unmittelbar - Übersetzung und Redewendungen

Latein-Deutsch Wörterbuch

Ergebnisse der Suche nach dt. Bedeutungen

immediātus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. unmittelbar, unvermittelt
ipse ipsa ipsum (Pronomen)      
  1. selbst, er selbst, sie selbst, es selbst, persönlich, direkt
  2. von sich aus, von selbst
  3. eigen (b. Gen. od. im Nom.)
  4. an und für sich, allein, schon, bloß
  5. genau, unmittelbar
  6. sogar, gerade, eben (hervorhebend)
  7. gleichfalls, ebenfalls, auch
statim     
  1. sofort, sogleich
  2. auf der Stelle, augenblicklich, unmittelbar

Ergebnisse der Volltextsuche

coniūnctus a um (Adj., a/o-Dekl.)      
  1. verbunden, zusammenhängend, unmittelbar folgend, angrenzend
    coniunctissimo animo - in größter Eintracht
  2. nahestehend, vermählt, vertraut
  3. hypothetisch
cum     
  1. mit, zusammen mit, gegen (Ablativus sociativus)
    una cum - zusammen mit
    secum habere - bei sich haben
    secum reputare - bei sich überlegen
    cum aliquo pugnare - gegen jemand kämpfen
  2. unter, begleitet von, nicht ohne (Ablativus modi)
    multis cum lacrimis - unter Tränen
    cum clamore - nicht ohne Lärm
  3. zugleich mit, gleich nach (zeitl.)
    exit cum prima luce - unmittelbar mit Tagesanbruch rückt er aus
  4. nur unter der Bedingung, nur mit (Bedingung/Nebenumstand))
    cum eo, quod - nur unter der Bedingung, dass
    cum primis - vornehmlich; besonders
ē     
  1. aus, von, aus ... heraus, von ... aus, von ... herab, von ... herauf, von ... her (vor Kons.: b. Abl.; örtl.)
    venire ex urbe - von der Stadt kommen
  2. aus, von, unter (Stoff/Mittel - partitiv)
    statua ex marmore facta - eine Statue aus Marmor
    unus ex filiis - einer unter den Söhnen
  3. von ... an, von ... her, seit, unmittelbar nach, sogleich nach (zeitl.)
    ex quo - seitdem
    e tertia hora - von der dritten Stunde an
    e vestigio - sogleich
    ex illo tempore - von dieser Zeit an
    ex tunc - von jeher
  4. aus, wegen, infolge von, durch (Ursache)
    ex quo fit, ut - daher kommt es, dass
    flumen ex nivibus creverat - der Fluss war wegen der starken Schneefälle angeschwollen
  5. von, von ... aus (Herkunft/Abstammung)
    soror ex matre - Cousine mütterlicherseits
  6. von, von ... herab, aus, am, auf (Ausgangspunkt)
    pugnare ex equo - zu Pferd kämpfen
  7. entsprechend, gemäß, zufolge, in Hinsicht auf (Standpunkt/Hinsicht)
    e lege - gemäß dem Gesetz
    e re - der Sachlage entsprechend
    e sententia - wunschgemäß, nach Willen
ex     
  1. aus, aus ... heraus, von ... heraus, von ... her (b. Abl. - örtlich)
    venire ex urbe - von der Stadt her kommen, aus der Stadt herausgehen
    ex abrupto - plötzlich, unversehens
    ex nunc - aus dem Augenblick heraus
    ex professo - ausdrücklich
  2. aus, von, unter (Stoff/Mittel - partitiv)
    statua ex marmore facta - eine Statue aus Marmor
    unus ex filiis - einer unter den Söhnen
  3. von ... an, seit, unmittelbar nach, sogleich nach (zeitlich)
    ex illo tempore - von dieser Zeit an
    ex quo - seitdem
  4. daher, wegen, infolge von, durch (Ursache)
    ex quo fit, ut - daher kommt es, dass
    flumen ex nivibus creverat - der Fluss war wegen der starken Schneefälle angeschwollen
  5. von ... aus (Herkunft/Abstammung)
    soror ex matre - Cousine mütterlicherseits
  6. vom, von ... herab (Ausgangspunkt)
    pugnare ex equo - zu Pferd kämpfen
  7. entsprechend, gemäß, zufolge (Standpunkt)
iānua -ae, f (Subst., a-Dekl.)      
  1. Tor, Türe, Haustüre, Eingangstür
    inferni ianua regis - das Tor des Herrschers der Unterwelt
    ianuam effringere - die Tür erbrechen
  2. Zugang, Eingang
    in ianuis esse - unmittelbar bevorstehen
indēmōnstrābilis indēmōnstrābile (Adj., 3. Dekl., 2-endig)      
  1. unerweislich, unmittelbar gewiss
īnsequī, īnsequor, īnsecūtus sum (Verb, kons. Konj.)      
  1. unmittelbar folgen, verfolgen, nachfolgen
  2. angreifen
  3. tadeln, verhöhnen
  4. bei etwas fortfahren, fortsetzen
  5. sich daranmachen, sich bemühen
  6. erreichen
iter itineris, n (Subst., kons. Dekl., neutr.)      
  1. Weg, Gang
    iter durum - die Mühen des Weges
    iter non tritum - ungebahnter Weg
    iter agere - seinen Weg nehmen
    iter conficere - einen Weg zurücklegen
    iter ingredi - einen Weg einschlagen, seine Reise antreten
    in itinere - unterwegs
    terrestre iter - Landweg
  2. Reise, Reiseplan, Marsch, Wanderung, Fahrt
    magnum iter - Gewaltmarsch, Eilmarsch
    magnis itineribus - in Eilmärschen
