timere - Übersetzung und Redewendungen

Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnis der Suche nach lat. Formen

timēre, timeō, timuī, - (Verb, e-Konj.)        
timere: Inf. Präs. Akt.
  1. Angst haben, fürchten, sich fürchten (b. A k k.)
  2. fürchten dass (ne + Konj.)
  3. sich scheuen, Bedenken tragen, nicht wollen (b. Inf.)
  4. fürchten um, fürchten für, besorgt sein um (b. D a t. od. pro b. Abl.)

Ergebnisse der Volltextsuche

     
  1. von, von ... weg, von ... herab, von ... her (b. Abl.)
    de caelo - vom Himmel herab
  2. noch in
    de tertia vigilia - noch in der dritten Nachtwache
  3. über, in Bezug auf
    de aliqua re agere - über etwas verhandeln
  4. nach, gemäß
    de iure - von Rechts wegen
  5. hinsichtlich, in Betreff, um
    de futuro - betreffend die Zukunft
    de amico timere - um den Freund fürchten
timēre, timeō, timuī, - (Verb, e-Konj.)      
  1. Angst haben, fürchten, sich fürchten (b. A k k.)
    timere hostes - die Feinde fürchten
  2. fürchten dass (ne + Konj.)
    timeo, ne veniat - ich fürchte, dass er kommt
    timeo, ut veniat - ich fürchte, dass er nicht kommt
  3. sich scheuen, Bedenken tragen, nicht wollen (b. Inf.)
  4. fürchten um, fürchten für, besorgt sein um (b. D a t. od. pro b. Abl.)
    timere libertati - um die Freiheit besorgt sein