spe- Latein-Deutsch Übersetzung im Latein-Wörterbuch von Navigium

spe - Übersetzung und Redewendungen Latein/Deutsch

Ergebnis der Suche nach lat. Formen

spēs speī, f (e-Deklination)
spe: Abl. Sg.
🇪🇸 esperanza (veo el futuro con esperanza) 🇫🇷 espérance 🇮🇹 speranza 🇵🇹 esperança
  1. Erwartung, Hoffnung, Aussicht
    spem abicere / deponere / dimittere - die Hoffnung aufgeben
    spem habere in - Hoffnung setzen auf
    spem perdere - die Hoffnung verlieren
    spem ponere in aliquo - auf jemand bauen; Hoffnung setzen in jemand
    spem pacis temptare - die Möglichkeit eines Friedens sondieren
    maximam spem habere in aliquo - seine größte Hoffnung auf jemanden setzen
    spe labi - die Hoffnung verlieren
    summam in spem venire - sich die größte Hoffnung machen
    in spem adduci / ingredi - Hoffnung schöpfen
  2. Besorgnis, Befürchtung

Ergebnis der Suche nach Phrasen und Redewendungen

sine (Präposition)
  1. ohne (b. Abl.)
    sine dubio - ohne Zweifel, zweifellos
    sine ulla spe - ohne jede Hoffnung
    sine ullo vulnere - ohne jeden Verlust
    sine aliquo vulnere - ohne erhebliche Verluste
spēs speī, f (e-Deklination)
spe: Abl. Sg.
🇪🇸 esperanza (veo el futuro con esperanza) 🇫🇷 espérance 🇮🇹 speranza 🇵🇹 esperança
  1. Erwartung, Hoffnung, Aussicht
    spem abicere / deponere / dimittere - die Hoffnung aufgeben
    spem habere in - Hoffnung setzen auf
    spem perdere - die Hoffnung verlieren
    spem ponere in aliquo - auf jemand bauen; Hoffnung setzen in jemand
    spem pacis temptare - die Möglichkeit eines Friedens sondieren
    maximam spem habere in aliquo - seine größte Hoffnung auf jemanden setzen
    spe labi - die Hoffnung verlieren
    summam in spem venire - sich die größte Hoffnung machen
    in spem adduci / ingredi - Hoffnung schöpfen
  2. Besorgnis, Befürchtung
tollere, tollō, sustulī, sublātum (kons. Konjugation)
🇮🇹 togliere
  1. erheben, aufbrechen, hochheben, emporheben, aufheben, anerkennen
    bellum tollere - den Krieg beenden
    clamorem tollere - ein Geschrei erheben
    aliquem in equum tollere - jemanden aufs Pferd heben
    in caelum tollere - in den Himmel heben; sehr loben
    in tantum spe tollet avos - er wird die lateinischen Ahnen so hoch erheben
    clamore sublato - unter Geschrei
  2. auf den Rücken nehmen, mitnehmen
    ancoras tollere - die Anker lichten
  3. in die Höhe heben, hinauftragen, stolz machen, beginnen
    Ciceronem ad caelum tollere - Cicero über alles loben
  4. wegnehmen, wegräumen, rauben
    spem tollere - die Hoffnung rauben
  5. ermutigen, trösten
  6. beseitigen, vernichten, vertilgen, zerstören
    tollere impedimentum - ein Hindernis beseitigen
    e medio tollere - aus dem Wege räumen; umbringen
  7. beenden, abschaffen
  8. sich zurückziehen (refl.: se t., Petr.)
ūllus a um (Pronomen)
  1. irgendein, irgendeiner, irgendeine(s) (adjektiv., auch substantiv. für quisquam)
    ullo fulgore - durch irgendwelches Glitzern
    sine ulla spe - ohne irgendeine Hoffnung
indūcere, indūcō, indūxī, inductum (kons. Konjugation)
