der; so beschaffen dass er (sie usw.)
    ii, qui - diejenigen welche
  4. er, sie, es, jener, jene, jenes (Pers.-Pron. 3. P./ im Gen. oft als Possessiv-Pr.)
    uxor eius dixit se lavari velle - seine (dessen) Gattin sagte, dass sie ein Bad nehmen wolle
    imperio eius libenter obsequebantur - dessen Befehl gehorchten sie gerne
    eorum bona diripere - ihre (deren) Güter plündern
    populus eorum nomina scit - das Volk kennt ihre (deren) Namen
    nemo eorum (Gen. part.) - niemand von ihnen
    earum nutrix - deren Amme; die Amme jener
  5. ein solcher, ein derartiger, so beschaffen, von der Art dass (is = talis + Konsekutivs. im Konj.)
    nisi estis ii, qui necari malint ... - wenn ihr nicht solche seid (von solcher Art seid), die lieber getötet werden wollen ...
  6. sein, ihr, dessen, deren (eius)
  7. deren (eorum/earum)
mēmetipsum     
  1. mich selbst ( = memet ipsum)
nōrma -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Winkelmaß
  2. Richtschnur, Regel, Vorschrift
  3. Norm, Maßstab
    norma sui - die Norm seiner selbst
nōsmetipsī -ōrum, m (Subst., o-Dekl., nur Plur.)      
  1. wir selbst (Verst.: nos + met + ipsi)
nōtitia -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Bekanntsein, Bekanntschaft, Ruf
    in notitiam alicuius venire - mit jemandem bekannt werden
  2. Wissen, Kenntnis, Kunde
    notitias requirere - Erkundigungen einziehen
    notitia sui - Kenntnis seiner selbst
  3. Vorstellung, Begriff
  4. Umgang, Verkehr
offerre, offerō, obtulī, oblātum (Verb, Kompositum von ferre)      
  1. entgegenbringen
  2. anbieten, darbieten, darbringen
    occasione oblata - wenn sich eine Gelegenheit bietet
    oblatis contentus - mit dem Angebotenen zufrieden
    qui se ignotum ... ultro obtulerat - der sich ... aus Unkenntnis selbst übergeben hatte
  3. entgegentreten, sich widersetzen (Pass. u. refl.)
    statim me Antonii sceleri obtuli
    se offerre - entgegengehen; entgegentreten; erscheinen; zur Stelle sein
  4. sich zeigen, erscheinen (Pass.)
    offertur foedum omen - es zeigt sich ein böses Vorzeichen
  5. erweisen, zufügen
  6. opfern, weihen
    morti se offerre - sich dem Tod weihen
  7. das Messopfer darbringen, die Messe feiern, die Kommunion austeilen (KL)
per     
  1. durch, durch ... hin, durch ... hindurch, über, über ... hin, über ... hinüber (b. Akk.: örtl.)
    per fines ire - durch ein Gebiet ziehen
    per Sequanos - durch das Gebiet der Sequaner
    flumen per urbem fluit - der Fluss fließt durch die Stadt
    per medias vias - mitten auf den Straßen
    per manus tradere - von Hand zu Hand geben
  2. durch, hindurch, während, im Verlauf, nach Verlauf, in, im, auf ... umher, ringsum (zeitl. / Zustände)
    per triennium - drei Jahre hindurch
    per somnium - im Traum
    per vinum - im Rausch
  3. mittels, unter dem Vorwand, unter dem Anschein (vorgeschützter Grund)
    per causam - unter dem Vorwand
  4. wegen, infolge, aus, mit Rücksicht auf, vor (Grund)
    per aetatem - wegen des Alters
    per hoc - deshalb
    per leges licet - nach den Gesetzen ist es erlaubt
    per valetudinem non posse - aus gesundheitlichen Gründen nicht können
  5. mithilfe, mit Hilfe von, mit (Mittel)
    per se - unter seiner Führung, für sich allein, von sich aus, aus eigener Kraft, nur durch sich selbst, um seiner selbst willen
    per legatum agere - durch einen Gesandten verhandeln
  6. auf, unter, im (Art und Weise)
    per dolum - auf listige Weise
    per iram - im Zorn
    per vim - auf gewaltsame Weise
  7. bei, um ... willen (bei Schwüren + Bitten )
    per deos immortales - bei den unsterblichen Göttern
    per fidem deorum - bei der Treue der Götter!
    per labia mea (KL) - mit meinen Lippen
    per os tuum - in deinem Munde
quīn     
  1. warum nicht?, warum denn nicht? (fragend im Hauptsatz)
    Quin naves conscendimus? - Warum besteigen wir die Schiffe nicht?
  2. gewiss, doch, wirklich (versichernd)
    quin id volo, sed - gewiss will ich es, aber
  3. ja, ja sogar, ja vielmehr, vielmehr, fürwahr, sogar (steigernd)
    quin aspera Iuno consilia in melius referet - ja, sogar die grimmige Juno wird ihre Pläne zum Besseren lenken
    quin etiam - ja sogar
    quin immo = quin etiam
    quin et ... cum - ja, sogar selbst wenn
  4. wohlan denn!, auf denn (auffordernd: quin + Imperativ)
    quin age! - auf denn!
    quin sic attendite! - so passt doch auf!
