sibi- Latein-Deutsch Übersetzung im Latein-Wörterbuch von Navigium

sibi - Übersetzung und Redewendungen Latein/Deutsch

Ergebnis der Suche nach lat. Formen

suī/sibi/sē (Pronomen)
sibi: Dat. Sg., Dat. Pl.
  1. seiner, ihrer, von sich, von ihm, von ihr, von sich (Gen. Sg./Pl.: sui)
    sui liberandi causa (b. Gen.) - um sich zu befreien
    ex parte sui (Marco Polo) - in seinem Namen
  2. sich, für sich, ihm, für ihn, von ihm, ihnen, von ihnen, für sie (Dat. Sg./Pl.: sibi)
    Legati ad Caesarem venerunt oratum, ut sibi ignosceret - Gesandte kamen zu C. mit der Bitte, ihnen zu verzeihen
    Quis hoc sibi persuaderet? - Wer ließe sich das einreden?
    (Orgetorix:) Quid sibi vellet? - Was er von ihm wolle?
  3. sich, ihn, er, dass er, sie, dass sie (Akk. Sg./Pl. bzw. AcI: se/sese)
    (Caesar:) Cur se uti populi beneficio prohibuisset? - Warum habe er ihn (C.) daran gehindert?
    illum ad se venire oportere - (dann) müsse (jen)er zu ihm kommen
    sese impetum hostium sustinere non posse - er könne dem Angriff der Feinde nicht standhalten
  4. von ihm, von ihr, von ihnen (Abl. Sg./Pl.: a se)
    Si quid ille se velit ... - wenn jener etwas von ihm wolle

Ergebnis der Suche nach Phrasen und Redewendungen

facere, faciō, fēcī, factum (Verb)
🇩🇪 Fazit 🇪🇸 hacer 🇫🇷 faire 🇮🇹 fare 🇵🇹 fazer
  1. machen, tun, handeln, herstellen, errichten lassen
    fac venire - lass herbeikommen
    bonum facere (Petr.) - sich etwas gut bekommen lassen
    fidem facere - Sicherheit geben, freies Geleit geben
    foedus facere - einen Vertrag schließen
    impetum facere - einen Angriff machen
    iter facere - einen Weg zurücklegen, eine Reise machen
    ludos facere - Spiele anstellen
    mentionem facere - Erwähnung tun
    nomen facere - einen Namen verleihen
    pacem facere - Frieden schließen
    pili facere (Petr.) - sich einen Deut kümmern um
    pontem in flumine facere - eine Brücke über den Fluss schlagen
    potestatem facere - Gelegenheit geben
    sacrum facere - opfern
    sacrificium facere - ein Opfer bringen
    societatem facere - ein Bündnis schließen
    suum facere (Petr. Sat. 77) - sibi devotum facere
    verba facere - sprechen; Gespräche führen; reden über
    vim facere - Gewalt antun
    facile est factu - es ist leicht zu tun
    huius non faciam - darauf werde ich nicht soviel geben
    nihil reliqui facere - nichts übrig lassen
    nihil reliqui facere - nichts unterlassen
    quid facerem? - was hätte ich tun sollen?
    quid faciam? - was soll ich tun?
    fac (ut) sciam - lass mich wissen
    fac (ut) venias - sieh zu, dass du kommst
    ad se facere (Petr.) - an sich bringen
    facere se ad ... (Petr.) - sich irgendwohin begeben
    tu facito sis memor - bleibe du meiner eingedenk
    bene facere, quod - gut daran tun, dass
  2. leisten, aufwenden
    sumptus facere - Ausgaben tätigen, ausgeben
  3. schätzen, wert halten (b. Gen. Pretii)
    magni facere - hochschätzen
    parvi facere - gering schätzen
    tanti facere - so hoch schätzen, so viel wert sein
    tanti facio ( + Akk.) - etwas ist mir soviel wert
  4. machen zu (b. dopp. Akk.)
