vi- Latein-Deutsch Übersetzung im Latein-Wörterbuch von Navigium

vi - Übersetzung und Redewendungen Latein/Deutsch

Ergebnis der Suche nach lat. Formen

vīs vim vī, f (Substantiv)
vi: Abl. Sg.
  1. Kraft, Stärke
    vis activa - tätige Kraft
    vis affectiva - Kraft der Affekte
    vis atomica - Atomkraft
    vis cognoscitiva - Kraft der Erkenntnis
    vis divina - göttliche Kraft
    vis et nutus - Schwerkraft
  2. Einfluss, Macht, Gewalt
    vim adhibere alicui - jemandem Zwang antun
    vim afferre - Gewalt antun
    summa vi - mit aller Macht
    vis virum - Menschenmacht
    vi et armis - mit Waffengewalt
    per vim - mit Gewalt
  3. Waffengewalt, Angriff
  4. Mut, Energie
  5. Inhalt, Begriff, Bedeutung, Sinn, Geltung, Wesen
    vim virtutis tenere - das Wesen der Tugend begriffen haben
  6. Menge, Masse, Summe
    magna vis auri - eine große Menge Gold
    magna vis pecuniae - eine große Menge Geld
  7. Macht, Menge (Pl.)
  8. Mittel, Möglichkeiten (Pl.)
  9. Meute
    odora canum vis - die witternde Meute der Hunde

Ergebnis der Suche nach Phrasen und Redewendungen

vīs vim vī, f (Substantiv)
vi: Abl. Sg.
  1. Kraft, Stärke
    vis activa - tätige Kraft
    vis affectiva - Kraft der Affekte
    vis atomica - Atomkraft
    vis cognoscitiva - Kraft der Erkenntnis
    vis divina - göttliche Kraft
    vis et nutus - Schwerkraft
  2. Einfluss, Macht, Gewalt
    vim adhibere alicui - jemandem Zwang antun
    vim afferre - Gewalt antun
    summa vi - mit aller Macht
    vis virum - Menschenmacht
    vi et armis - mit Waffengewalt
    per vim - mit Gewalt
  3. Waffengewalt, Angriff
  4. Mut, Energie
  5. Inhalt, Begriff, Bedeutung, Sinn, Geltung, Wesen
    vim virtutis tenere - das Wesen der Tugend begriffen haben
  6. Menge, Masse, Summe
    magna vis auri - eine große Menge Gold
    magna vis pecuniae - eine große Menge Geld
  7. Macht, Menge (Pl.)
  8. Mittel, Möglichkeiten (Pl.)
  9. Meute
    odora canum vis - die witternde Meute der Hunde
tendere, tendō, tetendī/tendī, tentum/tēnsum (kons. Konjugation)
🇩🇪 Tendenz 🇬🇧 to tend 🇪🇸 tender 🇫🇷 tendre 🇮🇹 tèndere 🇵🇹 tender
  1. spannen, anspannen, strecken, entgegenstrecken
    arcum tendere in aliquem - den Bogen spannen auf jemanden
    manus ad caelum tendere - die Hände zum Himmel strecken
  2. ausspannen, ausstrecken, zelten, kampieren
    tentoria tendere - lagern
  3. darreichen, hinhalten, geben
  4. richten, hinlenken, zielen, eilen
    alii alio tendunt - der eine verfolgt diesen, der andere jenen Zweck
  5. streben, gehen, segeln, marschieren, sich begeben
    quo tendis ? - wohin willst du?
    in ulteriora tendere - noch weiter hinausschwimmen
  6. sich hinziehen, sich dehnen, sich erstrecken
  7. streiten, kämpfen
    de principatu contendere - um die Vorherrschaft kämpfen
  8. sich anstrengen, sich bemühen (ut + Konj.)
    magna vi tendere - sich sehr anstrengen
    id contendere, ut - sich darum bemühen, dass
  9. behaupten (b. AcI)
    Stoici contendunt animum immortalem esse - die Stoiker behaupten, die Seele sei unsterblich
arma -ōrum, n (o-Deklination neutr.)
🇩🇪 Armee 🇬🇧 arms 🇪🇸 arma 🇫🇷 arme 🇮🇹 arma 🇵🇹 arma
  1. Waffen, Rüstung
    tela armaque - Wehr und Waffen
    arma capere / sumere - zu den Waffen greifen
    arma exercere - sich in den Waffen üben
    omnes, qui per aetatem arma ferre possunt - alle Waffenfähigen
    arma ponere - die Waffen niederlegen; die Waffen strecken
    arma id genus - derartige Waffen
    vi et armis - mit Waffengewalt
    armis contendere - die Waffen erheben
    armis exerceri - sich in den Waffen üben
    armis exuere - entwaffnen
    ab armis discedere / recedere - die Waffen niederlegen
    in armis esse - unter den Waffen stehen
  2. Gerät, Geräte
    arma operis - Geräte des Feldbaues
    arma ratis - Segelwerk
    Cerealia arma - Geräte der Ceres (Mahl- und Backgeräte)
  3. Kampf, Krieg
    arma auxiliaria - Hilfstruppen
  4. bewaffnete Krieger (Pl.)
īnfundere, īnfundō, īnfūdī, īnfūsum (kons. Konjugation)
🇪🇸 infundir 🇮🇹 infondere
  1. eingießen, hineingießen, einfließen lassen, auf etwas gießen, vollgießen
  2. eindringen lassen
  3. mitteilen
  4. sich ergießen in (Pass.)
    mare infunditur (Plin. d. J. 6,16) - das Meer bildet eine Bucht
    infusus (Plin. 6,20) - sich ausbreitend über
    nix umeros infusa tegit - dicht gefallener Schnee bedeckt seine Schultern
    (mens) infusa per artus (Verg. Aen. VI,726) - wenn er in alle Glieder eingeströmt ist