🇩🇪 induktiv; Induktion 🇬🇧 induce 🇪🇸 inducir 🇫🇷 induire 🇮🇹 indurre 🇵🇹 induzir
  1. überziehen, ausstreichen, durchstreichen, tilgen
    inductus cornibus aurum - an den Hörnern mit Gold überzogen
  2. hineinführen, einführen, einleiten, heimführen
  3. die Überzeugung gewinnen, öffentlich auftreten lassen, reden lassen
    Cicero Scipionem de re publica disputantem inducit - Cicero lässt Scipio über den Staat sprechen
  4. heranführen, herbeiführen, hervorführen, hervorbringen
  5. veranlassen, verlocken, verleiten, bewegen, verführen
    spe salutis inductus - in der Hoffnung auf Rettung
    in spem victoriae inductus - in der Hoffnung auf den Sieg
  6. sich entschließen, sich vornehmen
    (in) animum inducere ad aliquid - sich zu etwas entschließen
repellere, repellō, reppulī, repulsum (kons. Konjugation)
🇩🇪 Repuls 🇬🇧 repel 🇪🇸 repeler 🇮🇹 repèllere 🇵🇹 repelir
  1. zurückstoßen
    aere repulsus - vom Erz zurückprallend
    tellurem repellere - sich von der Erde abstoßen
  2. zurücktreiben, zurückschlagen, abwehren, vertreiben
  3. verschmähen
  4. widerlegen
  5. fern halten, abweisen (Pass.)
    a spe repelli - enttäuscht werden
lābī, lābor, lāpsus sum (kons. Konjugation)
🇩🇪 labil; Lawine (Lapsus, Kollaps)
  1. gleiten, ausgleiten, straucheln, fallen (=cadere)
    labi per funem - am Seile herabgleiten
  2. baufällig sein
  3. irren
    iudicio labi - sich in seinem Urteil irren
    ad errorem labi - in einen Irrtum verfallen
  4. verlieren
    spe labi - die Hoffnung verlieren
  5. sündigen (KL)
dēicere, dēiciō, dēiēcī, dēiectum (kons. Konjugation auf -io)
🇬🇧 dejected (Part.adj.) 🇵🇹 deitar (freq. zu deicere; deitar-se 'zu Bett gehen')
  1. zu Boden werfen, zu Boden schlagen, herabstürzen, herabwerfen, niederwerfen, töten (Hor. carm. 1,2,15: Supinum auf -um)
    deiectae decurrere iugis - sie sprangen herab und eilten von den Höhen
  2. vertreiben, verjagen, beseitigen, entfernen
    honore deicere - die Wahl verhindern
  3. berauben, zerstören
    principatu deicere - der Herrschaft berauben
    spe deiectus - in der Hoffnung getäuscht
  4. niederreißen, abtragen
  5. vom Glauben abbringen (KL)
citō
  1. schnell
    quam cito - sobald als
    non tam cito quam - nicht so sehr als
    cito post haec - bald darauf
    citius...quam - eher...als
    citius - zu schnell
    serius aut citius - früher oder später
    spe citius - schneller, als man erwartet hatte
praesūmere, praesūmō, praesūmpsī, praesūmptum (kons. Konjugation)
🇬🇧 presume 🇪🇸 presumir: prahlen❗ 🇫🇷 présumer 🇮🇹 presumere 🇵🇹 presumir: annehmen; vermuten❗
  1. vorher zu sich nehmen, vorher genießen
  2. sich im Voraus vorstellen
  3. vorwegnehmen, im Voraus tun
    voto et cogitatione praesumere - in Wünschen und Denken vorwegnehmen
    spe praesumite bellum - machet die Herzen zum Kampf bereit
  4. wagen
  5. anmaßend behaupten, wagen
adductus a um (a/o-Deklination)
🇪🇸 aducto 🇮🇹 addotto
  1. bewegt, veranlasst
    amore adductus - aus Liebe
    misericordia adductus - aus Mitleid
    spe adductus - in der Hoffnung
    in ius adducere - vor Gericht ziehen