    Alcumenam uxorem fecit suam - er machte Alkmene zu seiner Frau
  5. bewirken, verursachen, veranlassen
    incendium facere - einen Brand verursachen
    male facere - zaubern
  6. hervorbringen, erschaffen, erzeugen
    et fecit Deus firmamentum (Gen. I,7) - und Gott schuf das Firmament
  7. vorbringen, Anklage erheben
    reum facere - anklagen
  8. den Fall setzen (fac, ut)
  9. veranstalten, abhalten (KL: Gottesdienst, Predigt)
vidēri, videor, vīsus sum (e-Konjugation)
  1. gesehen werden, sichtbar werden, sich zeigen, erscheinen
  2. offenbar werden
  3. angesehen werden als, gelten, gelten als
  4. glauben, denken, sich einbilden
    mihi videor - ich meine; ich glaube; ich habe den Eindruck
    senatui visum est - der Senat beschloss
    sibi videri - sich vorkommen; von sich glauben
    quid ei videretur - was ihm einfalle; wie er dazu komme
  5. scheinen, gut erscheinen, richtig erscheinen, der Ansicht sein, beschließen (b. NcI)
    videtur b. NcI - es scheint dass
    mihi videtur - es scheint mir gut; ich beschließe
    si tibi videtur - wenn es dir richtig erscheint, wenn du willst
    visum nobis est - es schien uns richtig
    res esse videtur - die Sache scheint zu sein
    is sibi visus est cernere (Plin. 7,27) - diesem schien es, dass er sehe
quisque quaeque quidque (Pronomen)
  1. jeder, jeder für sich, jeder einzelne (subst., mst. enklit. = quisquis)
    optimus quisque - gerade die Besten
    peritissimus quisque - gerade die Erfahrensten
    prudentissimus quisque - gerade die Klügsten
    sibi quisque consulit - jeder sorgt (nur) für sich
    suum cuique! - jedem das Seine!
    unum quemque - jeden einzelnen
sūmere, sūmō, sūmpsī, sūmptum (kons. Konjugation)
🇪🇸 sumir 🇵🇹 sumir
  1. nehmen, vollziehen, ergreifen, an sich nehmen
    sumere de nocte - bis in die Nacht sitzen bleiben
    poenam sumere - Rache nehmen, Strafe verhängen
    supplicium sumere de/ex aliquo - jd. hinrichten
    sibi sumere - sich erlauben, sich anmaßen
  2. kaufen, mieten
  3. anziehen, anlegen
    togam sumere - die Toga anlegen
  4. anwenden, verbrauchen, ausgeben, zu sich nehmen
  5. unternehmen, beginnen
    bellum sumere - den (angebotenen) Krieg aufnehmen; den Krieg beginnen
  6. wählen, aussuchen
  7. anführen, erwähnen, behaupten
    pro certo sumere - für gewiss halten
  8. sich aneignen, gewinnen, sich anmaßen, sich herausnehmen
  9. festsetzen, bestimmen
mors mortis, f (Dritte Deklination mit Gen.Pl. auf -ium)
🇩🇪 Mord 🇬🇧 mort 🇪🇸 muerte 🇫🇷 mort 🇮🇹 morte 🇵🇹 morte
  1. Tod, Todesfall
    mors bellica - der Tod im Krieg
    mors peregrina - der Tod in der Fremde
    poculum mortis exhaurire - den Todesbecher trinken
    mortem sibi ipsum consciscere - Selbstmord begehen
    mortem obire - sterben
    mortem oppetere - dem Tod entgegengehen
    pugnantem mortem oppetere - im Kampf den Tod suchen
    in seram mortem - (verschieben) auf die späte Stunde des Todes
    sua morte defungi - eines natürlichen Todes sterben
    immatura morte occumbere - eines frühen Todes sterben
  2. Leichnam, Leiche
  3. Blut
  4. Todesgefahren, Todesfälle (Pl.)
  5. ewiger Tod (KL)
    mors secunda - zweiter Tod (ewiger Tod)
glōria -ae, f (a-Deklination)
🇬🇧 glory 🇪🇸 gloria 🇫🇷 gloire 🇮🇹 gloria 🇵🇹 glória
  1. Ruhm
    triumphalis gloria - triumphaler Ruhm
    gloriae ducere - sich als Ruhm anrechnen
    gloriam sibi parare - sich Ruhm verschaffen
  2. Ehre, Preis, Jubel
  3. Herrlichkeit (KL)
  4. Ehrgeiz, Ruhmsucht, Prahlerei
  5. Ruhmestaten (Meton., Pl.)
velle, volō, voluī,- (Verb)
🇬🇧 well 🇫🇷 vouloir 🇮🇹 volere
  1. wollen, Wert legen auf (vin: vis + -ne angeh.)
    volo aliquem (Ter.) - ich will jemanden sprechen, ich will etwas von ihm
    vin (= visne) - willst du etwa?
    vis tu ? - hast du Lust?, willst du nicht?