    ex itinere - unmittelbar vom Marsch
    iter facere - marschieren, reisen, eine Reise machen
    iter avertere - abbiegen
    iter aliquo conferre / convertere - den Marsch irgendwohin richten
    iter flectere / dirigere / intendere - den Marsch irgendwohin richten
    itinera componere - einen Reiseplan machen
    itineribus se dare - sich auf Reisen begeben
  3. Tagesstrecke
iūxta     
  1. neben, nahe bei (b.Akk.)
    iuxta hippodromum - neben dem Hippodrom
    iuxta viam - neben der Straße
  2. gegen, unmittelbar nach, unmittelbar vor (zeitl.)
  3. nach, gemäß, entsprechend, zufolge
    iuxta modum sibi propositum - entsprechend der ihm vorgegebenen Weise
oculus -ī, m (Subst., o-Dekl.)      
  1. Auge
    ocule mi! (Plaut.) - mein Augapfel
    oculum adicere alicui rei - ein Auge auf etwas werfen
    oculi eminent - die Augen treten hervor
    oculi incidunt in aliquid - in die Augen fallen
    deicere oculos - den Blick senken
    oculos pascere - seine Augen weiden
    ante oculos proponere - sich vor Augen stellen
    oculis cernere - sich mit seinen eigenen Augen überzeugen
    oculis fugere aliquem - jemandem aus dem Weg gehen
    intentis oculis contemplari - etwas scharf ins Auge fassen
    in oculis - unmittelbar vor Augen
    oculis caesis et hebetioribus - die Augen blau und mit ziemlich schwacher Sehkraft
recēns recentis (Adj., 3. Dekl., 1-endig)      
  1. soeben ankommend, zurückkehrend
  2. unmittelbar nach, sogleich nach, frisch von
    recens a vulnere - mit frischer Wunde
  3. rüstig, kräftig, ungeschwächt, unverwundet, ausgeruht
  4. neu, eben erst, neulich, unlängst, jüngst
secundum     
  1. dicht hinter, bei, an, längs, entlang (b. Akk.: räuml.)
    ite secundum me - geht hinter mir
    secundum pedes - zu Füßen
  2. nach, gleich nach, unmittelbar nach (zeitl. / Reihenfolge)
  3. In Übereinstimmung mit, entsprechend, gemäß
    secundum naturam vivere - naturgemäß leben
  4. zugunsten, zugunsten von, zum Vorteil
sub     
  1. unter, unter ... hin, nahe an ... heran, an ... hin, bei (wohin? b. Akk .)
    sub ipsum funus - schon dem Tode nahe
    sub montem progredi - an den Fuß des Berges vorrücken
    sub lucem - bei Tagesanbruch
    sub noctem - nach Einbruch der Nacht
    sub vesperum - gegen Abend
  2. unter, unten in, im Inneren (wo? b. Abl.)
    sub dio - sub divo: unter freiem Himmel
    sub pectore - tief in der Brust
  3. unterhalb, am Fuß von, unten bei, tief unten in, im Inneren
    sub infimo monte - am Fuße des Berges
    sub monte morari - am Fuß des Berges verweilen
    sub sinistra - zur Linken
  4. unmittelbar vor, unmittelbar hinter, nahe bei, nahe an
    sub urbe - unmittelbar vor der Stadt, am Stadtrand
  5. hervor aus, hinauf ... zu
  6. während, bei (zeitl.: wann?)
    sub bruma - im Winter
  7. gegen, unmittelbar nach (poet.)
subīre, subeō, subiī, subitum (Verb, Kompositum von ire)      
  1. auf sich nehmen, ertragen, sich unterziehen, von unten herangehen, herangehen
    laborem subire - eine Arbeit übernehmen
    periculum subire - sich einer Gefahr unterziehen
    subeunt aurea tecta - sie nähern sich dem goldgeschmückten Tempel
    subeunt lucos - sie treten in den Hain
  2. darunter gehen, unter etwas gehen, unter etwas hinuntergehen
    currum subire - sich vor einen Wagen spannen lassen
    iuga subire - unter das Joch gehen
    operta subire - in die Tiefen hinabsteigen
    tectum subire - ein Haus betreten
    subit terras - sub terras it
  3. hinaufgehen, emporsteigen
  4. in den Sinn kommen, einfallen, beschleichen
    tunc enim subit recordatio (Plin. 1,9) - dann nämlich kommt es dir zu Bewußtsein
  5. jemand ablösen
  6. unmittelbar nachfolgen, an die Stelle treten
  7. sprießen, wachsen
subsequī, subsequor, subsecūtus sum (Verb, kons. Konj.)      
  1. unmittelbar folgen, auf dem Fuße folgen
    dies noctem subsequitur - der Tag folgt auf die Nacht
    ratio subsequens - die sich anschließende Rechenschaftslegung
vestīgium -ī, n (Subst., o-Dekl., neutr.)      
  1. Fußspur, Fährte
    vestigia ponere - betreten
  2. Spur, Merkmal, Zeichen, Kennzeichen, Lebenszeichen
  3. Fußsohle, Fuß
    vestigiis persequi aliquem - jemand auf dem Fuße folgen
  4. Schritt, Stelle, Stätte
    vestigia premere - stehen bleiben
    vestigia servare - die Schritte verfolgen
  5. Zeitpunkt
    e vestigio - sogleich, augenblicklich
    e vestigio subsequi - unmittelbar folgen
    in vestigio - sogleich, auf der Stelle
  6. Überreste, Trümmer, Ruinen (Pl.)