  5. nicht als ob nicht (Phrase - vern.)
    non quin - nicht als ob nicht
sēpse     
  1. sich selbst (= se ipse)
     
  1. wenn, falls (Konditionals.)
    si forte - wenn etwa
    si iam - wenn nunmehr
    si maxime - wenn auch wirklich
    si minus - wenn nicht (= si non omnes, Cic. Cat. I,14), wo nicht
    si modo - wenn nur, wenn überhaupt
    si qua = si aliqua
    siquem = si aliquem
    si quid = si (ali)quid
    si quid est - wenn es noch etwas bedeutet
    si quidem - wenn wirklich
    si quis = si (ali)quis
    si quod - wenn nun
    si tamen - wenn überhaupt
    si vero - wenn, wenn gar, wenn wirklich
    perinde ac si - wie wenn, gleich als wenn
    quod si - wenn also, wenn daher
  2. wenn auch, auch wenn, selbst wenn (Konzessivs.)
  3. ob, ob etwa, ob vielleicht (indir. Frages.)
    conari si - versuchen ob
    conabantur, si effugere possent - sie versuchten, ob sie entfliehen könnten
  4. so wahr als, so gewiss als
  5. fürwahr nicht (KL: Schwurpart.)
    si non - fürwahr
sibimetipsīs     
  1. sich selbst, ihnen selbst (= sibimet ipsis)
spontālis spontāle (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. freiwillig, von selbst
spontāneus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. freiwillig, von selbst, frei
sufficientia sufficientiae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Genügsamkeit
  2. Brauchbarkeit, Tüchtigkeit
  3. Zufriedenheit mit sich selbst
  4. Habe
superior superior superius (Adjektiv)      
  1. weiter oben, höher gestellt (Komp. zu super/superus)
    superiores esse sibi ipsi - sich selbst übertreffen
    superiores Germani - die Oberdeutschen / Süddeutschen (Bayern)
  2. vorhergehend, früher, vorig, vorübergehend
    annus superior - das vorige Jahr
  3. älter, vorgeschritten
  4. mächtiger, stärker
  5. vorzüglicher, vortrefflicher
  6. Sieger (Subst.)
  7. der Obere, Vorsteher, Leiter (Subst.: KL)
tēmetipsum     
  1. dich selbst ( = temet ipsum)
ūber ūberis, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Euter, Brust
    uberibus alere - stillen
  2. Fruchtbarkeit
  3. das fruchtbare Feld, der Acker selbst
  4. der traubenförmige Klumpen (der Bienen)
ultrō     
  1. hinüber, nach der anderen Seite hin
    ultro citroque - hin und her, hinüber und herüber
  2. überdies, obendrein, noch dazu, darüber hinaus, sogar
  3. aus freien Stücken, von selbst, von sich aus, freiwillig, ohne Zwang
ut     
  1. dass, dass doch, hoffentlich (b. K o n j.: Wunschs. = utinam)
  2. damit, um zu, zu (K o n j. : final)
    ut eo - damit desto, damit umso (+ Komp.)
    ut ne (statt einfachem ne) - dass (nur) ja nicht! (zur eindringlichen Mahnung)
  3. (so) dass (K o n j. : konsek.)
    ea ratione, ut - in der Weise, dass
  4. gesetzt dass, selbst wenn, wenn auch (K o n j. : adversativ)
    ut desint vires tamen est laudanda voluntas - wenn auch die Kräfte fehlen, (so) ist doch der Wille zu loben
  5. da (Konj.: kausal = quippe qui)
    ut qui + Konj. - da er ja, weil er ja, da er nämlich, als einer der
  6. dass, nämlich dass, nämlich zu (Konj.: explicativ - erläuternd)
    fit ut - es geschieht
    fieri potest, ut - es kann geschehen
    contingit, ut - es gelingt
    multum abest, ut - es fehlt
    hoc est maximum officium sapientiae, ut ... - dies ist die größte Aufgabe der Weisheit, nämlich dass ...
  7. wie (K o n j. in ind. Frages.)
  8. warum?, wozu?, ist es möglich dass? (elliptisch in Fragen)
    ut quid diligitis vanitatem? - warum liebt ihr eitlen Trug?
  9. dass nicht (nach fürchten: ut = ne non)
vindicāre, vindicō, vindicāvī, vindicātum (Verb, a-Konj.)      
  1. beanspruchen, in Anspruch nehmen, verlangen
    omnia sibi vindicare - alles für sich beanspruchen
  2. sich aneignen
  3. befreien, erretten, retten
    in libertatem vindicare - befreien, mehr politische Freiheit erkämpfen
    vindica te tibi! - Befreie dich für dich selbst!
  4. beschützen
  5. tadeln, vorgehen gegen, ahnden
    in hostes vindicare - gegen die Feinde vorgehen
    malum vindicare - eine Übeltat bestrafen
  6. rächen, bestrafen (in + Abl.)
  7. widmen
  8. retten zu, führen in (in + Akk.)
vōbismetipsīs     
  1. euch selbst ( = vobismet ipsis)