    bene velle - wohlgesinnt sein
    velim (od. vellem + Konj.) - ich wünschte dass; wenn doch; hoffentlich
    tibi velle - bedeuten; zu bedeuten haben
    quid sibi vult - was hat es auf sich mit
    non vult sibi male (Petr.) - er will's sich nicht schlecht ergehen lassen
    si voles - wenn du willst
  2. begehren, verlangen
  3. bestimmen, beschließen
fīdus a um (a/o-Deklination)
🇮🇹 fido
  1. treu, zuverlässig, gewissenhaft, sicher
    putare aliquem fidum - jemanden für treu halten
    aliquem sibi fidum facere - sich der Treue jemandes versichern
    male fida (statio) - recht unsicher
aditus -ūs, m (u-Deklination)
🇬🇧 adit 🇪🇸 adito 🇮🇹 adito
  1. Zugang, Eingang, Zutritt
    aditum ad aliquem intercludere alicui - jemandem den Zutritt zu Einem versperren
    aditum sibi invenire ad aliquem - sich Zutritt zu jemandem verschaffen
    aditu carentia saxa - unzugängliche Klippen
  2. Möglichkeit
  3. Berechtigung
suī/sibi/sē (Pronomen)
sibi: Dat. Sg., Dat. Pl.
  1. seiner, ihrer, von sich, von ihm, von ihr, von sich (Gen. Sg./Pl.: sui)
    sui liberandi causa (b. Gen.) - um sich zu befreien
    ex parte sui (Marco Polo) - in seinem Namen
  2. sich, für sich, ihm, für ihn, von ihm, ihnen, von ihnen, für sie (Dat. Sg./Pl.: sibi)
    Legati ad Caesarem venerunt oratum, ut sibi ignosceret - Gesandte kamen zu C. mit der Bitte, ihnen zu verzeihen
    Quis hoc sibi persuaderet? - Wer ließe sich das einreden?
    (Orgetorix:) Quid sibi vellet? - Was er von ihm wolle?
  3. sich, ihn, er, dass er, sie, dass sie (Akk. Sg./Pl. bzw. AcI: se/sese)
    (Caesar:) Cur se uti populi beneficio prohibuisset? - Warum habe er ihn (C.) daran gehindert?
    illum ad se venire oportere - (dann) müsse (jen)er zu ihm kommen
    sese impetum hostium sustinere non posse - er könne dem Angriff der Feinde nicht standhalten
  4. von ihm, von ihr, von ihnen (Abl. Sg./Pl.: a se)
    Si quid ille se velit ... - wenn jener etwas von ihm wolle
contrāhere, contrahō, contrāxī, contractum (kons. Konjugation)
🇬🇧 to contract 🇪🇸 contraer 🇫🇷 contracter 🇮🇹 contrattare 🇵🇹 contrair
  1. zusammenziehen, sammeln, versammeln, vereinigen (z.B. copias)
    mecum contrahere - mich heiraten
  2. einengen, beschränken
  3. kürzen, abkürzen, kurz fassen
  4. verursachen, zuziehen, herbeiführen
    contrahere aes alienum - Schulden machen
    sibi contrahere - sich zuziehen
odium -ī, n (o-Deklination neutr.)
🇩🇪 Odium 🇬🇧 odium 🇪🇸 odio 🇮🇹 odio 🇵🇹 ódio
  1. Hass, Ekel
    odium sui - Selbsthass
    odio esse - verhasst sein, gehasst werden
    Romani Hannibali odio erant - die Römer wurden von H. gehasst
    mihi odio est - ich hasse
    odio habere aliquem - Hass hegen gegen jemand, jemand gering schätzen
    odium sibi conflare - sich Hass zuziehen
    odium inveteratum in aliquem habere - einen alten Hass auf jemand haben
    in odium venire - sich Hass zuziehen
    odio incensus - voller Hass
    odio inflammatum esse - von glühendem Hass erfüllt sein
  2. widerlicher Mensch
obstāre, obstō, obstitī/obstetī, obstātūrus (a-Konjugation)
🇪🇸 obstar 🇫🇷 ôter 🇮🇹 ostare 🇵🇹 obstar
  1. im Wege stehen, hindern, widerstehen
    obstare, quo minus - hindern dass
  2. entgegenstehen, widerstreben
    sibi obstare - mit sich ringen
  3. unzugänglich sein
indulgēre, indulgeō, indulsī, indultum (e-Konjugation)
🇬🇧 indulge 🇮🇹 indulgere
  1. nachsichtig sein gegen, nachgeben, gewogen sein, verzeihen, huldvoll sein, gnädig sein, begünstigen (b. Dat.)
