tantum- Latein-Deutsch Übersetzung im Latein-Wörterbuch von Navigium

tantum - Übersetzung und Redewendungen Latein/Deutsch

Ergebnis der Suche nach lat. Formen

tantus a um (a/o-Deklination)
tantum: Akk. Sg. mask., Nom. Sg. neutr., Akk. Sg. neutr., Adv.
🇪🇸 tanto 🇫🇷 tant 🇮🇹 tanto 🇵🇹 tanto
  1. ein so großer, so groß, so viel
    tantus ... quantus - so groß...wie; so viel ... wie
    tanti aestimare - so hoch einschätzen (Gen. pretii)
    tanti esse - so viel wert sein
    tanti esse...quanti - so viel wert sein wie
    tanti ... quanti - so viel wert wie
    tanti haberi - so hoch eingeschätzt werden
    tanton - = tantone (-ne angeh.)
  2. so gering, so wenig
    tanti est (+ Inf.) - es macht wenig aus; es macht wenig aus
    tanti fuit rei publicae (Tac. Dial.) - es wäre für den Staat wichtig gewesen
tantum (Adverb)
  1. so viel, so sehr, so weit, in dem Grade (Akk.)
    tantum non - fast schon; beinahe
  2. nur
    tantum modo - lediglich, bloß, nur
    tantum ... quantum - so viel ... wie, so weit ... wie
    non ... tantum - nicht nur
    tantum id dicam - ich will nur das sagen
    tantum quod - nur weil
    tantum quod non - beinahe
  3. kaum dass, eben erst, gerade (zeitl.: tantum quod)
tantum -ī, n (o-Deklination neutr.)
tantum: Nom. Sg., Akk. Sg.
🇪🇸 tanto 🇫🇷 tant de fois 🇮🇹 tanto 🇵🇹 tanto
  1. so viel, nur so viel (b. Gen.)
    tantum operae et temporis - soviel Mühe und Zeit

