caelo- Latein-Deutsch Übersetzung im Latein-Wörterbuch von Navigium

caelo - Übersetzung und Redewendungen Latein/Deutsch

Ergebnis der Suche nach lat. Formen

caelum -ī, n (o-Deklination neutr.)
caelo: Dat. Sg., Abl. Sg.
🇪🇸 cielo 🇫🇷 ciel 🇮🇹 cielo 🇵🇹 céu
  1. Himmel, Himmelsgewölbe, Himmelsraum, Himmelsgegend
    regnum caelorum - Himmelreich
    vertitur caelum - es dreht sich das Firmament
    caelum profundum - das hohe Himmelsgewölbe
    caelo (Dat. des Ziels) - zum Himmel
    caelum ac terram miscere - einen Höllenlärm machen
    in caelum laudibus efferre - in den Himmel rühmen
    regnum caelorum - Himmelreich
    ubique medius caelus est (Petr.) - überall ist die Situation gleich
  2. Oberwelt, das Höchste, der Gipfel
    ad caelum ire - zur Oberwelt emporsteigen
  3. Witterung, Wetter, Klima, Luft
    caelum salubre - gesundes Klima
caelāre, caelō, caelāvī, caelātum (a-Konjugation)
caelo: 1. Pers. Sg. Präs. Ind. Akt.
  1. mit Bildwerk verzieren, mit Relief verzieren, ziselieren, zieren
    caelatus ferro im Relief aus Eisen
  2. in erhabener Arbeit darstellen, fein ausführen
  3. schmücken, meißeln
caelus -ī, m (o-Deklination)
caelo: Dat. Sg., Abl. Sg.
  1. Himmel (= caelum)
    raptio Heliae ad caelos (MA) - Himmelfahrt des Elias
  2. Himmelsmächte (Pl.)
caelum -ī, n (o-Deklination neutr.)
caelo: Dat. Sg., Abl. Sg.
  1. Meißel (Cic., Auson.)

Ergebnis der Suche nach Phrasen und Redewendungen

(Präposition)
🇬🇧 de 🇪🇸 de, de ... a 🇫🇷 de 🇮🇹 di 🇵🇹 de
  1. von, von ... weg, von ... herab, von ... her (b. Abl.)
    de caelo - vom Himmel herab
  2. noch in
    de tertia vigilia - noch in der dritten Nachtwache
  3. über, in Bezug auf
    de aliqua re agere - über etwas verhandeln
  4. nach, gemäß
    de iure - von Rechts wegen
  5. hinsichtlich, in Betreff, um
    de futuro - betreffend die Zukunft
    de amico timere - um den Freund fürchten
caelum -ī, n (o-Deklination neutr.)
caelo: Dat. Sg., Abl. Sg.
🇪🇸 cielo 🇫🇷 ciel 🇮🇹 cielo 🇵🇹 céu
  1. Himmel, Himmelsgewölbe, Himmelsraum, Himmelsgegend
    regnum caelorum - Himmelreich
    vertitur caelum - es dreht sich das Firmament
    caelum profundum - das hohe Himmelsgewölbe
    caelo (Dat. des Ziels) - zum Himmel
    caelum ac terram miscere - einen Höllenlärm machen
    in caelum laudibus efferre - in den Himmel rühmen
    regnum caelorum - Himmelreich
    ubique medius caelus est (Petr.) - überall ist die Situation gleich
  2. Oberwelt, das Höchste, der Gipfel
    ad caelum ire - zur Oberwelt emporsteigen
  3. Witterung, Wetter, Klima, Luft
    caelum salubre - gesundes Klima
summus a um (a/o-Deklination)
🇪🇸 sumo -a 🇮🇹 sommo -a 🇵🇹 sumo -a
  1. der oberste, der höchste
    summus aether - Höhe des Himmelsraumes
    summus mons - Spitze des Berges
    summa arx - Höhe der Burg
    summa gurges - Oberfläche des Wassers
    summa hiems - tiefer Winter
    summa pax - tiefer Friede
    summa tellus - Oberfläche der Erde
    summa tranquillitas - tiefe Ruhe
    summum aequor - Oberfläche des Meeres
    summum bonum - das höchste Gut
    summum ens - das höchste Seiende
    ad summum - höchstens
    summo loco natus - von hoher Abstammung
    in summo monte - auf dem Gipfel des Berges
    in summo muro - oben auf der Mauer
    in summa - im ganzen; also
    summa voce - mit lauter Stimme
    summa belli - Leitung des Krieges
    summa omnium rerum - Leitung aller Angelegenheiten; Staatslenkung; Staatsgewalt
    summa cum laude - mit höchstem Lob
    summi et infimi - Hoch und Niedrig
    summi civitatis viri - die führenden Männer im Staat
  2. der äußerste
    a summo caelo usque ad summum eius - von einem Ende des Himmels bis zum anderen
  3. oben, oben auf
subdūcere, subdūcō, subdūxī, subductum (kons. Konjugation)
🇬🇧 subdue
  1. heimlich wegziehen, entziehen, stehlen
  2. unten wegnehmen, wegbringen, wegschaffen
    ignem caelo subducere - heimlich das Feuer aus dem Himmel entwenden
  3. hinaufziehen, ans Land ziehen
  4. berechnen, erwägen
    rationem subducere - berechnen; erwägen
  5. entreißen, entführen
  6. sich entfernen, sich verlieren, sich flüchten (refl.: se s.)
dīmittere, dīmittō, dīmīsī, dīmissum (kons. Konjugation)
🇬🇧 to dismiss 🇪🇸 dimitir 🇮🇹 diméttere 🇵🇹 demitir
  1. wegschicken, ausschicken, entsenden
    caelo dimittere - vom Himmel herabschicken
  2. fortschicken, entlassen, verabschieden, freilassen, gehen lassen
    praesidio dimittere - zum Schutze fortschicken
    animum dimittere - den Mut verlieren
    animum dimittere in aliquid - den Sinn auf etwas richten
    occasionem dimittere - die Gelegenheit fahren lassen
    senatum dimittere - die Senatssitzung beenden
    tempus dimittere - Zeit verlieren
  3. aufgeben, verzichten auf, nachlassen
    obsidionem dimittere - die Belagerung aufgeben
  4. vergeben, verzeihen (KL)
  5. hinterlassen, zurücklassen
immittere, immittō, immīsī, immissum (kons. Konjugation)
🇩🇪 Immission 🇮🇹 immettere
  1. hineinschicken, hineinlassen, einsenken, einfügen
  2. hineingeben, hineinjagen, zuleiten
    immittere caelo - an den Himmel versetzen
  3. loslassen, losschicken, hetzen auf, schleudern
    immittere flammas - Brände legen
  4. hineinleiten, einsetzen, sich hineinstürzen (refl.: se immittere)
  5. schießen lassen, frei wachsen lassen
    habenas immittere - die Zügel fahren lassen
  6. antreiben
  7. verursachen
albēre, albeō,-,- (e-Konjugation)
  1. weiß sein, weiß werden
    albente caelo - beim Morgengrauen