    crimina indulgere - Sünden vergeben
    culpam indulgere - Schuld vergeben
  2. sich einer Sache widmen, sich hingeben, frönen (b. Dat.)
    sibi indulgere - sich gütlich tun, sich pflegen
    venationi indulgere - der Jagd frönen
  3. sorgen, pflegen
  4. gewähren, bewilligen
    sibi indulgere - sich die Freiheit nehmen
  5. opfern, aufopfern
temperāre, temperō, temperāvī, temperātum (a-Konjugation)
🇬🇧 temper 🇪🇸 templar 🇫🇷 tempérer 🇮🇹 temperare
  1. mischen, richtig mischen, temperieren
  2. maßvoll gebrauchen, mäßigen, sich mäßigen, schonen, verschonen (b. Dat.)
    sibi temperare - sich beherrschen
    irae temperare - seinen Zorn mäßigen
    templis temperare - die Tempel schonen
  3. steuern, regieren, lindern, ordnen, mildern, besänftigen, lenken, leiten (b. Akk.)
    rem publicam temperare - den Staat leiten
  4. zurückhalten, fernhalten von, bewahren vor (b. Abl. mit/ohne a)
    temperare a - sich fernhalten von
invidēre, invideō, invīdī, invīsum (e-Konjugation)
🇪🇸 envidiar 🇫🇷 envier 🇮🇹 invidiare 🇵🇹 invejar
  1. beneiden, neidisch sein, missgönnen (b. Dat.)
    invideo tibi - ich beneide dich
    probis invident - man beneidet die Tüchtigen
    probis invidetur - man beneidet die Tüchtigen
    sibi invidere - sich nichts gönnen
  2. etwas vorenthalten
īnferre, īnferō, intulī, illātum (Verb)
🇬🇧 infer 🇪🇸 inferir 🇫🇷 inférer 🇮🇹 inferire 🇵🇹 inferir
  1. hineintragen, hineinbringen, hineintun, bestatten, begraben
    pedem inferre - betreten; hineingehen; seinen Fuß setzen
    signa inferre - angreifen
    spem inferre - Hoffnung einflößen
  2. antun, zufügen
    inferre iniuriam alicui - einem Unrecht zufügen
    cladem inferre - eine Niederlage zufügen
    damnum inferre - Schaden zufügen
    mortem sibi inferre - sich das Leben nehmen
    iniurias inferre - Unrecht zufügen
    vim inferre - Gewalt antun
  3. anfangen, beginnen
    arma inferre - Krieg anfangen
    bellum inferre alicui - mit jdm. Krieg anfangen; jemanden bekriegen
  4. verursachen
  5. herbeiführen, beibringen, vorbringen
    calamitatem inferre - eine Niederlage beibringen
    vulnus inferre - eine Wunde beibringen
  6. opfern, darbringen
  7. äußern, vorbringen
    causam inferre - einen Grund vorbringen
  8. erregen, einflößen
    spem inferre - Hoffnung machen
    timorem inferre - Furcht einflößen
  9. sich stürzen, sich werfen, eilen (refl.: se inf. / mediopass.)
    infert se socium - er gesellt sich als Gefährte hinzu
conciliāre, conciliō, conciliāvī, conciliātum (a-Konjugation)
🇩🇪 konziliant 🇬🇧 conciliate 🇪🇸 conciliar 🇫🇷 concilier 🇮🇹 conciliare 🇵🇹 conciliar
  1. zusammenbringen, gewinnen
  2. geneigt machen, den Sinn auf etwas lenken, sich selbst wahrnehmen
  3. erwerben, verschaffen
  4. sich geneigt machen, verbinden (sibi conc.)
    sibi conciliare - jdn. für sich gewinnen
    amicos sibi conciliare - sich Freunde machen
    animos hominum sibi conciliare - sich Freunde machen
    voluntatem alicuius sibi conciliare - sich jemanden geneigt machen
  5. hinleiten
  6. vermitteln
  7. vereinigen, in Einklang bringen
statuere, statuō, statuī, statūtum (kons. Konjugation)
🇪🇸 estatuir 🇫🇷 statuer 🇮🇹 statuire 🇵🇹 estatuir
  1. hinstellen, aufstellen, feststellen
  2. errichten, bauen, gründen
  3. festsetzen, anordnen
  4. entscheiden, urteilen, ein Urteil fällen
  5. beschließen
  6. meinen, glauben (+ AcI)
    Caesar non exspectandum sibi esse statuit - Cäsar glaubte nicht warten zu dürfen
vindicāre, vindicō, vindicāvī, vindicātum (a-Konjugation)
🇬🇧 to vindicate 🇪🇸 vindicar, vengarse 🇫🇷 venger 🇮🇹 vendicare 🇵🇹 vindicar
  1. beanspruchen, in Anspruch nehmen, verlangen
    omnia sibi vindicare - alles für sich beanspruchen
  2. sich aneignen
  3. befreien, erretten, retten
    in libertatem vindicare - befreien, mehr politische Freiheit erkämpfen
    vindica te tibi! - Befreie dich für dich selbst!