Ergebnis der Suche nach Phrasen und Redewendungen

quantus a um (a/o-Deklination)
🇪🇸 cuánto 🇫🇷 quant 🇮🇹 quanto 🇵🇹 quanto, cuánto
  1. wie groß, wie viel, welch (interrog. + Interj.)
    quanto - um wieviel; wieviel (b. Komp.)
  2. welch großer, wie klein, wie gering
  3. so groß wie, so viel wie (relativ od. korrespondierend))
    tantus ... quantus - so groß ... wie
    quantus quantu's (Ter. Ad.) - von Kopf bis Fuß; so groß auch immer (= quantus quantus es)
    tantum ... quantum - so viel ... wie
    quanto... tanto - um wieviel ... um soviel; je ... desto
  4. möglichst, größtmöglichst (+ posse + Superl.)
tollere, tollō, sustulī, sublātum (kons. Konjugation)
🇮🇹 togliere
  1. erheben, aufbrechen, hochheben, emporheben, aufheben, anerkennen
    bellum tollere - den Krieg beenden
    clamorem tollere - ein Geschrei erheben
    aliquem in equum tollere - jemanden aufs Pferd heben
    in caelum tollere - in den Himmel heben; sehr loben
    in tantum spe tollet avos - er wird die lateinischen Ahnen so hoch erheben
    clamore sublato - unter Geschrei
  2. auf den Rücken nehmen, mitnehmen
    ancoras tollere - die Anker lichten
  3. in die Höhe heben, hinauftragen, stolz machen, beginnen
    Ciceronem ad caelum tollere - Cicero über alles loben
  4. wegnehmen, wegräumen, rauben
    spem tollere - die Hoffnung rauben
  5. ermutigen, trösten
  6. beseitigen, vernichten, vertilgen, zerstören
    tollere impedimentum - ein Hindernis beseitigen
    e medio tollere - aus dem Wege räumen; umbringen
  7. beenden, abschaffen
  8. sich zurückziehen (refl.: se t., Petr.)
crēscere, crēsco, crēvī, crētum (kons. Konjugation)
🇩🇪 Crescendo 🇪🇸 crecer 🇫🇷 croître 🇮🇹 créscere 🇵🇹 crescer
  1. wachsen, zunehmen, sich entwickeln
    anni crescentes - die zunehmenden Jahre
    in latum crescere - sich verbreitern
    in tantum crescere - so stark anwachsen; derart anwachsen
  2. verwachsen, anwachsen, sich mehren, sich steigern
  3. reich werden, emporkommen
    cretus - entsprossen
abesse, absum, āfuī, āfutūrus (Verb)
  1. abwesend sein, nicht da sein, weg sein, fort sein
  2. entfernt sein, sich entfernt halten, voneinander getrennt sein
    tantum abest, ut ... ut - weit entfernt zu ... (ist) vielmehr
  3. fehlen
    poena metusque aberant - Strafe und Furcht vor Strafe fehlten
    non longe abest, quin - es fehlt nicht viel, dass
    non multum abest, quin - es fehlt nicht viel, dass
    palum abest, quin - es fehlt wenig daran, dass
    paulum afuit, quin - es hätte wenig gefehlt, dass; es hätte nicht viel gefehlt, dass
  4. verschieden sein, abweichen, sich unterscheiden
    a natura ferarum abesse - sich von der Natur der Tiere unterscheiden
  5. abgeneigt sein
tantum (Adverb)
  1. so viel, so sehr, so weit, in dem Grade (Akk.)
    tantum non - fast schon; beinahe
  2. nur
    tantum modo - lediglich, bloß, nur
    tantum ... quantum - so viel ... wie, so weit ... wie
    non ... tantum - nicht nur
    tantum id dicam - ich will nur das sagen
    tantum quod - nur weil
    tantum quod non - beinahe
  3. kaum dass, eben erst, gerade (zeitl.: tantum quod)
bis (Adverb)
🇬🇧 bis 🇫🇷 bis 🇮🇹 bis
  1. zweimal, in zweifacher Hinsicht
    bis seni - zwölf (= bisseni)
    bis tantum - doppelt so weit
    bis terque - öfter
    bis terve - nur zweimal oder dreimal, selten
ūnicus a um (a/o-Deklination)
🇩🇪 Unikum 🇬🇧 unique 🇪🇸 único 🇫🇷 unique 🇮🇹 unico 🇵🇹 único
  1. einzig, der Einzige
    unicum tantum - nur ein einziges
    unico modo - auf eine einzige Weise
  2. einzigartig
(Subjunktion)
  1. nicht, dass nicht, dass ja nicht (vern. Wunschs. - HS und NS)
    ne pugnent! - sie sollen nicht kämpfen!; Hoffentlich ... nicht!
    optamus, ne pugnent! - wir wünschen, dass sie nicht kämpfen
    id studuit, ne quam occasionem dimitteret - er bemühte sich, keine (ja nicht eine) Gelegenheit zu versäumen
  2. nicht (Konj. Prohibit./Befehl - HS)
    tantum ne - dass nur nicht
    ne me tetigeris! - rühr mich nicht an! (alternativ: noli me tangere!)
    hoc ne feceris - tu das nicht!
  3. damit nicht, dass nicht, um nicht zu (Finals.: Konj. - NS)
    ne nihil - damit wenigstens etwas
    ne quid - dass nichts
    ne quis - dass niemand
    ne umquam - damit niemals
    ne aut ... aut - damit weder ... noch
  4. gesetzt dass nicht, zugegeben dass nicht (konzessiv: Konj. - NS)
    ne sit summum malum dolor - zugegeben, dass der Tod nicht das höchste Übel ist
  5. dass (nach Ausdr. d. Furcht/Gefahr + Konj. - NS)
    periculum est, ne pugnent - es besteht Gefahr, dass sie kämpfen
    timeo, ne pugnent - ich fürchte, dass sie kämpfen
    timeo ne - ich fürchte, dass (bei Verben der Furcht)
    ne non - dass nicht
tantum -ī, n (o-Deklination neutr.)
tantum: Nom. Sg., Akk. Sg.
🇪🇸 tanto 🇫🇷 tant de fois 🇮🇹 tanto 🇵🇹 tanto
  1. so viel, nur so viel (b. Gen.)
    tantum operae et temporis - soviel Mühe und Zeit
singulāris singulāre (Dritte Deklination (zweiendig))
🇩🇪 singulär 🇬🇧 singular 🇪🇸 singular 🇫🇷 singulier 🇮🇹 singolare 🇵🇹 singular
  1. einzeln, einzig
    singulare tantum - nur im Singular vorkommend
  2. einzigartig, ausgezeichnet, außerordentlich, vorzüglich
āversārī, āversor, āversātus sum (a-Konjugation)
  1. sich abwenden, sich mit Abscheu abwenden, sich wegwenden
  2. verschmähen, verabscheuen, zurückweisen, abweisen
  3. nicht anerkennen
    in tantum aversari - so sehr ablehnen
plūrālis plūrāle (Dritte Deklination (zweiendig))
🇩🇪 Plural 🇬🇧 plural 🇪🇸 plural 🇫🇷 pluriel 🇮🇹 plurale
  1. im Plural stehend
    plurale tantum - nur im Plural stehend