  4. beschützen
  5. tadeln, vorgehen gegen, ahnden
    in hostes vindicare - gegen die Feinde vorgehen
    malum vindicare - eine Übeltat bestrafen
  6. rächen, bestrafen (in + Abl.)
  7. widmen
  8. retten zu, führen in (in + Akk.)
acquīrere, acquīrō, acquisīvī, acquisītum (kons. Konjugation)
🇩🇪 akquirieren 🇬🇧 acquire 🇪🇸 adquirir 🇫🇷 acquérir 🇮🇹 acquisire 🇵🇹 adquirir
  1. erwerben, dazu erwerben, verschaffen, beschaffen, mehren
    sibi pecuniam acquirere - sich Geld verschaffen
  2. gewinnen, erlangen
  3. an sich ziehen
suāvis suāve (Dritte Deklination (zweiendig))
🇬🇧 suave 🇪🇸 suave 🇫🇷 suave 🇮🇹 soave 🇵🇹 suave
  1. süß, angenehm, lieblich
  2. schmackhaft, lecker
    suave facere (+ Akk.) - es sich schmecken lassen
    sibi suaviter facere - es sich schmecken lassen; sich gütlich tun
superior superior superius (Adjektiv)
🇬🇧 superior 🇪🇸 superior 🇫🇷 supérieur 🇮🇹 superiore 🇵🇹 superior
  1. weiter oben, höher gestellt (Komp. zu super/superus)
    superiores esse sibi ipsi - sich selbst übertreffen
    superiores Germani - die Oberdeutschen / Süddeutschen (Bayern)
  2. vorhergehend, früher, vorig, vorübergehend
    annus superior - das vorige Jahr
  3. älter, vorgeschritten
  4. mächtiger, stärker
  5. vorzüglicher, vortrefflicher
  6. Sieger (Subst.)
  7. der Obere, Vorsteher, Leiter (Subst.: KL)
iūxta (Präposition)
  1. neben, nahe bei (b.Akk.)
    iuxta hippodromum - neben dem Hippodrom
    iuxta viam - neben der Straße
  2. gegen, unmittelbar nach, unmittelbar vor (zeitl.)
  3. nach, gemäß, entsprechend, zufolge
    iuxta modum sibi propositum - entsprechend der ihm vorgegebenen Weise
cōnscīscere, cōnscīscō, cōnscīvī, cōnscītum (kons. Konjugation)
  1. beschließen, sich zu etwas entschließen, etwas auf sich nehmen
  2. freiwillig wählen
  3. sich zufügen, auf sich laden
    sibi mortem consciscere - Selbstmord begehen
dēspōnsāre, dēspōnso, dēspōnsāvī, dēspōnsātum (a-Konjugation)
🇪🇸 desposar 🇮🇹 disposare
  1. verloben, antrauen, vermählen (a + Abl: mit)
    desponsata sibi uxor - mit der er sich verlobt hatte und die jetzt seine Ehefrau war (Fritsch)
vult
  1. er will, sie will, es will
    non vult sibi male (Petr.) - er will's sich nicht schlecht ergehen lassen
mūnītāre, mūnītō,-,- (a-Konjugation)
  1. gangbar machen, bahnen
    sibi viam munitare - sich einen Weg bahnen
parere, pariō, peperī, partum (kons. Konjugation auf -io)
🇪🇸 parir 🇮🇹 partorire 🇵🇹 parir
  1. erzeugen, gebären, zur Welt bringen
    filium parere - einen Sohn zur Welt bringen
  2. hervorbringen
    ova parere - Eier legen
  3. erfinden, erschaffen
    pax parta est - der Friede ist hergestellt
  4. erwerben, gewinnen, verschaffen
    gloriam parere - sich Ruhm verschaffen
    laudem sibi parere - sich Ruhm erwerben
    rem familiarem sibi parere - Vermögen erwerben
    victoriam parere de - einen Sieg über jemanden davontragen